Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Warenkorb

Chronik 2010

 

 


Zum Jahreswechsel blicken wir auf ein außergewöhnliches Jahr 2010 zurück.

Wie immer begann das Jahr mit vielen Turnierteilnahmen unserer Jugendmannschaften. Die E1 gewann das Kreismeisterschaftshalbfinale und die B-Jugend das Turnier vom SV Siersdorf.

Am 25.2.2010 wurde auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der neue Vorstand gewählt. Nach 6 Jahren erfolgreicher Arbeit als 1. Vorsitzender stellte sich Christoph Frechen nicht wieder zur Wiederwahl. Der Förderverein und der Jugendausschuss Viktoria Koslar bedanken sich herzlich bei Christoph Frechen für seine erfolgreiche Arbeit in den abgelaufenen Jahren.

Bei der Wahl des Vorstandes wurden folgende Herren gewählt.

1. Vorsitzender: Robert Trawinski

Geschäftsführer: Uli Wamig

Stellvertreter: Armin Wolff und Thorsten Timberg

Beisitzer im Vorstand: Frank Keppel und Tim Jansen als Vertreter der Junioren

Bei unserem eigenen Kurt-Breuer-Jugendturnier nahmen im Februar 54 Mannschaften in sieben Spielklassen teil. Unsere E2 und die C2 erreichten mit Platz 2 die besten Ergebnisse unserer Mannschaften.

Am 05.03.10 trafen sich die Jugendtrainer, um mal außerhalb vom Sportplatz einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Was in einem schnell trocken getrunkenen griechischen Lokal begann, endete dann am frühen Morgen auf der Bowlingbahn in Alsdorf.

Die Stadtmeisterschaften wurden wieder am 01. Mai auf unserer Anlage durchgeführt. E1 und D-Jugend konnten hier die Titel erringen.

Am 26.05. wurde mit der Grundschule gemeinsam ein Projekttag für Fußball organisiert und durchgeführt. Mit dieser Aktion wurde die Schule als Vertreter des Kreises Düren zur Teilnahme an dem Wettbewerb des NRW-Innenministeriums zum „Tag des Mädchenfußballs“ ausgewählt. Diese von unserem Trainerkollegen Wolfgang Speier initiierte Kooperation mit der GGS-West brachte uns nicht nur neue Spieler, sondern auch Anerkennung in Presse und Verband.

Die Schulmannschaften der Grundschule, trainiert von Armin Wolff und Wolfgang Speier, erreichten bei der ersten Teilnahme an den Kreismeisterschaften die Plätze 1 bei den Mädchen und 2 bei den gemischten Mannschaften.

Die F-Junioren fuhren am 29.05.10 als Saisonabschluss gemeinsam mit ihren Vätern in die Eifel zu einem 3-tägigen Camping-Ausflug.

Nachdem bereits zum Abschluss der Herbstrunde einige Staffelsiege zu verzeichnen waren, zeigten die Saisonabschlusstabellen auch wieder ganz hervorragende Platzierungen. Sowohl die E1, als auch C1 und Bambini wurden Sieger in ihrer jeweiligen Staffel. Die E1 erreichte die Endrunde der besten 4 Mannschaften im Kreis, musste sich hier aber Niederau und Winden geschlagen geben. Die A-Jugend wurde 7. in der Kreisendrunde und die B-Jugend erreichte Platz 4 in der Sonderstaffel. Die F1 erreichte Platz 2 in der Staffel, die E2 wurde Fünfter und immerhin Platz 6 erzielten die jahrgangsjüngeren Teams der D- und C-Junioren. Unsere C-Mädchen schlossen die Serie mit Platz 7 in der gemeinsamen Liga von Düren und Erftkreis ab.

Nach der Meisterschaftsrunde waren dann wieder alle Teams bei Turnieren gemeldet. Die C1 nahmen wieder an einem Turnier im holländischen Oss teil und Turniersieger wurden die B-Junioren in Oberbruch, die D in Schleiden, die E1 in Kirchberg und die F-Jugend in Floßdorf und Kirchberg.

Zu Saisonbeginn 2010/11 meldete unsere Jugendabteilung 14 Mannschaften zur Teilnahme an der Meisterschaft. Mit diesem neuen Rekord erzielten wir höchste Anzahl an Jugendmannschaften im ganzen Kreis Düren.

Gemeldet wurden eine Bambini-Mannschaft, zwei F-Junioren-Teams, 2 Mannschaften bei den E-Junioren, zwei 11er D-Jahrgangsmannschaften und zusätzlich eine 7-er D-Mannschaft. Ein Team bei den C-Junioren, zwei Mannschaften in der B-Jugend und eine A-Jugend. Die A-Jugend, die B1 und die D1 wurden für die Kreissonderliga gemeldet.

Nicht zuletzt durch die Mächenfussball-AG in der Kooperation mit der Grundschule, meldeten sich viel Mädchen bei uns an und wir konnten sowohl eine B- , als auch eine D-Juniorinnen Mannschaft melden. 

Am 04.09.2010 führte unser Förderverein die jährliche Veranstaltung als Saisoneröffnungsfeier für alle Mannschaften durch. Die Kinder konnten das DFB-Fußballabzeichen erringen, eine Mini-WM, bei der die Spieler aller Jahrgänge von F- bis D-Jugend gemischt wurden, brachte Turnierfeeling und gute Stimmung. Die Bambini zeigten im Spiel gegen ihre Mütter, wie gut sie schon sind und ein Elferkönigschiessen für alle Spielklassen rundeten das Programm ab. Beim traditionellen Elfer-Luschen-Schiessen der Jugendtrainer konnte Mädchentrainer Norbert Loth keinen Treffer zielen und wurde Elferlusche des Jahres.

Um unseren Mannschaften ein qualifiziertes Training zu bieten, wurde ab September in Zusammenarbeit mit dem KJA Düren eine Ausbildung zum Trainer Breitensport C-Lizenz Junioren durchgeführt. Mit dem Meldeergebnis von 24 Teilnehmern aus unserer Jugendabteilung wurde auch hier wieder ein neuer Rekord erzielt.

Neben den theoretischen Einheiten, die von Wilfried Esser, Heinz Hubert Werker und Sven Diehl vermittelt wurden lag das Augenmerk wieder beim praktischen Teil. Heinz Wisskirchen, Winni Ronig und Stephan Möthrath waren hier die Referenten.

Am Prüfungstag stellten sich dann fast 50 Kinder und Jugendliche von Viktoria Koslar als „Probanten“ zur Verfügung. Neue lizenzierte Trainer unseres Vereins sind Guido Hamacher, Rolf Sylvester, Peter Brendel, Norbert Kreutz, Sami Cormanns, Armin Wolff, Jonas Drautmann, Thorsten Timberg, Stefan Zander, Tim Jansen, Robert Trawinski, Norbert Loth, Dirk Beckers, Fred Oellers, Andreas Grzegorzitza, Rainer Marx, Mario Prömpers, Uwe Jansen, Wolfgang Speier, Jost Liebich, David Cremer, Sandra Birngruber, Sandra Aivazidis, Dennis Beckers.

Die A-Jugendlichen Marvin Büttner und Jakob Cervigne ließen sich in den Ferien in der Sportschule Hennef ebenfalls zum Trainer C-Lizenz Breitenfußball ausbilden. Der A-Jugendliche Anton Schütt bestand die Schiedsrichterprüfung und pfeift ab sofort für unseren Verein. Manuel Schmölders aus der B1 wurde in den Herbstferien zum lizenzierten DFB-Vereinsassistenten ausgebildet.

Um die spielfreie Zeit in den Herbstferien sinnvoll zu nutzen, hat sich der Jugendausschuss dazu entschlossen ein mehrtägiges Fußballcamp anzubieten. Als Partner entschieden wir uns für das mobile Fußballcamper ehemaligen Profis Schorsch Dreßen und Jörg Albertz, deren Vorstellung und Konzept uns am meisten überzeugte. Das wir mit dieser Einschätzung richtig lagen, zeigten die drei Tage vom 14.10.-16.10.2010

Die ersten Reaktionen der Spieler und der Eltern zeigten einhellige Begeisterung. Wir vom Jugendausschuss waren genau so begeistert und haben sofort eine Terminoption für das nächste Jahr gesetzt. Das Feriencamp 2011 wird voraussichtlich vom 28.07. - 30.07.2011 wieder mit der mobilen Fußballschule von Schorsch Dreßen stattfinden.

Nach der überaus erfolgreichen Kooperation mit der GGS-West in Koslar, weitet Wolfgang Speier sein Engagement auf eine Zusammenarbeit mit der Eingangsstufe im Gymnasium Haus Overbach in Jülich aus.

Mit Unterstützung der Sportlehrerinnen am Gymnasium wird auch hier eine Mädchenfußball AG gegründet. Wolfgang Speier wird dies AG  gemeinsam mit unseren B-Juniorinnen Melina Mittag-Putek und Daja Sylvester betreuen.

Die neugegründete D-Mädchen-Mannschaft gewann im Rahmen des Wettbewerbs DFM-Team 2011 einen kompletten Trikotsatz Der Deutsche Fußball-Bund überreichte den Nachwuchskickerinnen einen kompletten Trikotsatz. Überreicht wurde das schicke Präsent vor dem Anpfiff zum Frauen-Länderspiel Deutschland gegen Nigeria. Der Besuch im VIP-Bereich von Bayer Leverkusen gehörte quasi gratis dazu.

In diesem Jahr haben wir uns erstmalig für den Bayer 04 Leverkusen Ehrenamtspreis 2010 beworben.

Unser Kollege Wolfgang Speier hat federführend eine hervorragende Bewerbung zusammengestellt, die unser ehrenamtliches Engagement aufzeigt.

Die Entwicklung unserer Jugendabteilung mit Schulkooperation, Kleinspielfeld, Trainerausbildung, Panini-Stickerheft, Saisonabschluss, u.a. waren Kernpunkte der Bewerbung.

Am 22.11.2010 kam dann die Bestätigung. Wir haben gewonnen.

Die Auszeichnung für hervorragendes ehrenamtliches Engagement ist mit einem Preisgeld von jeweils 5.000,-€ verbunden, das die Vereine zur Fortsetzung ihrer verdienstvollen Arbeit einsetzen sollen.

Nachfolgend der Text zur Ehrung:

Der SV Viktoria Koslar hat in den vergangenen Jahren eine besondere Dynamik in der Jugendarbeit an den Tag gelegt. Diese Entwicklung steht in Verbindung mit dem hohen ehrenamtlichen Engagement der Betreuer in der Jugendabteilung und den Ideen der Freunde und Förderer der Jugendarbeit. Darüber hinaus wurde ein erfolgreiches Schulprojekt mit der ortsansässigen Gemeinschaftsgrundschule Jülich-West initiiert, um Fußball an die Schulen zu bringen. Das Wohl der Kinder und die Freude am Fußballspielen stehen in der Jugendabteilung im Vordergrund. Ein „Panini-Stickerheft“ mit allen SpielerInnen der Jugendmannschaften trägt hier zur Identifizierung mit dem Verein erheblich bei. Um die Qualität der ehrenamtlich tätigen Trainer und Betreuer zu sichern und eine gute fußballerische Ausbildung zu leisten, setzt Koslar auf Weiterbildung – derzeit streben 27 Personen des Vereins (darunter 7 Jugendliche) die Trainer C-Lizenz für den Jugendfußball an.

 

Um der großen Anzahl von Jugendmannschaften auch ausreichend Trainingszeit zur Verfügung stellen zu können, hat sich der Jugendausschuss dazu entschlossen, auf unserer Sportanlage ein Kleinfeld in Eigenleistung zu errichten. Das Preisgeld kann hier sicher sinnvoll eingesetzt werden.

Nach Abschluss der Herbstrunde erreichten unsere Teams wieder ganz beachtliche Platzierungen. D1 und D2 gewannen ihre Staffel und qualifizierten sich für die eingleisige Sonderstaffel, in der dann sowohl der Kreismeister, als auch die Qualifikanten zur Bezirksliga ermittelt werden. Die C-Jugend und die B-Juniorinnen führen ihre Staffeln ebenfalls an. Zweite Plätze belegen die A-Jugend, E2 und F1 . Beide B-Jugend Teams sind Vierter, die Bambini belegen Platz 5, D-Mädchen und E1 sind auf Platz 6. Die neugegründeten Mannschaften F2 und D3 konnten sich bislang noch nicht so richtig in Szene setzen, haben sich aber für die Rückrunde einiges vorgenommen.

Die Jugendabteilung hat ab 01.10.2010 den Betrieb des Verkaufsraumes auf unserer Anlage übernommen. Engagierte Mütter sorgen dafür, dass jetzt auch regelmäßig zu den Trainingszeiten unsere Kinder mit Getränken und kleinen Leckereien versorgt werden können.

Seit November ist die neue, von Thorsten Timberg konzipierte,  Homepage unserer Jugendabteilung freigeschaltet. Neben einem neuen Design stehen jetzt auch interaktive Möglichkeiten und eine Shop-Funktion zur Verfügung.

Kurz vor Jahresende kam dann noch die Mitteilung, dass der Verbandsjugendausschuß (VJA) des Fußball-Verbandes Mittelrhein e.V. unseren Verein für vorbildliche Jugendarbeit mit einer Ferienfreizeit der DFB-Stiftung Egidius Braun auszeichnet. Aufgrund der besonderen Verdienste unseres Vereins um den Jugendfußball hat uns der VJA für eine Ferienfreizeit in

Nunspeet / Ijsselmeer (NL) vom 24.-30.10.2011
für Junioren der Jahrgänge 1998-2000
bzw. Juniorinnen der Jahrgänge 1998-2001

ausgewählt.

 

Auf die Auszeichnungen in diesem Jahr können wir sicher alle sehr stolz sein. Die Wahrnehmung unserer Jugendabteilung im Fußballkreis, im Verband und auch in Presse und Öffentlichkeit ist jetzt eine ganz andere.  Das seit Jahren andauernde hohe ehrenamtliche Engagement der Jugendtrainer und Betreuer hat dazu geführt, dass wir mit über 250 aktiven Jugendfußballern zu den größten Fußballvereinen im Kreis gehören. Der Zulauf zu unserem Verein ist ungebrochen. Sowohl ganz junge Kinder, die hier die ersten Schritte im Fußballsport unternehmen, als auch Spieler, die in ihren Vereinen keine Spielmöglichkeit mehr haben, melde sich bei uns an.

Nach Abschluss der Saison 2011-11 wird zum ersten Mal ein kompletter Jahrgang die Jugendabteilung verlassen und dann hoffentlich unsere Seniorenteams verstärken.

Im nächsten Jahr stehen bereits einige Termine fest. Weit über 600 Jugendfußballer werden Ende Februar bei unserem Kurt-Breuer-Jugendturnier an drei Tagen in 10 Spielklassen teilnehmen.  Die B2-Junioren fahren im Frühsommer wieder mehrere Tage nach Holland und die D1-Junioren nehmen zu Ostern an einem Turnier in Spanien teil.

Manuel Schmölders macht eine Ausbildung zum FVM-Jungmanager, unser Jugendleiter lässt sich zum DFB-Vereinsjugendmanager ausbilden und Eva Augustin strebt die Trainer C-Lizenz Leistungsfußball an.

 

Der Jugendausschuss geht in unveränderter Konstellation ins neue Jahr. Jugendleiter bleibt Uwe Jansen. Die Stabsstellen bleiben mit Thorsten Timberg für die Finanzen, Robert Trawinski für das Passwesen, Wolfgang Speier für die Schulkooperationen und  Rainer Marx für die Koordination der Turniermeldungen.

 

Ein großer Dank gilt neben dem Förderverein auch den vielen ehrenamtlich tätigen Damen, die uns in der Verkaufsbude und bei unseren Veranstaltungen unterstützen.

Nicht hoch genug einzuschätzen ist das Verständnis unserer Partner, wenn wir mal wieder noch mal kurz was für den Fußball unternehmen....

