Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Warenkorb

Aktuelle Spielberichte Saison 2013/2014

24.05.2014: E1 feiert Staffelsieg

 

Im heutigen letzten Heimspiel begrüßten wir die Mannschaft aus Siersdorf. Den Gästen mit ihrem enthusiastischen Trainer an der Seitenlinie war die Motivation, gegen den Staffelsieger unbedingt punkten zu wollen, anzumerken. Unsere Jungs hingegen gingen zwar konzentriert, aber recht entspannt in das Spiel. Obwohl unsere Mannschaft schönes Zusammenspiel präsentierte, war das Tor der Gäste heute wie vernagelt, ein klares Kopfballtor von Jannik erkannte der Schiedsrichter leider nicht an und zwei Konter führten zum 0:2 Halbzeitstand. Nach Wiederanpfiff gelang Jannik der Anschlußtreffer, kurz darauf wurde ein umstrittenes Tor nach Lattentreffer von Thorben doch noch vom Schiedsrichter als solches gegeben. Die besseren Chancen lagen im weiteren Spielverlauf deutlich auf Seiten der Koslarer, allein Jannik hatte zahlreiche Großchancen auf dem Fuß. Die Gegner konnten nur noch bei Standards gefährlich auffallen. So fiel dann auch infolge einer gegnerischen Ecke nach der dritten „letzten Aktion“ des Spiels mit dem Schlußpfiff der glückliche Siegtreffer für die Siersdorfer, der den temperamentvollen Trainer der Gäste in Championsleague-tauglichen Jubel ausbrechen ließ.

Auch die heutige unglückliche Niederlage änderte allerdings nichts mehr am Staffelsieg unserer E1, den die Mannschaft nach kurzer Enttäuschung über den Spielverlauf und einige gegnerische Unsportlichkeiten dann im Anschluß auch gebührend bei Kindersekt und Eis feierte.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft! Das war eine tolle Saison, in der ihr vor allem in der Hinrunde mit starkem Spiel und mannschaftlichem Zusammenhalt eure Staffel dominiert habt und deshalb verdient den Gesamtsieg bejubeln dürft.

Koslar´s stolze Staffelsieger: Nick, Bryan, Felix, Justin, Louis, Thorben (1), Tristan, Mateusz, Jannik (1), Amer und Mika (sowie Dustin und Marius, die noch nicht spielberechtigt sind)

E1 mit schwächster Saisonleistung

 

Im Auswärtsspiel bei der Borussia aus Freialdenhoven ließen unsere Jungs alles vermissen, was ihr Spiel in den letzten Wochen ausmachte. Es fehlte an Kombinationsspiel, Schnelligkeit, Laufbereitschaft, Übersicht und Einstellung. Schon nach wenigen Spielminuten kassierte die Mannschaft das erste Gegentor, bei dem Nick vom gegnerischen Torschützen auf die Hand getreten wurde und er daraufhin mit Schmerzen zunächst ausgewechselt werden mußte. Felix ging als Aushilfskeeper ins Tor, beides verunsicherte unsere Truppe offenbar, sie zeigte sich jedenfalls zu keiner Zeit wie ein Tabellenführer. Freialdenhoven dominierte das Spiel nach Belieben und ging folgerichtig mit weiteren Toren und dem Halbzeitstand von 3:0 in Führung. In der Pause stellte das Trainergespann die Mannschaft etwas um. Die zweite Halbzeit startete dann auch besser und die Jungs hatten ein paar gute Möglichkeiten. Allerdings fehlte dann bei einigen Aluminiumtreffern auch noch das Glück. Anstatt allerdings weiter zu kämpfen und auf Tore zu drängen, ließ sich das Team wieder das Spiel der gegnerischen Jungs aufdrücken, die heute klar die bessere Mannschaft waren und das Spiel verdient mit 5:0 gewinnen konnten.

Heute für Koslar auf dem Platz: Nick, Felix, Justin, Louis, Thorben, Tristan, Mateusz, Jannik, Amer und Mika  

 

10.05.2014: E1 nicht zu stoppen


Auf dem durchweichten Jülicher Rasen empfing unsere E1 heute bei Dauerregen die Mannschaft aus Aldenhoven/Pattern. Die Witterungsbedingungen machten das Spiel heute schwer für die Jungs, sie hatten Mühe den Ball wie gewohnt zu kontrollieren, häufig rutschte die Kugel den Spielern über den Fuß. Auch der Torhüter hatte mit dem flutschigen Spielgerät seine liebe Mühe. Aber die Voraussetzungen waren für beide Mannschaften gleich, und so galt es, das Beste daraus zu machen. Und das tat unsere Truppe, nach flottem Beginn fielen schnell die ersten Treffer durch Louis und Amer, bevor es eine Weile ohne größere Gelegenheiten hin und her ging. Das der Gegner eine konterstarke Mannschaft ist, haben wir schon im Hinspiel festgestellt. So erzielte die Mannschaft in der Folge den Anschlußtreffer, bevor Matti die Führung mit 2 Treffern ausbauen konnte. Die zweite Halbzeit gestalteten unsere Jungs etwas spannender und ließ den Gegner nach ein paar Abwehrschwächen und einem fragwürdigen Strafstoß noch einmal herankommen. Schließlich konnte unsere Mannschaft das Spiel aber verdient mit 8:5 gewinnen und lieferte so die passende Antwort auf die grenzwertigen Verbalattacken der gegnerischen Spieler.

Die heutigen Sieger: Nick, Bryan, Justin, Louis (2), Thorben (1), Mateusz (2), Jannik, Amer (1) und Mika (2)

10.05.2014: D1 schlägt Oberzier mit 4:1

 

Am heutigen Tag trafen wir auf die bislang sieglose Mannschaft des BC Oberzier. Wir hatten uns natürlich hier einen Sieg vorgenommen und die Mannschaft vor dem Spiel nochmals auf das Thema "Laufbereitschaft" eingeschworen.

Leider zeigte sich das gleiche Bild wie in den vergangenen Wochen: Einzelne Spieler sind der Meinung, dass auf ihrer Position nicht gelaufen werden muss und man nur auf die entsprechenden Pässe warten muss um anschließend die Tore zu schießen. So funktionierte der Fußball vor 20 Jahren noch, heute hat man mit dieser Einstellung allerdings keine Chance im Mannschaftssport Fußball. Wenn in einer Mannschaft nicht alle Spieler sowohl offensiv als auch defensiv mitarbeiten kann man keine Spiele gewinnen.

Das hat sich auch heute wieder bestätigt. Obwohl wir technisch und spielerisch deutlich überlegen waren schafften wir in der ersten Halbzeit nur ein Tor und gingen mit 1:1 in die Halbzeit. Wieder erfolgte, insbesondere im zentralen offensiven Mittelfeld, zu wenig Bewegung und mangelnde Einstellung. Zum Ende der ersten Halbzeit erfolgte dann die Auswechslung eines Spielers aufgrund der nicht vorhandenen Laufbereitschaft. Diese Entscheidung stieß jedoch auf Seiten des Spielers auf wenig Verständnis und einem vorzeitigen Verlassens der Mannschaft und des Sportplatzes noch während des laufenden Spiels. In den kommenden Tagen wird hier sicherlich eine Entscheidung (entweder auf Seiten des Spielers oder der Trainer) über die weitere Zusammenarbeit getroffen werden.

In der Halbzeit appellierten die Trainer nochmals an die Spieler und den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft. Die zweite Halbzeit zeigte dann auch ein ganz anderes Bild: Jetzt traten die Jungs als eine Einheit auf! Die Einsatzbereitschaft und die Körpersprache waren jetzt eine ganz andere. In den Zweikämpfen wurde die Oberhand behalten, es erfolgten sehr schöne spielerische Aktionen und bei verlorenen Bällen wurde sofort dem Ball nachgegangen. So kann und soll die Mannschaft immer auftreten! Wir kamen jetzt zu immer mehr Torchancen die dann auch größtenteils gut genutzt wurden. Aber auch der Torwart der Oberzierer hielt durch einige überragende Leistungen die Niederlage in Grenzen. Zum Ende stand es nach Toren von Emin, 2 X Fabian Helmrich und Frederik Eßer 4:1 für uns. Damit haben wir den 3. Tabellenplatz in der Sonderliga sicher und können auf eine erfolgreiche Saison blicken. Nächsten Samstag empfangen wir dann im letzten Spiel den aktuell Tabellen-Zweiten aus Welldorf-Güsten. Auch dieses Spiel wollen wir nochmal alles geben und vielleicht werden wir das "Zünglein an der Waage" im Kampf um die Kreismeisterschaft zwischen Niederau 2 und Welldorf-Güsten.

Heute spielten:

Adrian, Mark, Yannik, Atreju, Matthias, Konni, Frederik, Emin, Fabian Helmrich, Niklas und Robin. (t.t.)

03.05.2014: D1 gewinnt in der Sonderliga mit 4:0 gegen Winden

 


Und wieder war es ein nervenaufreibendes Spiel! In der ersten Halbzeit traten wieder die altbekannten Probleme auf. Die Laufbereitschaft war wieder überhaupt nicht gegeben und so entstanden im Mittelfeld große Räume für unsere Gäste aus Winden. Nur durch unsere gut stehende Abwehr mit Matthias, Leon und einem sehr guten Yannik konnten wir Torchancen verhindern. Auf der anderen Seite kamen wir selber auch nicht zu vielen Torchancen und den Strafstoss in der 10. Minute konnte Frederik leider auch nicht nutzen. So gingen wir mit einem blauen Auge und die Trainer mit einem "dicken Hals" in die Halbzeitpause. Hier wurde dann die gesamte Mannschaft einmal richtig "durchgeschüttelt" und siehe da, in der zweiten Halbzeit liefen die Herren und der Ball plötzlich besser und wir kamen zu Torchancen! Je zweimal Robin und Emin schafften die Tore zum 4:0 Endstand. Zwischenzeitlich kamen die Windener allerdings auch einige Male gefährlich vor unser Tor, die Chancen wurden von unserem Torwart Philipp aber überragend abgewehrt. Super Leistung heute, Philipp!!!
Heute spielten:
Philipp, Matthias, Frederik, Emin, Leon, Yannik, Niklas, Konni, Atreju, Fabian Helmrich und Robin.

02.05.2014:. E1 auswärts erfolgreich


Nach der kurzen Osterpause war unsere E1 heute bei der jungen Mannschaft aus Schleiden zu Gast. Die Begegnung startete ziemlich gemächlich, unsere Jungs bauten ihr Spiel zunächst wenig druckvoll auf und agierten besonders in der Anfangsphase noch überhastet. Es dauerte bis zur Mitte der ersten Hälfte, als Matti der erste Treffer des Tages gelang und er scheinbar damit den Startschuß für besseren Spielfluß gab: In kurzer Folge trafen Jannik, Thorben und Louis zum Halbzeitstand von 4:0. Nach dem Wechsel bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang, die Truppe schien noch im Pausenmodus, als die Abwehrspieler einen Ball nicht klären konnten und so Schlußmann Bryan in arge Bedrängnis brachten. Auch er konnte den Vorstoß der Hausherren nicht bremsen und mußte daher das 1:4 hinnehmen. Nach einem kurzen Durchhänger konzentrierte sich die Mannschaft aber noch einmal und besann sich auf ihre Stärken, so daß dann nach ein paar guten Spielzügen doch noch einige schöne Tore herausgespielt werden konnten. Mit dem Schlußpfiff gelang den Schleidenern ein weiterer Treffer zum Endstand von 2:11; ein klarer Sieg, mit dem die Koslarer Jungs ihre Spitzenposition in der Tabelle festigen.

