Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Warenkorb

Berichte Saison 2014/2015

 

B1-Junioren Vizekreismeister und beste Rückrundenmannschaft!

Auch wenn wir am letzten Spieltag frei haben, so sind doch die Würfel gefallen.

Gefallen in unsere Richtung, was bedeutet, dass wir unser gestecktes Ziel mit dem Erreichen des  2. Tabellenplatzes verbunden mit der Vizekreismeisterschaft geschafft haben.

Das entscheidende Spiel gegen unseren Lokalrivalen aus Welldorf-Güsten war über die gesamten 80 Minuten ein Spiegelbild der gesamten Rückrunde.

Auch in diesem Spiel operierte der Gast wie fast alle unsere Gegner vornehmlich mit „langen Bällen“.

Nach anfänglichen Abtastminuten, bekamen wir von Minute zu Minute das Spiel in den Griff mit der Folge, dass wir ein schnelles Tor vorlegen konnten. Doch mit Anstoß waren unsere Innenverteidiger nicht so auf der Hut, wie man es sein sollte, so dass der lange Ball sie „überrascht“ und Marcus in toller Manier retten musste.

Leider was das nicht der einzige „Vorfall“ dieser Art, so dass Marcus noch zwei-, dreimal so eingreifen musste.

Unser gutes Angriffsspiel mit tollen Kombinationen tat dem aber keinen Abbruch, doch auch in diesem Spiel, wie schon zuvor in anderen Spielen, wurden sehr gute Torchancen „leichtfertig“ vergeben bzw. konnte hier der gute Welldorfer Torhüter glänzend reagieren und die Torschüsse parieren.

Ein glückliches Händchen bei der Einwechslung eines neuen Stürmers brachte kurz vor Halbzeit das 2:0.

Da wir Trainer unseren Gegner „gut“ kennen, wussten wir, dass dieser mit neuem kämpferischen Elan und einer neuen weil offensiveren taktischen Ausrichtung zur 2. Halbzeit aus der Kabine kommt. So war es dann auch.

Unsere Männers waren darauf gut vorbereitet und so konnten wir nun die „langen Bälle“ meistens souverän abfangen und selber über schöne Kombinationen Angriffe auf das Welldorfer Tor vortragen.

Eine Unachtsamkeit nach einer verletzungsbedingten Auswechslung bescherte  den Welldorfer durch Julian Schmidt den Anschlusstreffer. Aber das war es eigentlich auch schon, denn unserem Gegner schwanden immer mehr die Kräfte, was sich in Krämpfen einigen Spieler ausdrückte.

Gegen Ende des Spiels machten wir mit dem 3:1 alles klar und unser Gegner ergab sich seinem Schicksal.

Ein klasse Sonderligaspiel endete mit dem Schlusspfiff des guten Jungschiedsrichters, der gleichzeitig das Ende der Meisterschaftssaison 2014/2015 für uns bedeutet.

Fazit: Wir haben eine, für einige „Damen und Herren“ überraschend , sehr gute Saison 2014/2015 gespielt und unser angestrebtes Ziel (2.Tabellenplatz) doch letztendlich souverän erreicht.

Wäre da nicht die Hinrunde, die in drei Spielen mit unnötigen Remis endeten, so wäre vielleicht noch mehr drin gewesen…. Aber das hieße nach den Sternen greifen…..

Nicht verschweigen möchte ich, dass unsere vier Winterneuzugänge einen erheblichen Beitrag zu noch mehr fußballerische Qualität beigetragen haben.

Was unsere etablierten Spieler dazu anspornte, ebenfalls noch eine „Schüppe“ draufzulegen.

Ganz herzlich will ich mich bei unserer Torfrau Lisa bedanken, da sie mit ihrem Trainingsfleiß dazu beigetragen hat, dass wir viel Torschusstraining absolvieren konnten, was im „Broicherjahr“ in Ermangelung von Torhütern fast nie stattfinden konnte. Danke Lisa!

Tja, Männers, tolle Saison! Tolle Truppe! Weiter so! Und, nicht im Trainingsfleiß nachlassen!

Meinen Co-Trainern ebenfalls ein großes Dankeschön für eure feine Arbeit. Danke!

Trainer JB

 

C- Juniorinnen  29.04.215
7:1 gewonnen! Titz-Jackerath hatte nicht wirklich eine Chance! Zwar
klappte heute nicht alles wir sind aber mit dem Ergebnis zufrieden noch
immer Platz 1 !!!!

und die Woche davor:
7: 0 gegen  Derichsweiler !!!
Ihr wart spitze! im Moment steht ihr verdient auf Platz 1 xxxx Damit hat
ja wohl keiner gerechnet. Nach der 1.Halbzeit stand es 2 : 0. Da war die
Freude schon groß. Und diesmal klappte wirklich alles. Die Abwehr stand
perfekt und fast jeder Angriff wurde belohnt. Das Zusammenspiel passte
einfach über die gesamte Spieldauer! Lange Pässe wurden exakt gespielt
und es war eine echte Freude zuzuschauen! Den Endstand von 7: 0 schaffte
ein top eingespieltes Team. Weiter so !!!

