Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Warenkorb

Aktuelle Spielberichte

C-Jugend schafft Aufstieg in die Bezirksliga!!!

 

Nachdem das Hinspiel in Koslar 0:0 endete, gewann unsere Mannschaft heut mit 3:1 und spielt in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

Die B-Junioren konnten die Sensation leider nicht erreichen. Nach einer hohen Niederlage im Hinspiel verlor unsere Mannschaft das Rückspiel heute leider mit 4:0.

Viktoria Koslar jetzt auch offiziell auf Facebook vertreten!

 

E2 kann auch beim Turnier in Kirchberg überzeugen


Nach der langen Durststrecke in der Meisterschaft zeigt sich zur Überraschung und Freude Aller: die E2 ist offenbar eine Turnier-Mannschaft! Nachdem schon beim ersten Turnier in diesem Sommer in Inden / Altdorf ein hervorragender zweiter Platz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld bejubelt werden konnte, wußte die junge Mannschaft heute erneut zu überzeugen: Im Turnier der Germania Kirchberg erreichte die Truppe nach guter Leistung den dritten Platz.

In der Gruppenphase war gleich der erste Gegner die gastgebende Mannschaft aus Kirchberg, die furios startete und mit 2 Toren in Führung ging. Doch die Koslarer behielten die Nerven und legten großen Kampfgeist an den Tag, so dass nach zwei schönen Aktionen die verdienten Tore zum 2:2 Endstand fielen. Im zweiten Spiel des Tages sahen sich unsere Jungs dem ebenfalls jüngeren Jahrgang aus Welldorf-Güsten gegenüber, die man nach erneut geschlossener Mannschaftsleistung mit 3:1 besiegen konnte. Gegen die jahrgangsältere Mannschaft aus Stetternich verlor die Truppe nach einer längeren Spielpause etwas die Ordnung und das Zusammenspiel klappte nicht richtig, so dass man hier knapp mit 2:3 unterlag. Zum letzten Gruppenspiel besannen sich die Jungs aber wieder auf das Wesentliche und konnten die Mannschaft aus Jackerath-Opherten mit 3:1 vom Platz schicken.

In der Abschlußtabelle belegten unsere Jungs hinter der ungeschlagenen Mannschaft Stetternich 1 den zweiten Rang und spielten in der anschließenden Endrunde um den dritten Platz. Dort wartete als Gegner die jahrgangsältere Mannschaft aus Welldorf-Güsten, die allerdings während der gesamten Spieldauer nur selten gefährlich vor dem Koslarer Tor erschien. Den deutlich höheren Spielanteil in diesem kleinen Finale hatte unsere E2, die folgerichtig ihre gute Tagesleistung mit einem 2:0 Erfolg belohnte und bei der anschließenden Siegerehrung stolz den Pokal für den dritten Platz in Empfang nehmen konnte.

Komplettiert wurde der Koslarer Erfolg durch die E1, die souverän und ungeschlagen den Turniersieg einfahren konnte. Dazu ganz herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die lautstarke Unterstützung während der E2-Spiele!

 

Heute für die E2 erfolgreich: Nick, Jannik, Thorben, Louis, Amir, Mateusz und Mika – ausgeholfen haben zwischenzeitlich: Ricardo, Hakim und Tristan, vielen Dank auch dafür!

 

C 1 -Junioren beenden turbulente Saison auf Platz 3  der Sonderliga

 

Turbulent begann die Saison 2012/2013 für die C 1 – Junioren bereits, bevor das erste Mal gegen den Ball getreten worden ist.

Der langjährige und bei den Spielern sehr beliebte Cheftrainer Robert Trawinski (RT) legte aus familiären Gründen – sein Sohn und Mitglied der Mannschaft entschloss sich kurzfristig zu einem Wechsel nach Dürwiß -  sein Amt nieder.

Der als Co – Trainer vorgesehene Ex-Trainer der D 1 – Junioren Sami Cormanns wurde nunmehr zum Cheftrainer „befördert“ und ging mit dem unter RT langjährigen Co – Trainer Günter Oellers, der seit nunmehr neun Jahren unsere Jungs als feste und beliebte Größe begleitet,  in die neue Saison.

Schnell machte sich Unmut in der Mannschaft breit, da sich auch schnell herauskristallisierte, dass die Chemie zwischen Sami Cormanns und Mannschaft nicht stimmte.

So dauerte es nicht mehr lange und der neue Cheftrainer nahm kurzerhand seinen Hut!

Guter Rat war teuer!

Um die Jungs nicht im „Regen“ stehen zu lassen, wurde schnell gehandelt und ein neues Trainerteam stellte sich den Herausforderungen:

Bewährt, weil gut: GünterOellers, neu, doch mit langjähriger Erfahrung ausgestattet: Jürgen Bechmann und ganz neu, aber hochmotiviert: Rüdiger Geier.

Vordringliche Aufgabe bestand darin, den Jungs den Spaß am Fußballspielen wiederzugeben, ohne aber aus den Augen zu verlieren, dass man auch wieder erfolgreicher Fußballspielen will. So wurde die Hinrunde auf dem 5. Tabellenplatz abgeschlossen.

Durch eine hohe Trainingsbeteiligung wurden nicht nur vorhandene Defizite schnell aufgearbeitet, sondern auch der Spaß am Fußballspiel keimte verstärkt auf, so dass die Mannschaft eine tolle Rückrunde spielen konnte.

Hervorzuheben sind hier die Partien gegen unsere C 2 – Junioren gegen Niederau 2 und 3 sowie gegen Lendersdorf. Aus diesen Begegnungen entsprangen zwei Siege, ein Unentschieden und eine äußerst unglückliche Niederlage.

Die anderen Partien wurden durchaus souverän und erfolgreich bestritten (nur eine Niederlage gegen die SG Niederzier zum Rückrundenauftakt)

I – Tüpfelchen dieser abgelaufenen Saison 2012/2013 war das letzte Saisonspiel gegen Niederau 2. Die Brisanz dieses Spiels bestand darin, dass der Gegner nicht verlieren durfte, denn bei einer Niederlage hatte die Mannschaft Niederau 3 die Möglichkeit unseren Gegner noch abzufangen und selber Staffelsieger und Kreismeister zu werden (deren Spiel wurde erst am Samstag angepfiffen).

Rein ins Spiel: Unsere Mannschaft spielte so stark, dass der gegnerische Trainer durch mehrmalige Umstellungen versuchte, besser ins Spiel zu kommen, was aber nicht wirklich gelang.

Leider konnten unsere Jungs, besonders in der ersten Halbzeit, die hervorragend herausgespielten Torchancen nicht erfolgreich verwerten. Dieses Manko begleitete uns die ganze Saison!

So kam es wie es kommen musste: Ein haltbarer Weitschuss im Mittelteil der zweiten Halbzeit fand den Weg in unser Tor. Nun schaltete der Gegner auf „totale“ Defensive um und spielte nur noch lange Bälle, die aber nicht ungefährlich waren. Doch unsere Abwehr war auf der Hut.

Obwohl unserer Mannschaft durch drei verletzungsbedingte Ausfälle während des Spiels doch arg gebeutelt wurde, stand das Spiel bis zum Schlusspfiff auf des Messers Schneide, weil die Mannschaft einfach nicht in ihren Bemühungen nachließ, doch noch mindestens  den Ausgleich zu erzielen.

Letztendlich ging das Spiel aber unverdient mit 0 : 1 verloren.

Damit gratulieren wir Niederaus 2 zum Staffelsieg und zur Kreismeisterschaft.

Fazit: Tolle Rückrunde – Sprung von Platz 5 auf Platz 3.

Wir bedanken uns bei den Eltern für die gute Unterstützung, bei den Jungs für die tolle Trainingsbeteiligung, die tolle Einsatzbereitschaft und für die tolle Kameradschaft innerhalb des Teams.

Folgende Jungs halfen mit, diese tolle Saison zu spielen:

Marvin Bataille, Daniel Bechmann, Joshua Brendel, Nick Elsen, Tim Geier, Nik Hermanns, Fabian Hüge, Marcus Imbert, Serhat Kartal, Henrik Krieger, Sebastian Krüger, Sven Oellers, Cedric Roeben, Nils Schumacher, Hamit Selimi, Timo Strohschneider, Florian Venrath und Alex von Lüninck.

 In zwei Spielen und mit guter Leistung hat uns Dominik Eßer aus den C 2- Junioren sehr geholfen. Dankeschön.

Des Weiteren zum Einsatz kamen: Cormanns, Leon;  Fiz, Dennis; Hennes, Tim;

Litau, Andreas;  Scharton, Christian

 

Weiter so und „Auf ein Neues“!

Trainerteam

 

25.05.2013 B1 bleibt in der Rückrunde ungeschlagen

Nach dem Desaster vom Donnerstag, als zwar 15 Spieler am Sportplatz waren, aber nur ein Fahrer für den Transport nach Arnoldsweiler zur Verfügung stand, und das Spiel kampflos abgeschenkt werden musste, empfing das Team heute in Koslar die Mannschaft von SW Düren. Unseren Gegner konnten wir im Hinspiel bezwingen, in der Taabelle steht Düren aber einen Platz vor uns. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives und gutes Spiel beider Manschaften. Der Gast hatte deutlich mehr Spielanteile, arbeitete sich viele Chancen heraus, scheiterte aber immer wieder an unserer Abwehr und am glänzend aufgelegten Torwart Sven Jansen, der mehrere sogenannte "Unhaltbare" abwehrte und zur Krönung auch noch einen Strafstoss hielt. Zum Ende der ersten Halbzeit kam unser Team besser ins Spiel und übernahm in der zweiten Hälfte dann das Kommando. Nach einem Pass von Zayd Latiris wuselte Ennio Scheffler durch den Strafraum und legte für Jonas Küpper auf, der zum umjubelten Siegtreffer verwandelte. Einen hervorragenden Eindruck machten die 97er aus der B2, Kastriot Spahijaj, Richard Hermanns, David Reuters und Tino Golejewski, die heute bei uns aushalfen.

Die heutigen Sieger:

Sven Jansen (Thomas Jansen) - Jens Walther, Marco Zander, Robbie Mbuyi, Richard Hermanns (Tino Golejewski) - Samet Tasci (David Reuters), Jonas Küpper, Zayd Latiris, Ennio Scheffler - Mustafa Yerebaan, Alex Kampmann (Kastriot Spahijaj)

 

Die Saison endete mit Platz 4 in der Sonderliga. Gegen die vor uns platzierten Mannschaften hatten wir ein positives Punktekonto, eine bessere Platzierung verspielte die Mannschaft durch vollkommen unnötige Punktverluste gegen Mannschaften, die alle hinter uns in der Tabelle endeten. Hinspielniederlagen gegen Welldorf, Schmidt und Schlich und nur Punkteteilungen gegen Eschweiler, Gürzenich und Schmidt in der Rückrunde verhinderten eine noch besseren Tabellenplatz.

Mannschaftsinterne Turbulenzen, Suspendierungen, Abmeldungen und mangelnde Trainingsbeteiligungen prägten die Hinrunde, nach der Winterpause wuchs dann eine richtige Mannschaft zusammen. Angeführt von Kapitän Robbie Mbuyi und den anderen, erfahrenen 96ern wurden die Spieler des Jahrgangs 1997 in die Mannschaft integriert und wurden zu unverzichtbaren Leistungsträgern.

Zusammen erspielte man sich eine komplett ungeschlagene Rückrunde.

Es folgen jetzt noch einige Turnierteilnahmen, danach wird die Mannschaft leider aufgeteilt. Die 1996er wechseln in die A-Jugend, die jüngeren bilden mit der alten B2 zusammen die neue starke B1 der Saison 2013-2014 (UJ)

25.05.2013: D-Jugend beendet Saison mit einer erfolgreichen Abschluss-Woche.

 

Zum Abschluss der Saison in der Kreisleistungsstaffel 32 spielten wir eine englische Woche. Zu Beginn stand am vergangenen Samstag die Partie gegen die SG Tetz/Gevenich/Körrenzig auf dem Programm. Diese durchweg jahrgangsältere Mannschaft hatte uns in der Herbstrunde und im Hinspiel bereits geschlagen. Die jetzige Partie sah jedoch ganz anders aus und stellte die bis dahin beste Saisonleistung unserer Mannschaft dar. Nachdem das Spiel erwartungsgemäß begann und die körperlich überlegenen Tetzer uns mit einem Konter überliefen, fiel das 1:0 und so gingen wir in die Pause. Nach der Pause zeigten unsere aber ihre spielerischen Qualitäten und sie kombinierten immer besser durch die gegnerischen Reihen, folgerichtig erzielten wir den Ausgleichtreffer. In der Folge war unsere Mannschaft spielerisch überlegen, nutzte jedoch die Chancen nicht und fing sich in der Schlussphase noch 2 Treffer zum 1:3 Endstand.

Am vergangenen Mittwoch fuhren wir dann zu der bis dahin sieglosen D1 aus Stetternich. Auch hier waren überwiegend ältere Jungs in der Mannschaft und der Platz ließ unser gewohntes Kombinationsspiel leider auch nicht zu. Wir mussten hier also richtig kämpfen und spielten in der ersten Halbzeit überlegen. Eine direkt abgenommene Flanke von Robin und ein schöner Schuss von Emin brachten die 2:0-Führung zur Pause. Nach der Pause stellten wir dann leider das Fußballspielen ein, ließen die Stetternicher immer stärker aufkommen und nur durch unseren überragenden "Abfangjäger" Konni blieb uns schlimmeres erspart! Glücklicherweise konnten die Stetternicher nur den Anschlusstreffer erzielen und kurz vor Spielende traf Fabian Helmrich zum 3:1-Endstand.