Die heutigen Sieger: Nick, Bryan, Justin, Louis (1), Thorben (1), Mateusz (2), Jannik (4), Amer (2) und Mika (1) 

 

05.04.2014: E1 mit glücklichem Sieg


Heute hatte unsere E1 die Mannschaft aus Körrenzig/Gevenich zu Gast. Schon einer der ersten Spielzüge brachte nach Fernschuß von Thorben und Verlängerung von Matti per Kopf die Führung. Danach schien es, als ruhe sich unsere Mannschaft ein wenig aus, die Laufbereitschaft, die Passgenauigkeit und das Zweikampfverhalten ließen doch etwas zu wünschen übrig. So machte sich die Truppe das Leben selbst schwer und den Gegner stark. In der Konsequenz gelang es den Gästen etwas überraschend, aber dennoch verdient, mit 3:1 in Führung zu gehen. In der ungewohnten Position, einem Rückstand längere Zeit nachlaufen zu müssen, sahen sich unsere Jungs lange nicht mehr, dementsprechend holprig entwickelte sich das Spiel. Vielleicht spielte im Hinterkopf auch das 100. geschossene Tor in dieser Saison eine Rolle, von dem die Mannschaft vor Spielbeginn noch 2 Treffer entfernt war und das jetzt einfach nicht fallen wollte. Nach unzähligen knappen Möglichkeiten oder Aluminiumtreffern war es schließlich Jannik, der den bedeutsamen Treffer erzielen konnte. Trotzdem konnten die Jungs heute über die gesamte Spieldauer ihr eigentliches Spielvermögen nicht zeigen. Den ersehnten Ausgleich konnte Thorben erzielen, ein exakter Distanzschuß, butterweich über den Torwart gelegt, segelte ins gegnerische Eck.  Mit Willen und Kampf gelang Matti wenige Minuten vor Schluß der Siegtreffer zum 4:3, als der Torhüter einen Schuß von Jannik nicht festhalten konnte, Mateusz zur rechten Zeit am rechten Fleck war und den Ball mit der Fußspitze über die Linie drücken konnte. Gerade nochmal gut gegangen, könnte man sagen. Auf geht’s Jungs, jetzt gilt´s für den Saisonendspurt nochmal was draufzulegen!

Es spielten: Nick, Bryan, Justin, Felix, Louis, Thorben (1), Mateusz (2), Jannik (1) und Mika

02.04.2014: E1 bleibt Spitzenreiter


Am heutigen Spieltag begrüßte unsere E1 die Mannschaft aus Barmen. Wie in den Spielen zuvor zeigte sich auch heute wieder ein eher zögerlicher Beginn unserer Mannschaft, kaum war das Spiel angepfiffen, so lag unsere Truppe auch schon mit 0:2 zurück und wirkte noch etwas unentschlossen. Goalgetter Mika war es, der die Mannschaft erlöste und den 1:2 Anschlußtreffer erzielen konnte. Unser Spiel blieb zunächst ein wenig unkonzentriert und überhastet, dennoch konnten die Jungs durch einen schönen Treffer von Mateusz gleichziehen und fanden schließlich immer besser ins Spiel. Sie bauten die Führung bis zur Halbzeit auf 5:2 aus. Nach dem Wechsel ging es ähnlich weiter, allerdings nahmen die Torchancen unserer E1 deutlich zu. Allein Mika hatte gefühlte 10 Möglichkeiten auf dem Fuß, traf jedoch das für ihn wie vernagelte Tor der Gäste nicht mehr. Auch Jannik, der zwar im Verlauf noch zwei schöne Treffer erzielen konnte, hatte gute Gelegenheiten, die ungenutzt blieben. Letztlich konnte die Mannschaft das Spiel mit 7:3 für sich entscheiden, wenn auch heute nicht alles gelang, so war es doch die mannschaftliche Geschlossenheit und das gute Zusammenspiel, was zum Erfolg führte.

Es spielten: Nick, Bryan, Justin, Felix, Louis (2), Thorben, Mateusz (2), Jannik (2) und Mika (1)

22.03.2014: E1 baut Tabellenführung aus


Heute war unsere E-Jugend zu Gast bei der Germania aus Kirchberg. Während unsere Jungs eher zögerlich in die Rückrunde starteten, hatte der heutige Gegner die ersten beiden Spiele klar dominiert.

Heute allerdings kam unsere E1 besser ins Spiel, war sie sich doch der Stärke des Gegners durchaus bewußt. Unsere Mannschaft startete aufmerksam und ließ zunächst nicht viele Chancen zu, war aber vor dem gegnerischen Gehäuse trotz einiger guter Möglichkeiten nicht zwingend genug. Ein schön vorgetragener Spielzug brachte allerdings die Möglichkeit zum Führungstreffer, den ein Kirchberger Abwehrspieler reflexartig mit der Hand zu verhindern versuchte. Den daraus resultierenden Strafstoß konnte Thorben sicher zur 1:0 Führung verwandeln. Die Kirchberger zeigten heute eine ganz andere Moral als noch im Hinspiel und konnten kurze Zeit später gleich ziehen. Im Verlauf des Spieles standen sich zwei Gegner auf Augenhöhe gegenüber, Kirchberg mit sehenswerten Kombinationen, unsere Mannschaft ebenso mit vielen herausgespielten Torchancen, die zum Teil knapp am Tor vorbei gelegt wurden. Im Verlauf gelang Jannik ein Treffer nach schönem Sololauf, den Kirchberg sofort konterte und wieder ausglich, bevor Thorben erneut einen Strafstoß nach Handspiel zur Führung verwandeln konnte. So ging es munter hin und her, bis Matti den Schlußpunkt zum knappen, aber letztlich doch -aufgrund dem Tick mehr an guten Torchancen- verdienten 4:3 Sieg setzen konnte.

Die heutigen Sieger: Nick, Bryan, Justin, Felix, Louis, Thorben (2), Mateusz (1), Jannik (1) und Mika 

16.03.2014 Erfolgreicher Rückrundenauftakt bei der B1

Nach dem in der Vorwoche ausgefallenen Spiel gegen Eschweiler/Girbelsrath konnte die Mannschaft heute endlich in die Rückrunde starten. Gegner war Germania Kirchberg, gegen die man bereits das Hinspiel gewinnen konnte, aber leider im Pokal verlor. Auf dem Aschenplatz entwickelte sich von Beginn an ein Kampfspiel, in dem unser Team durch die besseren Stürmer schnell die Oberhand gewann. Eine Kopfballvorlage von Nassim Hnini konnte Jeffry Rade zur Führung verwandeln. Einen Sololauf über das halbe Feld vollendete Jeffry Rade noch vor der Pause zur 2:0 Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit überboten wir uns dann leider wieder im Auslassen von Torchancen. Lediglich Hadi Alawie konnte einen platzierten Schuß von der Strafraumlinie versenken. Der Sieg geriet eigentlich nie in Gefahr, es blieb beim 3:0 Endstand.

Heute spielten: Tim Hermanns-David Reuters, Mechak Mukaba(Kastriot Spahijai), Fabian Schnell, Koray Kenanoglu-Samet Tasci, Hadi Alawie(Jeton Ramadani), Jonas Küpper-Jeffry Rade, Nassim Hnini(Kunlathon Konphouk), Walid Ouaziz (UJ)

 

15.03.2014: E1 weiter auf Erfolgskurs


Heute hatte unsere E1 die neu formierte Truppe aus Niederzier/Hambach zu Gast. Auch in diesem Spiel lief es noch nicht so, wie die Trainer sich das vorstellen. Zu viele eigensinnige Aktionen, das Auslassen von Großchancen und nicht funktionierendes Zusammenspiel führten letztlich trotzdem zum Endstand von 6:0 für Koslar. Nur in seltenen Momenten, in denen unsere Mannschaft den Ball laufen ließ und die gewohnten Spielzüge präsentierte, zeigte sich, daß dieses Spiel viel deutlicher hätte ausfallen müssen. Viele Aktionen, die nicht clever zu Ende gespielt wurden, scheiterten an dem wieder einmal überragenden Gästekeeper. Wie auch immer, nach dem Spiel ist vor dem Spiel, es gibt im Training noch Einiges zu tun.

Heute spielten: Nick, Justin, Felix, Louis (2), Thorben, Mateusz (4), Jannik und Mika

 

08.03.2014: E1 startet erfolgreich in die Rückrunde


Zum ersten Spiel nach der Winterpause war unsere E1 heute auf dem holprigen Rasen von Frankonia Broich zu Gast. Im ersten Spiel nach längerer Pause, noch dazu auf Rasen, lief noch nicht wieder alles so glatt wie zum Ende der Hinrunde. Die Jungs agierten oft überhastet, hielten nicht immer ihre Positionen und taten sich vor allem in der ersten Halbzeit noch schwer, das Leder laufen zu lassen. Dennoch gelang es Jannik nach etwa 10 Minuten Spieldauer den Führungstreffer zu erzielen. Die Broicher Mannschaft spielte allerdings munter mit und konnte kurze Zeit später einen Konter gut ausspielen und den Ausgleich erzielen. Kurz vor dem Wechsel traf Louis zum 2:1 Halbzeitstand. In der Pause wurde dann einige taktische Dinge besprochen, die in der zweiten Hälfte auch gut durch unsere Mannschaft umgesetzt werden konnten. Mika, Thorben und Matti durften sich im Spielverlauf ebenfalls in die Torschützenliste eintragen, so daß der Endstand nach 50 gespielten Minuten 7:1 für Koslar lautete. Loben darf man unseren Neuzugang Bryan, der seinen Einstand im Tor der E1 souverän meisterte. Beim Gegentreffer machtlos, zeigte er im Rest des Spieles einige tolle Paraden.

Heute für Koslar im Einsatz: Bryan, Justin, Felix, Louis (1), Thorben (1), Mateusz (1), Jannik (2) und Mika (2)

 

12.01.2013: E1 im Mittelfeld beim Hallenturnier in Oberzier


Schon besser als am Vortag, aber dennoch nicht in Höchstform präsentierte sich die E1 am vergangenen Sonntag in Oberzier. In einer Gruppe mit dem SC Merzenich, der SG Voreifel und der ersten Mannschaft des BC Oberzier fanden sich unsere Jungs nach einem 0:0 gegen den späteren Turniersieger aus Merzenich, einem 3:2 Sieg gegen die SG Voreifel und einer 0:2 Niederlage gegen die Hausherren auf dem dritten Platz der Vorrunde wieder und spielten somit in der Endrunde um den 5. Platz. Dort gelang ein deutlicher 4:0 Sieg gegen die Mannschaft der SG Niederzier/Hambach 1. Insgesamt also nur eine Niederlage im Turnier, aber die ausgerechnet gegen die Mannschaft, an der man Revanche für die Vortagesenttäuschung nehmen wollte; das ist leider nicht geglückt.  

Es spielten heute: Thorben, Louis, Mateusz, Jannik , Justin, Nick, Felix und aus der E2 der tolle Torhüter Drago, vielen Dank dafür!

 

11.01.2013: Enttäuschte Kicker der E1


Selbst die schönste Serie geht einmal zu Ende: nachdem die E1 eine bislang überzeugende Saison spielte, erlebte die Mannschaft heute beim Endrundenturnier zum Hallenkreispokal einen rabenschwarzen Tag. In einem starken Teilnehmerfeld zwischen den Mitstreitern vom SC Jülich 10, Rasensport Tetz, SW Düren, Jüngersdorf/Stüttgerloch und dem BC Oberzier fanden die Jungs heute nie zur Form der letzten Wochen. Es fehlte an Kampfgeist, Schnelligkeit und Spielideen, so daß die Jungs heute nicht in der Lage waren, ihr Leistungsvermögen aufs Spielfeld zu bringen. Bei der Stärke der anwesenden Mannschaften reicht es dann leider einfach nicht zum Sieg. Somit mußte sich die Truppe am Ende mit dem 6. Platz begnügen. Allerdings – die sechstbeste Mannschaft im Fußballkreis Düren zu sein ist doch auch schon was. Schon morgen hat die E1 die Möglichkeit, Revanche zu üben. Zu Gast in der Halle des BC Oberzier hoffen die Jungs auf einen besseren Start ins Turnier um dann zu zeigen, was sie können.