 

21.03.2015: C-Jugend
Es geht aufwärts!!!
Nachdem wir im ersten Spiel in der Leistungsklasse eine hohe Niederlage in Nörvenich kassiert haben und die erste Halbzeit am vergangenen Wochenende auch nicht gut war, finden wir uns in der neuen Liga immer besser zurecht. Die zweite Halbzeit im Spiel am vergangenen Samstag gegen Birkesdorf war viel kämpferischer und besser und so konnten wir mit unserem Gegner mithalten und auf Augenhöhe spielen.
Heute setzte sich dieser positive Trend über das gesamte Spiel fort. Die Jungs kämpften, liefen und waren spielerisch teilweise drückend überlegen. Wie in den vergangenen Monaten schon häufiger ließ leider auch heute der Torerfolg zu wünschen übrig. Ein sehr schönes Tor von Fabian Helmrich war leider der einzige Treffer auf unserer Seite obwohl wir einige hochkarätige Chancen hatten. Auf der anderen Seite fingen wir uns nach einem Eckstoß einen blöden und unnötigen Gegentreffer zum 1:1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit dominierten wir die Windener bis ca. 10 Minuten vor Schluss, so dass unser Gegner zu keiner Torchance kam. Ab der 60. Minute ließ dann die Kraft bei unseren Jungs deutlich nach. Die gute kämpferische Leistung forderte jetzt ihren Tribut und wir setzten unseren Gegner nicht mehr ausreichend unter Druck. Die Folge war eine immer stärker anstürmende Windener Mannschaft, die jetzt auch näher an unser Tor herankam ohne jedoch eine wirkliche Torchance zu erspielen. Letztlich war es ein gerechtes 1:1. Auf dieser Leistung können wir aufbauen und positiv auf die nächsten Spiele hinarbeiten. Hoffentlich haben wir dann auch endlich mal wieder alle Spieler an Bord.
Heute spielten. Philipp-Luca, Robin, Mark, Konni, Sven- Fabian Helmrich, Fabian Künne, Frederik, Yannik - Julian, Niklas Schrapper.

 

Rückkehr an alter Wirkungsstätte mit Siegerpokal und bester Torfrau!

 

Vom 1. Wintercup des BC Hürth-Stotzheim  kehrten wir als Turniersieger zurück nach Koslar.

An meiner alten Wirkungsstätte spielten unsere Männers von Anfang an so, dass sie kein Zweifel aufkommen ließen, wer als Gruppensieger ins Finale einzieht. 

Mit drei Siegen, 3:0 gegen Stommeln, 2:0 gegen BC Stotzheim II und 3:0 gegen unseren Staffelgegner Winden zogen wir ungeschlagen und mit „null“ Gegentoren ins Finale ein.

Bei einer Spielzeit von 20 Minuten schon eine beachtliche Bilanz.

Als Gruppensieger der zweiten Gruppe  setzte sich die Gastgebermannschaft BC Stotzheim I letztendlich durch.

Das Finale sah zunächst eine sehr defensiv eingestellte Mannschaft aus Stotzheim., die vornehmlich auf Konter und lange Bälle setzte.

Unsere drückende Überlegenheit konnte wir nur mit 2 Toren Ausdruck verleihen. Einige Hochkaräter wurden „leichtfertig“ vergeben.

Dies hatte zur Folge, dass die Stotzheimer Junges eine Unachtsamkeit - nach einer Ecke - zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen.  Nun bekam unser Gegner die 2. und 3. Luft und wir reagierten meistens nur noch, statt weiter souverän zu agieren. Zudem wurden unsere Konter nicht konsequent zu Ende gespielt.

Hatte unsereTorfrau Lisa Venrath in den drei Gruppenspielen keinen einzigen gefährlichen Torschuss abzuwehren, zeigte sie in den Schlussminuten ihre ganze Klasse und rettete mit mehreren tollen Paraden unseren Finalsieg.

Bei der Siegerehrung wurde Lisa zur besten Torfrau des Turniers ausgezeichnet.

Unsere Mannschaft, die heuer von meinem Co-Trainer Kevin Zwingel gecoacht wurde, zeigte eine spielerisch wie kämpferisch hervorragende  Leistung.

Mit zwei Pokalen , mit viel Lob und mit der Einladung zum sommerlichen Vorbereitungsturnier auf die Saison 2015/2016 verabschiedeten wir uns aus Stotzheim.

Für mich persönlich war es ein schöner Wintertag bei alten Freunden und mit einer Mannschaft, die mir die Rückkehr an alter Wirkungsstätte, zur Freude gereichte. Danke Männers.

Jürgen Bechmann

 

 

22.11.2014 D2 kurz vor der Winterpause

Nach einem erfreulichen 2:2 nach Treffern von Jannik und Mika beim Tabellenführer SG Nordeifel zeigte unsere D2 in der letzten Woche beim 1:8 bei der SG Huchem-Stammeln/Hoven/Echtz (Ehrentreffer durch Matti)leider eine unterirdische Leistung. Sowohl spielerisch wie auch im Verhalten auf und neben dem Platz ist hier noch deutlich Entwicklungspotential nach oben möglich und nötig. Nach einer Trainingseinheit mit diesbezüglich deutlicher Traineransprache gelobte die Mannschaft Besserung und konnte dies auch wenige Tage später unter Beweis stellen. Bei der Partie gegen Tabellenschlusslicht Winden gelang durch die Tore von Louis, Amer, Thorben und Matti ein 4:1 Sieg. Dennoch spielt die Mannschaft momentan deutlich unter ihren Möglichkeiten. Wer die Jungs im Training sieht, fragt sich, warum sie ihr fußballerisches Talent bei den Meisterschaftsspielen regelmäßig in der Kabine lassen und mit scheinbar angezogener Handbremse spielen. Am Nikolaustag steht nun das letzte Spiel der Hinrunde gegen den Tabellennachbarn aus Mausauel auf heimischer Anlage an. Bleibt zu hoffen, dass die anschließende Winterpause den Jungs ermöglicht, sich auf ihre Stärken zu besinnen um dann in der Rückrunde die Revanche für die teilweise knappen Niederlagen der Hinspiele zu holen sowie mannschaftlich zu wachsen.