 

Für den Jugendausschuss

Uwe Jansen

Jugendleiter

 

Aktuelles

 

 


 

Aktuelles

Hier finden Sie Berichte zu den Spielen unserer Mannschaften, Mitteilungen des Jugendausschusses und sonstige Neuigkeiten aus unserer Jugendabteilung

04.07.2010 Turniersieg der D-Jugend in Schleiden
Im Auftaktspiel gegen Jackerath gelang unserer Mannschaft trotz zweimaliger Führung am Ende nur ein 2:2 Unentschieden. Gegen den SV Niederzier konnte man dann im zweiten Spiel überlegen mit 2:0 gewinnen. Viktoria Gevenich wurde im dritten Spiel mit 5:0 besiegt. Im letzten Spiel gegen Gastgeber Amicita Schleiden genügte unserer Mannschaft ein 2:1 um Turniersieger zu werden, da man gegenüber der Mannschaft aus Jackerath das bessere Torverhältnis hatte. Neben Mario Trawinski und Sven Oellers zählten auch unsere Neuzugänge Daniel Bechmann und Dylan Rubin zu den Torschützen bei diesem Turnier. Insgesamt bot unsere Mannschaft eine tolle Mannschaftsleistung. Den Turniersieg konnten Marcus Imbert, Thomas Jansen, Robin Rauschen, Marvin Bataille, Tim Geier, Sven Oellers, Basti Krüger, Daniel Bechmann, Dylan Rubin, Mario Trawinski und der verletzte Kevin Kurpas bejubeln. (RT)

03.07.2010 F1 Finale Koslar 1 --- Koslar 2 beim Turnier in Floßdorf
Heute morgen ging es gleich früh los zum Turnier ins Rurstadion nach Floßdorf. Da bereits im Vorfeld einige Mannschaften abgesagt hatten, konnten wir heute mit zwei Mannschaften antreten. Unsere Neuzugänge versetzten uns in die glückliche Lage, heute mit zwei starken Mannschaften aufzulaufen. Im Modus jeder gegen jeden spielten sich beide Mannschaften ungeschlagen bis in die letzte Runde. Koslar 1 blieb gar verlustpunktfrei. So kam es im letzten Spiel des Turniers zum internen Duell Koslar 1 gegen Koslar 2. Der Sieger würde sich den Turniersieg sichern. Das interne Duell endete knapp 3:1 für Koslar 2. Trotzdem war die Freude bei allen Jungs groß. Wir wurden heute erster und zweiter. Toll gemacht Jungs. Morgen ist lockeres auslaufen beim Training angesagt.(AW)

02.07.2010 Koslarer Mädchen holen den «Pott»
Ganz Deutschland war bis Mittwochabend im WM-Fieber. Und im nächsten Jahr soll es dann wieder ein Sommermärchen geben, wenn die Frauen im eigenen Land um die Weltmeisterschaft kämpfen. Da kam die Kreismeisterschaft für Mädchen genau zum richtigen Zeitpunkt. Der Kreis Düren hatte in diesem Jahr zum ersten Mal eine Meisterschaft für die Mädchen im Fußball ausgeschrieben. Zwölf Grundschulen waren dem Aufruf gefolgt und hatten sich um den Kreispokal beworben. Wie bei den Großen mussten sich die Teams aber erst für die Endrunde der besten Vier qualifizieren. So auch die Grundschule aus Koslar, die sich als einzige Grundschule aus Jülich an dem neuen Wettbewerb beteiligt. Nachdem sich die Koslarer Mädchen in der Vorrunde bereits gegen Schulen aus Linnich, Niederzier und Düren durchgesetzt und für die Endrunde qualifiziert hatten, mussten sie nun in der Endrunde gegen Schulen aus dem Südkreis - Nideggen, Vossenack und Vettweiß - antreten. Am Ende gewann das Team aus Koslar klar mit 4:0 und sicherte sich so verdient den erstmals vergebenen Pokal für den Kreismeister der Mädchen. Doris Jansen vom Schulamt des Kreises Düren und Spielleiter Wolfgang Dembsky vom Kreisfußballverband überreichten den erfolgreichen Kickerinnen den glänzenden «Pott». (BRS)

20.06.2010 F1 Trainerverträge verlängern sich nach Turniersieg in Kirchberg um ein Jahr
Heute hatten wir ein schweres Turnier in Kirchberg zu bestreiten. Wir hatten es mit der Gruppe 2 gleich ganz schwer erwischt. Die drei Turnierfavoriten trafen schon in der Vorrunde aufeinander. Das erste Spiel gewannen wir gleich deutlich gegen Selgersdorf/Hambach mit 7:0. Danach ging es dann gegen Pattern/Aldenhoven.In der Nachspielzeit konnten wir dann doch noch zur glücklichen 1:0 Führung einschiessen. Danach gegen Tetz waren wir eigentlich die bessere Mannschaft, verloren jedoch unglücklich mit 2:1 nachdem wir auch noch einen Neunmeter verschossen hatten. Da die Gruppe 2 aber sehr stark besetzt war, mussten auch die anderen Federn lassen. Somit hatten wir es dann selbst in der Hand. Noch zwei Siege gegen Jülich und Langerwehe und wir wären im Finale. Jülichs Torwart hielt jedoch lange das Unentschieden fest. Letztlich dann doch verdient, gingen wir mit 2:0 gegen Jülich und danach auch gegen Lagerwehe vom Platz. Im Finale standen wir dann dem Stadtmeister aus Stetternich gegenüber. Wir hatten eindeutig mehr vom Spiel und gewannen dann verdient auch mit 1:0. Hurrraaaaa....!!!! Zum Abschluss unserer F-Jugendzeit verabschiedeten wir uns nochmal mit einem tollen Turniersieg. Die Eltern haben dann auch gleich die Verträge der drei Trainer um ein Jahr verlängert. Natürlich zu deutlich besseren Konditionen...Aber das wissen die Eltern noch garnicht....Ganz schön schlau.....die Trainer.... (AW)

19.06.2010 E1 ungeschlagen beim Turniersieg in Kirchberg
Gleich bei der ersten Turnierteilnahme in diesem Sommer konnten wir uns in der Gruppenphase mit drei Siegen und einem Unentschieden für das Finale qualifizieren. Hambach 2:1, Bourheim 1:0, Mariaweiler 5:0 und Barmen 0:0 hatten gegen uns das Nachsehen. Die Trainer hatten heute auf Blockbildung gesetzt. Ganz erfreulich ist, dass sich unsere neuen Mitspieler sich sofort toll integriert haben und unser Spiel jetzt noch unberechenbarer für den Gegner geworden ist. Im Finale trafen wir dann auf die Mannschaft von Thomas Dübbel. Der Gegner war den Jungs bereits aus der Staffelrunde bekannt. Man wusste, dass es schwer werden würde. Die Mannschaft ging entsprechend konzentriert zu Werke und wir behielten mit 2:0 die Oberhand. Toll gemacht Jungs. Nach der Siegerehrung wurde dann noch in Koslar entsprechend weiter gefeiert. Bei Kaltgetränken und leckeren Sachen aus Heinzis Grillbude hatten dann auch die Eltern der "alten und neuen" Spieler Gelegenheit sich kennenzulernen. Zum Abschluss gab es dann noch ein Staffelsieger T-Shirt für den tollen Erfolg in der jetzt abgeschlossenen Saison. Der Turniersiegerpokal aus Kirchberg durfte heute bei Fabian Korall "übernachten". Nächste Woche wollen wir auf dem Turnier in Siersdorf punkten......(AW)

18.06.2010 Kurzturnier in Wegberg
Es hätte ja durchaus ein schönes B-Jugend Turnier werden können, hätten nicht wieder viel zu viele Spieler aus den unmöglichsten Gründen abgesagt. Mit einer improvisierten Mannschaft verloren wir dann auch die beiden Spiele gegen die wirklich nicht so starken Gegner aus Wickrath und Helpenstein. Lediglich gegen die Mannschaft aus Tüddern konnten wir durch ein Tor von Jens Schumacher, der damit deutlich einen Stammplatz im Sturm der neuen A-Jugend einforderte, gewinnen. Es blieb ein dritter Platz und gelungene Einstände der neuen B-Junioren Jan und Marc Cremer, Markus Freyaldenhoven und Markus Weißbäcker. (UJ)

13.06.2010 Tolles B-Junioren Spiel
Eigentlich ging es ja nicht mehr um wirklich viel, die Tabellenplätze 2 und 4 standen für Lich/Steinstrass und unser Team schon vorher fest. Da sich viele Akteure aber sehr gut kennen, war der Ehrgeiz besonders hoch. Es entwickelte sich auch schnell ein gutklassiges Spiel, in dem beide Mannschaften offensiv agierten. Lich-Steinstrass ging in Führung, doch Marvin Büttner konnte zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. Leider führte ein individueller Fehler in der Abwehr dann zur 2.1 Führung für die Gastgeber. Unsere Offensivbemühungen waren leider nicht mehr erfolgreich und kurz vor Schluß fingen wir und dann noch einen Konter zum 1:3 Endstand. (UJ)

11.06.2010 E1 Kreismeisterschaft in Inden/Altdorf
Im ersten Gruppenspiel traf man gleich auf den Favoriten aus Niederau und demontierte diesen mit einem 4.1 nach 20 Minuten. Im zweiten Gruppenspiel trafen wir auf die Mannschaft aus Jüngersdorf. Hier mussten wir das 0:1 in der vierten Minute der Nachspielzeit hinnehmen. So musste sich dann im Spiel Niederau gegen Jüngersdorf entscheiden, ob wir ins Halbfinale einziehen. Dieses Spiel endete 1:1 und somit kamen wir ins Halbfinale gegen Winden, die souverän in der andere Gruppe gewonnen hatten. Das Spiel war ausgeglichen, erst durch ein unglückliches Eigentor konnten die Windener in Führung gehen. Wir warfen dann alles nach vorn, aber unsere Spitzen agierten heute einfach zu harmlos. So endete das Spiel gegen Winden letztlich verdient mit 2:0 für Winden. Im Spiel um den dritten Platz durfte dann jeder mal auf einer anderen Position spielen. Wir gingen dann auch zunächst verdient in Führung. Leider lief die Umstellung in der zweiten Häfte nicht so gut. Jüngersdorf drehte das Spiel noch und wir beendeten das Turnier auf dem vierten Platz. Fazit... Die Qualifikation ist schon nach Staffelsieg und dem dritten Platz bei den Hallenkreismeisterschaften ein toller Erfolg gewesen. Heute hat sich aber gezeigt, das wir auch da locker mithalten konnten. Mit etwas Glück hätte es auch der Finaleinzug werden können. Nächste Woche geht es nach Kirchberg zum Turnier. Danach wollen Trainer, Spieler und Eltern noch einen schönen Saisonabschluss feiern.(AW)

05.06.2010 F1 Gute Leistung beim Turnier in Schafhausen
Es war wie immer. Im ersten Gruppenspiel waren wir noch nicht ganz im Spiel und schon lagen wir mit 1:0 gegen den Gastgeber aus Schafhausen zurück. Wir kamen nur schwer ins Spiel, aber mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte das Spiel auch 1:1 ausgehen können. Kurz vor Schluss mussten wir jedoch den 2:0 Endstand hinnehmen. In den nächsten beiden Gruppenspielen konnten wir jedoch überzeugen. Gegen den SV Myhl und Waldfeucht Bocket gewannen wir ohne einen einzigen Gegentreffer. Da aber auch Schafhausen und Waldfeucht-Bocket fleissig Punkte gesammelt hatten, waren wir alle punktgleich mit 6 Punkten an der Gruppenspitze. Leider waren wir durch das Torverhältnis nur Gruppendritter. Im Spiel um den fünften Platz gewannen wir dann souverän gegen den BC Oberbruch. Ein schönes Turnier endete so mit einem fünften Platz.(AW)

02.06.2010 B-Jugend Turniersieger in Oberbruch
Die Saison ist zwar noch nicht abgeschlossen, da fangen schon die ersten Turniere an. Zum Turnier des BC Oberbruch fahren wir schon seit Jahren und konnten immer vordere Platzierungen erreichen, ein Turniersieg sprang bisher aber nicht heraus. Gerade mal mit 11 Spielern aus der B-Jugend und mit Sven Jansen aus der C2 als Ersatzspieler traten wir in Heinsberg an. Unser alter Gegner aus Schafhausen spielte bei diesem Turnier nur mit der B2 und wurde souverän mit 2:0 bezwungen. Das zweite Gruppenspiel gegen Waldenrath/Straeten endete zwar lediglich mit einem 1:0, der Sieg war aber nie in Gefahr. Im Finale war dann der Gastgeber unser Gegner. Die ambitionierte Mannschaft von Trainer Helmut Frenken wurde in dieser Saison Kreismeister und wird in die Bezirksklasse aufsteigen. Unsere Mannschaft ließ den Gegner aber nie so richtig zur Entfaltung kommen, versäumte aber selber auch die Chancen in Tore umzusetzen. Das Elfmeterschießen musste entscheiden. Nach sechs Schützen beider Mannschaften stand es 2:2, gute Torhüter und nervenschwache Schützen brachten das kuriose Ergebnis. Den siebten Elfmeter unserer Gegner hielt unser Torwart Laurence Lahaye, verwandelte anschließend seine Elfer und wurde zum gefeierten Helden. Ein guter Auftakt in die Turniersaison. (UJ)

29.05.2010 Gesamte F- Jugend zum Saisonabschluss auf Winnetous Spuren.
Nachdem wir unsere Tipis auf die Gäule gepackt hatten, ging es mit 20 Kindern und 19 Erwachsenen nach Heimbach zum Zelten. Dort angekommen, galoppierte die gesamte Horde Kinder mal gleich in den angrenzenden Wald, um dort eine nicht unerhebliche Anhöhe zu erklimmen. Die Erwachsenen schlugen zuerst mal die Zelte rund um die Feuerstelle auf. Nach einer Flasche Feuerwasser bemerkte man, dass zwei Kinder noch in Schwindel erregender Höhe verschwunden waren. Einigen erwachsenen Indianern, allen voran Häuptling "braunes Beinkleid" gelang es jedoch die Kinder zu retten. Glücklicherweise hatten wir unseren Medizinmann Dr. Imbertuna dabei. Ein Kind hatte sich bei der Jagd am Speer verletzt. Nach einer Stärkung mit heissen Hunden, ging dann der Marsch zur Rail Company nach Heimbach los. Dort bestiegen wir die Eisenbahn zum Wasserkraftwerk, wo schon der uns allen bekannte Schlagerstar Wolfgang Petry auf uns wartete. Die Kinder und Eltern der F1 durften dann eine Runde mit Wolfgang mit dem Kajak fahren. Die Kids der F2 nebst Eltern fuhren solange eine Runde Tretboot. Anschliessend ging es noch auf ein Eis nach Heimbach. Am Abend sammelten sich alle wieder an der Feuerstelle. Dann wurde gegrillt und dann später auch noch Marshmellows gemacht. Bei Lagerfeuer und Feuerwasser wurde dann auch noch lange gefeiert. Am nächsten Morgen brachen wir die Tipis ab und dann wurde das Eltern-Kind Fussballspiel gemacht. Die Eltern siegten hier 9:3. Zum Abschluss der Fahrt hatten wir noch ein schönes Minigolfturnier in Heimbach. Alle Kinder gaben hier ihr bestes und bekamen zur Belohnung noch Pokale und Medaillen. Auf der Heimfahrt kehrte der gesamte Rest der Truppe noch beim Schotten nebenan ein.
Fazit: Schön war vor allem das jedes Kind ein Elternteil mitgebracht hat. Daumen hoch ....Claudi Görldt als einzige Frau hat sich tapfer gegen die Väter geschlagen. Alle haben zusammen angepackt und gemeinsam aufgebaut. Danke auch nochmal an alle, die bereitwillig Sachen zur Verfügung gestellt haben. Zum Beispiel Zelte, Garnituren und Anhänger zum Transport der gesamtem Sachen. Es hat allen gut gefallen. Die Kinder hatten ein tolles Wochenende. Und das ist ja auch das wichtigste daran. (AW)