Zum Abschluss der Saison und als Vorspiel zum Champions-League-Finale spielten wir am heutigen Abend gegen die Mannschaft von Rasensport Tetz. Diese Jungs sind genauso alt wie unsere Spieler und wir haben uns in der Vergangenheit schon häufig packende Spiele geliefert. Heute spielten unsere Jungs wiederum sehr gut! Alle Spieler liessen den Ball laufen und somit hatten wir das gesamte Spiel über eine deutliche Überlegenheit. Die Tetzer versuchten immer wieder hinter unsere Abwehr zu gelangen, unsere Abwehr mit Matthias, Arianit, Konni und Yannik standen aber bombensicher. Unser Torwart Adrian hatte während des ganzen Spiels kaum einen Ball zu halten. Auf der anderen Seite erspielten wir uns einige sehr gute Torchancen. Die taktische Umstellung auf 2 Stürmer und das damit verbundene offensivere Spiel der letzten Wochen hat uns geholfen, unsere technischen Fähigkeiten noch besser zu nutzen. Auch in diesem Spiel erzielte Robin den einzigen Treffer des Tages da einige unserer Chancen durch den guten Tetzer Torwart vereitelt wurden. Letztendlich haben wir verdient gewonnen und liegen in der Abschlusstabelle punktgleich mit den Schleidenern (leider mit schlechterem Torverhältnis) auf einem sehr guten 4. Tabellenplatz.

Jetzt steht unsere Abschlussfahrt nach Monschau und unser eigenes großes Turnier noch an, gleichzeitig beginnen die Planungen für die kommende Saison. Leider hat der DFB entschieden, dass in der D-Jugend nicht mehr mit 11 Spielern, sondern nur noch mit 9 Spielern gespielt wird, Da wir einen Stamm von 18 Spielern haben und alle Spieler in der darauffolgenden C-Jugend-Saison brauchen, werden wir jetzt überlegen, wie wir die kommende Sasion gestalten ohne Spieler zu verlieren!

 

Vielen Dank für die tolle Saison an alle Spieler der D-Jugend:

 

Philipp Lauprecht, Adrian Dammers, Ardijan Murati, Mark Hampel, Yannik Prömpers, Arianit Haxhija, Matthias Rinkens, Sven Dohmen, Hendrik Hennes, Fabian Helmrich, Atreju Hürtgen, Fabian Künne, Leon Janssen, Emin Colak, Konstantin Pallaske, Niklas Heinze, Frederik Eßer und Robin Timberg (C). (t.t.)

 

E2 beschert Kelz/Vettweiß den ersten Saisonsieg


Leider konnte die E2 nicht an die gute Leistung des vergangenen Wochenendes anknüpfen. Das heutige Nachholspiel gegen die SG aus Kelz/Vettweiß begann auf beiden Seiten schleppend, mit mehr Spielanteilen unserer Mannschaft aber keiner zwingenden Torchance. Erst gegen Ende der ersten Hälfte nahm sich Jannik das Leder, wanderte munter durch die halbe gegnerische Mannschaft und verwandelte sicher zum 1:0. Kurz darauf baute Felix die Führung aus, allerdings kam auch der Gegner zum ersten Torschuß, der prompt verwandelt wurde. So ging es mit 2:1 für uns in die Pause. Die zweite Hälfte begann mit etwas mehr Aktionismus auf unserer Seite, allerdings wirkten die Jungs nicht entschlossen genug. Zwar gelang Felix ein schöner Treffer zum 3:1, doch die Heimmannschaft zeigte Moral und legte mit der nächsten Aktion sofort zum 3:2 nach, um nur eine Minute später den Ausgleich zu erzielen. Der Gegner witterte Morgenluft, unsere Jungs merkten das, wurden allerdings zu hektisch und begannen, die Bälle wenig koordiniert nach vorne zu spielen. Es kam wie es kommen mußte, der Gastgeber erzielte in der letzten Spielminute den Siegtreffer zum 4:3.

Für die E2 heute auf dem Platz: Justin, Thorben, Felix, Mateusz, Mika, Nick, Jannik, Lars und Louis.

 

E2 läßt sich nicht unterkriegen


Gegen den Tabellenzweiten aus Nörvenich/Hochkirchen/Wissersheim zeigten unsere Jungs wieder eine ansprechende Leistung, konnten sich aber wie leider so oft in den letzten Spielen nicht mit einem Sieg belohnen. Dabei startete die Truppe furios, gleich der erste Spielzug nach dem Anpfiff war durchaus vielversprechend. Ein gezielter Pass aus dem Mittelfeld von Louis auf den Flügel zu Jannik, der den Ball ein paar Schritte vorantrieb, um dann mit einer genauen Flanke unseren Stürmer Amir ins Spiel zu bringen. Der fackelte nicht lange, hielt den Ball einmal hoch um ihn dann per Volleyschuß in die Maschen zu jagen. Der Gegner schien zu Beginn noch Schwierigkeiten mit dem nassen Kunstrasenplatz zu haben, kam aber Mitte der ersten Halbzeit zusehends besser ins Spiel. Obwohl unsere Abwehr phasenweise gut stand, wurden die Jungs doch das ein oder andere Mal überlaufen und kassierten einige Tore, so dass es mit 1:4 in die Halbzeit ging. Wie fast immer in dieser Spielzeit mit ungebrochenem Kampfgeist startete unsere Mannschaft in die zweite Hälfte und zeigte wieder guten Kombinationsfußball, der leider ohne Zählbares blieb. Der jüngste Spieler in Koslarer Reihen- Christoph aus der F2, der zufällig auf der Anlage war und sich nach verletzungsbedingten Ausfällen bereit erklärte auszuhelfen - war es dann, der den Jungs nach einem Super-Solo-Dribbling doch noch einen Treffer bescherte. Gegen Mitte der zweiten Hälfte gelang noch Treffer Nummer Drei, nach einer kurz ausgeführten Ecke von Jannik ließ Thorben dem Gästekeeper keine Chance und versenkte das Leder aus der Distanz präzise im Winkel. Doch alle Mühe blieb ohne Lohn, letztlich konnten die Gäste doch wieder mit einem deutlicheren Vorsprung, als es das Spielgeschehen vermuten ließ, das Spiel für sich entscheiden. Am kommenden Wochenende bestreiten die Jungs ihr letztes Meisterschaftsspiel in Huchem-Stammeln und starten dann in der folgenden Spielzeit als neue E1 in eine hoffentlich glücklichere Saison.

Für die E2 heute auf dem Platz: Mateusz, Mika, Nick, Jannik, Louis, Amir, Justin, Thorben und der JOKER Christoph, vielen Dank für Deinen tollen Einsatz!

E2 kann auch in Merzenich nicht punkten

Auch in Merzenich mußte unsere E2 heute leider wieder erfahren, wie bitter es sich manchmal als jüngerer Jahrgang anfühlt. Noch voller Optimismus in das Spiel gestartet, konnte unsere Mannschaft in der ersten Hälfte recht gut mitspielen. Zwar erhielten wir heute tatkräftige Unterstützung aus der E1, doch man merkte, dass die Jungs in dieser Zusammensetzung noch nicht gespielt hatten, die Abstimmung stimmte oftmals nicht. So wurde dann folgerichtig jede Unaufmerksamkeit sofort vom Gegner genutzt und meist zum Tor verwandelt. Es ging schon mit hohem Rückstand in die Pause und auch danach war abgesehen von Amir´s Ehrentreffer kein Land in Sicht. Bei schwindender Motivation und teilweise auffallendem Trainingsrückstand einiger unserer Akteure lautete das Endergebnis heute 14:1 für die fairen Gastgeber aus Merzenich.

 

Für die E2 heute im Einsatz: Mateusz, Mika, Nick, Jannik, Louis, Amir, Felix und aus der E1 ausgeliehen: Finn, Hans und Hakim: vielen Dank!



27.04.2013: D-Jugend gewinnt gegen Schleiden

 

Heute trat unsere D1 gegen die überwiegend jahrgangsältere Mannschaft aus Schleiden an. Nachdem wir in der ersten Halbzeit unaufmerksam waren und die Schleidener mit einem langen Ball hinter unsere Abwehr kamen, fiel das 1:0 für Schleiden. Spielerisch waren wir die bessere Mannschaft und hatten unseren Gegner gut im Griff, leider erzielten wir keine Tore. So stand es zur Halbzeit 1: 0 für Schlleiden und wir stellten die Mannschaft in der Pause um und konzentrierten uns stärker auf das zentrale Mitelfeld. Neben Leion, der jetzt im Sturmzentrum spielte, wurden Fabian Helmrich und Emin Colak stärker in die zentralen Positionen beordert. Diese Umstelleung brachte uns erhebliche Feldvorteilie und so konnte Emin im Lauf des Spiels 2 Treffer zum 2:1-Sieg beisteuern. Sehr gut Jungs, weiter so!!!

Heute spielten:

Philipp Lauprecht, Adrian Dammers, Arianit Haxhija, Mark Hampel, Yannik Prömpers, Matthias Rinkens, Atreju Hürtgen, Fabian Helmrich, Robin Timberg, Emin Colak, Fabian Künne, Leon Janssen, Frederik Eßer, Konstantin Pallaske und Sven Dohmen. (T.T.)

 

27.04.2013 E2 gewinnt in Arnoldsweiler nur an Erfahrung


Gegen den überwiegend älteren Jahrgang aus Arnoldsweiler war wie im Hinspiel leider nicht viel zu holen. Dennoch war unsere junge E2 heute nicht deutlich schlechter, wenn das Zusammenspiel und die Abstimmung untereinander stimmten, dann lief der Ball phasenweise auch schön durch die Reihen und die ein oder andere gute Abschlußmöglichkeit konnte durchaus herausgespielt werden.

Das Ergebnis fällt mit 2:8 allerdings sehr deutlich aus. Schade, aber das wird schon noch!

Für die E2 heute tapfer gekämpft: Thorben, Mateusz, Mika, Nick, Jannik, Louis, Amir und aus der E1 ausgeliehen: Finn, vielen Dank für Deinen Einsatz!

21.04.2013 B1 dreht das Spiel in Welldorf

Im Herbst hatte die Mannschaft aus Welldorf/Güsten das Hinspiel gegen eine damals noch kurz vor der Auflösung stehende B1 mit 2:1 gewonnen. Heute entwickelte sich von Beginn an ein sehr gutes B-Jugend-Spiel, in dem beide Mannschaften im Kurzpaßspiel die Räume überbrückte und durch Pässe in die Schnittstellen der Abwehr immer wieder zu guten Chancen kamen. Der Unterschied war, daß der Gastgeber diese Chancen nutzte und wir Großchance auf Großchance nicht verwerten konnten. Ergebnis war dann ein 3:0 für die Gastgeber nach 30 Minuten. Kurz danach verwandelte Daniel Sikora endlich eine unserer Chancen und kurz vor dem Halbzeitpfiff des souveränen Schiedsrichter Guido Abels nagelte Alex Kampmann per Fallrückzieher eine Maßflanke von Jens Walther unhaltbar unter die Latte ins Tor. Wir waren wieder im Spiel, der Trainer wechselte Mustafa Yerebakan ein, stellte in der Halbzeit auf zwei zentrale Stürmer um und die Mannschaft drängte auf den Ausgleich. Alex Kampmann war es dann, der den umjubelten Ausgleich erzielte. Leider prallten nach 60 Minuten Zayd Latiris und der Torwart von Welldorf/Güsten so unglücklich zusammen, daß der Torwart Tobias Offergeld vom Platz gebracht werden musste und dann anschließend mit dem Rettungswagen mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus transportiert wurde. Wir wünschen Tobias Offergeld dass er schnell wieder gesund wird und bald wieder einsatzfähig ist. Der Gastgeber wechselte einen Feldspieler ins Tor, der seine Sache auch sehr ordentlich machte. Das vierte Tor durch Mustafa Yerebakan konnte er aber nicht verhindern. Wir hatten das Spiel gedreht. Kurz vor Schluß kam dann noch eine Großchance für die Gastgeber, aber Torwart Sven Jansen und Zayd Latiris schafften es, einen indirekten Freistoß der Gastgeber aus 10 Meter Entfernung auf der Torlnie abzublocken. Wir hatten den 0:3 Rückstand noch aufgeholt und letztlich nicht unverdient mit 4:3 gewonnen. Unser Trainer telefonierte am Nachmittag noch mit Tobias Offergeld und wir sind alle erleichtert, dass es ihm mittlerweile wieder besser geht und er nur zur Beobachtung noch einen Tag im Krankenhaus bleiben soll. Alles Gute Tobias.

Das Spiel drehten: Sven Jansen - Jens Walther, Thomas Bößem, Marco Zander, Jonas Küpper - Robbie Mbuyi, Samet Tasci (Mustafa Yerebakan) - Daniel Sikora, Zayd Latiris, Ennio Scheffler - Alex Kampmann (Nassim Hnini) (UJ)

 

18.04.2013: E2 beschert Kelz/Vettweiß den ersten Saisonsieg

Leider konnte die E2 nicht an die gute Leistung des vergangenen Wochenendes anknüpfen. Das heutige Nachholspiel gegen die SG aus Kelz/Vettweiß begann auf beiden Seiten schleppend, mit mehr Spielanteilen unserer Mannschaft aber keiner zwingenden Torchance. Erst gegen Ende der ersten Hälfte nahm sich Jannik das Leder, wanderte munter durch die halbe gegnerische Mannschaft und verwandelte sicher zum 1:0. Kurz darauf baute Felix die Führung aus, allerdings kam auch der Gegner zum ersten Torschuß, der prompt verwandelt wurde. So ging es mit 2:1 für uns in die Pause. Die zweite Hälfte begann mit etwas mehr Aktionismus auf unserer Seite, allerdings wirkten die Jungs nicht entschlossen genug. Zwar gelang Felix ein schöner Treffer zum 3:1, doch die Heimmannschaft zeigte Moral und legte mit der nächsten Aktion sofort zum 3:2 nach, um nur eine Minute später den Ausgleich zu erzielen. Der Gegner witterte Morgenluft, unsere Jungs merkten das, wurden allerdings zu hektisch und begannen, die Bälle wenig koordiniert nach vorne zu spielen. Es kam wie es kommen mußte, der Gastgeber erzielte in der letzten Spielminute den Siegtreffer zum 4:3.

Für die E2 heute auf dem Platz: Justin, Thorben, Felix, Mateusz, Mika, Nick, Jannik, Lars und Louis.