Wir gratulieren den Mannschaften vom SC Jülich 10 und Rasensport Tetz zur Hallenkreis- sowie Vizemeisterschaft und wünschen viel Erfolg für das Turnier in Hennef, wo die beiden Sieger den Fußballkreis Düren vertreten.

Es spielten heute: Thorben, Louis, Mateusz, Jannik , Amer, Justin, Mika, Nick, Felix und drei Spieler der E2, vielen Dank dafür!

 

07.12.2013: E1 auch in der Halle erfolgreich


Das erste Hallenturnier dieser Saison war für unsere E1 auch gleich ein besonders wichtiges: das Qualifikationsturnier zum Kreispokal. Die Mannschaft  hatte bisher noch keine Möglichkeit, in einer Halle deren Besonderheiten zu trainieren und fand sich zwischen den Mitstreitern aus Derichsweiler, GFC Düren 99, Rasensport Tetz sowie SV Düren zudem als alleinige Mannschaft der Normalstaffel in einem Leistungsklassen-Teilnehmerfeld wieder. Die Zielsetzung war daher klar: alles Andere als der 5. Platz war bereits als Erfolg zu werten. Im ersten Spiel gegen die Borussia aus Derichsweiler sah man dann auch, dass die Halle ein ungewohntes Terrain für die Jungs darstellt. Es gab zwar einige schöne Möglichkeiten für unsere E1, leider konnte keine genutzt werden und das Spiel endete 0:0 unentschieden. Doch schon im zweiten Spiel konnte die E1 ihr Spiel den Gegebenheiten etwas anpassen, nach zögerlichem Anfang und einem 0:1 Rückstand gegen die Truppe vom GFC Düren 99 platzte Mitte des Spiels der Knoten, die Jungs drehten das Spiel und siegten mit prima Moral verdient mit 4:1. Im dritten Spiel sahen wir uns der Mannschaft von Rasensport Tetz gegenüber, die als klarer Favorit anzusehen war, hatte sie doch bisher alle Spiele deutlich gewonnen und sehr schönen Fußball gezeigt. Doch die E1 packte den in dieser Saison häufig gezeigten Kampfgeist aus und bot den Tetzern lange Paroli. Die Mannschaft konnte einen 0:1 Rückstand ausgleichen, hatte dann aber Pech, als ein Fuß so unglücklich im Weg stand, dass der Ball den Weg ins eigene Tor fand und das Spiel mit 1:2 verloren ging. So wurde es dann im letzten Spiel noch einmal spannend: im Falle eines Sieges gegen den SV Düren wären die Jungs auf dem zweiten Platz und somit für die Endrunde qualifiziert. Da uns das Glück heute wohlgesonnen war und die Jungs mit viel Einsatz zu Werke gingen, konnten sie dieses Spiel mit 2:0 gewinnen und freuen sich als Zweiter des heutigen Qualifikationsturniers hinter Rasensport Tetz auf die Teilnahme an der Endrunde zum Kreispokal im neuen Jahr.

 

Es spielten heute aus dem Stamm der E1: Thorben, Louis, Mateusz, Jannik , Amer, Justin, Mika und aus der E2 waren dabei: der großartige Torhüter Dragoljub, Wirbelwind Elias und Abwehrprofi Dominik, vielen Dank euch drei!

30.11.2013 B1 begeistert in Winden

Eigentlich sind ja 19 Spieler im Kader unserer Mannschaft, nach vielen, teilweise leider auch unverständlichen, Absagen fanden sich aber nur 10 Mann am Treffpunkt ein. Die Jungens wollten aber unbedingt spielen und wir fuhren ohne große Hoffnung nach Kreuzau-Winden zu einer Mannschaft, die in der Tabelle 2 Plätze vor uns stand. Die Bedingungen in Winden waren so, wie wir sie von unserer Anlage in Koslar kannten. Ein hervorragend zu bespielender Kunstrasenplatz und ein Flutlicht, dass den ganzen Platz ausleuchtet. Der Gastgeber begann das Spiel sofort mit starker Offensive. Besonders die linke Angriffsseite stellte unser Team vor grosse Probleme. Der Linksaußen erzielte dann auch die verdiente Führung. Unsere Mannschaft versuchte trotz Unterzahl aus dem Mittelfeld Lücken in der Abwehr der Gastgeber zu finden. Ein Traumpass von Hadi Alawie genau in die Schnittstelle konnte Jonas Küpper zum gefeierten Ausgleich verwandeln. Unsere Abwehr stand unter Dauerdruck und kurz vor der Halbzeit fiel dann auch das 2:1 für die Gastgeber. Konnte man schon zur Halbzeit mit dem kämpferischen Einsatz aller Spieler und dem Zusammenhalt in der Mannschaft mehr als zufrieden sein, wuchs die Mannschaft in der zweiten Hälfte über sich hinaus. Einen weiteren Pass von Hadi Alawie verwandelte Mechak Mukaba zum Ausgleich und danach rollte Angriff auf Angriff auf unser Tor. Unsere Abwehr und Torwart Thomas Jansen hielten dem Druck aber stand, selbst als nach 60 Minuten zuerst Jonas Küpper verletzt vom Feld musste. Jonas kam nach 10 Minuten wieder zurück, aber dann musste Samet Tasci am Spielfeldrand behandelt werden. Auch diese doppelte Unterzahl überstand die Mannschaft ohne Gegentor. Kurz vor Spielende nahm der überragende Koray Kenanoglu tief in der eigenen Hälfte seinem Gegner den Ball vom Fuss, stürmte über das ganze Spielfeld, schüttelte fünf Gegner ab und schob überlegt am Torwart vorbei zur sensationellen Führung ins Tor. Die Mannschaft gab noch mal alles und schaffte es tatsächlich, den Sieg über die Zeit zu bringen. Der Jubel war grenzenlos. Mit beeindruckendem Kampfgeist holte man hier drei nicht erwartete Punkte. Feiern lassen konnten sich heute:

Thomas Jansen - David Reuters, Kastriot Spahijai, Fabian Schnell, Koray Kenanoglu - Samet Tasci, Jonas Küpper, Hadi Alawie, Mechak Mukaba - Kunlathon Konphuk.

 

30.11.2013: E1 überwintert auf dem ersten Tabellenplatz


Nach einem temporeichen, körperbetonten und anspruchsvollen Freundschaftsspiel in der letzten Woche gegen die E-Jugend aus der Leistungsklasse von Jülich 10, was für unsere E1 mit einem verdienten 1:1 unentschieden endete, hatten unsere Jungs heute im letzten Spiel der Hinrunde die Mannschaft aus Broich zu Gast. Wie schon im letzten Staffelspiel zeigte sich auch diesmal wieder eine gewisse Neigung dazu, sich dem Spiel der gegnerischen Mannschaft anzupassen, vor allem mit deutlich reduziertem Tempo. Nichtsdestotrotz gelang es unserer Truppe, mit einem sehenswerten Treffer nach lässigem Hackentrick von Mateusz in Führung zu gehen. Es gab für unsere Jungs viele ungenutzte Torchancen in diesem Spiel, Broich tauchte nur selten vor dem Koslarer Tor auf. In der zweiten Hälfte gab die Truppe nochmal Gas, spielte überlegter zusammen und nutzte ihre Vorteile auch aus, so daß das Endergebnis 10:0 lautete. Damit schließt die E1 die Hinrunde als Spitzenreiter ihrer Staffel ab und wartet gespannt auf den Start der Rückrunde. In der Zwischenzeit spielen die Jungs einige Hallenturniere und hoffen, dort ähnlich erfolgreich zu sein wie in den letzten Wochen.

Es spielten heute: Nick, Felix (1), Thorben, Louis, Mateusz (3), Jannik (3), Amer (2), Justin, Mika (1) ; aus der E2 waren dabei: Torhüter Dragoljub, Elias und Dominik, vielen Dank euch drei!

23.11.2013 Leider nur ein Unentschieden bei der B1

Auf einem schwer bespielbaren Rasenplatz in Eschweiler ü.F. musste unsere Mannschaft antreten. Das Team versuchte das trainierte Kurzpaßspiel aufzuziehen, musste aber schnelleinsehen, daß die Platzbedingungen dafür nicht geeignet waren. Schnell stellte die Mannschaft auf lange Bälle auf die Spitzen um und hatte auch schnell Erfolg. Jeffry Rade erzielte beide Tore zur 2:0 Führung. Der Gastgeber konnte durch einen Elfmeter, Kastriot Spahijai sprang der Ball nach einem Platzfehler an die Hand, den Anschluß herstellen. Jonas Küpper erzielte aber im Gegenzug die 3:1 Halbzeitführung. Leider lief in der 2. Hälfte nicht mehr viel zusammen. Vielleicht auch durch die laufenden Spielerwechsel ließen wir den Gastgeber immer mehr sein Spiel aufziehen. Folgerichtig fiel dann auch das 3:2 in der 65. Minute. Fast hätte Richard Hermanns noch einen der wenigen Konter mit einem Tor vollendet, aber der Torwart konnte den Fernschuß parieren. So kam es dann in der letzten Spielminute zu einem Freistoß aus dem Halbfeld ca. 25 Meter vor dem Tor, der an allen vorbei direkt in Tor flog. Kurz danach war Schluß und aus drei sicher geglaubten Punkten wurde nur einer. Jetzt soll in der nächsten Woche in Winden endlich der nächste Sieg eingefahren werden.

Die Aufstellung: Tim Hermanns - Tino Golejewski, Fabian Schnell, Kastriot Spahijai, Koray Kenanoglu - Jonas Küpper, Richard Hermanns (David Reuters) - Jeffry Rade, Hadi Alawie (Walid Oiaziz), Mechak Mukaba (Nassim Hnini) - Jeton Ramadani (Kunlathon Konphuk)

 

23.11.2013: E1 hat Mühe in Niederzier/Hambach


Am heutigen Spieltag traf unsere E1 auswärts auf die SG aus Niederzier/Hambach/Krauthausen. So großartig das Spiel am letzten Wochenende lief, umso schwerer tat sich unsere Mannschaft heute. Die Jungs liefen wenig, versuchten immer wieder Pässe durch die Mitte, die zu ungenau waren und den Mitspieler oft nicht erreichten. Hinzu kamen unüberlegte Fernschüsse und unnötige Dribblingversuche, die häufig am Gegner hängenblieben. Kurz: das gewohnte Zusammenspiel funktionierte nicht. Die Gastgeber hingegen bewiesen großen Kampfgeist und zeigten mit ihrem großartigen Keeper und einer soliden Abwehrarbeit eine gute Leistung. Am Ende konnte unsere Mannschaft das Spiel zwar mit 6:0 für sich entscheiden, knüpfte allerdings nicht an die Leistung aus den vorherigen Spielen an und ließ deutlich Luft nach oben.

Es spielten heute: Nick, Felix, Thorben, Louis, Mateusz (2), Jannik (1), Amer (3), Justin und Mika

16.11.2013 Abbruch bei der B1

Endlich mal wieder ein Spiel. Nach dem Desaster in Arnoldsweiler, einigen spielfreien Runden und dem Ausfall in Eschweiler, konnte die umgebaute Mannschaft heute gegen die junge Mannschaft aus Niederau antreten. Auf dem 12er Aschenplatz entwickelte sich schnell ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Niederau war dabei etwas cleverer und ging nach 30 Minuten in Führung. Danach kam dann leider der Nebel und ließ ein reguläres Spiel nicht mehr zu. Kurz vor Ende der ersten Hälfte hatte auch der Schiedsrichter ein Einsehen und brach das Spiel ab.