26.05.2010 Koslarer Grundschülerinnen blieben am Ball
„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ – Sepp Herbergers legendärer Ausspruch gilt auch für Koslars weiblichen Fußballnachwuchs. Einen Mittwoch lang drehte sich unter der Überschrift „Tag des Mädchenfußballs“ für die Mädels der Gemeinschaftsgrundschule Jülich-West (GGS West) alles um das runde Leder.Dabei standen der kindlichen Phantasie keinerlei Auslinien im Wege. Da flog auch schon mal ein improvisierter Wattefußball über ein mit Kreide auf den Tisch gezaubertes Spielfeld – mit Inbrunst ins gegnerische Tor gepustet. Die Grundschüler entwarfen eigene Fahnen und Pokale, studierten Fangesänge ein und selbst die als staubig verschriene Theorie und auch der mitunter schwierige Job des Schiedsrichters standen auf dem prall gefüllten Programm.Christian Moll, Mitglied im Schiedsrichterausschuss des Kreisfußballverbandes, verriet ein paar Geheimnisse über die Männer mit der Pfeife. Quasi zum Warmlaufen sah der Trainingsplan noch ein paar Bewegungsübungen unter der Leitung von Jürgen Dammers vor. Anschließend gab es die Gelegenheit, bei einer speziell für Grundschulen entwickelten Ball- und Bewegungsschule oder einem professionellen Fußballtraining mitzunehmen. Am Quizstand von Inge Appuhn und Renate Flesch vom Förderverein der Schule testeten die kleinen Kicker ihr Wissen rund um den beliebten Sport. Damit dann auch wirklich keine Frage offen blieb, hatten die Organisatoren Wolfgang Speier, Trainer bei der Viktoria, und Schulleiterin Birgit Schmidt eine Menge Gäste eingeladen: die ehemalige Profifußballerin und Schülerin der Grundschule Eva Augustin, Jugendleiter Uwe Jansen und Florian Blaschyk vom Kreisfußballverband sowie Heinz Osenberg von einem befreundeten Jülicher Verein standen den Jungs und Mädels einen ganzen Vormittag Rede und Antwort. Dokumentiert und journalistisch aufbereitet wurde der Projekttag von einem schuleigenen Reporterteam, das mit Begeisterung Fragen stellte und Interviews führte. Durften am Vormittag auch die Jungs noch mitmischen, stand der Nachmittag ganz im Zeichen des Mädchenfußballs. Unterstützt vom Förderverein der GGS West, der Jugendabteilung des SV Viktoria 08 Koslar, inklusive der C-Juniorinnen und ihres Trainers Norbert Loth, und durch den Kreisfußballverband ging es aufs Spielfeld. Unter den wachsamen Augen mehrerer Jugendtrainer, der Mädchenbeauftragen des Fußballverbandes Mittelrhein, Sabine Nellen, des Frauenbeauftragten des Kreisfußballverbands, Wolfgang Dembsky, und dessen Vorsitzenden Manfred Schultze und des Viktoria-Vorsitzenden Theo Meurer, der als Vertreter des Kooperationspartners AOK Düren am Spielfeldrand stand, wurde die Theorie ausprobiert. Auch Ex-Fußballprofi Eva Augustin feuerte die kleinen Kickerinnen an. Dabei bekamen die 40 Schülerinnen Patinnen an die Seite gestellt: Die aktiven C-Spielerinnen der Viktoria zeigten ihren Gästen, was eine Flanke ist. Zwischendurch gab's für hungrige Sportler Gesundes als Verpflegung sowie Einblicke in die Bewegungsabläufe von Fußballern durch Physiotherapeutin Susanne Steinbusch mit ihrem Skelett Hugo. Zum Schluss gab’s einen Fußball für die Pause – gestiftet von der Provinzial – und ein paar kleine Andenken für die Mädels. Und wer weiß, vielleicht hat ja die eine oder andere Blut geleckt und läuft in der nächsten Saison im Viktoria-Trikot auf. (BRS)

22.05.2010 E1 sichert sich den Staffelsieg beim Tabellennachbarn Floßdorf mit 5:0
Der Mannschaft um Trainer Sami Cormanns war heute zum entscheidenden Spiel nach Flossdorf ins Stadion an der Rur gereist. Nachdem die Flossdorfer schon im letzten Spiel gegen Tetz/Malefinkbach Federn gelassen hatten, wollten wir heute hier auf jeden Fall gewinnen, um vorzeitig Meister zu werden. Von Beginn an dominierten wir das Spiel, waren heute im Mittelfeld sehr Zweikampfstark und kamen vor allem durch Paul Schatz immer wieder zu Torchancen. Es dauerte jedoch bis zur 10 Spielminute bis wir zur verdienten 1:0 Führung einschiessen konnten. Sporadisch kam auch Floßdorf durch Konter zu Torgelegenheiten. Unsere Nummer 1 Dominic Eßer hielt den Kasten sauber. Und unserer Abwehr um Luca (Toni) Wolff und Leon Cormanns war heute hellwach und man gewann fast alle Zweikämpfe. Der Ball lief heute schön durch das Mittelfeld und über unsere zwei Mittelfeldspieler Julio Perreira und Colin Cremer konnten wir Paul immer wieder schön in Szene setzen. Kurz vor der Halbzeit konnte unser Spielmacher Christian dann zur 2:0 Halbzeit einnetzen. In der zweiten Häfte wählte der Trainer dann die etwas defensivere Aufstellung und stellte Andreas Litau und Jonas Aivazidis noch ins Mittelfeld. So kamen dann die Jungs aus Floßdorf fast gar nicht mehr vor unser Tor und wir dominierten das Spiel. Lediglich die Chancenverwertung war zu bemängeln. Hätte man die Torchancen heute alle genutzt, wäre es für den Gegner ganz bitter gworden. So konnten wir dann bis zum Abpfiff noch auf 5:0 erhöhen. Die Mannschaft aus Floßdorf zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte unmittelbar nach Abpfiff. Auch der Staffelleiter war angereist und gehörte zu den ersten Gratulanten. Auch er bescheinigte dem Schiedsrichter eine tadellose Leistung. Jetzt ging die Party erst richtig los. Bereits auf der Heimfahrt wurde gefeiert. Spontan fuhren wir zum Sportplatz und dank weiblicher Intuition gab es dann auch schnell zur Belohnung leckere Sachen vom Grill mit Salat und Brot. Auch der Trainer musste leiden. Gab es doch von seinen Jungs eine "Weißbierdusche" Nicht zu vergessen sind auch die Spieler Roman Crützen und Jan Weiss, die heute leider nicht dabei sein konnten. Danke nochmal an das Trainerteam Sami Cormanns und Peter Brendel. Fazit: Die Mannschaft die sich zum Saisonbeginn neu formiert hat, ist toll zusammengewachsen. Starke Einzelspieler können mittlerweile auch toll zusammen spielen. Eine tolle Saison mit guten Leistungen im Kreispokal, der dritte Platz bei der Hallenkreismeisterschaft und jetzt noch der Staffelsieg. Weiter so Jungs. Dienstag gehts noch nach Freialdenhoven und dann beginnt bereits die Planung für die neue Saison. Wenn wir uns noch gezielt verstärken können, werden wir auch in der D-Jugend das erste schwere Jahr heil überstehen. (AW)

22.05.2010 F1 überzeugende Leistung im letzten Spiel gegen Freialdenhoven/Ederen
Nach zwei Spielminuten lagen wir bereits mit 2:0 zurück, doch die Mannschaft ließ die Köpfe nicht hängen und fand auf Grund der besseren Spielanlage schnell ins Spiel zurück.Der Ball lief schön durch das Mittelfeld und wir konnten bis zur Halbzeit auf 5:3 davon ziehen. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten wir immer wieder tolle Spielzüge und durch tolle Weitschüsse sicherten wir uns den 8:5 Sieg. Torschützen heute Freddie Eßer 4, Robin Timberg 2, Niklas Heintze 1 und Fabian Künne 1. Somit konnten wir den zweiten Tabellenplatz festigen und nach dem Staffelsieg in der Herbstrunde auch in der Frühjahrsrunde überzeugen. Jetzt gehts zunächst auf Mannschaftstour. Im Juni stehen dann einige Turniere auf unserem Plan. (AW)

Gegendarstellung Im Viktoria-Koslar-Jugend News-Flash vom 22.05.2010 berichteten wir zum Spiel der F1 gegen Freialdenhoven/Ederen , dass Fabian Künne nur 1 Tor erziehlt hat. Hierzu stellen wir fest : Tatsächlich waren es jedoch 2 Tore !!!!!

Herr Fabian Künne hat natürlich Recht. Sorry.....

19.05.2010 F1 mit 2:1 Niederlage gegen Welldorf-Güsten
Nachdem wir gegen Welldorf-Güsten im Hinspiel eine tolle Leistung gezeigt hatten, wollten wir auch heute die Punkte mitnehmen. Der Mai scheint jedoch nicht unser Monat zu sein. Bereits auf der Stadtmeisterschaft zeichnete sich ab, was heute seinen krönenden Abschluss fand. Erneut lustlos und ohne Moral schenkten wir heute das Spiel ab. Zwei schlimme Ballverluste im Mittelfeld und anschliessendes nicht nachsetzen brachte den Gegner schnell in Führung. Nur in der Abwehr konnten wir heute überzeugen, aber gegen das ständige Überzahlspiel hatten wir heute keine Chance. Im Mittelfeld wurde das Spiel heute verloren. Null Defensivverhalten im Mittelfeld führte heute zu ständigem Überzahlspiel vor unserem Kasten. Allein unserem Torwart Adrian Dammers ist es zu verdanken, das wir nicht viel höher verloren haben. Der Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit war dann nur noch Ergebniskosmetik. Hochverdient konnten die Welldorfer heute die Punkte zuhause behalten. Fazit: Anscheinend sind die Helden müde geworden, zum Ende der Saison geht uns etwas die Luft aus. Samstag gegen Freialdenhoven wollen wir aber nochmal punkten. (AW)

12.05.2010 Bambini Koslar vs. Hambach 4:0
Unter strengster Geheimhaltung fand das Nachholspiel zwischen Koslar und Hambach statt. Es war so geheim, dass weder der Koslarer noch der Hambacher Trainer wussten, wo es denn nun stattfinden sollte. Schließlich einigte man sich darauf, dass beide Mannschaften zunächst des Gegners Platz in Augenschein nehmen sollten, um dann mittels eines Mittelsmannes, der in dem Fall eine Frau war, den endgültigen Austragungsort zu bestimmen. Da beide Mannschaften durch dieses Wirrwarr verwirrt zu sein schienen, entschlossen sich die Akteure, sich auf dem Spielfeld nicht mehr aus den Augen zu lassen, was dazu führte, dass das Spielfeld zeitweise einer Weide ähnelte, auf der eine Herde Rindviecher bei einem Platzregen unter dem einzigen Baum Schutz suchen. Gewonnen haben wir trotzdem, was beim Vatertagsumtrunk am folgenden Tag zur allgemeinen Erheiterung beitragen sollte. (OR)

11.05.2010 Revanche für die Hinspielniederlage
Deutlich mit 4:0 für die Spielgemeinschaft Vossenack/Hürtgen/Burgwart endete das Hinspiel in der Eifel. Unsere B-Jugend wollte das Rückspiel unbedingt gewinnen und zeigte von Beginn an ein offensives Spiel. Leider haperte es in der Chancenauswertung und so stand es zur Halbzeit lediglich 1:0 durch einen abgefälschten Fernschuß von Markus Bambynek. Die Jungen aus der Eifel gestalteten das Spiel offen und versuchten immer wieder ihren schnellen Sturmführer in Position zu bringen, aber unsere Innenverteidiger nahmen den jungen Mann in ihre Obhut und neutralisierten ihn. In der zweiten Hälfte spielten wir aber unsere Überlegenheit aus und gewannen verdient mit 4:0 Toren. (UJ)

08.05.2010 F1 Arbeitsieg nach katastrophaler erster Halbzeit
Heute reiste der Tabellenletzte aus Floßdorf an, aber keineswegs um bei uns das Spiel abzuschenken. Im Gegenteil, die Gäste spielten aus einer sicheren Abwehr heraus und kam immer wieder gefährlich vor unser Gehäuse. Anscheinend hatte unsere Mannschaft das Spiel im Kopf bereits gewonnen. Keine Laufbereitschaft, schlechtes Passspiel, keinerlei Kampfgeist und ganz schlechtes Defensivverhalten führte dann auch zur verdienten 3:1 Halbzeitführung für den Gast. Nach einer Standpauke zur Halbzeit, sahen wir dann in Hälfte zwei eine ganz andere Koslarer Mannschaft. Von Beginn an wurde um jeden Ball gekämpft. Durch weite Abschläge gelang es uns den Gegner in der eigenen Hälfte einzuschnüren und über die Flügel knackten wir immer wieder das Floßdorfer Abwehrbollwerk. Nach dem Anschlusstreffer kippte das Spiel zu unseren Gunsten. So ging die zweite Hälfte dann mit 5:1 an uns zum 4.6 Endstand. Torschützen Frederik Eßer 3mal, Leon Janssen, Matthias Rinkens und Niklas Heinze je einmal.(AW)

07.05.2010 Bambini Koslar vs. Floßdorf 11:0
In einem an Spannung nur noch von den legendären Auseinandersetzungen der deutschen Nationalmannschaft gegen San Marino übertroffenen Meisterschaftsspiel reichte den Koslarern ein knappes 11:0, um ihre Tabellenführung auszubauen. Ebenfalls bemerkenswert war die tiefstehende Sonne, die dem Koslarer Trainer seinen ersten Sonnenbrand des Jahres bescherte und die Amsel, die in der 24. Minute am gegnerischen Tor vorbeiflog. (OR)

08.05.2010 C2 bezwingt den großen Favoriten.
Erst eine Niederlage gegen den Staffelprimus aus Stockheim hatte unser heutiger Gegner aus Merzenich zu verzeichnen. Im Hinspiel verloren wir auch sang- und klanglos mit 1:7 oder so. Heute stellten wir uns dem Gegner mit einer klaren, neuen taktischen Ausrichtung. Die aus dem Hinspiel bekannten schnellen und körperlich robusten Stürmer aus Merzenich erfreuten sich einer rigorosen Betreuung durch Timo Grzegorzitza und Markus Weißbäcker, der aus dem offensiven Mittelfeld zurückgezogen wurde. Seine Position übernahm mit viel Übersicht Noel Nyarko. Torwart Sven jansen bewahrte uns zu Beginn mit einer Glanzparade vor einem Rückstand, doch schnell stellten die Zwillinge Dominik und Enrico Eisenbeiser die Gästeabwehr vor große Probleme, so daß wir mit 1:0 in Führung gehen konnten. Leider kassierten wir noch vor der Pause den Ausgleich, aber Enrico Eisenbeiser brachte die 2:1 Pausenführung. Felix Keppel brachte unsere Mannschaft dann mit 3:1 in Führung, doch der Gast erzielte postwendend den Anschluß. Das auf hohem Niveau ausgetragene Spiel schien entschieden, als wir 10 Minuten vor dem Ende die 4:2 Führung erzielten. Merzenich schaffte aber das dritte Tor und die letzten Minuten schienen unendlich lange zu dauern. Letztendlich blieb es beim 4:3 Sieg, auf den die Mannschaft richtig stolz sein kann. (UJ)

27.04.2010 A Star is born.
Was anfangs wie ein ausgeglichenes Spiel aussah, entwickelte sich nach zehn Minuten zur Einmann-Show, oder besser gesagt, zur Ein-Kampfzwerg-Show. Amèr Sbihi spielte sich mit einer fulminanten Leistung in die Herzen der zahlreich erschienenen Zuschauer. Unaufhaltsam bahnte er sich mit zumeist fairen Mitteln seinen Weg zum gegnerischen Tor. Nicht einmal, nicht zweimal, nein, gleich dreimal wühlte er sich durch die Beine der Körrenzig-Gevenicher Verteidigung. Da konnte selbst der bisherige Koslarer Torschützenkönig Thorben Hennes nur noch staunen. O-Ton: "Zum Glück hat Papa mir neue Fußballschuhe gekauft, sonst hätte ich aber alt ausgesehen." Interessierten Vereinen sei gesagt: Transferangebote für Amèr Sbihi in weniger als vierstelliger Höhe werden kategorisch abgelehnt. (OR)

28.04.2010 Souveräner Sieg der B-Junioren in Tetz
Nur mit viel Glück hatten wir das Hinspiel mit 3:2 gewonnen und dabei den starken Mittelstürmer aus Tetz nie richtig in den Griff bekommen. Zum heutigen Rückspiel präsentierte sich unser Team aber ganz anders. Jakob Cervigne und Jahn Nadrowski nahmen dem Tetzer Sturmführer vollkommen aus dem Spiel, Jens Schumacher kämpfte auf der linken Abwehrseite seine ehemaligen Mannschaftskameraden nieder und Tim Jansen auf der rechten Abwehrseite nutzte die Freiräume immer wieder zu gelungenen Vorstößen. Dustin Kramp in seinem ersten Meisterschaftsspiel und die Mittelfeldstrategen Nils Gollnow, Markus Bambynek und Jonas Drautmann brachten unsere schnellen Stürmer Marvin Büttner und Christian Sowinski immer wieder in aussichtsreiche positionen. Zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für uns und Torwart Laurence Lahaye brauchte noch keinen ernsthaften Schuß zu halten. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten wir eindeutig das Spiel und ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen, selbst nach mehreren Spielerwechseln blieben wir jederzeit Herr der Lage. Torschützen zum 0:5 Endstand waren 2x Marvin büttner und Jonas Drautmann und Markus Bambynek. (UJ)