 

16.11.2014: B 1- Junioren – Halbzeit – Bedingt zufrieden!

 

Im letzten Spiel der Hinserie in der Sonderliga, konnten wir gegen den GFC Düren 99 einen ungefährdeten 6 : 0 Erfolg feiern. Wobei uns Trainer nach der ersten Halbzeit alles andere als zum Feiern zu Mute war.

Das lag zum einen an unserem schlechten Spiel und zum anderen an der überharten Gangart unseres Gegners. Die Partie wurde vom jugendlichen Co-Trainer der  Dürener „geleitet“, wobei  der Begriff „begleitet“ besser passt.  Zeitweise hatten wir „Angst“ um die Gesundheit unserer Spieler.  Zum Glück wurde das in der zweiten Halbzeit besser,  da der junge Mann nun mehr in das Spiel „eingriff“.

Hier ein „Danke“ an den angesetzten Schiedsrichter, der beide Teams in Stich ließ.

Doch zurück zum Spiel. In der ersten Halbzeit ließ unsere Mannschaft alles vermissen, was wir uns mit viel Mühe und intensiven Training angeeignet haben. Zumal wir schon nach wenigen Minuten das 1:0 erzielen konnten. Doch von „Ruhe im Spiel“ war nichts zu erkennen. Das hatte zur Folge, dass wir einen harmlosen Gegner „stark“ machten.....In der Halbzeitpause  fanden wir Trainer die richtigen Worte und nahmen erfolgreiche Umstellungen vor.

Wie in der ersten Halbzeit, schossen wir sozusagen direkt nach dem Anpfiff das 2:0. Doch jetzt zeigten unsere Männers ihr zweites Gesicht. Mit teilweise wunderschönen Kombinationen und tollem Direktspiel ließen sie den Gegner ein ums andre Mal ins Leere grätschen, so dass die übertriebene Härte auch  ins Leere ging.  Ergebnis unseres besseren Spiels waren insgesamt 5 Tore in der zweiten Halbzeit.  Somit endete das Spiel mit  6:0 für uns.

Im Rückblick auf diese Halbserie und mit Blick auf die Tabelle können wir nur bedingt zufrieden sein, denn die beiden Unentschieden in den ersten beiden Saisonspielen tun uns nun „richtig“ weh, denn in diesen Spielen waren  wir nicht nur die bessere und überlegene Mannschaft, sondern hatten auch  viele sehr gute – man nennt diese auch 100%ige – Torchancen, die allesamt vergeben wurden.

In den Spitzenspielen gegen Düren-Niederau und gegen GW Welldorf-Güsten konnten wir spielerisch und kämpferisch zwar überzeugen, doch zeigten uns die Niederauer Jungs, wie man in 5 Minuten eiskalt individuelle Fehler zu Torerfolgen ausnutzen kann, so dass wir dieses Spiel leider mit 3:0 verloren haben. In Welldorf waren wir zwar besonders in der zweiten Halbzeit die optisch überlegene Mannschaft, doch blieben Torchancen Mangelware. Als alles nach einem 0:0 aussah, nutzten die Hausherren in der 75. Minute einen haarsträubenden Abwehrfehler zum 1:0 aus. Jetzt zeigte sich der wahre Charakter unserer Jungs. Mit der Trainerorder im Rücken stürmte die Mannschaft mit „Mann und Maus“ auf das gegnerische Tor zu und setzten den Gegner unter Dauerdruck.  Diesen Druck konnten die Welldorfer einfach nicht Stand halten und so gelang uns in der 80ten Minute der vielumjubelte Ausgleich.

In den anderen vier Begegnungen konnten wir teils sehr souverän gewinnen.  Teils souverän nur darum, weil wir es nicht schafften frühzeitig die Partien zu entscheiden. So was nennt man mangelnde Torausbeute!

Doch es bleibt uns ja noch die Rückrunde! Was letztendlich herauskommt, wird sich zeigen. Doch mit dem gleichen (vielleicht noch besseren) Trainingseinsatz und mit der sehr guten Trainingsbeteiligung, können wir den bisherigen 3. Tabellenplatz halten bzw. uns auf den 2. Rang verbessern!


Hier an dieser Stelle bedanke ich mich bei meinen Co-Trainern, Rüdiger und Kevin, die mich bisher sehr gut unterstützt haben, was bestimmt auch für die zweite Saisonhälfte so sein wird!

Bedanke mich auch sehr bei meinen Männers, dass sie mir auch in dieser Saison vertraut und mir sportlich gefolgt sind, was sich an der sehr guten Trainingsbeteiligung ablesen lässt.

Mir bleibt nur zu sagen: Weiter so! Wir wollen die Rückrunde schließlich  besser abschließen und „rocken“.