Unsere Aufstellung: Tim Hermanns - Tino Golejewski, Fabian Schnell, Kastriot Spahijai, Koray Kenanoglu - David Reuters, Jonas Küpper - Walid Ouaziz (Mustafa Yerebakan), Mecha Mukaba, Jeffry Rade - Nassim Hnini ( Hadi Alawie)

15.11. und 16.11.2013: Sehr gute Spiele der D3 und der D1

 

Am Freitag Abend spielte die D3 gegen die D2 aus Stetternich. Beide Mannschaften waren personell durch eine Reihe von D1-Spielern verstärkt, so dass sich ein spielerisch gutes Spiel entwickeln konnte. Die Stetternicher konnten mit weiten Abschlägen und schnellen Kontern immer wieder gefährlich vor unser Tor kommen und führten schnell mit 2:0. Spielerisch konnte unsere Mannschaft gut dagegenhalten und kam immer wieder zu guten Torchancen. Allein die Chancenverwertung ließ sehr zu wünschen übrig. Obwohl wir jeden Rückstand wieder ausgleichen konnten und zum Teil tolle Kombinationen zeigten, reichte es am Ende nur zu einem 5:5. Hätten wir einen der 5 (!) Pfostenschüsse versenkt, wäre sicherlich ein Sieg möglich gewesen.

 

Zu ungewohnter Zeit am Samstag morgen um 11.00 Uhr kam es zum nächsten Lokalkampf. Unsere D1 war bei der D1 von Welldorf-Güsten zu Gast. Ein traditionell heiß umkämpftes Duell zwischen 2 Mannschaften, die sich sehr gut kennnen und annähernd gleich stark sind! Nachdem wir im Pokal nach 9-Meter-Schießen knapp den Sieg einfahren konnten, waren wir für das heutige Spiel gewarnt.

Die Mannschaft wurde vor Beginn des Spiels aufgrund von Ausfällen nochmals umgestellt. Zum ersten Mal spielt Frederik heute als linker Außenverteidiger und Konni als Innenverteidiger. Diese Umstellung brachte insgesamt eine sehr gute Stabilität in die Abwehr, dennoch kamen die Welldorfer über ihre schnellen Außenspieler immer wieder gefährlich vor unser Tor. Spielerisch waren wir heute sehr gut eingestellt, ließen den Ball gut laufen und setzten die Welldorfer mit Pressing immer wieder früh in der eigenen Hälfte unter Druck. Durch einen sehr schönen Eckball gingen die Welldorfer in der ersten Halbzeit in Führung, uns gelang jedoch (ebenfalls durch einen Eckball) der Ausgleich. Noch vor der Pause ließen wir jedoch eine Flanke der Welldorfer direkt vor unser Tor zu und diese Gelegenheit nutzten die Platzherren eiskalt zum 2:1 Pausenstand. Nach der Pause ging es mit einem genauso guten Spiel wie in der ersten Halbzeit weiter. Wir hatten einige gefährliche Torszenen und auch heute einen Pfostentreffer. Im Laufe der Partie gelang uns, durch einen direkten genommenen Ball, der Ausgleich.

In der Folge wurde die Partie hektischer und immer härter von Welldorfer Seite aus geführt. Unter anderem grätschte ein Welldorfer Spieler mit gestrecktem Bein in unseren Torwart Phillipp der daraufhin zunächst behandelt werden musste, dann aber weiterspielen konnte. In der Folge ging Philipp nachvollziehbar natürlich nicht mehr so konsequent in die Zweikämpfe, so dass ein Welldorfer Spieler wieder in eine Flanke vor dem Tor grätschte und den Ball über die Linie brachte.

Wir haben heute ein sehr gutes D-Jugend-Spiel gesehen und einen knappen aber verdienten Sieger aus Welldorf.

 

Die Hinserie der D3 ist damit beendet, hier geht es im März weiter. Die D1 spielt am kommenden Samstag in Winden und tritt am 01.12. noch in Kreuzau an. (t.t.)

16.11.2013: B2 - Auswärtssieg auf schwerem Ascheboden!

 
Zum Spiel in der Eifel zum TuS Schmidt fielen wieder einige Stammspieler zusätzlich aus. Da diese Situation schon seit Wochen besteht, dass immer wieder Stammspieler ausfallen, war diese Situation für Mannschaft und Trainer nichts Neues. In den Kader rutschte nun Nik, der nach langer Pause erst seit einer Woche wieder im Training ist und Tim, der sich für den äußersten Notall zu Verfügung stellte, der aber zum Glück nicht einstellte.
Der Ascheplatz in Schmidt verhiess nichts Gutes. Zwei Drittel war reiner Matsch und ein Drittel war noch gefroren. Doch waren wir nun aufgrund unserer eigenen Platzsituation mit diesen Platzverhältnissen vertraut und so konnte uns das "Geläuf" nicht überraschen. Unser Gegner zeigte von Anfang an, dass er gewillt war die ersten Punkte in der laufenden Saison einzufahren. Wir wurden sofort unter Druck gesetzt, doch stand die neu formierte Abwehr gut. Leider zeigten wir in der ersten Halbzeit alte "Schwächen. Zu schnell wurde der Ball im Spielaufbau verloren und die Schmidter versuchten sofort mit langen Bälle für Gefahr für unser Tor zu sorgen. Bei dieser Spielanlage wurde unser spielstarker "Sechser" Nils vollkommen aus dem Spiel genommen. Er konnte nur nach Abwehrarbeit leisten. 10 Minuten vor dem Halbzeitpfiff erledigte Nils seine Abwehrarbeit im 16er mit einem Foul, das zu einem Elfmeter führte. Diesen verwandelte der Kapitän, der auch der bester Schmidter Spieler war, souverän zur 1:0 Führung. Die hielt trotz vermehrter Angriffsbemüungen unsererseits bis zum Pausenpfiff stand.
In der Pause wurde dann seitens der Trainer an die richtigen "Stellschrauben" gedreht und so konnte die nun durch Umstellungen neu formierte Mannschaft endlich ihre fußballerischen Qualitäten einbringen, da nun auch der Gegner früher attackiert wurde. Insbesondere Nils konnte nun erheblich besser unseren offensiven Mittelfeldspieler Sven, der eine herausragende Partie bot, in der Offensivarbeit unterstützen. Es blieb aber ein offenes Soiel, da die Schmidter in kämpferischer Hinsicht alles gaben und uns deshalb alles abverlangten. Da wir den Kampf aber annahmen und  unser Spielfluss aber immer besser wurde, ergaben sich nun auch Torchancen für uns. Eine konnte ALex mit einem tollen Bogenweitschuss zum 1:1 nutzen. Die Gangart der Schmidter wurde nun härter, doch liessen sich unsere Jungs nicht besonders davon beeindrucken und spielten weiterhin gezielt nach vorne.  Eine weitere Umstellung, Florian wurde von seiner Hilfsposition rechter Verteidiger, auf seine angestammte Position im linken Mittelfeld beordert, brachte und das 2:1. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite, segelte der Ball weit in  den Strafraum und Florian erzielte mit einem satten Schrägschuss das Siegtor.
 
Die TuS-Jungs gaben sich aber noch nicht geschlagen, aber unsere gesamte Mannschaft ließ durch tollen Kampfgeist nichts mehr anbrennen und so konnten wir aus der "kalten" Eifel drei Punkte mit nach Koslar nehmen.
 
Toll gemacht Männer!
Kader: Marcus, Florian, Timo, Alex, Cedric, Nils, Henrik, Sven, Joshua, Armin, Daniel, Dustin, Nik, Tim.

 

16.11.2013; E1 übernimmt Tabellenführung


Auf dem Jülicher Aschenplatz empfing unsere E1 heute bei klirrender Kälte die Germania aus Kirchberg. Die Gäste empfahlen sich mit einer lupenreinen Bilanz von 5 Siegen aus 5 Spielen und 28:12 Toren; unsere Mannschaft ihnen dicht auf den Fersen mit bisher einer Saisonniederlage, aber dem besseren Torverhältnis von 50:14. Die Truppe war entsprechend motiviert und vorbereitet und erwartete buchstäblich ein Spitzenspiel. Zu Beginn spielten beide Mannschaften noch vorsichtig abwartend und sehr konzentriert, die ersten Torschüsse ließen zunächst auf sich warten. Unserer E1 gelang es zunehmend, das Heft in die Hand zu nehmen, sie erarbeitete sich mit schnellen Pässen und guter Laufarbeit eine leichte Feldüberlegenheit, die Mitte der ersten Hälfte auch belohnt wurde: Schöne Tore von Mateusz und Mika führten zum Halbzeitstand von 2:0 für die Koslarer Jungs. In der Pause motivierten die Kirchberger Trainer noch einmal ihr Team, die wie erwartet druckvoll in die zweite Hälfte starteten und auf den Anschlußtreffer drängten, wobei der letzte Ball aber zu selten ankam. Durch die Risikobereitschaft der Germania ergaben sich nun häufiger Möglichkeiten für unsere Mannschaft, eine davon nutzte Mateusz mitten in der Drangphase der Gäste zum 3:0. Die Kirchberger gaben nicht auf, waren aber insgesamt nicht zwingend genug und unsere Mannschaft erwischte heute einfach einen Supertag. Jannik eroberte im Mittelfeld fast jeden Ball, bediente seine Mitspieler großartig und konnte sogar selbst noch einen Treffer erzielen. Am Ende stand ein deutlicher und verdienter 8:0 Sieg für unsere E1 auf dem Papier, die sich damit an die Tabellenspitze ihrer Staffel setzt. Glückwunsch Jungs zu diesem tollen Fußballspiel!

Die Sieger heute: Nick, Felix, Thorben, Louis (1), Mateusz (2), Jannik (1), Amer (2), Justin und Mika (2)

 

08.11.2013: E1 weiter auf Erfolgskurs


Auf ungewohntem Aschenplatz mußte unsere E1 heute beim Nachbarverein in Barmen antreten. Die Jungs brauchten ein paar Minuten, um sich an den harten Untergrund zu gewöhnen und hatten etwas Mühe, sich nicht das Spiel des Gegners aufdrängen zu lassen. Dann aber fand die Truppe zu der in den letzten Wochen gewonnenen Stärke zurück und spielte ihr gewohntes Kombinationsspiel. Fast jeder durfte sich heute in die Torschützenliste eintragen, auch Justin feierte seinen von der ganzen Mannschaft umjubelten ersten Saisontreffer. Mit Laufbereitschaft, Einsatz und fairem Kampfgeist konnten die Jungs einen nie gefährdeten 12:1 Sieg einfahren.

Es spielten: Nick, Felix (1), Thorben, Louis (2), Mateusz (4), Jannik (1), Amer(2), Justin (1) und Mika (1)

07.11.2013: D1 scheitert im Kreispokal-Viertelfinale

 

Heute trafen wir, bei absolutem Sauwetter, auf dem Aschenplatz von Jülich 12 auf die Bezirksliga-Mannschaft von Rasensport Tetz.

Die widrigen Wetter- und Platzbedingungen verhinderten ein technisch hochklassiges Spiel. Technisch gesehen waren beide Mannschaften auf einem ähnlichen Niveau, jedoch merkte man der Tetzer Mannschaft an, dass sie in der Bezirksliga körperlich mehr gefordert werden als unsere Mannschaft. Die Tetzer gingen viel entschlossener in die Zweikämpfe und liefen um jeden Ball. Hinzu kam eine körperliche Überlegenheit und damit eine spürbare Feldüberlegenheit. Immer wieder versuchten die Gäste mit langen Bällen auf ihre schnellen Stürmer zum Erfolg zu kommen und dies gelang ihnen nach 10 Minuten sehr schön. Der anschließende Treffer ließ die Gäste verdient mit 1:0 in Führung gehen. Solche Szenen wiederholten sich, durch ein gutes Stellungsspiel unserer Abwehr stellten wir die Stürmer aber immer wieder in`s Abseits. Auch die einstudierten Standardsituationen der Tetzer waren brandgefährlich und führten zum 2:0 Pausenstand. Nach der Halbzeit kam unsere Mannschaft zunächst besser in`s Spiel und gefährlicher vor das Tetzer Tor, zählbares sprang hierbei allerdings leider nicht heraus. Leider verletzte sich Arianit Anfang der zweiten Halbzeit und musste mit Schürfwunden den Platz verlassen. In der Folge entstand aus einer stark abseitsverdächtigen Konter-Situation heraus der dritte Tetzer Treffer zum 3:0 Endstand.