 

14.04.2013 Wieder Sieg der B1

Nach der absolut unnötigen Hinspielniederlage gewann unser Team heute klar und deutlich gegen die Mannschaft von Viktoria Schlich. War es in den ersten zwanzig Minuten noch ein vollkommen ausgeglichenes Spiel, brachten die Tore von Ennio Scheffler und Jens Walther per Elfmeter die 2:0 Halbzeitführung. Nach dem 3:0 durch Mustafa Yerebakan kam der Gast noch auf 3:1 ran, Ennio Scheffler und Daniel Sikora erzielten dann aber schnell die nächsten Tore. Anstatt das Spiel in den letzten zehn Minuten locker durchzuspielen, brachte sich die Mannschaft wieder in Bedrängnis. Zwei Lattentreffer, mehrere Großchancen für den Gast und sogar ein Eigentor gehörten zum Repertoire der letzten Minuten. Endstand war letztendlich 5:2 für uns und damit ein guter Auftat in diese Woche, in der noch drei weitere Süiele angesetzt sind. Die heutigen Gewinner: Sven Jansen - Daniel Sikora, Jonas Küpper, Marco Zander, Jens Walther - Robbie Mbuyi, Samet Tasci, Nassim Hnini (Fabian Wagner ) - Ennio Scheffler, Mustafa Yerebakan. (UJ)

 

13.4.2012 E2:

Nachdem das erste Spiel nach der Winterpause zuhause nach fairem Kampf gegen Binsfeld knapp mit 4:5 verloren ging, hatten sich die Jungs für das zweite Spiel viel vorgenommen. Im Hinspiel wie so oft in dieser Runde knapp gegen die Spielgemeinschaft aus Echtz/Hoven unterlegen gewesen, wollte die Truppe um Trainerin Sandra aus dieser Begegnung heute 3 Punkte nach Koslar holen. Zu Beginn ging das Spiel munter hin und her, schnell fanden die Koslarer Jungs zu ihrer Ordnung und hatten insgesamt mehr Chancen, das Führungstor zu erzielen. Doch es waren die jungen Kicker aus Echtz/Hoven, die eine Unkonzentriertheit unserer Abwehrreihe ausnutzen konnten und das 1:0 vorlegten. Dieser Spielstand hielt allerdings nur bis zur ersten Ecke für Koslar, dann konnte Amer die Unruhe im gegnerischen Strafraum ausnutzen und als Kleinster auf dem Feld per Kopf den Ausgleich erzielen. Die SG aus Echtz/Hoven ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hielt gut dagegen, es war ein Spiel auf Augenhöhe. So entstand kurz darauf erneut aus einer Unachtsamkeit das 2:1 für die Hausherren, was unsere Jungs aber sogleich zu kontern wußten und zum 2:2 ausglichen. Kurz vor der Pause fiel dann sogar der Treffer zur erstmaligen Führung für Koslar und beim Stand von 3:2 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte setzte sich der ausgeglichene Schlagabtausch fort. Unsere Jungs gingen gegen Mitte der zweiten Halbzeit mit 2 Toren in Führung, was die Gegner dazu veranlasste, etwas mehr Risiko in ihre Aktionen einfließen zu lassen. Dadurch eröffneten sich weitere Möglichkeiten für uns, die dann teilweise sehr schön ausgespielt wurden und zum Endstand von 8:5 für Koslar führten.

Für Koslar im Einsatz: Nick G., Thorben, Lars, Justin, Amer, Mateusz, Mika, Jannik und Louis.

Sportfreunde Düren     -    99er           0:3 (0:1)                09.04.2013

 

Nach sehr langer spielfreier Zeit stand heute endlich das ausgefallene Meisterschaftsspiel bei den Sportfreunden aus Düren an. Langzeitverletzte und dann noch eine kurzfristige Verletzung aus dem Freundschaftsspiel am WE ließen den ohnehin schon kleinen Kader auf 12 einsatzfähige Spieler schrumpfen. Alle hatten sich bereits darauf eingestellt auf der Asche zu spielen. Dann bekamen wir jedoch kurz vor dem Spiel die Freigabe für den Rasenplatz. Nachdem wir uns aber den Platz angeschaut hatten, stellten wir fest, dass es besser gewesen wäre auf Asche zu spielen. Von Rasen war nicht viel zu sehen. Ein riesiger Moosteppich bedeckte große Teile der Spielfläche. Dazu war das Geläuf auch sehr tief. Das diese Dürener Mannschaft in Ansätzen auch guten Fußball spielen kann hatten sie beim Auswärtssieg bei unserer C1 schon unter Beweis gestellt.

Die Marschrichtung war vorgegeben. Aus einer sicheren Abwehr wollten wir zunächst mal abwartend und ballsicher beginnen. Die Defensivordnung war auch in Ordnung. Jeder der Jungs hielt sich an die Vorgaben des Trainerteams, nur im Spiel nach vorne lief es anfangs noch nicht so gut. Die Platzverhältnisse trugen hier natürlich einen guten Teil zu bei. Selbst die Pässe über kurze Distanzen gingen oftmals „kräftig in die Hose“. Auch das Spiel ohne Ball lief nicht so gut. Oft fehlten uns in der Vorwärtsbewegung die Anspielstationen. Dies führe ich einfach mal auf den tiefen Boden zurück.

In der 18. Spielminute fiel dann aber der Treffer der uns zunächst einmal mehr Sicherheit geben sollte. Einen Weitschuss konnte der Innenverteidiger nur mit einem absichtlichen Handspiel klären. Den fälligen Elfmeter konnten wir sicher verwandeln. Dazu gab es auch noch glatt Rot für den Spieler aus Düren. Gegen zehn Mann bekamen wir dann auch Oberwasser ohne jedoch zwingend in Tornähe zu kommen.

Dann wurden die Seiten gewechselt. In der Halbzeit wurden einige Sachen angesprochen, die wir in Hälfte zwei besser machen wollten. Das klappte dann auch zunächst ganz gut. Dann verloren wir jedoch die Grundordnung und es gelang uns nicht mehr in Ball nähe ein Überzahlspiel zu schaffen. Und das obwohl der Gegner uns zahlenmäßig unterlegen war. Ein schnell vorgetragener Angriff über den rechten Flügel führte aber dann doch zum vorentscheidenden 2:0 Treffer. Kurz darauf fiel dann nach einer Energieleistung ebenfalls über rechts der Treffer zum 3:0. Kurz drauf war dann aber auch schon Schluss. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Dass wir es besser können, haben wir auch schon oft bewiesen. Doch gerade solche Spiele werden oftmals verloren. Dies ist uns heute nicht passiert, da wir uns klar an die Vorgaben gehalten haben. Auch wenn der Start in die Rückrunde etwas holprig verlaufen ist, können wir doch mit dem Ergebnis zufrieden sein. Jetzt haben wir zunächst mal zehn Tage Zeit den Kader wieder auf zwei gesunde Füße zu stellen. Dann wollen wir im nächsten Spiel unseren hervorragenden dritten Tabellenplatz festigen. (AW)



20.03.2013 B1 weiter erfolgreich

Das Hinspiel hatte unsere Mannschaft noch mit 2:0 gegen die junge und spielstarke Mannschaft aus Winden verloren. Heute zeigte unser Team eine durchgehend gute Leistung und konnte die körperliche Überlegenheit auch in Tore umsetzen. Der Gegner aus Winden machte es uns von Beginn an nicht leicht. Der 97er Mannschaft merkt man an, daß sie in dieser Konstellation schon länger zusammenarbeitet. Wir versuchten unser Kurzpaßspiel aufzuziehen und dann über die schnellen Außenstürmer zu Chancen zu kommen. Alex Kampmann verwertete einen Eckball von Jens Walther zur 1:0 Führung. Die Mannschaft aus Winden versuchte unsere Abwehr auszuhebeln, aber der Riegel mit Daniel Sikora, Thomas Bössem, Marco Zander und Jens Walther stand sicher. Standardsituationen entschieden dann das Spiel für uns. Thomas Bössem konnte kurz hintereinander zweimal einen Eckball gegen die deutlich kleineren Abwehrspieler per Kopfball ins Netz befördern. Etwas Glück hatten wir noch bei einem Pfostentreffer, hätten aber bei Kontern durchaus noch das ein oder andere Tor erzielen können. Es blieb aber bei dem 3:0 und damit bestätigte die Mannschaft weiter den Aufwärtstrend und den guten Teamgeist.

Sven Jansen - Jens Walther, Thomas Bössem, Marco Zander, Daniel Sikora - Samet Tasci, Robbie Mbuyi (C), Zayd Latiris (Nassim Hnini) - Jonas Küpper, Ennio Scheffler, Alex Kampmann (Mustafa Yerebakan)

10.03.2013 Unentschieden bei der B1

Man könnte ja schon fast zufrieden sein, wenn man gegen den ungeschlagenen Tabellenführer 1:1 spielt, aber dieses Unentschieden fühlte sich fast an, wie eine Niederlage. Vollkommen siegessicher reiste der Gast von Jülich 10/97 an und traf auf eine hochmotivierte und gut eingestellte Koslarer Mannschaft. Unser Team dominierte die erste Halbzeit klar, erzielte auch durch Alex Kampmann die schnelle Führung, vergab danach aber leider weitere gute Möglichkeiten oder scheiterte am guten Gästetorwart. Auch in der zweiten Hälfte hatte unsere Mannschaft mehr Spielanteile, der Gast aus Jülich wurde aber stärker. Nach einem unübersichtlichen Ballgestocher vor dem Strafraum tauchte dann ein Gästestürmer allein vor unserem Torwart auf und erzielte den Ausgleich. Unsere Mannschaft wollte aber unbedingt gewinnen, erarbeitete sich auch weitere klare Torchancen, schaffte aber leider keinen weiteren Torerfolg. Es blieb beim 1:1 und die Mannschaft war trotz sehr gutem Spiel enttäuscht, drei Punkte wären heute verdient gewesen. Eini gute Leistung zeigten heute: Sven Jansen - Jens Walther, Thomas Bössem, Marco Zander, Daniel Sikora - Samet Tasci, Robbie Mbuyi - Jonas Küpper, Zayd Latiris, Ennio Scheffler - Alex Kampmann ( Mustafa Yerebakan) , z.i.K. Nassim Hnini, Semih Gemici, Majid Nasri (UJ)

08.03.2013 Knappe Niederlage der C-Juniorinnen

Gestern war das erste Spiel mit zwei unserer Neuzugänge von den B-Juniorinnen gegen Welldorf-Güsten. 2:1 war der Stand durch den Anschlußtreffer von Katrin als wir die erste Halbzeit hinter uns hatten. Noch war alles drin und motiviert starteten wir in die 2. Halbzeit. Doch dann klappten einige Dinge nicht so wie wir wollten und so lagen wir nach kurzer Zeit 4:1 im Rückstand.

Katrin verkürzte durch einen souverän geschossenen Elfmeter nach einem Foul im Strafraum an Alexa auf 4:2. Und nachdem Chiara dann noch auf 4:3 verkürzte, setzten wir alles dran, wenigstens noch ein Unentschieden herauszuholen. Die letzten Minuten waren super spannend. Zwei Ecken, die aber nichts einbrachten, und noch einige gute Angriffe reichten dann aber doch nicht. So mußten wir uns mit 4:3 geschlagen geben. Dabei waren unsere zwei unserer "neuen" aus der ehemaligen B-Mannschaft Alexa und Jennifer, Katrin, Chiara,Carina Anna, Annika, Vivien, Jana, Reneé und Leandra im Tor. Anfeuerung gab's von Pia und Melisa, die beide krankheitsbedingt ausfielen, es sich aber nicht nehmen ließen, die Mannschaft zu begleiten.
Wolfgang Speier sprang als Schiri netterweise für dieses Spiel ein, da der angesetzte Schiedsrichter durch Abwesenheit glänzte.
Ihr habt zwar verloren, aber als Team seid Ihr trotzdem super!! Also lasst den Kopf nicht hängen! Die nächste Herausforderung wartet schon am kommenden Freitag auf uns.

06.03.2013: D-Jugend verliert erstes Spiel der Frühjahrsrunde gegen SG Inden-Altdorf/Lamersdorf/Lucherberg.

Im heutigen Spiel trafen wir auf eine Mannschaft, in der viele Jungs 1-2 Köpfe größer waren als unsere Spieler. So taten wir uns sehr schwer und mussten immer wieder diesen großen Spielern hinterherlaufen. Spielerisch konnten wir immer wieder gute Kombinationen zeigen, dennoch waren wir hoffnungslos unterlegen. Zusätzlich schmerzte hier natürlich das Fehlen von Niklas und Matthias. Beide hätten uns heute sicherlich weiterhelfen können. Dennoch haben alle Jungs ihre Sache heute gut gemacht. Wir haben gekämpft, sind gelaufen und haben nie aufgesteckt. Belohnt wurden wir für diesen Einsatz durch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3. Am Ende des Tages stand dann ein verdientes 1:6 für die Gäste aus Inden-Altdorf/Lamersdorf/Lucherberg zu Buche.

Nach einer kurzen Pause von 2 Tagen treffen wir schon am Samstag auf die Jungs aus Schleiden. Heute spielten: Philipp, Adrian, Mark, Ardijan, Yannik, Arianit, Fabian, Konny, Fabi, Emin, Leon, Robin (C), Sven, Frederik und Atreju. (t.t.)