JB

 

25.09.2014: D2 in der Ferne knapp unterlegen

 

Am gestrigen Abend reiste unsere D2 ins ferne Nideggen-Schmidt. Dort rechneten wir uns zunächst nicht viel aus, wussten wir doch, dass der heutige Gegner die Mannschaft aus Schlich bezwungen hatte, wohingegen unsere Mannschaft letzte Woche in diesem Spiel buchstäblich baden gegangen war. Doch es fing gar nicht so schlecht an: unsere Jungs konnten gut mithalten und standen recht geordnet, so dass für die Gastgeber erst mal kein Durchkommen war. Mitte der ersten Hälfte trug unsere Truppe dann einen schönen Spielzug vor, den Matti mit dem 1:0 Führungstreffer krönen konnte. Leider war dann kurzzeitig die Freude größer als die Konzentration, so dass dem Gegner wenig später der Ausgleich gelang. Das Spiel entwickelte sich ansehnlich, beide Mannschaften kamen zu Chancen, unser Keeper Bryan hatte heute allerdings wieder einen Super-Tag und hielt den Kasten sauber. Ein weiterer schön vorgetragener Spielzug über wenige Stationen brachte unsere erneute Führung, die diesmal Nick klar machte. Mit diesem 2:1 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gelang dem Gegner recht schnell der Ausgleich: ein Fernschuß à la Stoppelkamp segelte über Daniel hinweg in unser Gehäuse. Wenige Minuten vor Ende machte es den Anschein, als ließe die Kondition unsere Jungs etwas nach, sie schafften es nicht mehr, nah genug beim Gegenspieler zu stehen und fingen sich so doch noch den Gegentreffer zum 2:3, was auch den Endstand dieses Spiels bedeutete. Schade, Jungs, der Punkt wäre verdient gewesen, aber ihr müsst nicht unzufrieden sein, dieses Spiel war bis zum Schluss offen und hätte genauso gut ein Sieg werden können. Besonders hervorzuheben ist heute das sportlich-faire Verhalten von Mateusz, der nach einem für ihn gepfiffenen Strafstoß dem Schiedsrichter signalisierte, dass der Gegenspieler ihn nicht berührt hat, worauf die Entscheidung revidiert wurde. Klasse, Matti!

Heute für Koslar im Spiel: Bryan, Daniel, Nick, Justin, Dustin, Louis, Mateusz, Jannik, Tristan und Max,  sowie Damian aus der D1; vielen Dank dafür.

 

20.09.2014: C-Jugend geht in Jüngersdorf unter!

 

Mit dem letzten Aufgebot fuhren wir heute nach Jüngersdorf. Aufgrund vieler kranker und verletzter Spieler bekamen wir heute insgesamt nur 11 Spieler zusammen. Die Mannschaft von Jüngersdorf besteht aus großen und spielstarken Jungs des älteren Jahrgangs und ist in der Qualifikation zur C-Jugend-Bezirksliga nur knapp gescheitert daher war uns klar wie schwer es heute wird!

Es wurde nicht nur schwer, es wurde viel schlimmer. Unsere Jungs waren hoffnungslos unterlegen und kamen im gesamten Spiel nur 3 mal vor das gegnerische Tor. Unsere Abwehr war ein bis zwei Köpfe kleiner als die gegnerischen Stürmer und konnten kaum etwas entgegensetzen. Durch den Ausfall von vielen Stammspielern konnten wir auch spielerisch nicht gegenhalten und so fiel ein Tor nach dem anderen.  Zum Ende verloren wir dann 18:0 und die Mannschaft war schon ziemlich frustriert. Hinzu kam dann noch das nicht besonders sportliche Auftreten der Jüngersdorfer: Schon wärend des Spiels wetteten die Spieler quer über den Platz darüber wer denn die meisten Tore schießen würde und das die Gegenspieler ja überhaupt nichts könnten.

Zum Ende des Spiels versuchte der Jüngersdorfer Trainer das zu unterbinden, hier hätte jedoch schon früher eine entsprechende Ansage an die Mannschaft erfolgen sollen. Wenn man schon so überlegen ist sollte man die jüngere gegnerische Mannschaft nicht auch noch so "angehen".

Kopf hoch Jungs, nächste Woche spielen wir gegen die gleichaltrige Mannschaft aus Tetz und dann haben wir sicherlich auch wieder eine Chance im Spiel.

Ein besonderes Lob gilt heute wieder unserem Torwart Philipp der uns mit einigen tollen Paraden vor einer noch höheren Niederlage bewahrt hat.

Heute spielten: Philipp, Luca, Hendrik, Sven, Robin (C), Niklas, Fabian Helmrich, Leon, Frederik, Julian und Matthias. (t.t.)

 

20.09.2014: D2 mit Heimniederlage

 

Über das heutige Heimspiel gegen die Viktoria aus Schlich läßt sich schnell berichten: Für unsere Jungs gab es leider nichts zu holen. Zwar war der Gegner ebenfalls als D2 angekündigt, bestand aber hauptsächlich aus dem älteren Jahrgang, der unserer jungen Mannschaft körperlich einfach zu deutlich überlegen war. Besonders fiel ein gegnerischer Spieler auf, der doppelt so groß war wie unsere Spieler und sogar schon über beachtlichen Bartwuchs verfügte…. Angesichts solcher Gegner wird uns wohl nichts Anderes übrig bleiben, als darauf zu warten, selbst älterer Jahrgang zu werden. So kann man letztlich froh sein, daß das Spiel beim Stand von 0:8 aufgrund eines Gewitters abgebrochen wurde und das ungleichmäßige Aufeinandertreffen ein vorzeitiges Ende fand.

Heute für Koslar im Einsatz: Bryan, Daniel, Nick, Louis, Mateusz, Jannik, Amer, Tristan, Mika und Max,  sowie Christian und Hans aus der D1; vielen Dank für Eure Unterstützung.