Insgesamt gewannen die Gäste, auch in dieser Höhe, verdient. Wir konnten heute sowohl mit den miserablen Wetterverhältnissen als auch mit dem druckvollen Spiel des Gegners nicht umgehen, dennoch zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. Wir haben gesehen wo unsere Defizite liegen und nach der guten Serie mit vielen Siegen wurden uns heute die Grenzen aufgezeigt.

Kopf hoch Jungs! Wir trainieren weiter und fahren am Samstag in Oberzier hoffentlich unser nächstes Erfolgserlebnis ein.

Heute spielten:

Philipp, Mark, Matthias, Arianit, Yannik, Niklas, Fabian Künne, Fabian Helmrich, Robin, Emin, Atreju, Konni und Frederik. (t.t.)

03.11.2013: B2 - Niederlagenserie beendet!
 
Nach dem wir vor drei Wochen unsere drittte bittere Niederlage in Folge bei der SG Nordeifel mit 0:5 auch noch deutlich einstecken mussten, kam uns die Pause durch die Spielverlegung gerade recht. So konnten die leicht angeschlagenen Spieler ihre "Wehwechen" auskurrieren und wieder ins Aufgebot rutschen.
 
Zum Spiel gegen die SG Nordeifel will ich nur sagen, dass zumindest die Moral gestimmt hat und die Mannschaft sich nicht aufgegeben hat, so dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist.
 
Nun zum Spiel gegen Lendersdorf: Der Gegner bat um Spielverlegung und wir stimmten der Bitte zu. Was sich im nachhinein als goldrichtig erwies, denn nun hatte wir Trainer wieder einen "vernüftigen" Kader zur Verfügung. Was sich auf die Anzahl der Spieler bezieht.
 
Wer heute sich mal draußen aufgehalten hat, kann nachvollziehen, dass bei diesen Witterungsbedingungen (starker Wind, der in heftigen Böen über den Platz fegte) und auf Asche kein "Filigranfußball" geboten werden konnte.
So gestaltete sich auch das Spiel. In der ersten Halbzeit spielten wir mit dem Wind. Wobei "mit dem Wind spielen" eigentlich heissen müsste in Windrichtung aber gegen den Wind, denn fast alle lange Pässe wurden immer länger, so dass sich unsere Stürmer insbesondere Daniel die Lunge aus dem Hals rannten, aber meistens vergeblich hinter dem Ball herhetzen. Da auch Lendersdorf gegen den Wind nicht besonders viel einfiel, waren Torchancen mangelware. Trotzdem hätten wir nicht mit einem 0:0 in die Pause gehen müssen, aber beide gute Chancen wurden nicht zu einem Torerfolg genutzt.
In der Halbzeitpause konnte ich unsere Mannschft davon überzeugen, dass es nun gegen den Wind besser für uns laufen wird und wir "nur" auf die langen Bälle des Gegners besondes aufpassen müssen.
 
Ung genau so lief die zweite Halbzeit ab. Nun konnten wir immer mehr auch neben dem kämpferischen auch spielerisch überezugen. Die nun auf Risiko ausgerichtete offensive Spielweise zahlte sich mehr und mehr aus. Hamit traf mit Unterstützung des Gegenwindes mit einem schön gezirkelten Weitschuss zum 1:0 in die Maschen. Das 2:0 fiel nach einem überzeugend herausgespielten Konter über unsere rechte Seite, den Hamit mit seinem zweiten Tor abschloss.
Ein Glücksweitschuss brachte Lendersdorf auf 2:1 heran. Doch konnten wir die nun folgenden Angriffe meistens souverän abfangen und so konnten wir eine Konter , diesmal über links, zum 3:1 und wieder durch Hamit erfolgreich abschliessen.
 
Lendersdorf erhöhte nun den Druck, aber bis auf das 3:2, nach einer Ecke, wo unsere Mannschft nicht konsequent zur Sache ging, passierte nicht mehr viel. Auch der bei der letzten Ecke heranstürmende gegnerische Torwart brachte unser Tor nicht mehr in Gefahr. Schlusspfiff vom gesamt gesehen guten Schiedsrichter!
 
So "gestärkt" erwarten wir mit Vorfreude am kommenden Freitag den Spitzenreiter, die SG Vossenack/Hürten/Burgwart. Mal sehen, ob wir dem Spitzreiter mit einer spitzen Leistung ein "Bein stellen" können?

29.10.2013: D 3 schlägt Stetternich 1 mit 15:4!

Mit Unterstützung von Spielern aus der D1 haben wir heute einen furiosen Sieg gegen die bislang ungeschlagenen Stetternicher erreicht.
Nachdem das Spiel erst einmal mit einem Rückstand begann, kamen unsere Jungs in der Folge so richtig in`s Rollen. Wir spielten unsere Gegenspieler teilweise schwindelig und kamen zu vielen Torchancen. Zur Halbzeit stand es daher dann auch schon 8:2. Nach der Pause kamen die Stetternicher bedeutend besser aus der Kabine und zeigten jetzt auch eine spielerisch gute Leistung. Jetzt konnte man erkennen weshalb die Jungs bis dahin ohne Niederlage waren. Nachdem wir uns dann wieder etwas besser zurück in´s Spiel brachten und schon früh auf die Gegenspieler "drückten", bekamen wir das Spiel wieder in den Griff und das Bild ähnelte wieder der ersten Halbzeit. Zum Ende schafften wir durch unsere spielerische Überlegenheit einen deutlichen 15:4 Sieg!
Für die D3 spielten heute:
Adrian, Leon, Ardijan, Niklas, Fabian Künne, Frederik, Robin, Konni und Matthias.

12.10.2013 E1 spielt weiter konstant gut

 

In fast vollzähliger Besetzung reisten wir heute zum Auswärtsspiel nach Körrenzig / Gevenich. Brauchte unsere E1 in der letzten Woche noch etwas Zeit zum „Warmwerden“, legte die Mannschaft heute gleich los wie die Feuerwehr: Die ersten beiden Möglichkeiten zum Abschluß konnte Louis nach prima Vorarbeit von Jannik sofort nutzen und so stand es schon nach 5 Minuten 2:0 für Koslar. Das Zusammenspiel funktionierte besonders in der Anfangsphase wieder vorbildlich, die Laufwege stimmten und die Positionen wurden diszipliniert eingehalten. In der Konsequenz resultierten aus dem guten Pass-Spiel immer wieder gute Torchancen, von denen viele verwandelt werden konnten, so dass es zur Halbzeit bereits 8:0 für unsere E1 stand. Der gegnerischen Mannschaft muß man ein großes Kompliment machen, sie gaben sich trotz des bitteren Rückstandes nicht etwa auf, sondern blieben aufmerksam, nutzten einen Abwehrfehler unserer Truppe zu Beginn der zweiten Hälfte und versenkten den Ball unhaltbar in Nick´s Tor. In der Folge kamen die Hausherren aufgrund unserer offensiveren Ausrichtung noch zu ein paar guten Gelegenheiten, die Nick allerdings mit seiner heutigen souveränen Leistung stets entschärfen konnte. Unsere E1 zog nun im Minutentakt auf das gegnerische Tor, hervorheben darf man allerdings den Torwart der Gastgeber, der viele gute Paraden zeigte und so weitere Gegentore verhindern konnte. Gegen Ende mahnten die Koslarer Trainer wieder zu mehr Zusammenspiel, was prompt umgesetzt und mit Zählbarem belohnt wurde:  14:1 lautete das umjubelte Ergebnis für die Koslarer Jungs. Glückwunsch Jungs, das habt ihr euch nach den vielen unglücklichen Niederlagen im letzten Jahr wirklich verdient!

Es spielten: Nick, Felix(2), Thorben (2), Louis (6), Mateusz (2), Jannik (1), Amer(1), Justin und Mika

12.10.2013: D1 erreicht überzeugenden Heimsieg gegen GFC Düren/99 auf der Asche!

Nachdem wir das Pokalspiel am Donnerstag erfolgreich bestritten hatten, stand am heutigen Samstag das Heimspiel auf der Asche an. Von Beginn zeigte unsere Mannschaft eine sehr gute Leistung. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch waren wir den Gästen überlegen. Lediglich in der Chancenverwertung haperte es heute zum wiederholten Male. Wir ließen hinten zwar kaum Torchancen zu, verwandelten unsere Möglichkeiten vorne aber auch nicht zu Toren. So dauerte es bis zur Mitte der ersten Halbzeit bis Robin durch konsequentes Nachsetzen das 1:0 erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Fabian Helmrich durch einen schönen Schuss aus halblinker Position zum 2:0 Pausenstand. Nach der Pause kam unser Express dann richtig in´s Rollen! Hinten hatte unser Torwart Philipp heute ein ziemlich ruhiges Spiel. Alle Bälle die dennoch durch unsere Abwehr in Richtung seines Tores kamen, konnte er souverän abwehren. Vorne ging jetzt die Post ab. Durch Treffer von Konni, Emin, nochmals Robin und 2 X Frederik erhöhten wir zum Endstand von 7:0. Das war heute eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft!!!

Heute spielten:

Philipp, Arianit, Mark, Yannik, Frederik, Emin, Fabian Helmrich, Konni, Atreju, Fabian Künne, Leon, Matthias und Robin (C). (t.t.)

10.10.2013: D1 erreicht Pokal-Viertelfinale durch Sieg gegen BC Oberzier!

 

Am heutigen Abend trafen wir im Pokal gegen die Sonderliga-Mannschaft des BC Oberzier. Von Beginn an spielten unsere Jungs konsequent nach vorne und verteidigten sehr gut. Wir ließen in der ersten Halbzeit daher auch keine richtige Torchance für unsere Gäste zu. Obwohl wir gut nach vorne spielten dauerte es ca. 20 Minuten bis Emin uns mit 1:0 in Führung brachte. In der Folge kamen wir immer wieder vor das Oberzierer Tor ohne jedoch zu treffen. Erst kurz vor dem Halbzeit-Pfiff erzielte Emin, nachdem er durch die halbe gegnerische Mannschaft gedribbelt war, den 2:0 Pausenstand. Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus der Kabine wie die Feuerwehr! Sie rannten und stürmten in Richtung unseres Tores und jetzt musste Philipp auch einige Male als Libero eingreifen um einen Gegentreffer zu verhindern. Nach 10 Minuten bekamen wir das Spiel dann wieder besser in den Griff. Spielerisch waren wir unserem Gegner deutlich überlegen und so kamen wir jetzt wieder häufiger zu Torchancen. Letztlich konnten wir aber dennoch nur noch einmal durch einen schönen Treffer von Konni punkten.

Schlussendlich haben wir das Spiel verdient mit 3:0 gewonnen und treffen nun im Viertelfinale auf den Bezirksligisten aus Tetz.

Schauen wir einmal ob wir auch dieses Spiel für uns entscheiden können.

ich möchte daher an dieser Stelle schon für dieses Spiel werben und hoffe auf zahlreiche Zuschauer. Das Spiel findet am 07.11.2013 um 18.00 Uhr in Koslar (oder in Jülich) statt.

Heute spielten:

Philipp, Mark, Yannik, Fabian Künne, Matthias, Fabian Helmrich, Leon, Emin, Atreju, Frederik, Robin, Konni und Arianit. (t.t.)

06.10.2013: D3 und D1 verlieren am Wochenende!

 

Am gestrigen Tag trafen wir mit der D3 auswärts auf die Mannschaft von Schlich. Spielerisch waren die Jungs mindestens gleichwertig, allerdings fehlte uns immer wieder das nötige Glück beim Torabschluss. Niklas hatte alleine schon 3 Latten- oder Pfostentreffer und auch ansonsten trafen wir immer wieder knapp über oder neben das Tor. Hinzu kam, dass die Abwehr durch die großen und schnellen Gegenspieler überlaufen wurden und Adrian dann keine Chance zur Abwehr mehr hatte. Letztendlich verloren wir das Spiel mit 7:5.