19.02.2013 B1 gelingt Revanche gegen Kirchberg.
Nach der unnötigen, aber klaren und verdienten Niederlage gegen Kirchberg vor 4 Monaten, fand heute das vereinbarte Rückspiel statt. Endlich war unsere Mannschaft mal nahezu komplett. Lediglich Semih Gemici fehlte wegen seines Praktikums und die Grippewelle verhinderte den Einsatz von Yannick Reinartz und Oliver Hübben. Von Spielbeginn an stand unser Team deutlich besser in der Verteidigung und auch die Spieleröffnung und Ballverteilung war gelungener, als im Hinspiel. Den Halbzeitstand zum 1:0 markierte Robbie Mbuyi per Elfmeter. Nach einigen Wechseln in der zweiten Halbzeit erzielte wiederum Robbie durch einen unhaltbaren Schuß aus 20 Metern den 2:0 Endstand. Zu bemängeln war lediglich die mangelnde Chancenauswertung. Die heutigen Sieger: Sven Jansen (Thomas Jansen) - Jens Walther, Marco Zander, Thomas Bößem, Jonas Küpper - Samet Tasci (Nassim Hnini), Robbie Mbuyi, Majid Nasri (Caleb Dahlke), Zayd Latiris - Ennio Scheffler, Alex Kampmann (Mustafa Yerebakan)



27.01.2013 C-Juniorinnen ungeschlagen auf Platz 2 in Jüngersdorf

Drei Siege, zwei Unentschieden und kein Gegentreffer – Die Viktoria-Mädels erreichten so einen tollen zweiten Platz! Nach dem tollen Turniererfolg einer U13-Auswahl der C-Juniorinnen in Setterich stand heute mit dem Turnier in der TuS 08 Jüngersdorf-Stüttgerloch der nächste Prüfstein an. Da alle Gegner in der Staffel vor den Viktoria-Mädels stehen oder sogar in der Mittelrheinliga spielen, waren die Erwartungen an den heutigen Tag eher gedämpft. Doch nachdem direkt im ersten Spiel eine U15-Auswahl des Mittelrhein-Ligisten Germania Dürwiß mit einem 0:0 in Schach gehalten wurde, spürten die Mädels, dass heute vielleicht auch mehr zu holen sein könnte. Es folgten jeweils knappe Siege gegen Welldorf-Güsten und gegen die Gastgeber (beide 1:0 durch Tore von Anna). Gegen Huchem-Stammeln wollte dann leider wieder kein Tor fallen. Im letzten Spiel unseres Team gegen Derichsweiler, das in der Kreisklasse bislang alle Spiele gewinnen konnte, drehten unsere Mädels dann noch einmal auf und konnten wiederum mit 1:0 gewinnen. Diesmal war Katrin die Torschützin. Dieser Sieg bescherte uns die vorübergehende Tabellenführung. Allerdings stand noch ein Spiel der nur einen Punkt zurückliegenden Mannschaft von Germania Dürwiß aus. Obwohl Grün-Weiß Welldorf-Güsten in diesem Spiel alles gegeben hat und immerhin den einzigen Treffer gegen Dürwiß erzielen konnte, reichte es nicht zu einem Sieg, sodass Dürwiß am Ende das Turnier verdient gewonnen hat. Die Viktoria-Mädels haben heute aber wieder eine super Leistung gezeigt und alle anderen Teams aus dem Kreis Düren hinter sich gelassen.

 

20.01.2013 Turniersieg einer U13-Auswahl der C-Juniorinnen in Setterich

Vier Tore von Chiara, drei von Anna, eine Torhüterin, die den Kasten komplett sauber gehalten hat, eine tolle Leistung von allen anderen und ein Team, das richtig zusammengehalten hat - heute hat eine U13-Auswahl der C-Juniorinnen nach einem spannenden Nachmittag den Hallen-Pokal aus Setterich mit nach Haus gebracht. Nach dem ersten Spiel gegen Beggendorf mit ein paar guten Chancen (das Spiel endete 0:0) gewannen die Viktorianerinnen gegen die Broicher Siedlung durch ein souveränes Tor von Anna. Danach legten die Mädels bei unserem nächsten Gegner mit einem tollen Schuss von Chiara nach und gewannen wieder mit 1:0. Nachdem unser Team auch unsere Gastgeber, den SC Setterich, wieder mit einem Tor von Chiara auf die Plätze verweisen konnten, sah es für die Viktoria schon ganz gut aus. Der zweite Platz war schon sicher, nur die Tordifferenz zu den Gegnern aus Beggendorf machte uns ein wenig Kopfzerbrechen. Nachdem diese dann aber gegen Broich unentschieden spielten, gab es für unsere Mädels nur noch das Ziel, die letzten Spiele zu gewinnen um den 1. Platz zu erreichen. Gegen Breberen trumpften wir dann noch mal so richtig auf und Chiara kickte den Ball gleich dreimal rein. Anna setzte am Ende noch einen drauf. Somit entschied das letzte Spiel gegen Dremmen. Unsere Juniorinnen gewannen wieder durch ein Tor von Anna mit 1 :0. Vivien und Celine waren im Angriff besonders stark und gaben fast alle Vorlagen für die zwei Torschützen. Carina, Pia und Jana hielten die Abwehr sauber. Unsere Torhüterin Leandra ließ nicht mal den Ball in den Strafraum. Unsere Mädels haben sich den 1. Platz voll verdient !!!

 

Wir sind super stolz auf Euch!

 

Birgit, Herbert und Jost

 

12.01.2023  Platz 3 für die B1-Junioren

RW Frelenberg war Ausrichter des nächssten Hallenturniers für unsere B1. Den ersten Gegner, RW Braunsrath, schlug die Mannschaft klar mit 3:1. Die Mannschaft vom SC West Düsseldorf wurde mit 2:0 besiegt und auch gegen Adler Effeld war man erfolgreich. Im letzten Gruppenspiel gegen den punktlosen Gastgeber wollte die Mannschaft anscheinend verlieren, um nicht im Halbfinale gegen Lendersdorf spielen zu müssen. Gesagt, getan, im Halbfinale spielten wir dann gegen SVS Merkstein. Leider verloren wir knapp mit 1:0. Im Spiel um Platz 3 war wieder Braunsrath der Gegner und wieder gewann unser Team. So wurden wir hinter Lendersdorf und Merkstein dritter und erhielten als Preis 20,00€ für die Mannschaftskasse.

Heute spielten: Sven Jansen - Thomas Bössem, Jonas Küpper, Alex Kampmann, Jens Walther, Marco Zander, Caleb Dahlke, Zayd Latiris, Samet Tasci (UJ)

04.01.2013 B1 erreicht Endrunde in Linnich.
Wie jedes Jahr hatten die Gastgeber ein buntes Teilnehmerfeld zusammengestellt. Mit den beiden Mönchengladbacher Mannschaften aus der Niederrheinliga und diversen Bezirksligisten waren auch die Favoriten klar festgelegt. Wir müssten im ersten Spiel direkt gegen Alemannia Lendersdorf aus der Bezirksliga antreten und verloren deutlich. Die nächsten Spiele gegen FC Rurdorf und Sparta Gerderath konnten wir aber mit 6:0 und 4:1 gewinnen. Damit zogen wir als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale. Leider hatten wir in der Endrunde keine Chance und wurden letztendlich guter Vierter. Das Turnier gewann 1.FC Mönchengladbach vor Lendersdorf. Für unser Team spielten heute: Sven Jansen, Thomas Jansen - Jens Walther, Jonas Küpper, Thomas Bößem, Robbie Mbuyi, Samet Tasci, Zayd Latiris, Mustafa Yerebakan, Majid Nasri. (UJ)



07.11.2012 B1-Junioren ungeschlagen beim Hallenturnier in Übach-Palenberg

Uns vollommen unbekannte Mannschaften nahmen am Hallenturnier in Übach-Palenberg teil. TuS Frelenberg aus der gastgebenden Stadt, war unser erster Gegner. Nach dem  obligatorischen ersten Gegentor konnte die Mannschaft aber das Spiel noch 2:1 gewinnen. In einem einseitigen Spiel gegen den VfR Gillrath, einem Geilenirchener Stadtteil,  erzielten die Jungens 3 Tore in 10 Minuten und blieben ohne Gegentor. Das beste Spiel des gesamten Turniers folgte dann gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft von Concordia Haaren aus der Gemeinde Waldfeucht. Das ausgeglichene Spiel endete nach einem unglücklichen Eigentor mit 1:1. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen die Alsdorfer Mannschaft von Eintracht Warden mussten wir hoch gewinnen, um den Gruppensieg einzufahren. Die Jungens setzten die Vorgabe auch um und gewannen mit 5:1. Da aber danach Haaren mit 4:0 gegen Frelenberg gewann, reichte es nur zum kleinen Finale. Hier war der FV Haaren aus Aachen unser Gegner und es reichte leider nur zu einem 2:2. Ein Elfmeterschießen musste entscheiden, leider war unser Gegner glücklicher. So waren wir zwar in allen Spielen ungeschlagen, erreichten aber letztlich nur Platz 4. Trotzdem ein gelungener Einstieg in die Hallensaison.

Heute spielten Sven Jansen, Thomas Jansen - Thomas Bössem, Jonas Küpper, Jens Walther, Alex Kampmann, Robbie Mbuyi, Samet Tasci, Zayd Latiris und  Caleb Dahlke, der bei seinem ersten Einsatz auch gleich sein erstes Tor erzielte.  (UJ)

02.12.12 A-Juniorinnen nach Rückstand Spiel gedreht.

aktuell war unser heutiger Gegner (Wevelinghoven)der Tabellenletzte in der Meisterschaft,gefühlte 70% Ballbesitz unsererseits sowie einige gute erarbeitete Torchancen in den ersten 20min ließen eigentlich keinen Zweifel aufkommen wer hier als Sieger den Platz verlässt.durch zwei dumme Konter unserer Gastgeber gerieten wir mit 0:2 in Rückstand,danach verstärkte man den Druck auf dem Gegner der sich kaum noch aus seiner Hälfte befreien konnte ,so konnte man noch vor Halbzeitpfiff zum 2:2 ausgleichen.In der zweiten Hälfte ließ man nichts mehr anbrennen und erspielte sich eine Torchance nach der anderen,so konnte man das Ergebnis auf 7:3 Endstand hochschrauben.Heute stand Laura Venrath zum ersten mal im Kasten,haste super gemacht Laura,Matchwinnerin mit vier Treffer war Sarah Löhmann die diesmal etwas offensiver ausgerichtet war,weil Judith Pitz unsere Abwehr verstärkt hat,und dort nichts anbrennen ließ.

Tolle Leistung,Mädels,wir sind stolz auf euch.

(F.O.)

 

17.11.2012 B1-Junioren können auch auf Asche gewinnen.

Beim Tabellendritten SW Düren mussten wir am späten Nachmittag auf einem Aschenplatz antreten. Thomas Bössem und Alex Kampmann standen leider nicht zur Verfügung, aber mittlerweile kann unser Kader auch solche Schwächungen kompensieren. Wir stellten heute unser Spielsystem um, statt des Kurzpaßspiels, das wir auf unserer Platzanlage bevorzugen, wollten wir heute, um die Unwägbarkeiten des Platzes zu umgehen, zielstrebig auf die schnellen Stürmer Ennio Scheffler und Timo Grzegorzitza spielen. Es entwickelte sich schnell ein intensives Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Einen satten Schuß von Zayd Latiris konnte der Dürener Torwart noch abwehren, gegen den Nachschuß von Timo Grzegorzitza war er aber machtlos. Am Spielsystem änderten wir auch in der zweiten Halbzeit zunächst nichts. Unser Torwart Sven Jansen rettete im Eins-gegen-Eins und im Gegenzug vollendetet wieder Timo Grzegorzitza einen Traumpass von Robbie Mbuyi. Leider kassierte Marco Zander in den letzten 15 Minuten noch einen unnötigen Platzverweis und der Gegner drängte mit Macht auf den Anschlußtreffer. Die Trainer holten Stürmer Ennio Scheffler vom Platz und brachten mit Oliver Hübben einen weiteren Defensivspieler. Dann war es geschafft, mit 2:0 konnten wir die Gastgeber besiegen. Heute konnte die ganze Mannschaft überzeugen und mit einem weiteren Sieg im Nachholspiel in Schmidt würden wir wieder Anschluß an die vorderen Tabellenplätze finden. Heute überzeugten: Sven Jansen-Jens Walther, Marco Zander, Robbie Mbuyi, Jonas Küpper-Yannick Reinartz, Samet Tasci, Majid Nasri(Nassim Hnini), Zayd Latiris-Ennio Scheffler(Oliver Hübben), Timo Grzegorzitza (UJ)

10 Jahre aktiv bei Viktoria Koslar

Tim Hermanns

Wieder können wir uns über neue Jubilare in unserer Jugendabteilung freuen.

Bereits 10 Jahre sind Tim Hermanns aus der B2, sein Bruder Nik und Sven Oellers, beide aus der C1, in unserem Verein aktiv.

Nik Hermanns

Die Brüder Tim und Nik Hermanns kamen 2002 nach einem kurzen Versuch bei den Zehnern zu uns. Die Jungens aus Bourheim sind nur ein Jahr auseinander, haben aber nie gemeinsam in einer Mannschaft gespielt. Tim ist als Torwart sicherer Rückhalt unserer B2 und Nik ist Mittelfeldspieler in unserer C1

Sven Oellers

Auch Sven Oellers kam schon als vierjähriger Bambino zu uns und spielt seit Jahren im 1998er Team vorrangig im offensiven Mittelfeld und im Angriff.

 

Ein großes Dankeschön an die Jungens und noch viele erfolgreiche Jahre bei Viktoria Koslar

 