24.04.2010 Bambini Freialdenhoven vs. Koslar 1:4
Spiele gegen Freialdenhoven erinnern mich immer an Dinner for One. Von wegen 'same procedure as last year' und so. Wieder einmal stand der Koslarer Tross vor verschlossenen Pakplatztüren. Naja, wir waren ja auch erst zum dritten Mal Gast in Freialdenhoven. Aber irgendwann lernen wir schon noch, dass man im Ort auf KEINEN Fall dem Schild 'Sportanlagen' folgen darf. Dafür haben wir sie aber zur Strafe 4:1 abserviert. Uns veräppelt man eben nicht ungestraft. (OR)

24.04.2010 B-Junioren siegen weiter.
Unser heutiger Gast, der SV Niederzier hatte in den letzten Partien einige überraschende Ergebnisse erzielt und auch das Hinspiel endete lediglich mit einem glücklichen Unentschieden für uns. Aber heute präsentierte sich im Vergleich zur Vorrunde eine ganz andere Mannschaft. Zwar fehlten uns heute bedingt durch Firmvorbereitungen 5 Spieler, aber die C-Jugendlichen Markus Weißbäcker und Felix Keppel ergänzten den Kader. Schon vor Spielbeginn verletzte sich Abwehrspieler Dennis Beckers beim Aufwärmen schwer. Er musste ins Krankenhaus transportiert werden, wo die Ärzte dann eine Beckenrandsplitterung und einen Sehnenriss diagnostizierten. Wir wünschen Dennis alles Gute und eine schnelle Heilung. Jetzt zum Spiel. Markus Weißbäcker übernahm den Posten von Dennis und machte ein hervorragendes und souveränes Spiel. Wir konnten bereits in den ersten zwanzig Minuten durch Marvin Büttner und Manuel Schmölders in Führung gehen, aber eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr ließ Niederzier durch einen schönen Spielzug den Anschlußtreffer erzielen. In der zweiten Halbzeit glich der Gast schnell aus, aber bereits im Gegenzug erzielte Christian Sowinski die erneute Führung. Wieder kam Niederzier zurück und erzielte den Ausgleich. Erst als Nils Gollnow einen Elfmeter verwandelte und Marvin Büttner zum 5:3 erhöhte, gaben sich die Gäste geschlagen. Felix Keppel, der ebenfalls hervorragend spielte, und erneut Marvin Büttner erzielten dann noch die Tore zum klaren 7:3 Sieg. Eigentlich ein guter Grund zum Jubeln, aber die schwere Verletzung von Dennis dämpfte unsere Freude erheblich. (UJ)

23.04.2010 F1 besiegt Aldenhoven/Pattern nach tollem Spiel mit 5:4
Das es ein schweres Spiel werden würde, war uns klar. Nach anfänglichem Abtasten konnten wir mit 1:0 durch Robin Timberg in Führung gehen. Eine schöne Kopfballvorlage, eines nicht genannt werden wollten Koslarer Spielers führte postwendend zum 1:1. Wir bekamen den Aldenhovener Spieler mit der Nummer 9 zu keinem Zeitpunkt in den Griff und der erhöhte dann auf 2:1 für die Gastgeber. Wir konnten aber noch vor der Pause durch Freddie Eßer ausgleichen. Einen Abpraller schob er schön ins lange Eck. Nach dem Wechsel waren wir wieder am Drücker. Endlich wurde mal nach Vorgabe der Trainer das Gehäuse der Aldenhovener unter Beschuss genommen. Mit dieser Art Lightball war es ja auch nicht schwer, auch aus 20m mal abzuziehen. So erzielte Niklas Heinze dann auch das 3:2 für uns. Aldenhoven kam auch wieder schnell zum Ausgleich und konnte sogar in Führung gehen. Der Torjäger mit der 9 machte uns ein ums andere mal so richtig frisch. Wir ließen aber die Köpfte nicht hängen und über unser ständiges Kämpfen konnten wir auch wieder ausgleichen. Zum Matchwinner wurde heute Leon Janssen, er konnte ausgleichen, und einen Abpraller seines Weitschusses konnte dann Fabian Künne schön in die linke Ecke schieben. Toll gekämpft und somit auch verdient gewonnen. Toll Männer !!!! NächsteWoche wollen wir auch auf der Stadtmeisterschaft erfolgreich sein. (AW)

18.04.2010 B-Junioren erkämpfen 4:2 Sieg
Die Spielgemeinschaft aus Birkesdorf, Hoven und Echtz stellte sich heute als Gast vor. Das Hinspiel endete 2:2 und heute wollte unser Team unbedingt gewinnen. Das taktische Konzept war bereits nach 2 Minuten hinfällig, als Jahn Nadrowski verletzt ausgewechselt werden musste. Die fehlende Zuordnung in der Abwehr konnte der Gast zur 1:0 Führung nutzen und nur dem hervorragend aufgelegten Torhüter Frederic Mundt war es zu verdanken, dass wir nach einem Treffer von Marvin Büttner mit einem 1:1 Halbzeitstand in die Kabine durften. In der zweiten Hälfte spielten wir deutlich besser und konnten durch einen von Nils Gollnow verwandelten Foulelfmeter und einem Kopfballtor von Christian Sowinski mit 3:1 in Führung gehen. Der Gast erzielte zwar noch den Anschlußtreffer, aber der eingewechselte Manuel Schmölders sicherte nach einem schönen Angriff über die rechte Seite den Sieg. (UJ)

17.04.2010 Haushoher Sieg der C2-Jugend
SW Düren 2 war der heutige Gegner beim Heimspiel unserer jungen C2-Junioren. Schon in der ersten Minute begann der muntere Torreigen gegen tapfere aber überforderte Gegner. Bereits zur Halbzeit war ein 7:1 erreicht. Auch in der zweiten Halbzeit fielen reihenweise Tore. Endstand war schließlich ein 14:2 für unser Team. Torschützen waren Jens Walther, Sven Jansen, Daniel Sikora, Raphael Thouet, Timo Grzegorzitza, je 2x Markus Weißbäcker, Enrico Eisenbeiser und Noel Nyarko und 3x Dominik Eisenbeiser. (UJ),

17.04.2010 F1 beendet erfolgreiche Hinrunde mit einem 7:3 Sieg in Freialdenhoven
Kurz nach dem Anpfiff stand es auch schon 1:0 für unsere Mannschaft. Einen schönen Weitschuss von Freddie Eßer ließ der Torwart der Gegner durch die Hände gleiten und es stand schnell 1:0. Wir konnten dann auch sofort nachlegen. Eine Ecke führte zum 2:0. Fabian Künne köpfte schön ins lange Ecke. Eine Unaufmerksamkeit nach einer Ecke führte zum Anschlusstreffer. Bis zum Wechsel konnten wir aber nach zwei Treffern von Niklas Heintze auf 4:1 davonziehen. Nach dem Wechsel kamen wir nicht so gut ins Spiel. Erst nach zehn Minuten hatten wir uns auf die neu eingewechselten Gegenspieler eingestellt. Hüben wie drüben klingelte es jetzt regelmäßig, wobei unser Sieg nicht gefährdet war. Fabian 2 mal und Niklas erneut mit dem Kopf stellten den 7:3 Endstand sicher. Fazit: Hätten wir die zweite Hälfte genau so konzentriert zu Ende gespielt, wie die erste Hälfte, dann hätte unser Sieg auch noch höher ausfallen können. Vor allem unsere Chancenverwertung war mal wieder ganz miserabel. Nächste Woche gehts nach Aldenhoven. Da müssen wir uns auf jeden Fall steigern. Trotz allem, haben wir eine tolle Hinrunde gespielt, uns auch gegen andere Staffelsieger sehr gut verkauft und beenden die Hinrunde auf dem zweiten Platz. Weiter so....(AW)

17.04.2010; Mädchen überzeugen erst in Halbzeit 2
Bei tollem Fußballwetter spielten wir letzten Samstag gegen die Mannschaft aus Jackerath. Ein schönes Geburtstagsgeschenk machte die Mannschaft unserem Kapitän, Desirée Sybertz, in dem man Jackerath mit 7 : 0 besiegte. Obwohl wir in der ersten Halbzeit schwach spielten, konnten wir trotzdem zwei Treffer erzielen, was bei der Größe der Torhüterin sehr erstaunlich war. Das 1 : 0 erzielte Dana Heister nach einem Eckball von Laura Oellers. Das 2 : 0 erzielte Lisa Göbbels nach einem Alleingang. Nachdem wir die erste Halbzeit in der Kabine besprochen hatten, gingen die Mädels hoch motiviert in die zweite Halbzeit und spielten nun einen super Fußball. Endlich wurde das Spiel breit gemacht, so dass zahlreiche Torchancen erarbeitet werden konnten. In dem Torreigen konnten sich dann noch Laura Oellers (zwei Treffer), Zoé Polychroniadou (zwei Treffer) und nochmals Lisa Göbbels mit einem weiteren Treffer einreihen. Allen neuen Spielerinnen (Sarah Gragert, Janina Portz, Meike Mantik) kann ich für den tollen Einsatz ein Lob aussprechen. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft - besonders an unser Geburtstagskind - für eine klasse Leistung. (NL)

17.04.2010 Bambini Freialdenhoven vs. Koslar 0:12
Auweia, da haben wir aber nochmal Schwein gehabt. Hätten wir doch fast 13:0 gewonnen. Dann hätte ich meinen Trainerjob aber an den Nagel gehängt. Nee, 13:0 im ersten Spiel, das geht gar nicht. Das bringt nur Unglück. Da bin ich ja abergläubisch. Als Tristan das 12:0 schoss, wurde ich schon ganz nervös und als Mika dann in der letzten Minute allein vor dem Tor stand, sah ich mich in Gedanken schon des nachts in Nachbars Garten schleichen, um seinen Klopfer zum Invaliden zu machen. Oder nach vierblättrigem Klee suchen, und das bei meinem schlimmen Rücken. Oder jedem Spieler und allen Eltern vor dem nächsten Spiel über die Schulter spucken (Bäh). Oder mit Nageleisen bewaffnet im nächsten Ponyhof einsteigen, um den Zossen die Vorzüge des Barfußgehens schmackhaft zu machen. Ich habe sogar ernsthaft überlegt, wer mir einen Tieranhänger leihen könnte, um das Glücksschwein zum nächsten Spiel zu transportieren. Womit wir wieder beim Schwein wären. (OR)

14.04.2010 F1 verliert unglücklich beim Tabellenführer mit 3:2
Heute fuhren wir zu den Rasensportfreunden aus Tetz um die Tabellenführung zu erobern. Rasensport war hier allerdings nicht möglich. Das ungemähte Grün machte ein vernünftiges Zusammenspiel fast unmöglich. Trotzdem legten wir gleich los wie die Feuerwehr. Schöne Steilpässe aus dem Mittelfeld konnten unsere Spitzen heute aber leider nicht im gegenerischen Tor unterbringen. So mussten wir dann letztlich verdient, durch einen Weitschuss von Niklas Heintze in Führung gehen. 1:0 Hurraaaa !!!! Frei vor der Kiste konnten wir direkt im Anschluss leider den Ball nicht ins leere Tor befördern. In der ersten Hälfte dominierten wir das Spiel. Leider mussten wir wiederum durch eine Unaufmerksamkeit bei einer Ecke einen Gegentreffer hinnehmen. So ging es dann in die Pause. Nach der Pause kam Tetz besser ins Spiel und kam manches mal gefährlich vor unser Tor. Unser heute erneut sehr guter Torwart Adrian Dammers verhinderte jedoch die Führung für Tetz. Trotzdem gerieten wir in Rückstand. Tetz konnte auf 3:1 davon ziehen. Zweimal nicht am Mann. Zwei Treffer... Einige von uns gaben jedoch nicht auf und wir konnten den Anschlusstreffer durch Leon Janssen erzielen. Er brauchte nach schöner Vorlage über unsere starke linke Hälfte nur noch einzuschieben. Das Spiel wurde nochmal eng, aber es reichte nicht mehr. Schade, aber Kopf hoch !!! Am Samstag gehts nach Freialdenhoven. Dort wollen wir den zweiten Tabellenplatz zementieren. (AW)

10.04.10 Keine Chance beim 0:5 der A-Jugend in Derichsweiler
Am Samstagnachmittag musste unser A-Jugend in Derichsweiler antreten. Wie bereits im Vorfeld geahnt, fand das Spiel trotz strahlendem Sonnenschein und trockenen Wetterverhältnissen auf dem ungeliebten (kleinen) Aschenplatz statt. Weil das Trainerteam auf acht Spieler verzichten musste, kam es nach zweijähriger Abwesenheit sogar zum Debüt von Sergej Amrain. Bereits zu Beginn konnte man erahnen, das es kein anschauliches Spiel werden würde. Es erinnerte anfangs an PING PONG mit dem Fussball. Es ging nur hin und her. Dabei kamen unsere Jungs mit dem Platz überhaupt nicht zurecht. Das soll aber keine Ausrede für das Resultat sein. Weiterhin fehlte es an der Einstellung, der Laufbereitschaft, Aggressivität und und und und. Nach einem katastrophalen Stellungsfehler stand man nach 25 Minuten mit 0:1 hinten. Kurze Zeit später bekam man das zweite Gegentor. Lediglich Eric Hummes sorgte dafür, das es lediglich mit 0:2 in die Halbzeitpause ging. In der Pause nahm man sich nochmals vor, das Spiel anzunehmen und zu kämpfen. Nun wollte man mit flachem Passspiel zurück ins Spiel finden und eine Aufholjagd starten. Doch weit gefehlt. Nach zwei Minuten in der 2. Halbzeit stand es bereits 0:4. Das Spiel war somit verloren. In der restlichen Zeit konnte man den Ball zwar halbwegs vom eigenen Tor fernhalten, dennoch erspielte man sich keinerlei eigenen Chancen. Dem Torwart, dem Aluminium und der ein oder anderen gelungen Abwehraktion war es zu verdanken, das man am Ende nur mit einer 0:5 Klatsche nach Hause fuhr. Eine Leistungssteigerung am nächsten Samstag ist dringend erforderlich, da man sonst in Arnoldsweiler mit einer zweistelligen Niederlage die Heimreise antreten kann. (MM)

10.04.10 F1 siegt besiegt Jülich 10/97 im Freundschaftsspiel mit 9:0
Bei bestem Fußballwetter konnten wir heute unsere Fußballfreunde aus der Herzogstadt begrüßen. Von Beginn an waren wir hellwach und konnten die Gegner weit in die eigene Hälfte zurück drängen. Leon Janssen konnte dann auch nach fünf Minuten verdient die 1:0 Führung erzielen. Bis zur Pause trafen dann auch noch Frederic Eßer, Fabian Künne und durch einen tollen Fernschuss unser Kapitän Niklas Heinze. Nach der 4:0 Führung wurden die Seiten gewechselt. Aus einer sicheren Abwehr, konnten wir dann auch in der zweiten Hälfte die Oberhand behalten. Nach und nach trafen dann auch noch Robin Timberg, Fabian Künne, Frederic Eßer und Niklas Heinze. Dank toller Abschläge unseres Torwarts Adrian Dammers wurden die Gegner immer wieder weit zurück gedrängt. So konnten wir heute verdient mit 9:0 gewinnen. Nächste Woche stehen zweimal Training, sowie zwei schwere Auswärtsspiele an. Außerdem besucht uns noch das DFB Mobil. (AW)

03.04.2010 Überlegener Sieg der C2 gegen Stetternich
Der Sc Stetternich war der heutige Gegner unserer C2, die erstmals in den neuen Trikots eines anonym bleiben wollenden Sponsors auflaufen wollte. Leider sahen die Trikots der Gäste genau so aus und das Team trat in den gewohnten schwarzen Trikots an. Schon nach 5 Minuten war klar, wer heute das Spiel gewinnen würde. Dominik Eisenbeiser erzielte schnell die ersten drei seiner insgesamt acht Tore. Unsere Mannschaft war dem Gast in allen Belangen überlegen und konnte auch die kleinen Patzer, die zu den Gegentoren führten locker verkraften. Zur Halbzeit stand es bereits 7:1 und das Toreschießen ging auch in Halbzeit 2 weiter. Unser Gast blieb fair und erzielte drei Tore, aber unsere Stürmer schafften zehn Tore und das Spiel endete letztendlich mit 17:4 für uns (UJ)