 

Heute morgen musste die D1 dann auswärts bei Niederau ran. Hier zeigte sich jetzt wie stark unsere Mannschaft wirklich ist und wir bekamen deutlich unsere Grenzen aufgezeigt. Obwohl die Niederauer komplett aus jahrgangsjüngeren Spielern bestand, waren sie spielerisch deutlich besser als wir. Sie kombinierten immer wieder schön und trafen früh in der Partie zum 1:0. Durch einen schönen Konter erhöhten sie zur Mitte der ersten Halbzeit dann zum 2:0. In der Folge spielten wir jetzt mehr Pressing und setzten die Gegner früh in der eigenen Hälfte unter Druck und so kamen wir immer wieder zum Ballbesitz. Vor dem Tor war jedoch heute für uns nichts zu holen. Insgesamt spielten wir viel zu harmlos und hatten keine wirkliche Torchance. Somit gewannen die Niederauer zum Ende verdient mit 5:0.

 

In der kommenden Woche greifen wir mit der D1 am Donnerstag zu Hause gegen Oberzier wieder an und am Samstag bestreiten beide Teams hintereinander ein Heimspiel. (t.t.)

06.10.2013 E1 knüpft an die gute Leistung der Vorwoche an

 

Am heutigen Spieltag hatte unsere E1 die junge Mannschaft aus Schleiden zu Gast. Die Koslarer brauchten die ersten zehn Minuten um sich zu sortieren; dann aber gelang es Mateusz mit einem herrlichen Volley-Seitfallzieher nach einem platziert geschossenen Freistoß von Thorben den Ball in den gegnerischen Maschen zu versenken. In der Folge traf Thorben selbst zum 2:0. Mateusz erhöhte kurz vor dem Seitenwechsel auf 3:0. Die Schleidener hatten sich für die zweite Halbzeit noch etwas vorgenommen und kamen mutig zurück aufs Feld. Allerdings ergaben sich so einige Kontergelegenheiten, die unsere Jungs in schönem Kombinationsspiel nutzten und teilweise wieder sehr sehenswerte Spielzüge präsentierten. Trotz fehlendem Auswechselspieler hielt heute die Kondition und die Mannschaft freute sich am Ende über einen 9:1 Erfolg.

 

Es spielten: Nick, Felix, Thorben (3), Louis (1), Mateusz (5), Amer und Justin

29.09.2013 Bittere Niederlage der B2 gegen die SG Nörvenich!

 
Ganz bitter dabei ist die Tatsache, dass Marvin mit Verdacht auf Bänderriss auscheiden mußte und uns sicherlich mehrere Wochen fehlen wird! Ausgerechnet jetzt, wo Marvin sich in einer "Bomben" Form befindet.
Was für ein Spiel! Die erste Halbzeit zeigte, dass wir das Spiel gegen GFC gut verkraftet haben. Mit einer super Einstelltung gingen wir ins Spiel und zeigten auf dem ungewohnten "Geläuf" (Asche) ein gutes Kombinationsspiel. Leider ging dieser gute Spielfluß Mitte der ersten Halbzeit in Hektik über, da wir es nicht mehr schafften den Ball "flach" zu halten. Somit war es nicht verwunderlich, dass wir mit einem Null zu Null in die Halbzeit gingen, da der Gegner lediglich zwei gute Tormöglichkeiten hatte. Hier konnten wir die Mannschaft noch mal neu auf unser gutes Kombinationsspiel einschwören. Wermutstropfen war, dass Daniel nicht mehr weiter spielen konnte. Aber das war des Dramas erster Akt.
Mit Anpfiff der 2. Halbzeit legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Hatten den Gegner voll im Griff. Dann des Dramas zweiter Akt: Marvin knickte um und wie oben beschrieben musste ich ihn auswechseln. Durch die Umstellung kam ein Bruch in unser gutes Spiel. Dem nicht genug, folgte wenig später des Dramas dritter Akt: Ein Laufduell in Richtung Torauslinie in Höhe des 16ers, welches Alex eigentlich klar für sich entschieden hatte, brach er für uns alle vollkommen überraschend zusammen. Dies nutzte der Gegner gnadenlos aus und so konnte der eigentliche Verlierer des Laufduells den Ball vor unser Tot flanken und der Nörvenicher Stürmer konnte ungehindert den Ball ins Tor schießen, da unsere Jungs konsterniert und schockiert auf Alex schauten. Zur Beruhigung aller kann ich sagen, dass es Alex wieder gut geht, was mir seine Mutter am Telefon bestätigte. Natürlich kam unser gutes Spiel ins Stocken. Doch stemmten wir uns mit aller Macht gegen die Niederlage. Drama vierter Akt: Auch unser Kapitän Tim musste Krämpfe geplagt ausgewechselt werden. Nun erst Recht dachte sich unsere Truppe und versuchte alles um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Was aber letztendlich gegen nun einen auf volle Defensive setztender Gegner nicht gelang. Aber: Hut ab vor eurer tollen kämpferischen Leistung. Hut ab, wie ihr die Nackenschläge verkraftet habt. Das macht uns Trainern Mut für die weiteren Spiele. Wir holen noch genügend Punkte!
Weiter so Männer!
JB

28.09.2013  E1 gewinnt in Aldenhoven/Pattern


Heute reisten wir zum Auswärtsspiel nach Aldenhoven/Pattern, eine Mannschaft, die ihre ersten beiden Staffelspiele gewinnen konnte, eines davon zweistellig. Dementsprechend war unsere E1 gewarnt und rechnete sich zunächst nicht viel aus, die Jungs wollten ein schönes Spiel zeigen und nicht zu schnell in Rückstand geraten, so die Zielsetzung vor dem Anpfiff. Was die mitgereisten Eltern und die Aldenhovener Spieler dann aber geboten bekamen, war ganz großer Sport. Die Koslarer Jungs standen sehr geordnet, spielten wunderschönen Kombinationsfußball, hielten als Mannschaft zusammen und zeigten ihr ganzes fußballerisches Talent und taktisches Geschick. Es fiel Tor um Tor für unsere Mannschaft, Eines schöner als das Andere herausgespielt. Die Aldenhovener fanden kaum ein anderes Gegenmittel als körperliche Härte, was aber, genau wie die Gegentore, die meist aus Kontersituationen heraus fielen, unsere Jungs heute nicht aus der Ruhe bringen konnte. Mit einer sehr guten, fairen und geschlossenen Mannschaftsleistung wurde der Vorsprung stetig ausgebaut, so dass das völlig verdiente Endergebnis am Ende 10:5 für Koslar lautete. Glückwunsch und weiter so Jungs, das war sehr schön anzuschauen!

 

Es spielten: Nick, Jannik (2), Felix, Thorben (2), Louis (2), Mateusz(3), Amer (1) und Justin sowie 2 Spieler der E2, vielen Dank für Eure Unterstützung!

29.09.2013 B2: Rückkehr aus Düren mit Niederlage!

 
Wenn man mit einer Niederlage im Gepäck nach Hause fährt,  dann gibt es in der Regel viel zu sagen und zu schreiben! Nach diesem Spiel gibt es die Ausnahme von der Regel.
 
Die Legende des Spiels ist schnell und schmerzhaft erzählt: Selten wurde die Hilflosigkeit eines Trainers so drastisch aufgezeigt wie bei diesem Spiel gegen die GFC Düren 99.
 
Mit Anpfiff verfiel die Mannschaft in eine Laufstarre. Nach dem Motto: Wer sich zu schnell bewegt hat verloren. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.
 
Wir waren immer mindestens einen Schritt zu langsam am Gegner. Aber Halt! Eine Ausnahme gab es: Marvin. Marvin lieferte eine Top Leistung an diesem Nachmittag ab.
 
Die Krönung dieser schlechtesten Halbzeit seit ich verantwortlicher Trainer bin waren die beiden Gegentorgeschenke. Die Dürener Mannschft muß sich vorgekommen sein, als wenn Weihnachten, Ostern und Pfingsten auf einen Tag gefallen sind. Mehr will ich dazu gar nicht sagen. "Hoch" anzurechen ist unserer Mannschft aber, dass Sie in der zweiten Halbzeit wenigstens nun doch den Kampf entdeckt hatte. Spielerisch glänzen konnte man auch dem sehr harten und unebenen "Fußballplatz" auch gar nicht.
So machten wir zwar einen gewissen Duck, aber zu eriner Ergeniskorrektur reichte es nicht mehr, obwohl sich die eine oder andere Chance erkämpft wurde.
 
Ich hoffe,  dass unsere "Männer" diese Scharte am Freitag gegen die SG Nörvenich wieder auswetzt und wieder ein besseres Spiel zeigt. Mit einem besseren Ergebnis!
 
JB

28.09.2013 D1 bleibt auch im dritten Saisonspiel ungeschlagen!

 

Aufgrund von Terminproblemen mussten wir das Spiel gegen die SG Nideggen/Mausauel heute leider spät um 18.30 Uhr in Nideggen bestreiten.

Die Mannschaft tat sich heute wieder einmal sehr schwer gegen eine jahrgangsjüngere Mannschaft. Das Spiel war geprägt von vielen Fehlpässen und einer Zuschauerkulisse die permanent gegen alle Schiedsrichterentscheidungen lautstark protestierte und ihre Mannschaft immer weiter aufstachelte. Jeder körperliche Einsatz unserer Jungs wurde durch theatralisches Fallen, schmerzensschreie und krakelende Trainer und Zuschauer begleitet.

Leider wurde erst nach dem Spiel bekannt, dass einer unserer Spieler von gegnerischen Anhängern mit "Fuck You" beschimpft wurde! So etwas gehört auf keinen Sportplatz und erst recht nicht bei einem D-Jugend-Spiel. Mit dem Schlusspfiff gab es nach einem Zustammenstoss mit einem unserem Spieler noch wütende Beschimpfungen des gegnerischen Spielers. Nur durch das Eingreifen der Trainer konnten hier Handgreiflichkeiten verhindert werden.

Insgesamt war es eine sehr unschöne Veranstaltung die unsere Jungs mit Glück durch 2 Tore von Robin mit 2:1 für sich entschieden.

Haken wir dieses Spiel ab und konzentrieren wir uns auf die nächste schwere Aufgabe. Am Wochenende haben wir jetzt spielfrei und müssen am Sonntag, 06.10.2013 um 09.45 Uhr in Niederau antreten. Hier wird sich zeigen, ob wir die Tabellenführung nach dem Spiel immer noch behalten.

Heute spielten:

Philipp, Atreju, Mark, Yannik, Fabian Helmrich, Emin, Konni, Ardijan, Robin und Frederik.

(t.t.)

27.09.2013 2. Saisonspiel der B2 erfolgreich!

 
Im 2. Saisonspiel ging es auf Rasen in Jülich gegen die SG Binsfeld.
Der Gegner präsentierte sich von Anfang an als sehr robust, so dass sich die Binsfelder in den ersten 5 Minuten direkt zwei gute Chancen erspielten. Dann war es aber mit der Herrlichkeit" des Gegners vorbei. Unsere Mannschaft erspielte sich von Minute zu Minute eine optische Überlegenheit. Leider konnten wir aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Mitte der ersten Halbzeit gelang Joshua ein fulminater Weitschuß der Marke "Tor des Monats" und es hieß verdienter Maßen 1:0 für uns. Unser Gegner setzte weiterhin auf "robust" und so wurden vom guten Scheidsrichter die ersten gelben Karten verteilt. Auf Grund unserer überlegenen Spielweise zog sich die Binsfelder Abwehrkette vollkommen zurück und erwartete unsere Angriffsversuche 20 Meter vor dessen eigenes Gehäuse. Gegen diese "taktische" Variante fanden unserer 'Jungs kein richtiges Rezept, um diesen Abwehrriegel zu "knaclken".