13.11.2012 C2 gewinnt knapp gegen Stetternich

Bis kurz vor dem Anpfiff war immer noch unklar, wen wir heute überhaupt zur Verfügung haben sollten. In der Vorwoche und beim Spiel am WE waren ja noch einige erkrankt. Unsere Gäste hatten wir uns im Vorfeld zweimal angeschaut. Deshalb wussten wir als Trainer auch, dass der Tabellenstand gar nichts über den tatsächlichen Leistungsstand der Mannschaft aussagt. Deutlich brachten wir das auch vor dem Spiel zur Sprache. Zu Beginn des Spieles hatten die Gäste zunächst einmal Feldvorteile. Wir brauchten eine Weile um in die Zweikämpfe zu kommen. Vor allem im Mittelfeld war uns der Gegner deutlich körperlich überlegen. In der ersten Halbzeit taten wir uns wirklich schwer ins Spiel zu kommen. Trotzdem erarbeiteten wir uns einige Einschussmöglichkeiten. Und obwohl wir diese nicht nutzen konnten, ließen wir aber nicht locker und spielten weiter mutig nach vorn. Ende der ersten Halbzeit ging etwas die Ordnung verloren, weil wir in der Defensivordnung nicht mehr positionsgetreu spielten. Uns fehlten hier jetzt auch die Kräfte um die nötigen Wege zu gehen. In der Pause war es sehr ruhig. Ein deutliches Zeichen für den Kräfteverschleiß. Einige Umstellungen sollten uns im Mittelfeld wieder die nötige Sicherheit geben. Von Anfang an wollten wir jetzt nochmal Gas geben. Leider kassierten wir nach dem Wiederanpfiff aber sofort den Treffer zum 0:1. Viele haben unsere Mannschaft zu diesem Zeitpunkt schon abgeschrieben. Denn das war jetzt ein Treffer zu einem sehr schlechten Zeitpunkt. Aber durch die Mannschaft ging jetzt ein Ruck. Angefeuert von den Mannschaftskollegen von außen lief der Ball jetzt deutlich besser. Wir erarbeiteten uns jetzt eine Vielzahl von Eckbällen. Das wir hier immer wieder für ein Tor gut sind, hat ich ja in den letzten Wochen bereits abgezeichnet. Und so kam es dann zum umjubelten Ausgleich. Dies setzte dann auch wieder Kräfte frei, die uns in der ersten Hälfte gefehlt hatten. Nach einer Weile und ein paar guten Chancen unsererseits, kippte das Spiel aber wieder zu Gunsten der sehr fairen Gäste. Jetzt war der Kräfteverschleiß doch sehr deutlich zu spüren. Andauernd mussten wir wechseln da die Jungs jetzt nicht mehr konnten. Auch die Jungs die wir einwechselten, gaben alles und so lief die Spielzeit immer weiter. Zehn Minuten vor dem Ende warfen wir noch einmal alles nach vorn. Unsere Führung fiel dann nach einer Unsicherheit in der Gästeabwehr. Aus dem Getümmel heraus konnten wir den Ball unter die Latte knallen. Danach war aber der Akku wirklich leer. Wir beschränkten uns jetzt auf die Defensive nahmen noch eine Spitze vom Feld und verstärkten unser Mittelfeld. Kurz vor dem Ende hatte der Gast dann noch eine dicke Chance die unser Torwart aber noch gerade um den Pfosten lenken konnte. Riesenparade ! Vor allem wenn man bedenkt das er gerade erst kurzfristig eingewechselt wurde und die ganze Zeit in der Kälte gestanden hat. Die daraus entstandene Ecke brachte nichts mehr ein. Dann war Schluss. Selbst zum Jubeln fehlte uns die Kraft. Man muss aber auch dem Gegner ein dickes Kompliment machen. Sie haben heute auch ein gutes Spiel gezeigt. Wenn sie weiter so spielen, dann werden sie sicher bald aus dem Tabellenkeller klettern. Für uns ist jetzt eine tolle Hinrunde beendet. Sie hat uns viel Kraft gekostet aber wir sind auch für unseren Einsatz belohnt worden. Das freut mich natürlich für unsere Mannschaft. Bis zu den weiteren Spielen am WE stehen wir jetzt erst einmal an der Tabellenspitze. Großes Lob gab es auch noch nach dem Spiel seitens der Gäste und der Vereinsführung für den tollen Einsatz unserer Mütter und Väter. Dank deren Unterstützung konnten wir erneut den Grill anwerfen und Kaffee und Glühwein an die durchgefrorenen Gäste verkaufen. Danke nochmal an die Eltern. (AW)

10.11.2012 B1 gewinnt gegen Eschweiler/Girbelsrath

Es ist gerade mal 3 Wochen her, da wollten die Trainer die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen, zu gering waren Trainingsbeteiligung und Disziplin. Die Spieler klärten dann aber intern einige Regeln und ab da war ein ganz anderer Geist im Team. Das machte sich auch in den qualitativ deutlich intensiveren Trainingseinheiten bemerkbar und zeigte sich heute auch im Spiel. Unser Gast von der SG Eschweiler/Girbelsrath wurde von Beginn an in die Defensive gedrängt und in den ersten fünf Minuten hätte das Spiel schon entschieden werden können. Leider wurden diese Großchancen nicht genutzt, aber nach 15 Minuten schloß Alex Kammpmann einen schönen Spielzug über die rechte Angriffsseite ab und Robbie Mbuyi verwandelte einen Traumpass von Zayd Latiris zur eigentlich beruhigenden 2:0 Führung. Ein Gastgeschenk brachte unseren Gegner dann wieder ins Spiel und bei uns ging der Spielfluß verloren. Nach der Halbzeitansprache begann unser Team aber wieder mit starken Angriffen und Samet Tasci erzielte dann das entscheidende 3:1. Eine mangelhafte Chancenauswertung verhinderte eine deutlicheren Sieg, aber daran werden wir in den kommenden Einheiten arbeiten. Die Einstellung der Mannschaft und das Verhalten untereinander lassen für die kommenden Spiele berechtigte Hoffnungen zu, das spielerische Potenzial hat die Mannschaft unbestritten.

Heute gewannen: Sven Jansen-Jens Walther, Marco Zander, Thomas Bössem, Jonas Küpper-Robbie Mbuyi, Samet Tasci, Timo Grzegorzitza, Zayd Latiris(Majid Nasri)-Ennio Scheffler, Alex Kampmann(Nassim Hnini)

03.11.201 C2 gegen FC Düren-Niederau2    2:1 (0:0)                    

Das Spiel gegen die 99er aus Niederau war für mich als Trainer ein ganz besonders. Schon seit langer Zeit habe ich mich gerade auf dieses Spiel gefreut.

Vor dem Spiel hatten wir noch einmal über die Ballsicherheit und das gute Kombinationsspiel unseres heutigen Gegners gesprochen. Diesmal wollten wir jedoch im Gegensatz zum letzten Spiel etwas höher verteidigen, um den Gegner erst gar nicht so weit in den torgefährlichen Raum kommen lassen. Nach dem Spiel wollten wir keine Ausreden gelten lassen. Schließlich waren wir heute in der Lage mit allen Spielern im Kader anzutreten. Zu Beginn des Spieles brauchten wir aber ca. 10 Minuten bis die Abstimmung in den Mannschaftsteilen so richtig funktionierte. Danach war es ein von taktischen Zwängen geprägtes Spiel. Die Gäste versuchten es konsequent durch die Mitte und suchten den schnellsten Weg zum Tor. Vor allem gute steile Bälle aus ihrem defensiven Mittelfeld rissen so einige Male Löcher in die Schnittstelle unserer Abwehr. Selten kamen sie aber zum Torabschluss, da wir durch die Schnelligkeit unserer Innenverteidiger diese Bälle dann meistens wieder ablaufen konnten. Zweimal musste unser Torwart klären. Mitte der ersten Hälfte verschob sich dann das Spiel zunehmend in die Hälfte des Gastes. Jetzt ließen wir ansehnlich den Ball laufen und hatten Vorteile im Mittelfeld. Vor allem, weil wir jetzt auch sehr gut im Raum standen und es uns gelang in Ball Nähe ständig eine Überzahlsituation zu schaffen. Hinten ließen wir jetzt nichts mehr zu. Und das gab uns auch die nötige Sicherheit im Spiel nach vorne. Wir kamen jetzt auch zu Torabschlüssen. Richtig zwingend war das aber nicht. Die Bälle, die auf das Gästegehäuse kamen, waren aber für den sicheren Torwart kein Problem.

So wurden dann pünktlich die Seiten gewechselt. Die Stimmung in der Kabine war gut. Der Kampfgeist und die Laufbereitschaft stimmten. Genau wie in den letzten Spielen davor auch schon. Wir hatten eine ansehnliche Halbzeit gespielt und wollten weiter hinten sicher stehen, um dann durch schnelles Spiel nach vorne, immer wieder Nadelstiche zu setzten. Aber auch der Gegner hatte sich einiges vorgenommen. In der Halbzeit hatten sie wohl erfahren dass man mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern könnte. So legten sie dann auch los wie die Feuerwehr. Wir hatten ganz schön Mühe in die Grundordnung zu kommen. Gleich in der ersten Aktion war es ganz schön brenzlig. Aber unsere Nummer 1 hielt uns im Spiel. Wie in der ersten Halbzeit brauchten wir erneut zu lange, um wieder Ruhe in unser Spiel zu bringen. Nach zwei Wechseln nahm unser Offensivspiel dann aber wieder Fahrt auf. Für die nächsten 15 Minuten konnten wir uns dann in der Hälfte des Gegners festsetzten. Jetzt kamen wir aber auch zu guten Chancen. Einer der Eckbälle, die wir uns schön heraus gespielt hatten, führte dann zu einem tollen Kopfballtreffer in die lange Ecke. Diesmal gab es aber für den Keeper nichts zu halten. Der Torjubel war natürlich riesig. Danach hatten wir auch mehr Spielanteile und konnten uns vor allem über die Flügel immer wieder schön bis in den Strafraum spielen. Leider fehlte es hier manchmal an der nötigen Ruhe um den Angriff auch sauber abzuschließen. Aber das war auch nicht verwunderlich. In der zweiten Halbzeit war es ein sehr laufaufwendiges Spiel. Danach drängten die Gäste wieder auf den Ausgleich. Aber wie in der Halbzeit gefordert, gelang es unseren Mittelfeldspielern jetzt sehr gut das Spiel aus dem Zentrum auf die Außen zu lenken. Einmal jedoch fehlte es an der nötigen Konsequenz in unserer Abwehr. Dies wurde dann auch sofort ausgenutzt. Unser Torwart konnte den Ball zwar noch abwehren, aber wir bekamen ihn dann nicht mehr unter Kontrolle. Den Nachschuss versenkte der Gegner dann eiskalt. Danach verloren wir etwas den Rhythmus und es wurde beiderseits mit offenem Visier gespielt. Niederau warf jetzt alles vorn und wollte den Sieg erzwingen, vergaß aber auch die Defensivordnung aufrecht zu halten. So konnten wir dann auch regelmäßig Entlastung schaffen, die aber nicht zwingend war. Fünf Minuten vor dem Ende konnte unsere Spitze den Ball aber dann sehr schön freisperren und Zeit für die nachrückenden Kameraden schaffen. Dann spielten wir den Konter sehr schön zu Ende. Ein Pass in den Lauf unseres linken Mittelfeldspielers und dann mit dem Vollspann oben links ins Dreieck. Ein klassischer Konter schön zu Ende gespielt. Der Gegner warf alles nach vorn und man muss sagen dass sie wirklich mutig weiter nach vorn gespielt haben. Doch kurz darauf war das Spiel zu Ende.

Der Jubel bei Trainer, Mannschaft und dem lautstarken Anhang war natürlich grenzenlos.

Heute haben wir ein Spiel von zwei gleichwertigen Mannschaften gesehen. Die drei Punkte konnten wir auf unserer Habenseite verbuchen, weil wir wirklich alles gegeben haben und vor allem alle Jungs in der Defensive sauber gearbeitet haben. Die Marschrute die von den Trainern ausgegeben wurde, haben die Jungs wirklich prima umgesetzt. Beide Teams haben heute sein sehr gutes Spiel gezeigt. Auch der Umgang der Jungs und der Trainer und Betreuer miteinander war wirklich vorbildlich.

Heute durften wir lautstark in der Kabine feiern. Mal schauen wie es im Rückspiel aussieht. Ich freue mich bereits, weil es einfach Spaß gemacht hat zu sehen, auf welchem hohen Niveau beide Teams bereits Fußball spielen.



27.10.2012 Klarer Auswärtssieg der C2 in Welldorf

Zum Auswärtsspiel beim SV Welldorf-Güsten, konnten die Trainer bereits zum zweiten Mal in Folge auf alle Jungs im Team zurückgreifen. Die besten Voraussetzungen also, um endlich nochmal einen „Dreier“ auf der Habenseite zu verbuchen. Vor allem weil auch auf gewohnten Untergrund und bei bestem Fußballwetter angepfiffen wurde. Zu Beginn des Spiels waren wir aber in den meisten Zweikämpfen nur zweiter Sieger. So kamen wir sehr schlecht ins Spiel. Und gleich nach zehn Minuten gerieten wir auch schon in Rückstand. Und zwar genau durch den Spieler vor dem wir vor dem Spiel noch gewarnt hatten. Aber durch seine Körpergröße und seine Schnelligkeit ist er auch sehr schlecht zu verteidigen. So brauchten wir dann eine Weile bis wir deutlich besser in die Zweikämpfe kamen. Und ab dieser Spielminute lief das Spiel auch fast so wie wir uns das vorgenommen hatten. Jetzt hatten wir auch ein paar Torchancen, von denen wir dann auch gleich zwei zur Führung nutzen konnten. Trotzdem war der Gegner immer noch brandgefährlich. Ab und zu lief noch ein Konter in unsere Richtung. Kurz vor der Pause konnte unser Torwart einen Schuss zur Ecke ablenken. Während wir uns noch darüber freuten hatte der Gegner aber den Eckstoß schon kurz ausgeführt und lang vor das Tor geschlagen. Hier brauchte der Stürmer der Gastgeber dann nur noch den Ball über die Torlinie zu schieben. Sofort danach wurde zur Halbzeit gepfiffen. Ein sehr schlechter Zeitpunkt für den Ausgleich. Entsprechend war dann die Stimmung in der Kabine nicht gut. Wir hatten einige Dinge die wir noch verbessern konnten. Diese wurden deutlich angesprochen und wir nahmen uns vor eine gute zweite Halbzeit zu spielen.

Gleich nach dem Wechsel „kassierten“ wir erneut einen Treffer weil wir im Mittelfeld nicht konsequent genug störten. Dies war dann wirklich sehr ärgerlich weil wir genau dass fünf Minuten zuvor noch angesprochen hatten. Nach einigen Wechseln klappte es dann aber deutlich besser in unserer Defensive. Und so konnten wir uns dann endlich auch mal auf das Spiel nach vorne konzentrieren. Der Ball lief jetzt besser durch unsere Reihen und wir erspielten uns einige Chancen. Nach einem schönen Angriff über die die linke Seite, einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke und einem Konter konnten wir das Spiel aber zu unseren Gunsten entscheiden. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Obwohl es bis kurz nach der Halbzeit nicht so ausgesehen hat.

Gut das unser Gegner heute nicht so gut drauf war. Nachdem wir in den letzten beiden Spielen deutlich besser gespielt, aber nicht mit drei Punkten belohnt wurden, reichte heute die bislang schlechteste Saisonleistung um drei Punkte aus Welldorf-Güsten mit zunehmen. Aber wir haben nach zweimaligem Rückstand nicht aufgegeben und sind deshalb belohnt worden. Weiter so Jungs. (AW)





D-Jugend mit Trikotsponsor Edgar Krahe der S-Versicherung der Sparkasse Düren

27.10.2012: D-Jugend bedankt sich bei Trikotsponsor mit einem hohen Sieg gegen S.V. Merken.

Vor unserem heutigen Spiel überreichte Edgar Krahe von der S-Versicherung der Sparkasse Düren unserer D-Jugend und der C3 jeweils einen Trikotsatz. Wir bedanken uns bei der Sparkassen-Versicherung für die Unterstützung!