27.03.2010 F1 spielt freundschaftliches 2:2 gegen Rhenania Immendorf
Bei tollem Wetter reisten heute die Fussballfreunde aus Immendorf an.Um allen Spielern ausreichend Spielzeit  zukommen zu lassen einigte man sich im Vorfeld darauf ,heute drei "Halbzeiten" zu spielen. Die erste Häfte ging mit 1:0 an die Gäste, was sicher auch verdient war. Eine Unaufmerksamkeit auf unserer rechten Abwehrseite führte zur verdienten Führung.In der zweite Häfte kamen wir etwas besser ins Spiel und man trennte sich 1:1. Torschütze war Leon Janssen. Nach dem Wechsel ging es munter weiter und wir konnten durch Robin Timberg ausgleichen. Dies war dann auch ein für beide Seiten verdientes Unentschieden. So endete ein tolles freundschaftliche Spiel 2:2. Glückwunsch noch an Nils der heute an seinem Geburtstag toll gespielt hat. Anschliessend verdrückten wir auf Nils Kosten noch Kuchen und Getränke. Danke Nils. (AW)

24.03.2010 A-Jugend gewinnt Kampfspiel in Welldorf-Güsten mit 4:2
Im heutigen Auswärtsspiel gegen Grün-Weiss Welldorf-Güsten wollten unsere Jungs den Aufwärtstrend fortsetzen. Trotz der langen Verletztenliste konnten die Trainer eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Neben den B-Jugendlichen Nils Gollnow und Marvin Büttner stand heute auch Neuzugang Dennis Herzberg im Kader. Bei schweren Platzverhältnissen konnten unsere Jungs durch Tore von Tobias Pinell und Daniel Meurer zweimal in Führung gehen. Die Gastgeber aus Welldorf-Güsten konnten jeweils recht überraschend ausgleichen, wobei der 2. Treffer jedoch aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt werden konnte. Durch zwei späte Tore sicherte der eingewechselte Dennis Herzberg in seinem ersten Einsatz dennoch den letztlich verdienten Sieg für die Viktoria. (MM)
Hummes - Leimbach (Plum) - Kappertz - Körfer-Peters - Schleipen - Zander (Gollnow) - Meurer - Pinell - Weingarten - Weißbecker (Herzberg) - Büttner (Loth)

23.03.2010 F1 besiegt auch Welldorf-Güsten mit 1:0
Der Aufwärtstrend der letzten Wochen setzte sich heute fort. Vor dem Spiel brauchte nicht viel gesagt zu werden, die Manschaft hatte sich vorgenommen das Debakel vom Hallenturnier in Jülich vergessen zu machen. So ging es es auch von Beginn an auf das Welldorfer Gehäuse. Wir dominierten das Spiel, allein der Torerfolg blieb aus. Heute hatten wir ganz schon viel läuferisch zu arbeiten und die Halbzeitpause tat allen gut. Nach dem Wechsel spielten wir weiter munter nach vorn. Die gute Welldorfer Abwehr und auch der sehr gute Torwart verhinderten aber unseren Torerfolg. Mitte der zweiten Hälfte kamen die Gäste dann auch mehrfach gefährlich vor unser Gehäuse. Doch die Abwehr um Matthias, Timo und Mark stand sehr sicher und spielte fehlerfrei. Mit schönen Doppelpässen überbrückten wir das Mittelfeld. konnten aber nicht zwingend abschließen. Dann musste unser Torwart Adrian mehrfach auf der Linie retten. Durch ein Eigentor wären wir dann beinahe noch um die Punkte gebracht worden. Unsere Nummer 7 prüfte Adrian mit einem satten Schuss auf das eigene Gehäuse. Ein schöner Angriff über Frederic, der bis zur Grundlinie ging und dann schöööööön auf Robin spielte brachte die überfällige Führung. Robin konnte das Tor gar nicht mehr verhindern und schob unbedrängt zum 1:0 ein. Der Torknoten scheint dann auch bei ihm geplatzt zu sein. Nach dem Abpfiff feierten wir in der Kabine noch alle zusammen. Adrian, Matthias, Timo, Mark, Leon, Fabian, Frederick, Niklas, Nils und Robin wollten heute den Sieg und wurden auch belohnt. Freitag ist locker Auslaufen angesagt. Nächste Woche gehts zur Belohnung ins Trainingslager nach Übach-Palenberg.(AW)

21.03.2010 A-Jugend besiegt TUS Schmidt etwas glücklich mit 2:1
Nach den beiden dummen, aber auch unglücklichen Heimniederlagen gegen GFC Düren und SG Voreifel wollte man heute gegen die A-Jugend vom TUS Schmidt unbedingt Wiedergutmachung betreiben und die ersten Punkte in der Kreismeisterschaftsendrunde einfahren. Von Beginn an war es das erwartete Duell auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen Vorteil verschaffen. Wenige gute Tormöglichkeiten waren die Folge. Zwei sehr gute herausgespielte Möglichkeiten durch Thomas Delonge und Yannik Weingarten konnten vom gegnerischen Torwart entschärft werden. Aber auch unser Torwart wollte seinem gegenüber nicht nachstehen und hielt seinen Kasten bis zur Pause sauber. Nun war klar, das es sich heute um ein Geduldsspiel handeln würde und voraussichtlich die Mannschaft mit dem ersten Fehler das Spielfeld als Verlierer verlassen würde. Ähnlich wie im ersten sollten auch im zweiten Durchgang die großen Tormöglichkeiten Mangelware bleiben. Mitte der zweiten Halbzeit setzten uns die Gäste stärker unter Druck. Die Zweikämpfe wurden teilweise zu passiv angegangen und die Bestrafung folgte. Nachdem wenige Sekunden vorher ein gegnerischer Mittelfeldspieler fünf unserer Jungs wie Slalomstangen hatte stehen lassen und die Trainer nochmals lautstark mehr Aggressivität einforderten, sollte es nun passieren. Erneut kam man nicht richtig in den Zweikampf und ermöglichte so einen freien Distanzschuss aus ca. 18 Metern. Dieser schlug unhaltbar zur 0:1 Führung der Gäste ins Tor ein. Mit dem Rücken zur Wand und einer erneuten Niederlage vor Augen kämpften unsere Jungs in den letzen 20 Minuten wie besessen, um zumindest einen Punkt in Koslar zu behalten. Wichtige Zweikämpfe konnten nun gewonnen werden, der Druck wurde nochmals erhöht und auch das Flügelspiel wurde wieder aufgenommen. So konnten wir in der Endviertelstunde öfters in den gegnerischen Strafraum eindringen, was sich bezahlbar machen sollte. Zunächst entschied der Unparteiische nach einem Foul an Patrick Heister auf den Punkt. Kurz vor Schluss erklang erneut die Pfeife des Unparteiischen, nachdem Michael Leimbach im Strafraum Elfmeterwürdig umgestoßen wurde. In beiden Fällen übernahm unser Kapitän Philipp Schleipen die Verantwortung und verwandelte sicher zum 2:1 Endstand. Letztendlich ein glücklicher Sieg, weil das weitestgehend ausgeglichene Spiel eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Aufgrund der langen Verletztenliste und der bewiesenen Moral nach dem Rückstand ein großes Kompliment an die Mannschaft. Der Sieg heute war sehr wichtig und nach langer Zeit nochmal ein Schritt in die richtige Richtung. Im Auswärtsspiel am kommenden Mittwoch in Welldorf heißt es nun nachzulegen.(MM)

21.03.2010 B-Junioren gewinnen bei Westwacht Aachen
Zu einem interessanten Freundschaftsspiel waren wir heute bei Westwacht Aachen eingeladen. Der dortige Jugendkoordinator Manfred Frank suchte für seine spielstarke C1-Mannschaft, die in der Bezirksklasse eine vordere Position einnimmt, einen Gegner aus der B-Jugend. Durch viele Ausfälle bedingt und um die körperliche Überlegenheit nicht zu deutlich werden zu lassen, durften heute die C-Junioren Markus Weissbäcker, Felix Keppel und Patric Kämmerling unser Team verstärken. Es entwickelte sich schnell ein abwechlungsreiches Spiel, in dem unser Team durch eine gelungene Freistoßvariante in Führung gehen konnte. Leider konnte die Führung nicht ausgebaut werden, der starke gegnerische Torwart liess sich zunächst nicht überwinden. Auch in der Offensive hatte der Gastgeber einige starke Akteure in seinen Reihen. Vor allem der schnelle Linksaußen stellte unsere Abwehr mehrmals vor unlösbare Probleme und so kippte das Spiel bis zum 3:1 für die Gastgeber. Kurz vor der Pause konnte Christian Sowinski nach einem Traumpass von Patric Kämmerling wenigstens noch den Anschluß herstellen. In der zweiten Halbzeit übernahm Jahn Nadrowski die Bewachung des schnellen Linksaußen und schaffte es, den Jungen nahezu aus dem Spiel zu nehmen. Die Abwehr stand jetzt sicherer, Markus Bambynek machte die linke Seite zu und in der Innenverteidigung harmonierten Heiner Freyaldenhoven und Anton Schütt. Unsere Mittelfeldstrategen Nils Gollnow und Jonas Drautmann schafften es jetzt immer besser, unsere schnellen Stürmer einzusetzen. Marvin Büttner erzielte zwei Tore und nachdem auch Nils Gollnow nach tollem Zuspiel von Jahn Nadrowski das 5:3 erzielte, war das Spiel entschieden. Felix Keppel krönte sein erstes B-Jugendspiel noch mit einem Heber über den neuen Torwart und Marvin Büttner erzielte sein viertes Tor zum 7:3 Endstand für uns. Neben den C-Junioren, die sich nach anfänglicher Unsicherheit nahtlos ins Team integrierten, machte auch Kalle Hompesch nach vielen Trainingseinsätzen heute sein erstes Spiel und hätte sogar fast ein Tor erzielt. (UJ)

20.03.2010 F1 gewinnt Schlammschlacht in Floßdorf mit 4:1
Wir wussten, dass es ein schweres Spiel gegen Floßdorf werden würde. Was wir in Floßdorf vorfanden, hatte mit einem Rasenplatz nicht mehr viel gemeinsam. Tiefer Boden machte das Zusammenspiel heute sehr schwierig. Wir fanden aber schnell zu unserem Spiel und machten vor allem über den rechten Flügel heute Druck nach vorn. Schnell konnten wir so auch mit 1:0 in Führung gehen. Nach schöner Hereingabe durch Freddie Eßer brauchte Fabian Künnenur noch einzuschieben. Eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr brachte aber schnell den Ausgleich für Floßdorf. Wir ließen uns aber nicht aus dem Tritt bringen und Fabian Künne krönte seine hervorragenden Leistungen der letzten Wochen mit einem Doppelpack. So wurden dann die Seiten getauscht. Auch nach dem Wechsel waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Frederic Eßer beendete seine Torflaute und erhöhte auch durch einen Doppelpack auf 4:1. Hinten standen wir heute sehr sicher und man brauchte mal ausnahmsweise nicht zu zittern. Verdient nahmen wir die drei Punkte mit nach Hause. Jetzt ist zuerst mal Schuheputzen angesagt. (AW)

20.03.2010 D-Junioren gegen SG Inden-Altdorf/Lamersdorf/Lucherberg 3 :1
Ohne vier Stammspieler mußten wir heute gegen einen Gegner antreten, gegen den wir das Hinspiel mit 0:3 verloren hatten.Die taktische Umstellung des Trainers auf vier Positionen sorgte vor dem Spiel für einige Verwunderung. Doch die Mannschaft schaffte es die Vorstellungen des Trainers optimal umzusetzen. Durch eine optimale Mannschaftsleistung hatte der Gegner keine Chance gegen eine tolle Koslarer Mannschaft. Die 2:0 Führung durch Mario Trawinski konnten die Gäste durch einen der wenigen Angriffe noch auf 2:1 bis zur Halbzeit verkürzen, doch auch in der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft die klar überlegene Mannschaft und konnte durch ein Tor von Daniel Sikora noch auf 3:1 erhöhen. Einige seltene Gäste waren genau wie das Trainergespann stolz auf eine tolle Mannschaftsleistung. (RT)

14.03.2010 4:4 Unentschieden der B-Junioren und Jagdszenen in Koslar
Das das kein ganz normales Spiel unserer Mannschaft gegen das Team aus Arnoldsweiler werden würde, war nach den Vorfällen im Hinspiel und den schachsinnigen Drohungen eines Spielers aus Arnoldsweiler im Internet abzusehen. Dass daraus solch eine Schlacht werden würde, hatten wir aber alle nicht erwartet. Unseren hohen körperlichen Einsatz hatte der Gegner nicht erwartet und antwortete mit einer Vielzahl versteckter Fouls und kleinen Hinterhältigkeiten. Marvin Büttner und Christian Sowinski brachten unser Team nach schönen Spielzügen mit 2:0 in Führung. Leider verlor unsere Abwehr kurz vor dem Halbzeitpfiff etwas den Überblick und die Gäste erzielten tatsächlich den Ausgleich. Marvin Büttner brachte unsere Mannschaft wieder in Führung, Arnoldsweiler glich aus und auch unsere erneute Führung zum 4:3 sollte nicht reichen. Die Stimmung wurde immer hitziger, nahezu jede Aktion wurde durch zum Teil richtig brutale Fouls unterbunden und der Schiedsrichter nach jeder Entscheidung belagert. Leider ließ der gegnerische Trainer seine Spieler gewähren und sah keinen Anlass beruhigend auf seine Mannschaft einzuwirken. Nach dem Ausgleich wollten wir uns noch den verdienten Sieg sichern, Nils Gollnow wurde in der Schlussminute noch im Strafraum umgerissen, doch statt eines Strafstosses erhielt er zwei Faustschläge ins Gesicht und hörte kaum noch den Schlusspfiff des Schiedsrichters. Unsere Spieler sind sicher keine Unschuldslämmer und haben auch ihren Anteil an der explosiven Stimmung auf dem Feld. Was aber die Arnoldsweiler Spieler mit den Nummern 7 und 2, die durchaus gute Fussballer sind, sich alles einfallen lassen, ihre Gegner verbal und physisch anzugehen, hat auf einem Spielfeld nichts verloren und der Faustschläge austeilende 14er sollte sich überlegen, ob er die richtige Sportart betreibt. Das Spiel endete übrigens 4:4 unentschieden und ich hoffe, dass wir nie wieder gegen diesen Gegner antreten müssen. (UJ)

13.03.2010 C2 erzittert sich Sieg in Schlich
Das Hinspiel deutlich gewonnen und bereits nach 10 Minuten mit 3:0 Führung, dachte keiner daran, dass es noch zu solch einem engen Spiel kommen würde. Markus Weisbäcker, Noel Nyarko und Dominik Eisenbeiser mit einem verwandelten Elfmeter waren die Torschützen. Die Mannschaft aus Schlich gab sich aber nicht so einfach geschlagen und schaffte es Fehler unserer Abwehr zu zwei Toren zu nutzen. Daniel Sikora erzielte dann die 4:2 Führung, aber Schlich kam wieder auf 3:4 heran. Das Spiel wurde immer aggressiver, die Schlicher Jungen, angetrieben von einigen wortstarken Spielervätern, deren Wortwahl leider nicht immer glücklich war, drängten auf den späten Ausgleich. Markus Weisbäcker verstärkte die Innenverteidigung und mit vereinten Kräften hielten wir den knappen Vorsprung und gewannen die drei Punkte. (UJ)

13.03.2010 F1 muss sich Rasensport Tetz nach tollem Spiel mit 1:3 geschlagen geben
Nach kurzem Abtasten zu Beginn entwickelte sich dann schnell ein schönes und aufregendes Spiel. Tetz spielte immer wieder schön durch das Mittelfeld nach vorne, aber wir ließen keine zwingenden Torchancen zu. Erst durch einen schönen Eckball kamen die Jungen aus Tetz nach schönem Kopfball zur 1:0 Führung. Wir hielten dagegen, aber konnten im Sturm heute nicht die entscheidenden Akzente setzen. Allein durch Weitschüsse konnten wir den hervorragenden Tetzer Torwart nicht überwinden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Tetz dann sogar auf 2:0. Durch zwei Umstellungen nach der Halbzeit konnten wir uns dann aber entscheidend im Mittelfeld durchsetzen und kamen öfters gefährlich vor das Tetzer Gehäuse. Nach einem schönen Eckball verkürzten wir auf 1:2 durch Fabian Künne. Jetzt waren wir am Drücker und drängten die Gäste weit in die eigene Hälfte zurück. Aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So kam dann Tetz kurz vor dem Ende durch eine schöne Kombination durch das Mittelfeld noch zum entscheidenden 1:3. Nach schönem Spiel und vor allem Kampfgeist brauchen wir uns aber in Zukunft keine Sorgen zu machen. (AW)