 


C- Juniorinnen- News

Eine knappe Niederlage mussten wir letzte Woche gegen Derichsweiler hinnehmen, trafen wir doch auf einen Gegner der gleichen Spielstärke . Es war ein sehr ausgewogenes Spiel. Hier fehlte einfach das Quentchen Glück zum Sieg. Nach 2 Gegentreffern gelang kurz vor Schluss der 1. Halbzeit der Anschlusstreffer durch Chalotte. Die Aufholjagd begann und der gegnerische Torwart bekam einiges zu tun. Trotzdem glückte kein weiteres Tor. Auf dieses Rückspiel freuen wir uns besonders, ist das gegnerische Team doch gleich stark und es wird bestimmt spannend ! Diese 3 Punkte wollen wir uns wieder holen !!

 

C- Mädchen gewinnen in neuen Trikots der Fa. Deichmann.

Heute hatten wir das Team aus Titz-Jackerath bei uns zu Gast. Da der Schiri wieder mal nicht antrat, übernahm Jürgen Bartels wieder die Trillerpfeife . Vielen Dank !! Diesmal wurden besonders die neuen und jüngeren Spielerinnen mit eingebunden. Unsere Gegner haben wohl fleissig trainiert und so stand deren Abwehr erst mal ziemlich sicher. Bleona schoss nach einer tollen Vorlage von Jana dann endlich nach fast 20 Minuten das erste Tor ! Danach lief das Spiel für uns fast nur noch auf der gegnerischen Seite. Gleich 3 mal hintereinander traf Ella noch vor der Pause das Tor . So entspannt gingen wir dann in die zweite Halbzeit. Mit ein paar Aufstellungsänderungen kam dann endlich auch Chiara zum Torschuss, hatte sie doch in den vorherigen Spielen immer tolle Vorlagen gebracht, aber noch kein Saisontor geschafft. Heute traf sie dann gleich 2 mal mit tollen Schüssen, die der Titzer Torwart nicht halten konnte! Maike, Elina und Sarah zeigten in der Abwehr, dass sie sich nicht so leicht die Bälle abluchsen liessen und parierte einige schöne Bälle. Chalotte, Mona und Clara mischten das Mittelfeld auf . Unser Torwart Carina, leicht angeschlagen hatte keine Mühe unser Tor sauber zu halten. Endstand diesmal 6:0 !t
 

 

13.09.2014: D2 zahlt Lehrgeld in Jüngersdorf

 

Eine bittere Niederlage kassierte unsere D2 heute auswärts in Jüngersdorf. Obwohl man die ersten 10 Minuten des Spiels dominierte und beim Gastgeber wenig zusammen lief, waren es doch die Hausherren, die das erste Tor der Partie schossen. Im Gegensatz zu den beiden ersten Meisterschaftsspielen, in denen unsere Jungs dies völlig kalt ließ, sie munter weiterspielten und schließlich ja beide Spiele nach Rückstand noch drehen konnten, fand Koslar heute nach Rückstand plötzlich nicht mehr statt. Die Mannschaft ließ so ziemlich alles vermissen, was sie in den letzten beiden Wochen stark machte und sammelte in der Folge noch zwei Gegentreffer. In der Pause versuchte der Trainer alles, um die Jungs aus ihrer passiven Rolle zu erwecken. Dies zeigte auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte Wirkung, die Mannschaft zeigte Willen, machte mehr Druck und kam so auch zu weiteren Torchancen, von denen Mika dann endlich eine nutzen konnte. Doch alle Bemühungen weitere Treffer zu erzielen scheiterten und kurz vor dem Spielende fing sich die Mannschaft durch einen Konter noch das 1:4. Damit war dann endgültig jede Motivation verpufft und die Koslarer mußten die erste Saisonniederlage mit nach Hause nehmen. Schade, denn das Ergebnis entspricht nicht dem Leistungsvermögen der Jungs; aber es gibt ja noch ein Rückspiel, in dem man es besser machen kann.

Heute für Koslar im Einsatz: Bryan, Nick, Justin, Louis, Mateusz, Jannik, Amer, Tristan, Mika, Max und Marius

 

06.09.2014: C-Juniorinnen:Heute war unser zweites Meisterschaftsspiel in Koslar.

Diesmal spielten wir gegen Niederzier/Hambach/Selgersdorf. Nachdem der Schiri nicht zum Spiel erschien übernahm der Vater von Chiara ( Jürgen Bartels ) netter weise dieses Amt. Die Gegner starteten recht forsch und zuerst sah es nach einem ernst zu nehmenden Gegner aus. Erst in der 21. Minute konnten wir dann durch ein Tor von Clara in Führung gehen. Nun war das Eis gebrochen und Chalotte setzte direkt in der 23. Minute zum 2:0 nach. Trotz einigen Versuchen der Gegnerinnen spielten wir überwiegend in deren Hälfte, schafften aber bis zur Halbzeit keine weiteren Tore. Dies änderte sich dann aber in der 2. Halbzeit sehr schnell. Kurz hinter einander schoss Ella gleich 2 Tore, danach Clara, Bleona und wieder Clara zum Endstand von 7:0. Chiara lieferte perfekte Vorlagen und sicherte auch mal in der Abwehr. Jana Deckers erkämpfte sich etliche Bälle und machte den Weg frei. Sarah, Lisa, Milena und Ronja hatten das Mittelfeld und die Abwehr gut im Griff.Unser Torwart Carina spielte z.Teil in der Abwehr mit und hatte auch bei diesem Spiel keinerlei Probleme den Kasten ballfrei zu halten. Der gegnerischen Spielerin Marie wünschen wir auf jeden Fall gute Besserung, sie war bei einer Torattacke unglücklich gestürzt. Auf diesem Weg auch ein Lob an die gegnerische Mannschaft, die bis zum Schluss gekämpft hat. Wir freuen uns auf das Rückspiel mit Euch !! Das nächste Spiel wird am Samstag gegen Derichsweiler bestimmt eine Herausforderung. Liegen wir doch punktgleich --- nur hat Derichsweiler die bessere Tordifferenz.
Das wird für uns bestimmt ein spannendes Spiel und dort wird unserer Torwart bestimmt gefordert. Wer mag ist herzlich eingeladen uns anzufeuern, wir spielen um 17.00 Uhr in Derichsweiler