Im heutigen Spiel trafen wir nach 2-wöchiger-Ferienzeit auf die bislang sieglose Mannschaft aus Merken. In den ersten 10 Minuten der Partie begann unsere Mannschaft sehr passiv und kam nicht richtig in`s Spiel. Immer wieder kam es zu langen Bällen in die Schnittstelle unserer Abwehr. Die Jungs legten die anfängliche Nervosität ab und besannen sich auf ihre spielerischen Qualitäten. Immer wieder konnten wir durch schöne Kombinationen vor das gegnerische Tor spielen und kamen so zu insgesamt 4 Toren bis zur Halbzeit. Neben einem lupenreinen Hattrick von Robin traf Nikas. In der Halbzeit nahmen wir uns vor, nicht den gleichen Fehler wie unsere Nationalmannschaft gegen Schweden zu machen, dennoch trafen die Merkener kurz nach der Halbzeit durch einen Konter zum 4:1. Im Anschluss an diesen Treffer rollte Angriff um Angriff unserer Mannschaft und so kamen wir zu immer mehr Torchancen. Insgesamt fielen noch 5 Treffer aus dem Spiel heraus (Leon, Emin, Konny, Fabi und Fabian) und Niklas verwandelte noch einen Elfmeter. Spielerisch waren wir dem Gegner in allen Belangen überlegen und auch kämpferisch konnten wir gut mithalten. Die wenigen Aussichtsreichen Angriffe wehrten unsere Torhüter souverän ab. Heute spielten: Philipp, Adrian - Ardijan, Matthias, Mark, Niklas, Yannik - Robin (C), Konny, Fabian Helmrich, Fabian Künne, Frederik, Leon, Atreju und Emin. (t.t.)

23.10.2012 C1 und C2 Junioren trennen sich 1:1

Heute war der Tag auf den alle in unserer Mannschaft schon so lange gewartet hatten. Das Meisterschaftsspiel gegen unsere C1 stand auf dem Spielplan. Die vereinseigene jahrgangsältere Mannschaft, die in dieser Saison mit uns gemeinsam in der Sonderstaffel antritt. Schon in der Vorwoche gab es beim Training nur das eine Thema. Doch von Angespanntheit konnte keine Rede sein, im Gegenteil alle waren guter Dinge und haben sich gefreut, endlich zeigen zu können was wir so drauf haben. Bereits vor dem Spiel begann das „Säbelrasseln“ seitens der älteren Jungs.

Nach dem Anstoß begannen beide Team zunächst etwas abwartend. Nach etwa zehn Minuten hatten wir etwas mehr Ballbesitz beschränkten uns aber darauf den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Nachdem wir etwas Sicherheit gewonnen hatten, spielten wir dann auch mutig und ansehnlich nach vorne. Über unsere Außen konnten wir uns oft bis zur Torauslinie durch spielen. Leider ging das oftmals so schnell, dass wir die Mitte gar nicht besetzen konnten. Oder aber die Flanken kamen nicht an. Nach einer Weile kam auch der Gegner besser ins Spiel. Aber unsere Defensivordnung war heute außerordentlich gut. Trotzdem kam es nach einem unnötigen Eckball zu einem Foulspiel in unserem Strafraum. Der hieraus resultierende Strafstoß war bis dahin der erste Schuss auf unser Gehäuse. Obwohl er nicht besonders platziert geschossen war fiel das 1:0 für die C1. Danach waren wir etwas unsortiert, aber die Führung gab dem Gegner auch nicht die nötige Sicherheit. Kurz drauf wurde die erste Hälfte auch schon abgepfiffen.

In der Kabine war die Laune trotzdem erstaunlich gut. Die Jungs waren zwar enttäuscht, aber wir waren uns sicher, dass wir das noch Spiel noch zu unseren Gunsten entscheiden würden. So feuerten wir uns nochmal gegenseitig an und dann wollten wir richtig Gas geben. Nach dem Wiederanpfiff zogen sich die Gastgeber erstaunlicherweise weit in die eigene Hälfte zurück. Durch gute Raumaufteilung in allen Mannschaftsteilen gelang es uns jetzt oft in den Strafraum zu gelangen. Auch bei Eckbällen waren wir trotz körperlicher Unterlegenheit immer gefährlich. In den ersten 15 Minuten gelang es uns den Gegner in der eigenen Hälfte in Schach zu halten. Und dann fiel endlich der Treffer den wir uns jetzt aber wirklich verdient hatten. Einmal schön durchgesteckt in die Gasse und unser Stürmer war frei durch. Den ersten Schuss konnte der Keeper noch abwehren. Aber genau vor die Füße unserer Spitze, so dass er im zweiten Anlauf den Ball nur noch einschieben brauchte. Alle lagen sich in den Armen. Ein schönes Bild. Danach war der Gegner doch sehr verunsichert. Da wir uns aber selber aber noch im Freudentaumel befanden waren wir zu unkonzentriert um nachzulegen. Die Bälle die in unsere Hälfte kamen, konnte unsere starke Innenverteidigung locker ablaufen. Nachdem wir uns einige Male schön durchspielen konnten, fiel dann nach einem Foul an unserem Stürmer die 2:1 Führung für uns. Für alle völlig unverständlich entschied der bislang gut leitende Referee auf einen Freistoß für uns an der Strafraumkante. Wenn er hier den Vorteil laufen lässt dann gehen wir hier verdient in Führung. Schade. Vor dem Ende des Spiels schwanden uns nach grossem Kampf aber solangsam die Kräfte. Was ja auch nicht verwunderlich war. Wir hatten läuferisch sehr viel ins Spiel investiert und da wo der Gegenspieler einen Schritt machte, da brauchten wir auf Grund körperlicher Unterlegenheit manchmal zwei. Aber unser Torwart hielt uns im Spiel. Kurz drauf war Schluss. Die Freude im Team war riesengroß. Hatten wir doch über das gesamte Spiel gesehen das bessere Team gestellt. Ein schöner Abend für die Jungs und unsere Eltern. (AW)





21.10.2012: D-Jugend schlögt sich sehr gut auf Qualifikationsturnier von Niederau.

Am heutigen Sonntag haben wir an einem Turnier des F.C. Niederau teilgenommen. Von den 16 teilnehmenden Mannschaften konnten sich 2 für das mit Mannschaften wie Borussia Mönchengladbach, 1.FC Köln oder Borussia Dortmund toll besetzten Turnier am 22.12. in der Arena Kreis Düren qualifizieren. Da wir ein komplett jahrgangsjüngeres Team stellen, waren unsere Chancen nicht sehr gut. In der Vorrunde trafen wir auf die jahrgangsälteren Mannschaften des BC Oberzier, Viktoria Birkesdorf und SC Kreuzau. Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Oberzier gegen die wir in der Meisterschaft bereits deutlich verloren hatten. Heute war die Angelegenheit allerdings sehr knapp. Wir verloren am Ende unglücklich mit 2:3. Im zweiten Spiel gegen Kreuzau dominierten unsere Jungs die Partie von Anfang an und gewann mit 4:1 deutlich. Vor dem abschließenden Spiel gegen Birkesdorf stand fest, dass wir bei einem Sieg Gruppenerster würden, da Birkesdorf Oberzier geschlagen hatte. Was uns da auf dem Spielfeld erwartete war im wahrsten Sinne des Wortes "eine Nummer zu groß". Die Birkesdorfer spielten das gesamte Spiel mit ihren 4 größten Spielern (zwischen 1,55m und ca. 1,70 m!), da waren wir körperlich vollkommen unterlegen. Nachdem die Birkesdorfer dann auch mit 1:0 in Führung gingen, konnten unsere Jungs durch gute Kombinationen und tolle Konter zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gehen. Aufgrund der körperlichen Überlegenheit konnten wir unsere kleinen Techniker Robin und Fabi aber nicht einsetzen und nach einer Verletzung von Fabian Helmrich waren Niklas, Frederik, Matthias und Emin auf sich selbst gestellt. Eine überharte Entscheidung des Schiedsrichters führte zu einer 2-Minuten-Strafe für Niklas und mit 3 Spielern hatten wir keine Chance mehr. Obwohl Philipp teilweise unhaltbare Schüsse gehalten hat, mussten wir uns knapp mit 3:2 geschlagen geben und schieden somit vorzeitig aus. Die Jungs waren total enttäuscht, haben aber toll gekämpft und gut gespielt. Morgen beim Training werden wir uns jetzt wieder auf das Spiel mit 11 Mann konzentrieren. (t.t.)

04.10.2012 Unnötiger Punktverlust bei der C2

Heute durften wir endlich nochmal in den Ligabetrieb eingreifen. Nach einigen Schwierigkeiten mit der Platzbelegung und Ansetzungen durch den Fußballkreis Düren, wurde um 19:00 Uhr das Spiel gegen die SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf angepfiffen.

Der Gegner war für uns aus mehreren Spielbeobachtungen und einem Freundschaftsspiel vor der Saison kein Unbekannter mehr. Zuhause wollten wir die Gelegenheit nutzen uns in der Tabelle vom heutigen Gegner abzusetzen. Beim Aufwärmen zeigte sich schon das die Mannschaft hoch motiviert war.

Von Beginn an wollten wir heute vernünftig in die Zweikämpfe kommen und zeigen wer hier die Heimmannschaft ist. Dies gelang uns zunächst nicht optimal. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Erst nach ca. 15 Minuten bekamen wir dann wie gefordert das Spiel und den Gegner besser in den Griff. Das Spiel spielte sich jetzt überwiegend in deren Hälfte ab. Das ein oder andere mal kamen wir auch zum Torabschluss.

Der gute Keeper der Gäste war aber nicht zu bezwingen.

So wurden torlos die Seiten gewechselt. In der Kabine motivierten wir uns nochmal gegenseitig und wollten vor allem mit spielerischen Mitteln versuchen die tief stehenden Gäste über die Flügel zu überlisten.

Nach Anpfiff ging es dann auch endlich mal so richtig zur Sache. Der Gegner hatte kaum noch Zeit den Ball anzunehmen. Wir störten frühzeitig und gewannen logischerweise dann auch die Zweikämpfe. Nach der Balleroberung spielten wir schön und vor allem schnell und zielstrebig nach vorn. Immer häufiger kamen wir zum Abschluss. Das Spiel verlagerte sich zunehmend in den Strafraum der fairen Gäste. Nach einem Foulspiel im „Sechszehner“ bekamen wir dann einen berechtigten Strafstoß zugesprochen.

Leider konnten wir diese Gelegenheit nicht nutzen. Aber das passiert halt und wir hatten noch genug Zeit das Spiel für uns zu entscheiden. Die Mannschaft reagierte dann auch entsprechend . Man hatte den Eindruck das

Sie den Sieg „jetzt erst recht“ wollte. Die SG verteidigte mit allem was zur Verfügung stand.

In der 50. Spielminute fiel dann der erlösende Treffer zum 1:0. Das war wirklich überfällig. Danach konnten wir aber nicht nachlegen und vergaben reihenweise beste Einschussmöglichkeiten.

Und da das Spiel erst zu Ende ist wenn der Schiri abpfeift, kam es wie es manchmal halt so ist.

Der Gegner kam einmal in unsere Hälfte und konnte ausgleichen. Die Enttäuschung war natürlich bei allen riesengroß. Denn wir hatten alles gegeben und vor allem sehr guten Kombinationsfußball gespielt.

Die Gäste wurden für ihren Einsatz bis zur letzten Minute belohnt. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal beim Trainerstab der SG bedanken. Ohne ihre faire sportliche Zustimmung , hätte das Spiel heute gar nicht stattfinden können.

Trotz des verlorenen Sieges in der letzten Minute haben wir heute vor allem in der zweiten Hälfte eine sehr gute Leistung gezeigt. Wenn wir das in den nächsten Spielen auch schaffen werden wir dort auch noch den ein oder anderen Punkt holen. Weiter so !!



02.10.2012: D-Jugend chancenlos im Pokal-Viertelfinale in Welldorf.

Heute standen wir einem spielerisch und körperlich überlegenen Gegner gegenüber. Von Beginn an drückten uns die Welldorfer in unsere eigene Hälfte. Für unsere Abwehr bedeutete das Spiel heute Schwerstarbeit. Immer wieder konnten die Welldorfer durch gutes Kurzpassspiel über die Außenbahrn angreifen. Vor allem die rechte Angriffseite der Welldorfer war heute stark, stand aber einem toll spielenden Niklas gegenüber. Er verhinderte immer wieder die gefährlichen Flanken. Auch Mark, Ardijan und Matthias mussten immer wieder kämpfen um Gegentreffer zu verhindern. In der Mitte der zweiten Halbzeit nutzten die Welldorfer dann ihre Chancen und trafen zum 2:0 Halbzeitstand. Auch in der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen in unserer Hälfte ab. Wir hatten im gesamten Spiel keinen wirkliche Torchance und so gewannen die Welldorfer verdient mit 5:0. Trotzdem haben unsere Jungs eine gute Leistung gezeigt.

Heute spielten: Philipp Lauprecht, Adrian Dammers - Ardijan Murati, Matthias Rinkens, Mark Hampel, Niklas Heinze - Leon Janssen, Fabian Helmrich, Frederik Eßer, Fabian Künne, Sven Dohmen, Robin Timberg (C), Hendrik Hennes, Atreju Hürtgen, Yannik Prömpers - Emin Colak (t.t.)

28.09.2012: D-Jugend gewinnt 3:0 gegen SC Stetternich 1.

Heute waren wir unserem Gegner spielerisch in allen Belangen überlegen, nutzten aber leider unsere Chancen nicht. Nachdem wir in der ersten Halbzeit das Spiel dominierten und viele Torchancen erarbeiteten, taten wir uns dennoch vor dem Tor schwer. Nachdem Fabian Helmrich uns durch einen schönen Treffer zum 1:0 in Führung brachte dauerte es gefühlte 10 Torchancen lang bis Emin zum 2:0 erhöhte. Mit diesem Stand gingen wir in die Pause und nahmen uns vor, nach der Pause schnell ein Tor nachzulegen und "den Sack zuzumachen". Leider verlief das Spiel nicht ganz so. Wir spielten sehr zerfahren, verloren unnötige Bälle und waren vor dem gegnerischen Tor viel zu harmlos. Die Stetternicher erkämpften sich jetzt öfter den Ball, kamen jedoch nur zu einer Torchance nach einer Ecke. Durch ein traumhaftes Solo von Konny Palaske durch die halbe Stetternicher Mannschaft und einem Torabschluss von der Außenlinie folgte dann der 3:0 Endstand.