10.03.2010 A-Jugend: Anfängliche Schlafphase + irre Aufholjagd + fehlende Kaltschnäuzigkeit = 0 Punkte
Am heutigen Mittwochabend stand das Heimspiel gegen die SG Voreifel an. Nach der enttäuschenden Leistung im ersten Heimspiel gegen GFC Düren hatte man sich heute einiges vorgenommen. Leider mussten kurzfristig weitere Spieler (Jürgen Mantik, Timo Wamig, Thomas Delonge, Philipp Plum) verletzungs- bzw. Krankheitsbedingt absagen. Somit schrumpfte der Kader weiter auf aktuell 13 Feldspieler. Dies beeinflusste natürlich die Startaufstellung und machte einige Umstellungen notwendig. Trotz dieser Veränderungen gibt es keine Entschuldigung dafür, was anschließend in den ersten Minuten passierte. Nach 10 Minuten stand es bereits 0:4 für die Gäste. Man konnte seinen Augen nicht trauen. Individuelle Fehler, Konzentrationsschwächen,...etc. Nach einer halben Stunde hatte man sich zusammengerissen und konnte durch den ersten vernünftigen Angriff durch Markus Becker auf 1:4 verkürzen. In der Folgezeit wurden wir stärker und unsere Gäste waren sichtlich verunsichert, was sich durch einen verwandelten Elfmeter durch Markus Becker und dem direkten Anschlusstreffer von Michael Leimbach wiederspiegelte. Nun hatte man Blut geleckt und wollte mehr. Man erarbeitete sich sehr gute Chancen und konnte nach einem Foul an Michael Leimbach im 16er durch den verwandelten Elfmeter von Philipp Schleipen ausgleichen. Kurze Zeit später erzielte Yannik Weingarten nach tollem Kombinationsspiel über die Aussen den für unmöglich gehaltenene Führungstreffer. Nachdem Bastian Schmölders zunächst eine 100%ige Chance hatte liegen lassen machte er es einige Sekunden später besser und erzielte das 6:4. Anscheinend hatte man ein fast verlorenes Spiel gedreht. Doch diese Aufholjagd hatte Kraft gekostet. Nun machte sich die rege Trainingsbeteiligung in den lezten Wochen bemerkbar. Einige Spieler bauten Kräftemäßig enorm ab, was sich auch in der Konzentration niederschlagen sollte. Zusätzlich musste man den Schock der schweren Verletzung Bastian Schmölders verdauen, der sich so schwer verletzte, dass sofort mit ihm ins Krankenhaus gefahren werden musste. Unsere Jungs kamen nicht mehr richtig ins Spiel und machten es den Gästen extrem leicht. In den letzten Minuten schenkte man den sicher geglaubten Sieg noch her und verlor letztendlich knapp mit 6:7. (MM)

06.03.2010 F1 besiegt Aldenhoven nach Kampfspiel 6:4
Heute stand unser erstes Spiel in der neuen Staffel auf dem Plan. Gegner war Aldenhoven/Pattern, die seit 18 Monaten kein Spiel mehr verloren hatten. Dieses Spiel konnten wir nur über den Kampf gewinnen. Von der ersten Minute an zeigten wir, daß wir gewinnen wollten und drängten den Gast weit in die eigene Hälfte zurück. Unsere Abwehr stand sicher und im Mittelfeld konnten wir fast alle Zweikämpfe gewinnen. Schnell hieß es dann auch schon 1:0 durch unseren Kapitän Niklas Heinze. Bis zur Halbzeit konnten wir dann den Vorsprung auf 3:0 ausbauen. Mathias Rinkens und Fabian Künne trugen sich in die Torschützenliste ein. In der Halbzeit hatten wir uns vorgenommen so weiter zu spielen und vor allem sicher in der Abwehr zu stehen. In den ersten fünf Minuten gelang uns dies auch noch. Wir konnten sogar auf 4:0 durch Leon Jansen erhöhen. Danach verloren wir sämtliche Ordnung, hielten unsere Positionen nicht mehr und machten so den Gegner stark. Aldenhoven verkürzte auf 4:2. Allen drei Mittelfeldspieler waren jetzt deutliche konditionelle Schwächen anzumerken. Blöde Fehler bei Standartsituationen führten zum Anschlusstreffer. Gott sei Dank machte Aldenhoven dann auf, und durch zwei schöne Konter sicherten wir uns die 6:3 Führung durch Frederic Eßer und erneut Niklas Heinze. Danach brachen alle Dämme und wir zitterten uns zum 6:4 Sieg. Fazit:...erste Hälfte Kampf ..... zweite Hälfte Krampf. Trotz allem waren alle Trainer und Publikum hochzufrieden mit der Leistung der Jungs. Wenn wir im nächsten Spiel etwas besser die Ordnung halten und konzentrierter nach vorne spielen, dann brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. (AW)

26.02.2010 Schlechte Leistung der A-Jugend gegen GFC Düren
Nachdem das erste Meisterschaftsspiel in Derichsweiler wetterbedingt abgesagt wurde, stand heute das erste Heimspiel in der Kreismeisterschaftsendrunde gegen GFC Düren an. Bei grenzwertigen Wetterbedingungen mit orkanartigen Windverhältnissen begann das Spiel pünktlich. Bereits zu Beginn setzten uns die Gäste aus Düren mit enormen Rückenwind mächtig unter Druck. Zu diesem Zeitpunkt schafften wir es nicht für Entlastung zu sorgen. Ungenaues Passspiel und Ideenlosigkeit prägten die erste Halbzeit und so konnte kein vernünftiger Angriff heraus gespielt werden. Trotz dieser eher schlechten Leistung stand es plötzlich 2:0 für uns. Thomas Delonge mit einer tollen Einzelaktion und Daniel Weißbecker mit einem Kunstschuss brachten uns zur unverdienten Führung. Eigentlich wollte man diese schmeichelhafte Führung mit in die Pause nehmen, doch nach einem Rückpass zu unserem Torwart und einem Querschläger konnte der gegnerische Stürmer nur durch ein Foul im 16er gebremst werden. Der fällige Strafstoß wurde souverän verwandelt und es stand nur noch 1:2. In der zweiten Halbzeit sollte sich der Rückenwind nun auf unsere Seite schlagen und uns Auftrieb geben. Doch weit gefehlt. Die Gäste kamen frischer aus der Halbzeit und verbuchten mehrere 100%ige Chancen. Trotz mehrmaliger Hinweise der Trainer an den Defensivverbund das Zentrum zu schließen und die gegnerischen Stürmer enger zu nehmen, erzielten die Gäste binnen 5 Minuten 3 Tore und gingen mit 4:2 in Führung. Nun zogen sich die Gäste etwas zurück und wir konnten das Spiel offener gestalten und machten auch jetzt den Druck, den wir uns von Anfang an vorgenommen hatten. In dieser Drangphase fiel der Anschlusstreffer durch Philipp Schleipen und man erhoffte sich zumindest noch einen Punkt mitnehmen zu können. Dieser Wunsch erledigte sich quasi im Gegenzug. Der GFC erzielte nach einem Konter das 5:3 und somit war die Partie entschieden. (MM)

05.03.2010 Jugendtrainer auf Tour

Die stattliche Anzahl von 21 Jugendtrainern traf sich an diesem Freitagabend, um mal abseits vom Sportplatz gemeinsam etwas zu unternehmen. Armin Wolff hatte die Organisation übernommen und nachdem einige freiwillige Trainerfrauen den Transport übernommen hatten, begannen wir den Abend in einem griechischen Restaurant in Alsdorf. Die Restaurantleitung hatte wohl nicht mit unserem großen Durst gerechnet, denn bereits gegen 21:30 Uhr musste die Kellnerin vermelden, daß leider kein Bier mehr da wäre.

Wir zogen also weiter zum Disco-Bowling. Hier gab es auch genügend Bier und trotz erhöhter Anstrengungen schafften wir es nicht, den Wirt zur Aufgabe zu zwingen.

Obwohl einige von uns ihr Debut auf einer Bowlingbahn gaben, wurden durchaus gute Ergebnisse erzielt. Der Verlierer jeder Runde "durfte" die nächste Partie mit einem fragwürdig trendigen Zweithaar durchführen. Die erste Runde verlor Fred Oellers noch mit lediglich 62 Punkten, konnte sich in Runde zwei rehabilitieren und hatte mit dem Kampf gegen den letzten Platz nichts mehr zu tun. Die zweite Runde verlor Norbert Kreutz und zeigte anschließend, daß die ungewohnte Haarpracht auch zu Höchstleistungen anspornen konnte. Mit 181 Pins erreichte er den Top-Wert des ganzen Abends.

Gesamtanzahl Pin:
  1. Conny Leipertz (409 Pins)
  2. Andreas Grzegorzitza (398 Pins)
  3. Rainer Marx und Uwe Jansen (388 Pins)
Anzahl Strikes Gesamt:
  1. Günther Oellers (8)
  2. Wolfgang Speier und Uwe Jansen (7)
Anzahl Strikes in einem Spiel:
  1. Udo Göbbels (6)
  2. Norbert Kreutz (5)
  3. Uwe Jansen (4)
Bestes Spiel:
  1. Norbert Kreutz (181 Pins!!!!)
  2. Udo Göbbels (166 Pins)
  3. Andreas Grzegorzitza (158 Pins)
Schlechtestes Spiel:
  1. Fred Oellers (62 Pins)
  2. Dirk Beckers (77 Pins)
  3. Dirk Beckers (78 Pins)
Schlechtestes Gesamtergebnis:
  1. Jost Liebich (262 Pins)
  2. Fred Oellers (267 Pins)
  3. Dirk Beckers und Olaf Röder (271 Pins)

Vor der letzten Runde einigten wir uns darauf, dass der Verlierer der Runde die Perücke während des nächsten Heimspiels seiner Mannschaft an der Seitenlinie tragen wird. Mit dem letzten Wurf konnte Stefan Zander noch an Dirk Beckers vorbeiziehen. Dirk, dem das Haarteil übrigens sehr gut steht und ihn auch Stunden jünger wirken läßt, darf also das nächste Heimspiel mit Perücke coachen. Gegen 02:30 Uhr endete dann ein gelungener Abend.

05.03.2010 Niederlage für die C2-Junioren
Nachdem in der Hinrunde noch gegen Tus Jüngersdorf ein Unentschieden erkämpft wurde, hatte sich das Team heute schon etwas ausgerechnet. Aber der Gegner stellte eine Mannschaft, die mit dem Hinspiel nicht mehr viel zu tun hatte. Die Jungen waren körperlich total überlegen, der Gegner überragte manch einen unser jungen Spieler um zwei Köpfe. Schneller als unsere Abwehrspieler waren die Gegner auch, und so fielen in den ersten zwanzig Minuten bereits zwei Tore durch schnelle Spielzüge über unsere Abwehrseite. Timo Grzegorzitza verwandelte noch einen Foulelfmeter zum 1:2 Halbzeitstand. Direkt zum Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang dem starken Dominik Eisenbeiser der Ausgleich, leider musste er danach wegen Krankheit ausgewechselt werden. Wir versuchten jetzt zwar in Führung zu gehen, aber haarsträubende Fehler in der Hintermannschaft ermöglichten dem Gegner immer wieder Riesenchancen. Zwar konnte unser starker Torwart Sven Jansen noch häufig vor den einschussbereiten Stürmern retten, abernachdem auch er noch zweimal bezwungen wurde, rückte die ganze Mannschaft auf und versuchte noch das Spiel zu drehen. Leider erfolglos, die Mannschaft aus Jüngersdorf konnte noch zwei Konter erfolgreich abschließen und wir erreichten lediglich noch einen Treffer durch Timo Grzegorzitza zum 3:6 Endstand. (UJ)

28.02.2010 Deutlicher Erfolg der B-Junioren
Das Hinspiel hatte die Mannschaft noch mit viel Promille und Unvermögen 2:1 gegen Huchem-Stammeln verloren und sich für das heutige Rückspiel entsprechend viel vorgenommen. Von Beginn an wurde der Gegner unter Druck gesetzt und die im Training einstudierten Spielzüge brachten eine Chance nach der anderen. Leider wurde auch aus aussichtsreichster Position zunächst das Tor nicht getroffen. Erst als Marvin Büttner nach einer halben Stunde das erste Tor erzielte, war der Bann gebrochen. Markus Bambynek erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Halbzeit trat der Gast dann verletzungsbedingt nur noch mit 10 Mann an und Marvin Büttner erzielte dann auch schnell zwei weitere Tore. Die Trainer wechselten munter durch und der nach einer Elfmeterentscheidung für uns frenetisch geforderte Manuel Schmölders versenkte den Strafstoss zum Endstand von 5:0 (UJ)

27.02.2010 D-Jugend schlägt Titz mit 10:0
Unsere Mannschaft bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen. Leider ließen unsere Stürmer in den ersten 10 Spielminuten zahlreiche 100 % Chancen aus. Nachdem man zur Halbzeit mit 4:0 führte wurde die Torausbeute auch in der zweiten Hälfte nicht viel besser. Unsere Abwehr mit den wie immer sehr sicher spielenden Marvin Bataille, Robin Rauschen, Fabian Hüge, Dennis Fiz und Tim Stockem wurde fast gar nicht gefordert. Am Ende konnte man das Ergebnis auf 10:0 ausbauen.Die Tore erzielten Sven Oellers, Nico Künne, Dennis Fiz, Nik Hermanns, Tim Geier, Kevin Kurpas und Mario Trawinski (RT)

.07.02.2010 E1 auf Kreisebene weiterhin ungeschlagen
Es sah gar nicht gut aus, als wir heute unsere Fahrt zur Hallenkreismeisterschaft nach Kreuzau antreten mussten. Drei kurzfristige Absagen und unser Kader war auf sechs Spieler dezimiert. Wir konnten also nicht mehr wechseln und hatten doch starke Gegner zu erwarten. Das erste Spiel gegen Siersdorf konnte jedoch gleich mit 1:0 gewonnen werden. Ein schöner Alleingang von Paul Schatz über die linke Seite sicherte uns den Sieg. Die Sportfreunde aus Düren unser nächster Gegner hatten auch ihr erstes Spiel gewonnen. Wir ließen jedoch keine Torchancen zu , konnten selber aber auch nicht erfolgreich abschließen, obwohl wir einige Male frei vor dem Tor waren. So endete es dann 0:0. Im nächsten Spiel trafen wir dann auf den Turnierfavoriten aus Arnoldsweiler. Die Trainer hatten die Jungs gut eingestellt und aus einer heute sehr sicheren Abwehr spielten die Jungs immer wieder schön nach vorn und konnten 4:0 gewinnen, obwohl wir zeitweise verletzungsbedingt nur mit fünf Spielern waren. Torschützen Paul 2, Julio und Colin. Jetzt waren wir Tabellenführer und hatten alles selber in der Hand. Wir hatten jetzt eine längere Pause. Die kam uns gerade recht, denn die Jungs waren schon ganz schön platt. Unser nächster Gegner Hambach hatte sich bislang unter Wert verkauft und so manches mal unverdient verloren. Sie drängten uns auch gleich weit zurück und unser bislang nicht geforderter Torwort Dominic Eßer kam ganz schön ins schwitzen. Glänzend parierte er auch die härtesten Schüsse. Alle kämpften super und dies wurde dann auch belohnt. Zwei schöne Konter über Jonas, Paul und Julio konnte Paul mit dem 2:0 Endstand abschließen. Puuuh, das hat Trainer wie Zuschauern ganz schön Nerven gekostet. Paul Schatz hatte sich jedoch schwer am Knöchel verletzt und sein Einsatz im letzten Spiel war fraglich. Vettweiss sollte der Gegner sein. Sie hatten auch erst ein Spiel verloren und konnten uns noch den Turniersieg nehmen. Unser Akku war leer, dazu kam noch Pauls Verletzung. So standen wir dann fast nur in der Abwehr und kamen selten mal vor das Vettweisser Gehäuse. Alle kämpften und Dominic hielt ein ums andere mal. Kurz vor dem Abpfiff gelang uns dann sogar noch das 1:0 durch Paul, der die Zähne zusammen gebissen hatte. Der Gegner gab jetzt auf und wir erhöhten sogar noch auf 2:0.durch Julio. Mit 13 Punkten wurden wir ungeschlagen Turniersieger und konnten uns für die Endrunde der sechs besten Hallenjugendmannschaften für die Endrunde qualifizieren. Tolle Leistung Jungs. Dabei waren heute Dominic, Luca, Colin, Julio, Paul und Jonas. Das feierten wir anschließend noch ausgiebig in einem schottischen Restaurant in Düren. (AW)