 

06.09.2014: Auftaktniederlage in der Sonderliga für die C-Jugend

 

Heute trafen wir im ersten Meisterschaftsspiel auf die SG Merzenich/Binsfeld. Als jahrgangsjüngere Mannschaft werden wir diese Saison überwiegend gegen ältere Mannschaften spielen und daher wird die Saison eine richtig harte Nuss! Auch heute bestand die Mannschaft der SG Merzenich/Binsfeld ausschließlich aus Spielern des Jahrgangs 2000 die uns körperlich überlegen waren. Da wir heute sprichwörtlich mit dem letzten Aufgebot und lediglich einem Auswechselspieler antraten mussten alle Spieler "volles Rohr" spielen. Zu Beginn der ersten Halbzeit war es für unsere Jungs eine sichtlich schwere Aufgabe; sie mussten sich auf dem großen Platz zurechtfinden und zusätzlich spielten die Gegner mit 2 sehr schnellen Stürmern immer wieder auf Konter. Die Abwehr hatte hier sichtlich Mühe und durch einen solchen Konter kamen wir direkt in den Anfangsminuten in Rückstand. Immer wieder wurden wir früh unter Druck gesetzt und das Mittelfeld stand leider auch nicht kompakt genug, so dass wir in der ersten Halbzeit zu keiner Torchance kamen. In der Mitte der ersten Halbzeit fingen wir uns dann durch einen hoch geschossenen Distanzschuss das 0:2. Zum Ende der ersten Halbzeit fand sich die Mannschaft immer besser zurecht. Dennoch ging es mit dem 0:2 dann in die Pause.

Nach der Pause bekamen die Jungs das Spiel besser in den Griff, hatten mehr Ballbesitz und waren auch spielerisch überlegen. Die Gegenstöße räumte unser Innenverteidiger Robin sehr gut ab oder unser überragender Torwart Philipp machte die Chancen der Merzenicher zu Nichte. Trotzdem konnten wir das 0:3 nicht verhindern und fingen uns nach einem Kopfballtreffer in Folge eines Eckballs auch noch das 0:4. Unsere Mannschaft gab trotzdem nicht auf, spielte sehr gut und kombinationssicher und setzte die Gegner in der eigenen Hälfte früh unter Druck. Durch eine solche Aktion erorberte unser Stürmer Julian den Ball, setzte sich sehr schön gegen mehrere Gegner durch und erzielte das verdiente Tor für Koslar.

Heute haben wir zwar verloren aber trotzdem gut gespielt und nie aufgegeben. Wir wissen dass die Saison schwer für uns wird, dennoch haben wir heute eine gute Leistung gezeigt.

Heute spielten: Philipp - Robin (C), Mark, Matthias, Youssef, Hendrik - Konni, Boshko, Fabian, Niklas, Yannik - Julian

(t.t.)

 

06.09.2014: Arbeitssieg für die D2

 

Zum zweiten Meisterschaftsspiel begrüßte unsere D2 heute die SG aus Oberzier/Ellen. Unsere Mannschaft startete besser ins Spiel als letzte Woche und näherte sich schon zu Beginn dem gegnerischen Tor ohne dabei zum 100%igen Abschluss zu kommen. Eines von heute recht vielen ungenauen Zuspielen ermöglichte dem Gegner dann einen schnellen Gegenangriff, unsere Jungs ließen sich überlaufen und eh man sich´s versah stand es plötzlich 0:1. Ähnlich ging es weiter, unsere Jungs drängten zum Tor, der Gegner beschränkte sich aufs Verteidigen und konnte Mitte der ersten Halbzeit einen Distanzschuß nach einer Ecke zum 2:0 in Bryan´s Tor versenken. Unsere Mannschaft schaffte es allerdings, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, sondern spielte weiter ihr Spiel, was kurz vor der Halbzeitpause auch endlich Zählbares einbrachte: Amer konnte einen Kopfball unhaltbar zum 1:2 Anschlußtreffer am gegnerischen Keeper vorbeilenken. Beinahe wäre Jannik vor dem Wechsel mit einem wunderschönen Kopfball noch der Ausgleich gelungen, er scheiterte aber leider an der Querlatte. In die zweite Hälfte startete unsere D2 besonnen und voller Kampfgeist. Auch wenn die taktischen Vorgaben noch schwierig umzusetzen sind und auch die Laufarbeit phasenweise noch zu wünschen übrig lässt, so beeindruckt unsere junge Mannschaft vor allem mit einem nicht zu unterschätzenden Teamgeist, der heute vermutlich mithalf, als Max der vielumjubelte Ausgleichtreffer zum 2:2 gelang; ein Kullerball, der dem gegnerischen Torwart durch Arme und Beine rutschte. Nur wenige Minuten später war es wieder Max, der die Mannschaft mit einem weiteren Treffer in Führung brachte. Die SG aus Oberzier/Ellen fand nicht mehr zurück in ihr Spiel, so daß die Partie nach langem Rückstand doch noch mit 3:2 an die Koslarer Jungs ging.

Heute für Koslar auf dem Platz: Daniel, Bryan, Nick, Justin, Louis, Mateusz, Jannik, Amer, Mika, Max, Marius und Dustin.