Am kommenden Dienstag spielen wir in Welldorf ein ganz schweres Match um den Einzug in das Pokal-Halbfinale. Aufgrund des guten Saisonverlaufs werden wir anschließende mit den Jungs und den Eltern am Heim grillen und den gelungenen Saisonstart feiern. Heute spielten: Adrian Dammers, Philipp Lauprecht - Yannik Prömpers, Mark Hampel, Konny Pallaske (1), Niklas Heinze, Matthias Rinkens - Atreju Hürtgen, Fabian Künne, Frederik Eßer, Fabian Helmrich(1), Hendrik Hennes, Robin Timberg (C) - Emin Colak(1) (t.t.)

23.09.2012 Niederlage im Freundschaftsspiel bei der C2

Am Sonntag hatten wir uns zu einem Freundschaftsspiel gegen DJK Südwest-Köln auf heimischer Anlage verabredet. Pünktlich konnte das Spiel auch angepfiffen werden.

Da wir schon auf einem Blitzturnier in der Halle in Wenau gegen Südwest hoch verloren hatten, wussten wir das es ein schweres Spiel werden würde.

Gleich zu Beginn der Partie nahmen wir das Heft in die Hand und kamen gut in die Zweikämpfe. Unser Gegner brauchte eine ganze Weile um sich darauf einzustellen. Zwangsläufig fiel dann in der 20. Spielminute der Treffer zur 1:0 Führung. Danach versäumten wir es aber weiter konsequent die Räume eng zu machen und nahmen auch die Zweikämpfe nicht mehr an. So fiel dann auch zwangsläufig der Treffer zum Ausgleich.

Ein satter Schuss von der Strafraumgrenze schlug unhaltbar oben ins "Dreieck" ein.

Kurz darauf dann noch ein unnötiger Querpass in der eigenen Hälfte, der auf dem Fuss des Gegners landet und es stand schnell gar 1:2. Jeder Fehler den wir momentan machen, führt leider zu Treffern für den Gegner. Wenn wir in der Liga weiter punkten wollen, dann müssen wir das dringend abstellen.

Da wir uns aber auch Chancen erspielt hatten, ruhte nun die Hoffnung auf Hälfte zwei.

Anfangs spielten wir solide und hatten bei einem Lattentreffer die Chance zum Ausgleich. Wenn wir uns danach nicht so lange ärgern und weiter spielen, hätte es mit Sicherheit zum Ausgleich geführt. So übernahm dann der Gegner die Intiative und drängte uns weit in die eigene Hälfte zurück. Kurz vor dem Abpfiff fiel dann nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr der Treffer zum 1:3.

Trotz der Niederlage haben wir uns heute gut präsentiert. Leider fehlte uns heute der ein oder andere Pass in Tiefe oder mal ein Tempowechsel. Dies hat unser Gegner, der übrigens zur Zeit nicht am Ligabetrieb teilnimmt heute einfach besser gemacht.



23.09.2012 B1 jetzt auch in der Meisterschaft erfolgreich.

Die gute Stimmung aus dem Pokalspiel wollte die Mannschaft auch zum Spiel gegen GFC Düren mitnehmen. Schon der erste Angriff brachte das Führungstor durch Zayd Latiris nach Traumpass von Robbie Mbuyi. Ennio Scheffler erzielte dann auch schnell das 2:0, aber anstatt das Spiel jetzt zu kontrollieren, machte man den Gegner durch unnötige Dribbeleien im Mittelfeld stark. Die erste gefährliche Situation konnte Torwart Sven Jansen noch durch einen guten Reflex entschärfen, aber der nächste Gästeangriff führte dann zum 2:1 Halbzeitstand. Die Chancenverwertung war heute sehr mangelhaft, erst in den letzten 15 Minuten machte dann der starke Ennio Scheffler mit zwei weiteren Treffern der Endstand zum 4:1 klar.

Die heutigen Sieger: Sven Jansen(Thomas Jansen)-Jens Walther, Jonas Küpper, Marco Zander, Samet Tasci(Majid Nasri)-Yannick Reinartz, Robbie Mbuyi-Timo Grzegorzitza, Zayd Latiris, Ennio Scheffler-Alex Kampmann(Nassim Hnini) (UJ)

19.09.2012 B1 erreicht Viertelfinale im Kreispokal

Nach den Turbulenzen am Wochenende, die mit dem Ausschluß eines Spielers aus der Mannschaft endeten, trat heute eine motivierte und gut gelaunte Truppe zum Pokalspiel in Welldorf an. Zwar fehlte mit Thomas Bössem und Marco Zander die etatmäßige Innenverteidigung wegen Klassenfahrt und Verletzung, aber die von den Trainern vorgenommenen Umstellungen im Team wurden zum vollen Erfolg. Robbie Mbuyi und Jonas Küpper wechselten in die zentrale Verteidigung und vor der Abwehr machten Samet Tasci und Yannick Reinartz ein großes Spiel in der Spieleröffnung. Die beiden Außenverteidiger Jens Walther und Daniel Sikora, der aus der B2 aushelfen durfte, harmonierten gut mit den vor ihnen spielenden Offensivspielern Timo Grzegorzitza, Ennio Scheffler und Zayd Latiris und im Sturm gelangen Alex Kampmann zwei herrliche Kopfballtore . Zayd Latiris erzielte das erste Tor und bereits zur Halbzeit stand es 3:0 für uns. Vorbereiter aller Tore war Timo Grzegorzitza. Nach dem Wechsel kam Majid Nasri ins Spiel, der mit einer guten Leistung Selbstvertrauen tankte. Später kam dann auch Nassim Hnini zu seinem ersten Einsatz und kurz vor Schluß durfte Thomas Jansen seinen Bruder Sven im Tor ablösen. Trotz der vielen Wechsel blieb unsere Mannschaft spielbestimmend und ließen den Gastgeber mit seinen schnellen Stürmern nie so richtig zur Geltung kommen. Das Spiel endete mit 3:1 für uns und im Viertelfinale müssen wir jetzt gegen die SG Hambach/Niederzier antreten. (UJ)

 

15.09.2012 C2 ohne Chance in Niederau

Heute mussten wir gegen den FC Düren-Niederau 2 antreten. Eine Mannschaft komplett älteren Jahrgangs. Den Jungs war die Anspannung vor dem Spiel auch deutlich anzumerken. Trotzdem kamen wir gut in das Spiel und hatten vor allem im Mittelfeld mehr Spielanteile. Leider kamen wir nicht zum Abschluss, da auch der Gegner defensiv sehr gut geordnet stand. Beiderseits konnte man sich bis zur 25. Minute keine Torchancen erarbeiten. Zu diesem Zeitpunkt fiel dann wie aus dem "Nichts" heraus das 1:0 für den Gastgeber. Der Treffer fiel nach einem langen Ball über unsere Abwehr hinweg. Den plazierten Schuss konnte auch unser Torwart nicht mehr halten. Trotzdem ließ die Mannschaft die Köpfe nicht hängen und spielte weiter guten Fussball. Kurz darauf fiel aber schon das 2:0 nach einem unnötigen "Geschenk" an der Torauslinie. Hier müssen wir einfach cleverer spielen. Wir hatten den Ball eigentlich schon sicher. Auch dieser verdeckte Fernschuss war erneut unhaltbar. Danach waren wir kurze Zeit  verunsichert und dann fiel mit dem Abpfiff auch noch der dritte Treffer.

In der Halbzeit mussten wir uns jetzt erstmal sammeln und Gedanken machen wie es zu diesem Zwischenstand kommen konnte. Seitens der Trainer gab es gar nicht viel zu bemängeln. Eigentlich hatten wir eine gute Halbzeit gespielt. Wir hatten schön die Räume eng gemacht und es dem Gastgeber sehr schwer gemacht. Leider hatten die Jungs aus Niederau heute eine Trefferquote von 100%.

Wir wollten uns aber hier weiter vernünftig präsentieren und kamen auch motiviert wieder auf den Rasen zurück.

In der zweiten Hälfte standen wir auch defensiv sehr geordnet. In der ein oder anderen Situation merkte man jetzt mit zunehmender Spieldauer doch, das der Gastgeber uns fast 1 1/2 Jahre voraus war.

Auch fehlte uns heute im Angriff die Durchschlagskraft. Trotzdem hatten wir jetzt mehrere Gelegenheiten zum Anschluss zu kommen. Aber die Angriffe

wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Nach einem Freistoss waren wir erneut nicht clever genug nachzusetzen und den vom Pfosten zurück prallenden Ball brauchte der Stürmer aus Niederau nur einzuschieben. Der letzte Treffer fiel kurz vor dem Ende. In der letzten Spielminute fiel dann der "Ehrentreffer". Das war heute ein Spiel aus dem wir viel lernen können. Leider wurden wir für unserer Einsatz über die gesamte Spielzeit nicht belohnt. Unser Gegner kam heute bei sieben Torschüssen zu fünf Treffern. Eine Quote die bestimmt nicht alltäglich ist. Dazu gab es unsererseits noch zwei Geschenke, die natürlich unnötig waren. Somit fiel der verdiente Sieg für den Gastgeber aber um zwei bis drei Tore zu hoch aus. Aber auf Grund der heraus gespielten Chancen geht der Sieg aber in Ordnung. (AW)





15.09.2012 F2 siegt erneut deutlich

Mit einem 13:1 Auswärtssieg in Welldorf im Rücken fuhren wir am letzten Samstag zu unserem nächsten Auswärtsspiel nach Stetternich. Hier trafen wir auf einen gemischten Jahrgang. Das Spiel wurde von Anfang an durch unsere junge Mannschaft bestimmt. Wir ließen den Ball, und somit auch unseren Gegner laufen. Die Jungs hielten, wie in den letzten Wochen im Training immer wieder geübt, sehr gut ihre Positionen. Das Spiel erinnerte an das Rennen von Hase und Igel. Nachdem wir zu Anfang einige gute Chancen ausgelassen hatten, war nach 10 Minuten der Bann gebrochen. Bis zur Halbzeit schossen wir einen 4:0 Vorsprung raus.

Im zweiten Durchgang war es endgültig ein Spiel auf ein Tor. Am Ende siegten wir völlig verdient mit 10:0 Toren. Die Mannschaft zeigte sich technisch weiter verbessert und bekam auch großes Lob vom Heimtrainer. Dieser meinte trotz der hohen Niederlage, er habe sich am Spiel unserer Mannschaft erfreut. Fair Play eben. R.C

 



15.09.2012: D-Jugend gewinnt nach schwacher erster Halbzeit mit 3:1 gegen Amicitia Schleiden.

Die erste Halbzeit lässt sich kurz zusammenfassen: wir haben katastrophal gespielt, kaum jemand war bereit zu laufen und auch spielerisch lief nicht viel zusammen. Nachdem die Schleidener verdient mit 1:0 in Führung gingen und glücklicherweise ihre Chancen nicht nutzten (sonst hätte es zur Pause schon 5:0 oder 6:0 gestanden!) kamen wir zum Ende der ersten Halbzeit durch einen schönen Treffer von Konny Pallaske zum 1:1 Pausenstand. Mario stellte in der Pause unsere Abwehr um und bewies damit ein "goldenes Händchen". Konny spielte jetzt in der Innenverteidigung und hielt den Laden hinten sauber. Nach vorne wurde jetzt auch viel mehr gekämpft, besser gespielt und getroffen. Nachdem Leon zum 2:1 erhöhte, traf Emin zum 3:1. Wir waren jetzt deutlich überlegen und einzelne gefährliche Konter der Schleidener vereitelten entweder unser Torhüter oder Konny. Wir hatten jetzt viele Chancen und hätten noch höher gewinnen können. Letztlich können wir mit dem Sieg sehr gut leben und haben uns damit in`s Mittelfeld der Tabelle vorgeschoben. Vielen Dank auch an unseren Guido der die Partie als Schiedsrichter wieder sehr gut leitete (trotz zwischenzeitlich aufschäumender Emotionen!). Heute spielten:

Philipp Lauprecht, Adrian Dammers - Frederik Eßer, Matthias Rinkens, Ardijan Murati, Niklas Heinze, Yannik Prömpers - Fabian Helmrich, Konny Pallaske (1), Atreju Hürtgen, Leon Janssen (1), Fabian Künne, Robin Timberg (C) und Emin Colak (1). (t.t.)

12.09.2012: D-Jugend gewinnt überraschend und steht im Viertelfinale des Kreispokals!

Heute hatten wir es mit dem letztjährigen Kreismeister und Pokalsieger der E-Jugend aus Tetz zu tun. Nachdem wir in den vergangenen Jahren dieser Mannschaft immer unterlegen waren und auch im letztjährigen Kreispokal in der zweiten Runde mit 4:1 verloren, rechneten wir uns heute keine großen Chancen aus. Die Jungs sollten heute kämpfen und auf dem Platz alles geben.

Was unsere Jungs dann in den 60 Minuten der Spielzeit zeigten, war große Klasse! Nachdem wir relativ früh nach einem Eckstoß den Führungstreffer auf dem Fuß hatten und leider nicht trafen, markierten die Tetzer zur Mitte der ersten Halbzeit das 1:0. Unsere Mannschaft zeigte sich von diesem Treffer unbeeindruckt und überraschte die Tetzer durch sehr schöne Spielkombinationen. Ein ums andere Mal gerieten die Gäste in der Abwehr in`s Schwimmen und konnten mehrfach nur zur Ecke klären. Einen dieser Eckstöße schoss Frederik hoch in den Strafraum und Emin verwandelte diese Flanke durch einen schönen Kopfballtreffer unhaltbar. Das Spiel ging nun hin und her ohne jedoch zu weiteren Treffern vor der Pause zu führen. Die Trainer waren super zufrieden mit unserer Mannschaft und so positiv fiel dann auch die Ansprache in der Halbzeit aus. Wir sahen unsere Chance zum Sieg am heutigen Tag. Nach der Pause spielten wir weiterhin konsequent nach vorne und unsere Abwehr stand bombensicher. Unsere beiden defensiven Mittelfeldspieler Konny Pallaske und Fabian Helmrich spielten heute eine tolle Begegnung und räumten vor der Abwehr viele Angriffe frühzeitig ab. Auch die umgestellte Abwehr mit Frederik Eßer, Ardijan Murati, Mark Hampel und Niklas Heinze spielte fehlerfrei und brachten die gegnerischen Stürmer durch die Abseitsfalle zur Verzweiflung. Im Spiel nach vorne trieben Leon Janssen, Atreju Hürtgen, Fabian Künne und Robin Timberg die Bälle immer wieder gefährlich auf unseren Stürmer Emin Colak. In der zweiten Halbzeit traf Frederik Eßer dann zum verdienten Führungstreffer und Robin Timberg hatte den endgültigen Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte aber leider am gegnerischen Torwart. Letztendlich gewannen wir verdient mit 2:1 und stehen nun im Viertelfinale des Kreispokals. Zum Schluss möchte ich noch die überragende Leistung unserer beiden Torhüter hervorheben. Ich glaube es gibt kaum eine D-Jugend-Mannschaft die über zwei so überragend haltende und gleichwertige Torhüter verfügt, wie wir. Hut ab, Adrian und Philipp!!!! Beide haben jeweils eine Halbzeit gespielt und auch schwierigste Situationen gemeistert. Ich bin total stolz auf diese Truppe!!!! (t.t.)