Bis zum Halbzeitpfiff tat sich herzlich wenig. Wir agierten in den meisten Fallen unserer Angriffsversuche zu überhastet wobei unser Gegner kein Kapital daraus schalgen konnte.
 
 Die Chronik der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt: Der Gegner "spielte" weiterhin seine Körperüberlegenheit in den Zweikämpfen aus, was den Binsfelder Jungs weitere gelbe Karten einbrachte. Das Spiel aber als unfair zu bezeichnen wäre übertrieben.
 
Wir versuchten weiterhin überhastet unser Angriffspiel zum Erfolg zu führen, was aber letztendlich nicht gelang. Da bis auf die letzten 5 Minuten unser Gegner auch keine Torchancen erspielen konnte, da unsere Abwehr stets auf der Hut war, "schaukelten" wir das 1:0 über die Zeit.
 
Fazit: Aussage des gegnerischen Trainers: "Ihr ward total die bessere Mannschaft!". Was gibt es da noch hinzuzufügen? Nichts.
 
Mannschaft: Francesco, Fabian, Timo, Marvin, Henrik, Alex, Tim, Nils, Sebastian, Joshua, Hamit, Marcus, Dustin, Nik
 
Torschütze: Joshua
 
JB

22.09.2013 B1 bezwingt den alten Rivalen aus Kirchberg

Schon seit Jahren sind es immer wieder intensive Spiele, wenn die beiden 97er Mannschaften aufeinandertreffen. Unser Team fand erst langsam ins Spiel und hatte Mühe, den Ansturm der Kirchberger schadlos zu überstehen. Die Einwechslung von Mechak Mukaba brachte dann die Wende. Wir übernahmen die Spielregie und konnten durch ein Tor von Jonas Küpper mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen. Auch die ersten zwanzig Minuten der zweiten Hälfte wurden durch unser Team bestimmt. Mechak Mukaba erzielte das 2:0 und als Walid Ouaziz das dritte Tor gegen seine alten Mannschaftskollegen erzielte, schien das Spiel gelaufen. Vollkommen unerklärlich folgte aber ein Bruch in unserem Spiel. Große Chancen wurden nicht verwertet und die taktische Disziplin ließ immer mehr nach. Der Gastgeber kam noch mal auf und verwertete zwei Geschenke unserer Abwehr zum Endstand von 3:2 für uns.

Bis auf die letzten 15 Minuten ein ordentliches Spiel unserer Mannschaft und auch ein verdienter Sieg.

Die Sieger: Tim Hermanns-Tino Golejewski, Kastriot Spahijaj, Fabian Schnell, David Reuters-Kunlathon Konphuk (Mechak Mukaba), Samet Tasci, Hadi Alawie-Jonas Küpper, Mustafa Yerebakan (Nassim Hnini), Walid Ouaziz

21.09.2013 D1 gewinnt 10:0 gegen die SG Niederzier/Selgersdorf/Hambach!

 

Heute mussten wir auf den Rasenplatz in Selgersdorf (der seit gefühlten 4 Wochen nicht mehr gemäht worden ist). Die Mannschaft spielte eine überragende erste Halbzeit, zeigte hohe Laufbereitschaft und tolle Ballkombinationen. Wir überrannten die gegnerische Mannschaft regelrecht und erzielten Treffer um Treffer. Obwohl viele gute Chancen usgelassen wurden, führten wir zur Halbzeit bereits mit 8:0.

Anstatt nach der Halbzeit weiter so konzentriert tollen Fußball zu zeigen begann die Mannschaft plötzlich überheblich zu werden! Es wurde immer wieder versucht durch die gegnerische Mannschaft zu dribbeln und selbst den Abschluss zu suchen anstatt weiter so guten Kombinationsfußball zu zeigen wie in der ersten Halbzeit. Die Folge war, dass die Härte im Spiel zunahm und immer wieder gegen den Schiedsrichter lamentiert wurde. Logischerweise erzielten wir daher in der zweiten Halbzeit nur noch einen Treffer aus dem Spiel heraus und einen Treffer durch einen Handneunmeter.

Insgesamt kamen die Hausherren nur zu sehr vereinzelten Vorstößen auf unser Tor die aber insgesamt ungefährlcih blieben.

Wir haben somit einen Glanzstart in die Saison hingelegt:

190 Minuten Spielzeit und keinen Gegentreffer (bis auf das Elfmeterschießen im Pokal) und sind somit Tabellenführer der Sonderliga mit 6 Punkten und 14:0 Toren!

 

Heute spielten:

Philipp Lauprecht, Yannik Prömpers, Arianit Haxhija, Matthias Rinkens, Konni Pallaske, Niklas Heinze, Fabian Helmrich, Frederik Eßer, Emin Colak, Atreju Hürtgen, Fabian Künne und Robin Timberg

21.09.2013 Knappe Niederlage für die E1


Heute empfing unsere E1 die Mannschaft aus Freialdenhoven. Die Gäste und ihr Anhang zeigten sowohl mit Worten wie auch mit Taten, wie ernst sie dieses Spiel nehmen. Es entwickelte sich ein körperbetontes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Jungs spielten gut zusammen, Thorben erzielte nach einem 0:2 Rückstand gegen Ende der ersten Hälfte den Anschlußtreffer zum 1:2 und die Truppe hatte einige gute Möglichkeiten gleichzuziehen. In der zweiten Hälfte machten sich die fehlenden Auswechselspieler doch konditionell bemerkbar, das ein oder andere Mal gesellte sich das Pech hinzu. Auch das Tor von Felix konnte die knappe 2:4 Niederlage nicht verhindern. Insgesamt gesehen ein Spiel auf Augenhöhe, dass die Gäste dank größerer personeller Ressourcen und dem nötigen Glück für sich entscheiden konnten.

 

Es spielten: Nick, Jannik, Felix (1), Thorben (1), Louis, Mateusz und Justin

19.09.2013 D1 siegt im Pokal-Krimi in Welldorf!

Wir trafen heute auf eine absolut gleichwertige Mannschaft und wie in der Vergangenheit wurde auch heute ein sehr gutes Spiel daraus.

Auf dem Kunstrasenplatz in Welldorf konnten wir unsere technischen Fähigkeiten wieder besser ausspielen als am Wochenende.

Immer wieder lief der Ball im Mittelfeld hin und her und es kam zu sehr wenigen Tor-Szenen. Die Welldorfer kamen zwar immer wieder zu gefährlichen Vorstößen, diese konnten aber kaum in richtige Torchancen umgewandelt werden. Die wenigen Schüsse auf unser Tor gingen entweder vorbei oder wurden souverän von unserem Torhüter Philipp abgefangen. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch auf der Gegenseite. Wir kamen nur zu wenigen Torchancen und diese wurden nicht genutzt.

Schließlich ging es in die Verlängerung und jetzt griff die taktische Veränderung im Spiel. Nachdem wir Konni aus der Abwehr in´s Mittelfeld vorgezogen hatten und Arianit die Abwehr sicherte, entwickelten wir immer mehr Druck und hatten deutlich bessere Torchancen. Auch das frühe Pressing zahlte sich aus. Die Welldorfer kamen jetzt kaum noch in unsere Hälfte aber auch jetzt konnten wir den Ball nicht im Tor unterbringen.

Was folgte war das Elfmeterschießen. Ein tiefer Blick in die Augen der Spieler und schon waren die Jungs mit der größten Zuversicht gefunden: Freddi, Konni, Matthias, Emin und Robin.

Zur Dramaturgie:

Welldorf beginnt das Neun-Meter-Schießen und trifft zum 1:0. Freddi gleicht souverän zum 1:1 aus. Welldorf trifft zum 2:1 und Konni schießt mit einem gewaltigen Schuss das 2:2. Danach hält Philipp den Versuch des Welldorfer und Matthias trifft zum 3:2. Welldorf gleicht als nächstes zum 3:3 aus und Emin schießt neben das Tor!! (Sofort tröstete die Mannschaft Emin, klasse Jungs!). Dann tritt der 5. Welldorfer Spieler an und schießt unsere Chance! Jetzt lag der Druck auf unserem Captain Robin; er nahm sich den Ball und verwandelte ganz sicher!

Sieg!!!!!!

Die nachfolgenden Jubelszenen der Mannschaft waren unbeschreiblich!!!!!

Super gemacht, weiter so Jungs!

Heute spielten:

Philipp, Arianit, Mark, Matthias, Konni, Freddi, Niklas, Robin, Fabian Helmrich, Fabian Künne, Atreju und Emin (t.t.)

18.09.2013 B1 siegt in der 1. Pokalrunde

Nach Heimrechtstausch wegen unserer Platzprobleme musste die Mannschaft heute auf ungewohntem Aschenplatz in Lamersdorf gegen die SG Inden/Altdorf-Lucherberg-Lamersdorf antreten. Unser Team hatte sich noch nicht auf die Platzverhältnisse eingestimmt, da führte der Gastgeber nach einem schnellen Konter schon mit 1:0. Allerdings konnten wir durch zwei Tore von Jonas Küpper schnell antworten. Trotz der Führung lief zunächst aber nicht viel zusammen. Die technische Überlegenheit konnte unsere Mannschaft noch nicht in ein sicheres Spiel umsetzen. Erst in den letzten Minuten vor der Pause und im ersten Teil der zweiten Hälfte lief der Ball dann endlich durch unsere Reihen. Richard Hermanns und wieder Jonas Küpper erzielten die Tore zum 4:1.

Danach schlief unser Spiel leider wieder etwas ein und der Gastgeber erarbeitete sich mehrere Chancen. Unsere Abwehr stand aber sicher und kurz vor Schluß konnte dann Walid Ouaziz den 5:1 Endstand erzielen.

Ein deutlicher Sieg, der aber auch zeigte, daß man im Training noch viel Arbeit vor sich hat, um die Abläufe zu koordinieren und das Spielsystem umzusetzen.

 

Im Einsatz: Thomas Jansen (Tim Hermanns) - David Reuters, Fabian Schnell, Kastriot Spahijaj, Tino Golejewski (Joel Kalscheuer) - Samet Tasci, Mechak Mukaba, Hadi Alawie - Jonas Küpper, Nassim Hnini (Richard Hermanns), Walid Ouaziz

14.09.2013 Gelungener Saisonauftakt der B2 in Schlich!

 
Zum Saisonauftakt in der Kreisleistungsklasse mussten wir zur Viktoria aus Schlich. Bis auf die Mannschaften Alemannia Lendersdorf und GFC Düren spielen wir gegen unbekannte Gegner.
Darum wussten wir, besonders als jüngerer Jahrgang, nicht was auf uns zu kommt! Aber mit den intensiven Einheiten aus dem Trainingslager, fuhren wir mit dem  Ziel nach Schlich, um im ersten Spiel auch die drei Punkte mit nach Koslar zu nehmen!
Leider ist durch "externe" Verletzungen und persönliche Verhinderungen unser Kader auf 14 Mann, darunter zwei Torhüter, "geschrumpft. Für den Notfall ließ ich unseren Torwart Marcus Imbert ein Feldspielertrikot überziehen.
 
Unter strömenden Regen pfiff der im Verlauf des Spiels gut leitende Schiedsrichter das Spiel an. Mit Beginn des Spiels haben wir sofort die Kontrolle übernommen und erspielten uns  in den ersten zehn Minuten zwei Grosschancen, die wir aber nciht verwerten konnten. Danach bekam der faire Gegner das Spiel besser in den Griff und wir mussten uns dem Offensivdruck erwehren, was uns  auch bravurös gelang. Unser Gegner operierte in den meisten Fällen über den Torwart mit langen Bällen, was bei dem starken Rückenwind immer für Gefahr für unserer Abwehr bedeutete. Nach ein paar energischen Hinweisen meinerseits, stellte sich unsere Abwehr immer besser auf langen Bälle des Gegners ein.  Ein vorbildlich im "One-Touch-Modus" vorgetragener Angriff  über Daniel, der frei aufs Tor zu lief und überlegt  Henrik auflegte, der ohne Mühe das 1:0 markieren konnte. Nun waren wir wieder am Zug und so konnten wir bis zur Halbzeit unsere Torausbeute auf 4:0 erhöhen.
 