 

 
05.09.21014: 2. Spiel - 2. Unentschieden
 
Unser Gegner hatte sein Auftaktspiel mit 4:0 bei der SG Niederzier gewonnen. Also fuhren wir mit Respekt, aber auch mit genügend Selbstvertauen zur SG Nörvenich.
Auffällig war, dass wir es mit einer sehr robusten Mannschaft zu tun hatten. Bis auf unseren Alex, konnte keiner unserer Spieler mit den  meisten Gegenspielern in der körperlicher Länge mithalten.
Wir mussten zum 1. M-Spiel total umstellen, da 4 echte Stammspieler fehlten. So versuchten wir es mit einem 3:4:1:2.
Mit Anpfiff kopierte unser Gegner die Bayerelf, was auch fast geklappt hätte, wenn Marvin nicht den Stürmer der SG entscheidend beim Torschuss stören konnte, so dass der Ball ein Meter über unser Tor flog.
Wir brauchten etwa 15 Minuten, um Zugriff zum Spiel zu bekommen. Man merkte einigen Spieler an, dass sie nach der langen Sommerpause erst ihr erstes ernsthaftes Spiel bestritten.
Die SG operierte fast nur mit langen Bällen, die wir meistens nur zur Ecke klären konnten. Da war unser Gegner natürlich brandgefährlich. Doch bis 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnten wir mit viel Glück und Geschick ein Gegentor verhindern. Doch eben in dieser 37. Minute gelang uns das nicht und so ging die SG mit 1:0 in Führung. Anschließend hatte sie noch eine gute Chance auf 2:0 zu erhöhen, was aber unsere guten Abwehrspieler  in Zusammenarbeit mit unserem Torwart verhindern konnten.
Außer diese gefährlichen Eckbälle konnte die SG kaum "richtige" Chancen verbuchen.
Da wir auch nur mitspielten, war die knappe Führung des Gegners verdient.
Zur 2. Halbzeit schickte ich meine Mannschaft mit einem 4:4:2 zurück aufs Feld. Und siehe da, innerhalt 10 Minuten konnten wir drei 100prozentige Chancen verbuchen, die aber leider nicht verwertet wurden. Das gleiche "Drama" wie in unserem ersten M-Spiel!
Doch haten wir nun den totalen Zurgiff auf Spiel. Die SG wurde sozusagen in deren eigenen Hälfte eingeschnürt und wir konnten viele schöne herausgespielte Angriffszüge unserer Mannschaft erleben. Doch fehlte die nötige Konzentration und die nötige Konsequenz zum erfolgreichen Abschluss.
Doch Mitte der 2. Halbzeit wurde endlich einer dieser toll vorgetragenen Angriffe mit einem wunderschönen Tor von Nick gekrönt.
Alle weiteren Bemühungen gegen einen immer mehr im konditionellen Bereich nachlassen Gegner verpufften i.d.R. 20 Meter vor dessen Gehäuse.
Letzendlich war das Unentschieden gerecht, weil die SG aufopferungsvoll bis zum Schluss kämpfte.
Somit endete unter einer guten Schiedsrichterleisung ein sehr intensives, aber immer faires Spiel gerechterweise mit 1:1 Unentschieden.
 
Nächsten Samstag fahren wir zu unserem nächsten Auswärtspiel zur SG Niederzier.
 
Fazit: Wir sind auf einen guten Weg. Weiter so Männer!
 
JB
 
30.08.2014: Holpriger Start mit Teilerfolg in die neue Saison
 
Mit viel Selbstvertrauen starteten die B1-Junioren in die neue Meisterrunde. Doch lief es nicht wie vom Trainerteam erhofft. Zwanzig Minuten lief fast gar nichts zusammen. Nur gut, dass beim Gegner, der Viktoria aus Arnoldsweiler, auch nichts zusammenlief.
Also musste ich reagieren und nahm in der zwanzigsten Minute zwei Auswechlungen mit gleichzeitigen Umstellungen vor. Das wirkte und wir begannen den Gegner in seine Hälfte "festzunageln" und Torchancen zu kreieren. Doch leider wurden alle leichtfertig vergeben. Nur hin und wieder gelang es dem Gast in die Nähe unseres Gehäuses zu kommen. Doch konnten diese Angriffe mühelos verteidigt werden. 
In der 40sten Spielminute konnte unsere Abwehr einen dieser wenigen Angriffe nur zur Ecke  klären und verfiel kollektiv bei diesem Eckstoß in einen "Tiefschlaf". Nicht anders ist es zu erklären, dass der bis dahin harmlose Gegner ungehindert zum Kopfball kam und diesen unhaltbar verwerten konnte.
1:0 für Arnoldsweiler.
So aus der Lethargie gerissen gelang Joshua in der selben Minute , nach einem fein herausgespielten Angrif,  der Ausgleich.
Nach der Halbzeitpause drängten wir unseren Gegner von Minute zu Minute in deren Hälfte zurück. Zahlreiche "100 prozentige" Torchancen konnten von keinem unserer Spieler genutzt werden, so dass es bei diesem schmeichelhaften Unentschieden blieb. Wie schmeichelhaft das Ergebnis für unsere Gäste war, zeigte deren Reaktion nach dem Schlusspfiff des guten Schiedsrichters. Sie jubelten, als hätten sie die Meiseterschaft gewonnen.
Fazit: Vieles war gut! Einiges muss noch besser werden!
Trotzdem sind wir mit unserer Mannschaft sehr zufrieden. Sie hat alles gegeben und hat sich letztendlich selber nicht für ihr gutes Spiel (besonders in der zweiten Halbzeit) belohnt.
Am Rande will ich nur bemerken, dass  5 Spieler an diesem Samstag verhindert waren.
Am Freitag, 05.09.2014 fahren wir zum Auswärtsspiel zur SG Nörvenich/Hochk./Wiss.. Dort wollen mit einem positiven Ergebnis die Heimreise wieder antreten!
Trainer JB
 