15.01.2010; 2. Platz für C-Juniorinnen beim Hallenturnier in Würselen
Beim diesjährigen Hallenturnier in Würselen belegten wir den 2. Platz, obwohl wir in diesem Jahr noch keinerlei Trainingsvorbereitungen durchgheführt hatten. Im ersten Spiel gegen Schaesberg kamen wir über ein 3 : 3 nicht hinaus und mussten uns mit einem Punkt zufrieden geben. Im 2. Spiel wurde Pannesheide mit 1 : 0 besiegt, so dass wir mit vier Punkten als Tabellenführer gegen den 2. der Gruppe B, Aachen-Forst, spielen mussten. Dieses Spiel konnten wir mit 2 : 0 klar für uns entscheiden, und trafen im Finale auf den VfR Würselen. Leider mussten wir uns in diesem Spiel mit 2 : 0 geschlagen geben und belegten dadurch einen tollen 2. Platz. Als beste Spielerin des Turniers wurde Lisa Goebbels geehrt. Allen Mädels einen herzlichen Dank für die tolle Leistung und ich hoffe, wir können dies im normalen Liga-Alltag fortsetzen. (NL)

09.01.2010 B-Junioren wieder Turniersieger
Der SV Siersdorf hatte eingeladen und sechs Mannschaften waren letztendlich erschienen, um im Modus Jeder-gegen-Jeden den Turniersieger zu ermitteln. Der Gastgeber war unser erster Gegner und unser Team gewann sicher mit 3.1 Toren. Das zweite Spiel gegen SW Huchem-Stammeln gewannen wir dann mit 3:2 Toren. Unser nächster Gegner vom SC Pulheim hatte zwar sein erstes Spiel verloren, aber im zweiten Spiel bereits gewonnen, spielte auch gegen uns stark und gewann verdient mit 3:1. Gegen die U16 vom FC Niederau stellten wir uns defensiver auf. Torwart Laurence Lahaye hielt einen Strafstoß und unser Stümer Christian Sowinski traf zweimal die Latte. Am Ende stand ein verdientes torloses Unentschieden. Die letzte Spielrunde musste die Entscheidung bringen. Sensationell verlor Niederau gegen Siersdorf und Pulheim erzielte nur ein Unentschieden gegen Huchem-Stammeln. Unser letzter Gegner war Salingia Barmen, die ein starkes Team aufgeboten hatten. 2:2 Unentschieden endete die Partie und die große Rechnerei ging los. Niederau, Pulheim und wir hatten 8 Punkte, das Torverhältnis musste entscheiden. Pulheim wurde dritter mit 10:9 Toren, Platz 2 ging an Niederau mit 7:5 Toren und wir wurden tatsächlich Turniersieger mit 10:8 Toren. Beteiligt waren diesmal Laurence Lahaye, Jakob Cervigne, Markus Bambynek ( 1Tor), Marvin Büttner (4 Tore), Christian Sowinski (5 Tore), Heiner Freialdenhoven, Frederic Bröker, Marvin Staneck und Kapitän Manuel Schmölders, der auch den Pokal in Empfang nahm. (UJ)

19.12.2009 Turniersieg zum Jahresabschluss
Beim Turnier von SW Elmpt traf unsere B-Jugend auf uns absolut unbekannte Gegner. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber erzielten Dennis Beckers und Marvin Büttner die beiden Treffer zum sicheren ersten Sieg. Der zweite Gegner war der Rheydter Spielverein, eine Mannschaft, die in ihrem Selbstverständnis eindeutig der Turnierfavorit war und für die nur die Höhe des Sieges gegen uns noch nicht feststand. Nachdem wir schnell in Führung gingen und den Gegner taktisch und spielerisch dominierten, zeigte Rheydt dann sein wahres Gesicht und es kam leider zu einigen unschönen Szenen, die aber für die Rheydter Mannschaft nicht so ungewöhnlich waren, wie sich im weiteren Turnierverlauf noch herausstellte. Im letzten Gruppenspiel wollten wir uns dann für das Finale qualifizieren, was auch durch einen sicheren Sieg gegen DJK Leuth gelang. Im Endspiel war dann Concordia Viersen der Gegner. Nach einem ausgeglichenen Spiel musste dann ein Siebenmeterschiessen über den Turniersieg entscheiden. Torwart Laurence Lahaye ließ keinen Treffer zu und sowohl Marvin Büttner, als auch Nils Gollnow verwandelten ihre Versuche. Damit waren wir Turniersieger und den vom Veranstalter ausgelobten Geldpreis tauschten wir kurzentschlossen gegen einige Kisten Bier, die dann im Vereinsheim gemeinsam mit der dort feiernden A-Jugend vernichtet wurden. (UJ)

13.12.2009 Weiterer Sieg für unsere B-Junioren
Im letzten Spiel der Hinrunde war die Mannschaft aus Gürzenich unser Gast. Es entwickelte sich von Beginn an ein offensiv geführtes Spiel. Die Führung der Gastmannschaft konnte Christian Sowinski ausgleichen und Marvin Büttner erzielte dann die 2:1 Pausenführung. In der zweiten Hälfte war es dann wieder Marvin Büttner, der das 3:1 schoß. Der Gast warf dann alles nach Vorne, erzielte dann auch den zweiten Treffer, aber gestützt auf einen starken Torhüter Frederic Mundt war unser Sieg eigentlich nie in Gefahr. Marvin Büttner erzielte zwei weitere Tore zum 5:2 Endstand. Ein Sieg, der uns für die Rückrunde noch alle Möglichkeiten offen lässt. Die mangelhafte Punktausbeute gegen Teams, die hinter uns in der Tabelle liegen, wie Vossenach/Hürtgen, Huchem-Stammeln, Birkesdorf und Barmen verhinderte eine bessere Platzierung. Wenn die Leistung der letzten Spiele auch in der Rückrunde abgerufen werden kann, sollten wir in der Abschlusstabelle weiter vorne landen. (UJ)

13.12.2009 A-Jugend bezwingt im letzten Spiel des Jahres Salingia Barmen mit 4:1
Nach der katastrophalen Leistung der Vorwoche (zumindest in der 2. Halbzeit) gegen Viktoria Arnoldsweiler stand heute Wiedergutmachung auf dem Programm. Zusätzlich galt es den 2. Platz in der Gruppe zu verteidigen und sich mit einem Sieg in die Winterpause zu verabschieden. Obwohl zwei Spieler verletzungsbedingt und zwei weitere Spieler kurzfristig aus unerklärlichen Gründen ersetzt werden mussten, merkte man das dem Spiel unserer Mannschaft nicht an. Von Beginn an auf die Offensive konzentriert suchte man die entscheidene Lücke in der kompakten und gut organisierten Barmener Hintermannschaft. Nachdem man mehrfach über Außen sein Glück versucht hatte und die Chancen leider nicht nutzen konnte, musste eine Ballstaffette in der Zentrale herhalten, welche Yannik Weingarten mit einem satten Schuss in die untere linke Torecke zur verdienten Führung vollenden konnte. Anschließend verflachte die Partie etwas. Richtige Torraumszenen und Torchancen waren nicht zu verzeichnen. Es fehlte die letzte Präzision und der entscheidene Pass. Daher versuchten unsere Jungs es oft mit Distanzschüssen. Und diese Idee sollte belohnt werden. Der aufgerückte Philipp Plum bekam den Ball und wurde nicht angegriffen. Er schnappte sich den Ball und ballerte ihn einfach in den Torwinkel. So einfach geht das!!! Mit einer 2:0 Pausenführung im Rücken wollte man nun zu Beginn der 2. Halbzeit die Entscheidung. Doch die Barmener stellten die Mannschaft um und wurden nun stärker. Aufgrund der Tatsache in der Offensive die Entscheidung herbei zu führen lief man nun in den ein oder anderen Konter der Gäste, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Das 3:0 durch Daniel Meurer schien die Entscheidung zu sein, doch Barmen verkürzte nochmals auf 1:3. Sollte nun nochmal das Zittern losgehen? Nein, denn der eingewechselte Stefan Zander erzielte wenige Minuten später das 4:1 und somit die entgültige Entscheidung. Somit wurde am Ende der Hinrunde nochmals eine gute Leistung gezeigt und auch das letzte Heimspiel gewonnen. (MM)

12.12.2009 D-Jugend wieder nur Zweiter
Beim Nikolausturnier in Niederkrüchten spielte unsere Mannschaft im ersten Spiel gegen Giesenkirchen 0:0. Gegen den Gastgeber von SW Elmpt konnte man durch Tore von Kevin Kurpas und Mario Trawinski mit 2:0 gewinnen. Im letzten Gruppenspiel gegen Wegberg brauchte man ein Unentschieden um ins Endspiel zu kommen. Man ging jedoch schnell mit 0:2 in Rückstand, doch dank einer tollen kämpferischen Leistung konnte man durch zwei Tore von Kevin Kurpas zum 2:2 ausgleichen. Die Mannschaft aus Wegberg ging aber noch mal mit 2:3 in Führung und erst kurz vor dem Schlusspfiff ließ wiederum Kevin Kurpas die Koslarer Mannschaft jubeln, es gelang der Ausgleich und unsere Mannschaft war im Endspiel. Gegner im Endspiel war der SV Mönchengladbach 1910. Es dauerte leider nur 30 Sekunden bis zum 0:1. Unsere Mannschaft kämpfte bis zur letzten Minute und hatte kurz vor dem Ende Pech als der Gladbacher Torwart gegen Mario Trawinski den Ball im zweiten Nachfassen vor der Torlinie retten konnte. So blieb am Ende leider wieder nur ein 2. Platz für unsere tolle Mannschaft, die heute in folgender Besetzung angetreten war. Thomas Jansen, Marvin Bataille, Timo Strohschneider, Nik Hermanns, Sebastian Krüger, Mario Trawinski und Kevin Kurpas. (RT)

11.12.2009 Platz 3 für die B-Junioren
Als Auflockerung und ohne ein einziges Hallentraining spielte unsere Mannschaft beim Hallenturnier der Spielgemeinschaft der Indener Fussballvereine. Etwas seltsam war die Gruppeneinteilung, in Gruppe A spielten neben Verbandsligist Dürwiss 1 noch die Sonderstaffelteams aus Koslar und Huchem-Stammeln, sowie die Mannschaft von Adler Büsbach. In Gruppe 2 waren nur Mannschaften aus der Normalstaffel und, welch Wunder, das Team der Gastgeber. Nach einem etwas verkrampften Auftaktsieg gegen die Stolberger Mannschaft aus Büsbach, kam es bereits im zweiten Gruppenspiel zum vorgezogenen Endspiel gegen Germania Dürwiss. Trotz zweimaliger Führung verloren wir nach großem Kampf mit 4:5 gegen den Verbandsligisten. Das dritte Gruppenspiel gegen Huchem-Stammeln war wieder eine klare Sache und endete mit 4:0 für uns. Das kleine Finale gegen die Gastgeber gewannen wir mit 2:0 und beendeten das Turnier mit einem dritten Platz. (UJ)

06.12.2009 D-Jugend erreicht 2. Platz beim Hallenturnier in Aldenhoven
Beim Hallenturnier in Aldenhoven erreichte unsere Mannschaft als Gruppenerster das Endspiel. In der Vorrunde siegte man im ersten Gruppenspiel gegen Kirchberg 2 mit 4:0. Die Tore erzielten Kevin Kurpas und Mario Trawinski (je 2). Im zweiten Gruppenspiel gegen Oidtweiler reichte ein Tor von Timo Strohschneider zum 1:1 Endstand. Im letzten Gruppenspiel gegen Aldenhoven 2 konnte unsere Mannschaft mit 6:0 gewinnen. Die Tore erzielten Timo Strohschneider (2), Sven Oellers, Marvin Bataille, Mario Trawinski und Kevin Kurpas. Im Endspiel gegen Königshoven/Kaster ging unsere Truppe durch Timo Strohschneider mit 1:0 in Führung. Ein Eigentor und ein Tor nach einem unberechtigten Freistoss reichte der Mannschaft aus Kaster aber schließlich zum Turniersieg. Einen tollen 2. Platz erkämpften Marcus Imbert, Robin Rauschen, Marvin Bataille, Nico Künne, Basti Krüger, Nik Hermanns, Timo Strohschneider, Mario Trawinski, Kevin Kurpas und Sven Oellers. (RT)

05.12.2009 Matchwinner Alexa Erichsen
Am 05.12.09 reisten wir zum Auswärtsspiel nach Düren. Uns war klar, dass es in Düren wieder hoch hergehen würden, da wir uns, warum auch immer, gegen den SV Düren sehr schwer tun. Wie uns die Dürener gebeten hatten, spielten wir mit einer Feldspielerin weniger und zu allem Überfluss hatte ich die Spielleitung einem angeblichen Jungschiedsrichter aus Düren abgegeben, was ich bereits nach 10 Minuten bitter bereute. Zum Spiel selbst kann man nur sagen, dass die Chancen allein in der ersten Halbzeit für drei Spiele ausgereicht haben. Durch verbale und körperliche Attacken erregt, ging es mit einem 0 : 0 in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit spielte sich im Grunde genauso ab, wie die Erste. Die Mädels aus Koslar waren drückend überlegen, konnten jedoch den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Die absolute Krönung leistete sich dann der sogenannte Jungschiedsrichter, als er Betreuerin Angela Oellers in der 60. Minute der Anlage verwies und unseren Kapitain, Desiree Siebertz, in der 65. Minute vom Platz stellte. Als sich schon alle geistig mit dem 0 : 0 abgefunden hatten und es so aussah, dass wir nur einen Punkt mit nach Hause nehmen würden, kam der große Auftritt unserer Spielerin Alexa Erichsen (10 Jahre alt), die in der 69. Minute nach einem Eckball zum 1 : 0 für Koslar verwandelte. Der ganzen Mannschaft ein super Lob für den kämpferischen Einsatz!!! (NL)

05.12.2009 A-Jugend kommt in Arnoldsweiler mit 0:8 unter die Räder
Nachdem unsere Jungs in der Vorwoche mit einem souveränen 10:2 Heimsieg gegen Hambach die Qualifikation für die Kreismeisterschaftsendrunde klargemacht hatte, reiste man heute zum Tabellenführer nach Arnoldsweiler. Das Spiel fand wie immer auf dem ungeliebten Aschenplatz statt. Bereits zu Beginn nahmen die Gastgeber das Spiel in die Hand und setzten uns mit druckvollem Kombinationsspiel und der notwendigen (fairen) Aggressivität im Zweikampf mächtig unter Druck. Durch gutes Verschieben im Defensivverbund und sehr konzentriertes Defensivverhalten der gesamten Mannschaft konnten aussichtsreiche Tormöglichkeiten der Gastgeber in den ersten 35 Minuten verhindert werden. In der Offensive hingegen machte man heute keine gute Figur. Zu zögerlich in der Vorwärtsbewegung und meist zahlenmäßig unterlegen, machte unsere Offensivabteilung dem Gegner keine große Arbeit. In den letzten 10 Minuten vor der Halbzeitpause schlichen sich nun in der Defensive einige Flüchtigkeitsfehler ein und die Stellungsfehler häuften sich. Nachdem man den Ball nicht aus der Gefahrenzone heraus bekam, gingen die Gastgeber durch einen abgefälschten 16-Meterschuss doch noch in Führung. Geschockt und genervt von diesem vermeidbaren und total unnötigen Gegentreffer verlor man erneut die Ordnung in der Zentrale und Arnoldsweiler erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 2:0. Trotz dieses besonders zu diesem Zeitpunkt unglücklichen Zweitorerückstandes hatte man die Hoffnung noch nicht verloren und erhoffte sich in der 2. Halbzeit eine entsprechende Reaktion. Nach wenigen Sekunden in der 2. Halbzeit erstickten die Gastgeber diese Hoffnung mit dem 3. Gegentreffer bereits im Keim. Neben der Ordnung schwand nun bei vielen Spielern auch die komplette Gegenwehr. Anschließend ergab man sich seinem Schicksal und wurde phasenweise vorgeführt. Schlussendlich stand man in Arnoldsweiler erneut mit leeren Händen da und durfte mit einer 0:8 Klatsche im Gepäck nach Hause fahren. Am nächsten Sonntag steht daher im letzten Spiel dieses Jahres gegen Salingia Barmen Wiedergutmachung an, so dass man sich mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause verabschieden kann. (MM)