08.09.2012 C2 besiegen Sportfreunde Düren

Nachdem wir am ersten Spieltag gleich spielfrei hatten, ging es heute endlich los.

Trotz der Vorfreude auf das erste Spiel in der Sonderstaffel, konnte man in den Gesichtern der Jungs doch eine gewisse Anspannung erkennen. Nachdem es trotz guter Leistungen im Training, dann in den Vorbereitungsspielen nicht besonders gut gelaufen war, ist das auch leicht nach zu vollziehen.

Zu Beginn des Spieles waren wir zunächst einmal bemüht den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Dies gelang uns auch eindrucksvoll. Nach drei Minuten musste dann einer der Jungs schon verletzt ausgetauscht werden. Trotzdem verloren wir nicht den Faden und konnten uns oftmals gefährlich vor den Kasten der Gäste spielen. Leider waren wir aber im Abschluss zu unkonzentriert, so daß nichts zählbares für uns heraussprang. Ab der 15. Spielminute hatten wir aber dann das Spiel gänzlich im Griff. Kurz darauf viel dann auch das erlösende 1:0 nach einer scharfen Hereingabe von rechts. Das Spiel verlagerte sich jetzt zunehmend in den Strafraum der Gäste. In der 20. Spielminute kam es zu einem Foulspiel im Sechszehner. Dem gut leitenden Betreuer aus Düren blieb nichts anderes übrig, als auf den Punkt zu zeigen. Der Gefoulte selber verwandelte dann auch sicher.

Mit dem Abpfiff fiel dann auch schon das vorentscheidende 3:0.

Die tolle Laufbereitschaft und das gute Spiel vor allem ohne Ball brachten uns einen deutlichen Vorsprung ein. In der kühlen Kabine mussten alle jetzt aber einmal kräftig durchschnaufen. Die Temperatur auf dem Platz war unangenehm hoch.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor weiter sicher zu stehen und schnell nach vorne zu spielen. Einige kleinere Sachen gab es seitens des Trainerteams zu bemängeln. Ansonsten ging die Mannschaft motiviert wieder aufs Feld.

In der zweiten Hälfte konnten wir noch einen Gang zulegen und unseres gutes Zusammenspiel in allen Mannschaftsteilen verschaffte uns eine deutliche Feldüberlegenheit. In regelmäßigen Abständen fielen nach tollen Kombinationen dann noch die Treffer 4 bis 7. Einzig zu bemängeln war das auslassen von besten Chancen aus aussichtsreichenden Positionen. Ansonsten können wir heute sehr zufrieden sein. Wir wollen uns aber jetzt nicht ausruhen und jetzt schon auf den nächsten Gegner einstellen. Nach dem Spiel gab es dann wie in jedem Jahr eine dicke Grillfeier mit allen Familien auf unserer schönen Anlage. Spieler und Trainer konnten sich über tolle Gescheneke freuen und anschliessend noch bis zum späten Abend den ersten Sieg gemeinsam begießen ..ähh..geniessen.(AW)





06.09.2012F2 gewinnt erstes Meisterschaftsspiel gegen Freialdenhoven

Zu unserem ersten schwierigen Spiel in der neuen Saison, hatten wir heute die Mannschaft von Freialdenhoven zu Gast. Nach unserem Turniersieg am Wochenende in Broich, waren unsere Jungs heute TOP motiviert und wollten dieses Spiel natürlich auch gewinnen. Unser Saisonziel ist als Mannschaft des jüngeren Jahrgangs, mehr Spiele zu gewinnen als zu verlieren, weiter viel Spaß am Fußball zu haben und uns als Mannschaft weiter zu entwickeln. Die erste Halbzeit fing auch ganz gut für uns an. Die Jungs spielten gut zusammen und der Einsatz stimmte auch. So ging auch die erst mal 2:0 Führung für uns in Ordnung. Nach mehreren Auswechslungen ging doch in unserer Mannschaft die Grundordnung leider verloren und unser Gegner verkürzte verdient auf 2:1. Doch die Jungs gaben jetzt noch mal kämpferisch alles und erzielten dass 3:1 noch vor der Pause. In der zweiten Halbzeit, sahen alle eine ausgeglichene Partie, wobei beide Mannschaften noch ein Tor erzielen konnten.

Somit hatten wir ein Endstand von 4:2 Toren für unsere Mannschaft. Dieses Ergebnis ging auch voll in Ordnung und wir gingen über die gesamte Spielzeit gesehen, als verdienter Sieger vom Platz.

Die Jungs haben gemerkt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, um gegen Mannschaften mit älteren Spielern bestehen zu können. Aber mit viel Spaß und Freude am Fußball, werden wir dieses als Mannschaft schon schaffen.

ALLES IST GUT SO LANGE DU WILD BIST……….

(STS)



05.09.2012 B1 deutlich überlegen im Pokal

TuS Jüngersdorf war der zugeloste Gegner in der ersten Pokalrunde. Der gegnerische Trainer sorgte schon vor Spielbeginn für besondere Stimmung, als er gegenüber dem Schiedsrichter behauptete, bei uns würde ein Spieler mit fremdem Pass spielen. Damit waren die Fronten ja geklärt. Unsere Mannschaft war von Beginn an drückend überlegen, sie vergaß leider nur Tore zu erzielen. Zur Halbzeit stand es lediglich 1:0 durch einen Kopfballtreffer von Thomas Bößem. In der zweiten Hälfte schossen die Jungen wenigstens noch drei weitere Tore zum 4:0 Endstand.

Die Aufstellung: Sven Jansen-Jens Walther, Marco Zander, Thomas Bößem, Ennio Scheffler-Jonas Küpper (Yannick Reinartz), Robbie Mbuyi, Timo Grzegorzitza, Zayd Latiris-Annas Alla, Alex Kampmann (Majid Nasri)

05.09.2012: D-Jugend gewinnt erste Pokalrunde gegen SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf

Am heutigen Tag spielten wir unsere erste Pokalrunde. Anfangs merkte man den Jungs die Unsicherheit nach der hohen Niederlage gegen Oberzier an. Wir spielten sehr zerfahren und brauchten lange, bevor wir das erste Mal vor dem Gäste-Tor gefährlich wurden. In der Abwehr wurde konsequent gearbeitet, so dass keine wirkliche Torgefahr aufkam. In der Vorwärtsbewegung kamen wir zum Ende der ersten Halbzeit sehr viel besser in`s Spiel und erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor immer weiter. In der Folge kam es dann nach einem schönen Schuss von Fabian Helmrich zu einem Gestocher vor dem Tor. Robin konnte den Ball schließlich zum 1:0 über die Linie schieben. Mit diesem Stand gingen wir in die Pause. Nach der Pause erhöhten wir den Druck auf das Tor der SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf weiter und kamen immer wieder zu Torchancen. Nach einer Ecke zog Frederik Eßer ab und schoss den Ball unhaltbar in`s Tor. Nach einer weiteren Ecke konnte Niklas Heinze auf 3:0 erhöhen und wiederum nach einem Eckball erzielte Matthias Rinkens ebenfalls durch einen schönen Kopfballtreffer den 4:0 Endstand. Zum Ende der zweiten Halbzeit wurden unsere Jungs in der Abwehr immer nachlässiger, so dass es zu einigen Chancen der Gäste kam . Obwohl unser Torwart Philipp Lauprecht zuvor noch keinen Ball halten musste, war er hellwach zur Stelle und entschärfte alle Torschüsse der Gäste souverän. Die Mannschaft bot heute insgesamt eine sehr gute Leistung. Auch der kurzfristige Ausfall unseres Abwehrspielers Mark Hampel konnte Ardijan Murate prima ausgleichen.

Heute spielten: Philipp Lauprecht - Ardijan Murati, Yannik Prömpers, Niklas Heinze (1), Matthias Rinkens(1) - Konny Pallaske, Frederik Eßer (1) - Fabian Helmrich, Fabian Künne, Robin Timberg (C) (1), Leon Janßen - Emin Colak, Hendrik Hennes (t.t.)

01.09.2012: Jahrgang 2001 verliert erstes D-Jugend-Spiel.

Obwohl unsere Jungs das heutige Spiel mit 4:0 verloren haben, spiegelt das Ergebnis die Leistung der Mannschaft nicht wider.

Nachdem wir uns auf dem ungewohnten großen Spielfeld zunächst zurechtfinden mussten, kassierten wir relativ früh den Gegentreffer zum 0:1. Nach diesem Treffer stand unsere Abwehr viel sicherer und stellten die Oberzierer durch die gut spielende Abwehrkette immer wieder in`s Abseits. Zum Ende der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Mannschaft immer besser und begann nun auch offensiv besser in`s Spiel zu kommen. Wir konnten jetzt auch durch schöne Kombinationen bis an das gegnerische Tor durchspielen. Zur Halbzeit stand es daher nur 0:1. Nach der Pause wollten wir weiter konzentriert spielen und eng in der Abwehr stehen. Ein zweifelhafter Strafstoss machte unserer Bemühungen dann aber frühzeitig zu Nichte. Nachdem Adrian den Strafstoss an den Pfosten gelenkt hatte, wiederholte der gegnerische Trainer (in der Funktion als Schiedsrichter) den Strafstoss (der Schütze hatte vor dem Pfiff bereits geschossen). Formal entspricht diese Entscheidung absolut den Regeln, dennoch hätte man sicherlich auch anders entscheiden und das Spiel ganz normal fortsetzen können. So stand es nun 0:2; dennoch gaben unsere Jungs nie auf und konnten spielerisch auch die gegnerischen Trainer überzeugen (diese gratulierten uns nach dem Spiel zu der sehr guten Leistung unserer Mannschaft). Zum Ende der Partie ging unseren Spielern deutlich die Kraft aus. Hier machte sich der Altersunterschied deutlich bemerkbar (Die Oberzierer Mannschaft bestand bis auf einen Spieler aus Jungs des Jahrgangs 2000). So fingen wir uns in den letzten Minuten nochmals 2 Treffer zum 0:4 Endstand.

Unsere Jungs haben heute ein tolles Spiel geliefert und gezeigt, dass auch in dieser Saison sicherlich mit einigen Erfolgen zu rechnen ist. Sofern sie sich weiter so gut entwickeln werden wir spätestens in der kommenden Saison eine gute Rolle spielen können. Heute spielten: Adrian Dammers, Ardijan Murati, Matthias Rinkens, Niklas Heinze, Yannik Prömpers, Mark Hampel, Fabian Helmrich, Atreju Hürtgen, Leon Janssen, Robin Timberg (C), Fabian Künne, Emin Colak, Konny Pallaske und Frederik Eßer. (t.t.)

11.08.2012 Klarer Sieg im 1. Freundschaftsspiel der B1

Die Mannschaft von SW Düren 96 war heute unser erster Testspielgegner. Nach den äußerst mäßigen Trainingsbeteiligung in der letzten Woche, waren heute doch 13 Spieler einsatzbereit. Unser Gegner spielt in der kommenden Saison in der gleichen Spielklasse, war also schon ein erster Maßstab. Man merkte schnell, daß unsere Mannschaft besser war, auch wenn die Abstimmung in den einzelnen Mannschaftsteilen noch fehlte. Nach einem 3:1 zur Halbzeit erzielten wir noch vier weitere Tore zum 7:1 Endstand. Guter Auftakt, der erkennen lässt, dass viel Potential in der Mannschaft steckt. (UJ)

15.04.2013 Leider nur ein Unentschieden bei der B1

Eigentlich hätte es das einfachste von 4 Spielen in dieser Woche werden sollen, spielte man doch in Düren gegen den punktlosen Tabellenletzten GFC Düren 99. Mit nur 11 Spielern reiste man nach Düren, Praktikumseinsätze und Abschlußprüfungen ließen den Kader schmilzen. Auf dem sehr schwer zu bespielenden Rasenplatz konnten wir unser Kurzpaßspiel nie richtig aufziehen und die sehr kampfstarke und junge Mannschaft aus Düren machte uns das Leben schwer. Leider legten auch nicht alle Spieler unserer Mannschaft den richtigen Einsatzwillen vor und der Gastgeber erarbeitete sich regelmäßig große Chancen. Den Führungstreffer der Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit konnte Alex Kampmann in der letzten Minute noch ausgleichen, uns war aber allen klar, dass wir mit der schlechtesten Saisonleistung auch keinen Sieg verdient hätten. Kompliment an die Mannschaft aus Düren, die unter den neuen Trainern einen deutlichen Leistungssprung gemacht hat. (UJ)

Ausrüstung

Ergebnisse

... lade Modul ...
SV Viktoria Koslar auf FuPa

Sponsoren

Sparkasse Düren
Raiffeisenbank Erkelenz
Die JUFA Hotels bieten preiswerte Unterkünfte mit vielfältiger Ausstattung, die jeden Aufenthalt zum Erlebnis machen. Entdecken Sie JUFA - Mehr als 40 x im Herzen Europas!

Kontakt:

1. Vorsitzender

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung

 

Jugendleitung:

Bernhard Dabrock

jugendleiter@viktoria-koslar.de

 

Senioren:

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Tanz- und Turnabteilung:

Ute Wagner

ute.wagner@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© S.V. Viktoria 1908 Koslar e.V.


E-Mail

Anfahrt