30.08.2014: Geglückter Start der D2 in die Meisterschaft

 

Zum Saisonauftakt reiste unsere D2 zum ersten D9er-Meisterschaftsspiel zum CSV Düren nach Hoven. Auf sehr holprigem Geläuf hatte unsere Mannschaft in der ersten Hälfte noch so ihre Schwierigkeiten und geriet nach Schwächen in der Zuordnung kurz nach Beginn mit 0:1 in Rückstand. Dem liefen die Jungs recht lange hinterher, auch wenn den Koslarern mit zunehmender Spieldauer mehr Spielanteile gehörten. Dennoch lief Vieles noch nicht optimal, die Positionen stimmten nicht zu 100%, zuviel ging durch die Mitte des Spielfeldes, wo es schnell recht eng wurde. Aus eben einer solchen Unordnung im Sechzehner gelang es schließlich Tristan zur großen Freude seiner Mannschaft, den Ball zum mittlerweile verdienten Ausgleich über die Linie zu drücken. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit fing sich die Mannschaft leider durch einen Konter des CSV wieder einen Gegentreffer ein, der zum 1:2 Halbzeitstand führte. In der Pause fand der Trainer offenbar die richtigen Worte, in der zweiten Halbzeit funktionierte das System bereits viel besser und das Geschehen spielte sich ab sofort hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte ab. Einen Stellungsfehler des Gegners konnte schließlich Max ausnutzen und den erneuten Ausgleich erzielen. Kurz vor Schluß war es erneut Max, der eine wunderschöne Flanke von rechts direkt vor das Tor zirkelte, die der freistehende Louis per Kopf zum 3:2 Siegtreffer in den gegnerischen Maschen versenken konnte.

Das heutige Sieger-Team: Daniel, Bryan, Nick, Justin, Louis, Tristan, Mateusz, Jannik, Amer, Mika, Max und Dustin.

 

24.08.2014: D2 startet erfolgreich in die neue Saison

 

Beim heutigen „Sportsfreunde-Cup“ der SG Union Würm-Lindern konnte unsere D2 einen gelungenen Saisonauftakt feiern. Als D9 ging es zum ersten offiziellen Turnierauftritt auf das große Feld und unsere Jungs starteten mit einer überzeugenden Leistung in die Gruppenphase. Im ersten Spiel gegen die Hausherren aus Würm-Lindern war die Koslarer Mannschaft durchweg spielbestimmend, hielt diszipliniert die Positionen und zeigte schöne Spielzüge, deren Abschlüsse nur knapp das Tor verpassten. Ein passgenauer Freistoß von Thorben führte zum 1:0 Endstand. Auch im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Geilenkirchen spielten unsere Jungs gut nach vorn, zeigten mannschaftlichen Zusammenhalt und ließen kaum Chancen des Gegners zu. Nach zwei schönen Treffern von Mika lautete das Ergebnis 2:0. Das letzte Gruppenspiel wurde nicht mehr ganz so dominiert, dennoch arbeitete die Mannschaft gut zusammen und ließ auch keinen Gegentreffer zu. Dieses Unentschieden reichte zum Gruppensieg und unsere D2 zog damit ins Finale ein. Dort trafen unsere Jungs auf den souveränen zweiten Gruppensieger vom VfL Ratheim, eine jahrgangsgemischte Mannschaft, gegen die wir als jüngerer Jahrgang nicht viel entgegenzusetzen hatten. Körperlich war uns diese Truppe im wahrsten Sinne des Wortes „haushoch“ überlegen, so daß wir mit 0:4 ziemlich baden gingen. Allerdings hat unsere Mannschaft sich nicht aufgegeben, hat bis zum Schlußpfiff gekämpft und kann deshalb auf diesen 2. Platz im ersten D9er-Turnier zu Recht stolz sein.

Herzlich begrüßen möchten wir an dieser Stelle unsere Neuzugänge: Max, der nach einjähriger Fußballpause wieder zur Mannschaft zurückgekehrt ist und heute einen überzeugenden Einstand gab, sowie Torhüter Daniel, der aus Niederzier zu uns gewechselt ist und im heutigen Turnierverlauf schon ein paar tolle Paraden zeigen konnte.

 

Das heutige Team: Daniel, Bryan, Nick, Justin, Louis, Thorben, Tristan, Mateusz, Jannik, Amer, Mika, Max, Dustin und Marius.

oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Ausrüstung

Ergebnisse

... lade Modul ...
SV Viktoria Koslar auf FuPa

Sponsoren

Sparkasse Düren
Raiffeisenbank Erkelenz
Die JUFA Hotels bieten preiswerte Unterkünfte mit vielfältiger Ausstattung, die jeden Aufenthalt zum Erlebnis machen. Entdecken Sie JUFA - Mehr als 40 x im Herzen Europas!

Kontakt:

1. Vorsitzender

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung

 

Jugendleitung:

Bernhard Dabrock

jugendleiter@viktoria-koslar.de

 

Senioren:

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Tanz- und Turnabteilung:

Ute Wagner

ute.wagner@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© S.V. Viktoria 1908 Koslar e.V.


E-Mail

Anfahrt