In der Halbzeitpause wurden einige kleinere Fehler angesprochen und davor gewarnt nur noch mit "halber Kraft" das Spiel in der zweiten Halbzeit anzugehen. Doch verhallten die Warnungen im freien Raum, den wir nun der Viktoria aus Schlich nun ließen und so spielte sich 15 Minuten das Hauptgeschehen in unserer Spielhälfte wieder. Doch blieb es bei dieser optischen Überlegenheit, die aber wenig Torgefahr für unser Tor versprühte. Was aufs Tor kam, wurde von unserem neuen Torwart Fancesco souverän gehalten. Wie aus heiterem Himmel fiel, auch hier wieder hervorragend vorgetragen, das 5: 0. Torschütze: Marcus Imbert, der für seinen überraschenden Feldspieleinsatz sich selber "beschenkte". Danke Marcus, dass du dich als Feldspieler zur Verfügung gestellt hast.
 
Nach dem 5:0 war das Spiel sozusagen "gelaufen". Wir konnten nun kontrolliert das Spiel über die Bühne bringen.
 
Alles in Allem ein guter Saisonauftakt mit Luft nach oben!
 
Torschützen: Henrik, Tim, Daniel, Armin und Marcus.
Kader: Fancesco, Fabian, Timo, Alex, Theo, Tim, Henrik, Nils, Joschua, Armin, Daniel, Dustin, Nik und Marcus.

14.09.2013 D1 startet mit Sieg in die Sonderliga.

 

Gegen die durchweg jahrgangsjüngere Mannschaft des SC Merzenich gewann unsere Mannschaft heute mit 4:0. Spielerisch war die Leistung heute sehr schwach. Es fehlte sowohl an Laufbereitschaft als auch an der Abstimmung untereinander. Wir hatten in der ersten Halbzeit mehrmals Glück bei den schnellen Kontern der Merzenicher. Immer wieder mussten Niklas und allem voran Konni die Gegenspieler abfangen. Auf der anderen Seite waren wir immer wieder gefährlich vor dem Tor, konnten aber in der ersten Halbzeit nur einen Treffer durch Emin erzielen. Nach der Halbzeit waren wir weiterhin spielbestimmend und hatten viele Torchancen. Eine Ecke verwandelte Fabian direkt zum 2:0 und nach einem Eigentor der Merzenicher erzielte Niklas noch das 4:0. Im weitern Verlauf des Spiels hatten wir neben zahlreichen Chancen noch einen Lattenschuss, es blieb schließlich aber beim 4:0 Endstand.

 

Wenn wir beim Pokalspiel am Donnerstag in Welldorf gewinnen wollen müssen wir erheblich besser spielen und unsere Torchancen konsequenter nutzen.

 

Heute spielten:

Philipp, Mark, Yannik, Matthias, Konni, Niklas, Fabian Helmrich, Emin, Robin, Leon und Hendrik (t.t.)

 

14.09.2013 Gelungener Saisonauftakt für die E1


Auf durchweichtem Platz startete die E1 heute auswärts gegen eine hoch motivierte Mannschaft aus Siersdorf in die neue Saison. Die Hausherren legten schnell los und spielten mutig nach vorn, unsere Mannschaft hielt sich zu Beginn sehr zurück. Eine der ersten Standardsituationen konnten unsere Jungs dann aber nutzen und gingen nach Eckstoß von Jannik durch einen Kopfballtreffer von Louis in Führung. In der Folge wechselte die Rollenverteilung im Spiel, die Heimmannschaft tauchte nur noch selten vor Nick´s Tor auf. Die Koslarer zeigten schöne Spielzüge und gingen nach Toren von Amer und Mateusz mit 3:0 in Führung. So ging es auch in die Pause, aus der die Gastgeber wie ausgewechselt aus der Kabine zurückkehrten. Der emotionale Trainer hatte offenbar die richtigen Worte gefunden, jedenfalls spielten die Siersdorfer druckvoll auf und erzielten folgerichtig 2 Tore. Gegen Ende der zweiten Halbzeit machte sich die Sommerpause konditionell bemerkbar, in Koslarer Reihen lief nur noch wenig nach vorn. Mika hatte den Ausbau der knappen Führung auf dem Fuß, scheiterte dann aber leider am Pfosten. Dank einer guten Abwehrarbeit und dem nötigen Glück konnte der Vorsprung aber über die Zeit gebracht werden und die 3 Punkte aus Siersdorf nach Koslar geholt werden. 

 

Es spielten: Nick, Jannik, Felix, Thorben, Louis (1), Mika, Amer (1), Mateusz (1) und Justin

Montag,
19. August 2013

Jülicher Zeitung

Nach zwei Jahren Pause
wieder ein Fußball-FSJler im Kreis Düren

 

Tim Jansen macht ein freiwilliges soziales Jahr, bei dem sich
alles um das runde Leder dreht. 19-Jähriger aus Jülich hat strammes
Arbeitsprogramm vor der Brust.

Kreis Düren. Eigentlich kennt sich Tim Jansen ganz gut aus
mit dem, was er in den kommenden zwölf Monaten „beruflich“
machen soll. Der 19-Jährige kümmert sich vorrangig um die
Schulfußball-AGs des Fußballkreises Düren und tut dies im Rahmen
seines Freiwilligen Sozialen Jahres, das er beim Fußballkreis
absolviert. Schon vor zwei Jahren hat der Abiturient an seiner
Schule, dem Gymnasium Haus Overbach in Barmen, damit begonnen, eine
Fußball-AG zu betreuen, im vergangenen Jahr kam ein Kursangebot an
der Gemeinschaftsgrundschule West in Koslar hinzu. „Ich freue mich
auf ein aufregendes Jahr mit vielen neuen Erfahrungen und neuen
Bekanntschaften“, geht der junge Mann die neue Aufgabe mit viel
Zuversicht an.

Kicker in Koslar

Mit 40 Arbeitsstunden in der Woche hat er ein strammes Programm
vor der Brust, das neben der Betreuung der Arbeitsgemeinschaften auch
die Arbeit an den Fußball-Stützpunkten im Kreisgebiet und den
Besuch diverser Gremien des Fußballkreises beinhaltet. Daneben
spielt er auch selbst aktiv Fußball bei Viktoria Koslar – das soll
natürlich auch nicht zu kurz kommen. „Wir sind ja auch nicht so
der knallharte Arbeitgeber“, schmunzelte Manfred Schultze,
Vorsitzender des Fußballkreises Düren.

Bei all den anstehenden Aufgaben steht Tim Jansen als
Ansprechpartner stets Wolfgang Dembsky, Kreisjugendobmann und zudem
Frauenbeauftragter des Fußballkreises, mit Rat und Tat zur Seite.
Denn auf Seiten des Fußballkreises habe man aus Fehlern gelernt,
betont Vorsitzender Manfred Schultze.

Als der erste junge Mann im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJler)
2007 beim Fußballkreis anfing, habe man versäumt, ihn ausreichend
zu begleiten. Das habe man in den folgenden Jahren dahingehend
geändert, dass sich der Jugendobmann um den FSJler kümmere.
Angesichts des plötzlichen Todes des langjährigen Jugendobmanns
Rolf-Hubert Dreesen habe man in den letzten zwei Jahren keinen FSJler
eingestellt, so Manfred Schultze. Umso mehr freue man sich auf Seiten
des Fußballkreises, dass die Sparkasse Düren nach dieser Pause „den
Ball wieder aufgenommen hat“. Denn das Gehalt des FSJlers wurde und
wird zu einem gewissen Teil von der Sparkasse gesponsert – sonst
könnte der Fußballkreis keinen Platz für ein Freiwilliges Soziales
Jahr anbieten.

Lehrgänge beim Verband

Die Finanzierung ist auch ein Grund dafür, dass es momentan auch
nur in vier von neun Fußballkreises im Bereich des Fußballverbandes
Mittelrhein FSJler gibt, zudem einen in der Geschäftsstelle des FVM
in Hennef. Beim Verband wird Tim Jansen demnächst einige Lehrgänge
besuchen, um gut für seine Aufgaben rund um den Fußball, die
Vereins- und Gremienarbeit gewappnet zu sein.

Und das Ganze kommt ihm auch in Hinblick auf seinen späteren
Berufswunsch entgegen. Der 19-Jährige möchte demnächst
Sportmanagement studieren. „Das ist also eine Win-Win-Situation für
beide Seiten“, so Sparkassen-Vorstand Uwe Willner. (dol)

D-Jugend spielt erfolgreiches Kurzturnier bei SSC Firmenich (Kreis Mechernich).

Am heutigen Samstag reisten wir zum Turnier in das 80 km entfernte Firmenich. Vor Ort gab es die erste Überraschung in Form eines neuen Aschenplatzes. Die Suche nach dem Rasenplatz blieb erfolglos, da unser Gastgeber leider über keinen solchen verfügt. Da das Spiel der D1 gegen GFC Düren/99 in der Sonderliga ebenfalls auf Asche angesetzt ist, war dies also eine gute Gelegneneheit zur Vorbereitung. Im ersten Spiel traf unsere Mannschaft auf den SC Brühl. Wir hatten das Spiel jederzeit im Griff und kamen durch gute Kombinationen häufig zu Torchancen. Letztlich nutzten 2 x Yannik Prömpers und Niklas Heinze ihre Möglichkeiten und trafen zum 3:0 Sieg. Im zweiten Spiel stand uns der Gastgeber vom SSC Firmenich gegenüber. Wir hatten diese Mannschaft auf einem Turnier in Schmidt kennengelernt, im Frühsommer bereits ein Freundschaftsspiel in Koslar bestritten und dieses deutlich verloren. Am heutigen Tag spielten nun aber zwei Teams auf Augenhöhe. Immer wieder kam es auf beiden Seiten zu Torchancen die jedoch keiner nutzen konnte. So endete das Spiel 0:0. Im letzten Turnierspiel trafen wir schließlich auf Hertha Buschhoven. Die Tabellenkonstellation ergab hier nun ein richtiges Endspiel: ein Sieg unserer Mannschaft hätte den Turniersieg bedeutet. Auch dieses Spiel war wieder auf Augenhöhe, wobei wir die klareren Torchancen hatten, leider aber keine nutzen konnten. Durch gutes Stellungsspiel unseres Torwarts Adrian ließen wir aber auch keine großen Torchancen zu, so dass auch dieses Spiel 0:0 endete und wir letztlich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses nicht Turniersieger wurden.

Als Fazit dieses Turniers bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft schon ganz gut im Rhythmus ist und das Passspiel funktioniert. Da heute noch einige Spieler fehlten, die unsere Mannschaft noch weiter verstärken können, sehen die Trainer dem Saisonauftakt optimistisch entgegen.

Heute spielten: Adrian Dammers - Arianit Haxhija, Mark Hampel - Niklas Heinze, Matthias Rinkens, Yannik Prömpers, Fabian Helmrich, Konni Pallaske, Hendrik Hennes - Atreju Hürtgen (t.t.)

Ausrüstung

Ergebnisse

... lade Modul ...
SV Viktoria Koslar auf FuPa

Sponsoren

Sparkasse Düren
Raiffeisenbank Erkelenz
Die JUFA Hotels bieten preiswerte Unterkünfte mit vielfältiger Ausstattung, die jeden Aufenthalt zum Erlebnis machen. Entdecken Sie JUFA - Mehr als 40 x im Herzen Europas!

Kontakt:

1. Vorsitzender

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung

heike.lakaemper @ viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Jugendleitung:

Bernhard Dabrock

jugendleiter@viktoria-koslar.de

 

Senioren:

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Tanz- und Turnabteilung:

Ute Wagner

ute.wagner@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© S.V. Viktoria 1908 Koslar e.V.


E-Mail

Anfahrt