04.12.2009 B-Jugend verliert gegen Spitzenreiter
Zum Lokalkampf gegen den Spitzenreiter aus Lich-Steinstrass trat unser Team heute hochmotiviert an. Bis auf die Langzeitausfälle Anton Schütt und Fabio Büttner konnten die Trainer heute erstmals auf den gesamten Kader zurückgreifen. Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges B-Jugend Spiel, in dem Christian Hogl nach 10 Minuten einen Freistoss im Nachschuss für den Gast die Führung erzielte. Unser Team liess sich nicht beirren und erzielte kurze Zeit später durch Nils Gollnow den Ausgleich. Leider schafften wir es nicht, uns bis zur Halbzeit entscheidend abzusetzen. Kurz vor der Pause verletzte sich Innenverteidiger Heiner Freyaldenhoven und die Ordnung in der Abwehr ging verloren. Lich-Steinstrass nutzte das zu Beginn der zweiten Halbzeit und erzielte zwei Tore. Nach dem vierten Tor der Gäste reichte es dann nur noch zum 2:4 Endstand durch Christian Sowinski. (UJ)

29.11.2009 A-Jugend gewinnt souverän und verdient mit 10:2 gegen den Hambacher SV
Nach fast dreiwöchiger Pflichtspielpause trafen unsere Jungs am heutigen Sonntagmorgen auf die Mannschaft vom Hambacher SV. Nachdem man im letzten Jahr bereits alle Aufeinandertreffen gegen die Gäste gewinnen konnte, ging man auch heute als Favorit ins Spiel. Trotz der Favoritenrolle war Vorsicht geboten, weil die Gästemannschaft mit einigen guten Einzelspielern bestückt sind, die brandgefährlich sein können. Aus einer sicheren Defensive nahmen unsere Jungs bereits in der Anfangsphase das Heft in die Hand. Nachdem Daniel Weißbecker wenige Minuten zuvor aus aussichtsreicher Position die besser postierten Mitspieler übersah und diese Chance kläglich vergab, brachte er die Viktoria anschließend mit einem Doppelschlag in Front, was die erhitzten Gemüter der Trainer wieder abkühlen ließ. Mit der sicheren Führung im Rücken lief der Ball flüssig durch unsere Reihen und das Flügelspiel klappte auch sehr gut. In dieser Druckphase konnten Bastian Schmölders, Yannik Weingarten und erneut Daniel Weißbecker auf 5:0 erhöhen. Durch eine kleine Unkonzentriertheit beim Spielaufbau konnten die Gäste mit einem sehenswerten und für unseren Torwart Eric Hummes unhaltbaren Fernschuss zur Halbzeitpause auf 1:5 verkürzen. Nachdem die Gäste zu Beginn der 2. Halbzeit mit dem zweiten Tor nochmals Hoffnung schöpften, begrub Markus Becker mit seinem Tor diese postwendend. Das Spiel war nun entschieden. Die Hambacher ließen die Köpfe hängen und Philipp Schleipen, Patrick Heister, Thomas Delonge und Yannik Weingarten erzielten weitere Treffer für die Viktoria. Durch einige gute Paraden des Gästekeepers wurden weitere Tore verhindert und somit stand am Ende ein im Vorfeld nicht in der Höhe zu erwartender aber durchaus verdienter 10:2 Sieg, womit man sich bereits jetzt für die Kreismeisterschaftsendrunde im nächsten Jahr qualifizieren konnte. Die letzten beiden Spiele in Arnoldsweiler (05.12.) und gegen Barmen (13.12.) können nun ohne jeglichen Druck angegangen werden.(MM)

29.11.2009 Endlich wieder Sieg für die B-Jugend.
Nach den teilweise desaströsen Auftritten in den Spielen gegen Barmen und in der Eifel gegen Hürtgen/Vossenack, trat heute endlich wieder eine Mannschaft an, die unbedingt gegen den Hambacher SV gewinnen wollte. Nach schlechten Beginn, als Torwart Laurence Lahaye einen Abstoß dem Gegner vor die Füße schob, dann nur durch ein Foul eingreifen konnte, den anschließenden Elfer aber grandios abwehrte, zeigte sich unser Team mit schönem Angriffsfussball über die Flügel. Die Bälle liefen im Direktspiel durch das Mittelfeld auf die beiden schnellen Stürmer. Christian Sowinski erzielte zwei Tore zur Halbzeitführung, die aber bei besserer Chancenauswertung deutlich höher hätte ausfallen können. Gestützt auf eine sichere Abwehrkette, in der Jahn Nadrowski endlich spielberechtigt debütierte, spielten wir auch in der zweiten Halbzeit erfolgreich nach Vorne. Zweimal Marvin Büttner und Tim Jansen erzielten die Tore, ehe Jonas Drautmann den Ehrentreffer für Hambach erzielte. (UJ)

28.11.2009 F1 siegt verdient auch im zweiten Freundschaftsspiel
Heute hatten wir ein schweres Heimspiel gegen die Staffelsieger aus Barmen. Direkt nach dem Anpfiff mussten wir schon den Rückstand hinnehmen. Die erste Chance nutzen die Gäste schon zur 1:0 Führung. Unsere Mannschaft liess jedoch nicht den Kopf hängen und wir drängten die Gäste konsequent in die eigene Häfte zurück. 100 prozentige Chancen , teilweise frei vor dem Tor, wurden "versiebt". Trotzdem konnten wir mit einer 2:1 Führung in die Pause gehen. Niklas Heinze durch einen schönen Kopfballtreffer und Robin Timberg hatten uns in Führung gebracht. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir uns wieder nicht aus der Abwehr lösen. Nach einer kurzen Drangphase ging Barmen dann auch verdient mit 3:2 in Führung. Erst dann begannen wir das umzusetzen, was der Trainerstab in der Halbzeit vorgegeben hatte. Wir besannen uns wieder auf das Fussball spielen und konnten dann durch unsere erneut sehr guten Weitschüsse ausgleichen und sogar in Führung gehen. Frederic Eßer und Niklas Heinze brachten uns wieder in Front. Barmen konnte jetzt nicht mehr gegenhalten und wir hatte jetzt das Spiel in unserer Hand. Robin Timberg konnte noch zweimal einnetzen. So stand es am Ende dann verdient 6:3 für unsere Mannschaft. Danke nochmal an die Mannschaft aus Barmen für die faire und spannende Partie. (AW)

24.11.2009 A-Jugend erkämpft 4:4 Unentschieden gegen Germania Kirchberg
Am heutigen Dienstagabend bestritt unsere A-Jugend ein Freundschaftsspiel gegen den Kreisliga B-Ligisten Germania Kirchberg. Bereits am Anfang merkten unsere Jungs, dass der Sprung vom Jugendbereich in den Seniorenbereich doch nicht so einfach wird. Das Spiel ist körperbetonter und schneller, als man es in der Sonderliga gewohnt ist. Nach anfänglicher Nervosität und benötigter Eingewöhnungszeit, in der man bereits nach wenigen Minuten in Rückstand geraten war, bekamen unsere Jungs das Spiel etwas besser in den Griff. Obwohl man zunächst noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen musste, durfte man sich im Gegenzug über den Anschlusstreffer durch Markus Becker freuen. So ging es mit einem 1:2 Rückstand in die Kabinen. Zu Beginn der 2. Halbzeit sah es zunächst so aus als könnten die Gäste mit zwei erzielten Treffern den erwartungs- und standesgemäßen Sieg einfahren. Doch unsere Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und kämpften sich wieder heran. Nach einer Standardsituation schaffte Philipp Schleipen den Anschlusstreffer. Durch einen Doppelschlag von Jürgen Mantik konnten unsere Jungs in letzter Minute sogar noch den Ausgleich erzielen. Eine tolle Leistung unserer Jungs, die sich auch beim 1:4 Rückstand nicht haben hängen lassen. Weiter so!!! Ein besonderes Lob und großes Dankeschön geht an die Gäste aus Kirchberg, die jederzeit einen fairen Eindruck hinterließen. (MM)

23.11.2009 C-Juniorinnen gewinnen gegen Huchem-Stammeln 5 : 2
Bei absolut miserablen Wetterbedingungen spielten wir am Montagabend auf unserer heimischen Anlage gegen Huchem-Stammeln. Relativ schnell konnten wir dem Gegner klarmachen, wer hier das Sagen hat. Nach kürzester Zeit verwandelte Zoi zum 1:0 für Koslar. Aufgrund der Wetterverhältnisse kam kaum ein vernünftiges Spiel zustande. Nach toller Vorleistung von Dana Heister konnte Zoi dann zum 2:0 und kurz vor der Halbzeit sogar zum 3:0 unsere Führung ausbauen, womit ihr ein lupenreiner Hattrick gelang. Die Mädels aus Huchem-Stammeln konnten vor der Halbzeit noch den Anschlusstreffer erzielen, wobei dies mehr mit den Windverhältnissen als mit spielerischem Können zu tun hatte. In der zweiten Halbzeit spielten wir mit dem Wind im Rücken und wer nun gedacht hatte, dass dies wesentlich leichter sei, lag absolut falsch. Aufgrund der teilweise sturmböenartigen Windverhältnisse war ein kontrolliertes Spielen unmöglich. Unsere Führung wurde dann durch Laura Oellers, die durch einen herrlichen Vollspannschuss das 4:1 erzielte, ausgebaut. Den Abschluss im Torreigen setzte Desiree zum 5:1. In der Schlussphase des Spiel konnte unser Gegner noch einmal einen Treffer landen, so dass das Endergebnis mit 5:2 meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung geht. Obwohl einige Ausfälle wegen Krankheit zu beklagen waren, muss ich der Mannschaft für die Leistung bei diesen Wetterbedingungen ein tolles Lob aussprechen, vor allen Dingen unseren Neuzugängen, die alle klasse gespielt haben. Weiter so!  (NL)

21.11.2009 F1 siegt im Freundschaftsspiel gegen Inden/Altdorf/Lucherberg/Lamersdorf 5:3
Bei bestem Fussballwetter konnten wir heute unsere Sportfreunde aus Inden/Altdorf begrüssen. Auf Grund des grossen Zuschauerandrangs konnte das Spiel erst verspätet angepfiffen werden. Unsere Mannschaft wurde erneut durch die Spieler Jonas Marx und Tim Leipertz aus der F2 unterstützt. Beide mussten kurzfristig verpflichtet werden. Danke nochmal für den Einsatz.Nach kurzem Abtasten fanden wir die nötige Sicherheit und führten dann auch schnell mit 1:0. Unser Gegner konnte jedoch schnell ausgleichen.Vor der Halbzeit konnten wir dann noch auf 3:1 erhöhen. In der zweiten Häfte wurde weiter schön kombiniert.Vor allem Tim Leipertz konnte seine Mitspieler immer wieder schön in Szene setzen. Nach dem 4:1 durch Leipertz selber, kehrte dann jedoch der "Schlendrian" ein und wir verkürzten durch zwei Eigentore auf 4:3. Der Sieg war jedoch zu keiner Zeit gefährdet und eine schöne Kombination über unsere linke Seite führte dann zum 5:3 Endstand. Danke nochmal an unsere Gäste, die gut mitgespielt und uns ein ums andere Mal ganz schön in Gefahr bringen konnten.(AW)

18.11.2009: E2-Jugend trennt sich 2:2 von Schleiden II
Nach dem unverhofften 5:4-Auswärtssieg bei Aldenhoven-Pattern traf man im letzten Hinrundenspiel auf die 2.Mannschaft von Amicitia Schleiden. Von Beginn an entwickelte sich ein von beiden Seiten offensiv geführtes Spiel. Doch auch die Abwehrreihen standen gut und so gelang lediglich dem Koslarer Nils Körfer-Peters nach einem präzisen Steilpass der Treffer zum 1:0 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel kamen die Schleidener, mit dem Wind im Rücken, etwas besser ins Spiel und nutzten dann auch zwei Unaufmerksamkeiten bzw. Fehlabsprachen der Koslarer Abwehr zur 2:1 Führung. Zehn Minuten blieben unseren Spielern noch, um die drohende Niederlage abzuwenden. Gegen sieben Schleidener und den kräftezehrenden Wind erkämpften sie sich einige Chancen und wurden schließlich auch für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt: Zwei Minuten vor dem Ende erzielte Dario Beck mit einem verunglückten Pass, der an Freund und Feind vorbei ins Tor trudelte, den verdienten 2:2 Endstand. Mit diesem Unentschieden verbesserte sich Koslar auf den sechsten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Fünften. Noch erfreulicher ist aber der spielerische Fortschritt, den die Mannschaft im Laufe der Hinrunde gemacht hat. (R.M.)

14.11.2009 F1 Jugend verliert erstes Saisonspiel
Ausgerechnet im letztem Saisonspiel zuhause gegen den Tabellendritten Gevenich/Körrenzig konnte die Mannschaft nicht an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen. Durch zuwenig Laufbereitschaft und Kampfgeist kam es heute zum Debakel für die Jungs.Schade die blitzsaubere Weste ist nun dahin. Körrenzig war uns heute in allen Belagen überlegen und ging somit auch schnell in Führung.Wir konnten zwar noch durch einen Weitschuss von Niklas Heinze ausgleichen aber im Gegenzug hiess es dann aber schon wieder 1:2. So ging es dann in die Halbzeit. Wir nahmen uns zum Wiederanpfiff vor, motivierter zur Sache zu gehen. Doch weit gefehlt, wir spielten die schlechteste Halbzeit dieser Saison und der Gegener drängte uns weit in die eigene Hälfte zurück. Durch zwei katastrophale Abwehrfehler brachten wir den Gegenr nach vorn und es hiess schnell 1:4. Wir konnten zwar noch auf 3:4 durch Frederic Eßer verkürzen, aber schon im Gegenzug erhöhte Körrenzig auf 3:5. Fazit:....kein Torschuss unseres Sturms, keine Laufbereitschaft im Mittelfeld, schlimme Abwehrpatzer.Allein unserem Torwart Adrian Dammers ist es zu verdanken, dass es nicht noch böser endete. (AW)

10.11.2009 Spielmacher Stefan Ett führt F1 Junioren zum 12:0 Sieg .
Heute hatten wir uns vorgenommen, erneut zu Null zu spielen. Gegen die jahrgangsjüngere Mannschaft aus Jackerath wollten wir hinten gut stehen und schön nach vorne spielen. Da uns jedoch heute sieben Jungs vom "Stamm" fehlten, war die Anspannung vor dem Spiel recht gross. Kurz nach Anpiff durch den FIFA-Schiedsrichter Wolfgang Speier aus Barmen, klingelte es schon im Jackerather Gehäuse. Bis zur fünften Spielminute konnten wird dann auf 3:0 erhöhen. Durch die Einwechselung von Hendrik Schmitz und Finn Steingräber, eigentlich Spieler unserer F2, gelang es uns dann, den Gegner noch deutlicher in die eigene Hälfte zurück zu drängen.Gelegentliche Konter des Gegners, wurden durch unseren erneut stark spielenden Torwart Adrian vereitelt. Schöne Abschläge seinerseits leiteten dann sofort unsere Angriffe ein und führten immer wieder zu Gefahr vor dem Jackerather Gehäuse. Zur Halbzeit führten wir dann 8:0. In der zweiten Halbzeit ließen wir dann den Ball noch mehr durch die eigenen Reihen laufen. Dies führte immer wieder zu guten Torchancen. Auch das Publikum konnten wir so begeistern. Jackerath gab nicht auf und verteidigte mit Mann und Maus.So gelangen uns in der zweiten Hälfte noch vier Tore. Endstand 12:0 für die F1 aus Koslar. Heute konnten alle überzeugen. (Torschützen Frederic Eßer 5, Fabian Künne 3, Finn Steingräber 1, Matthias Rinkens 1, Stefan Ett 1, Niklas Heinze 1) Danke nochmal an Hendrik und Finn für Eure tolle Leistung. (AW)

10.11.09 A-Jugend unterliegt Bezirksligist Union Schafhausen im heutigen Testspiel mit 5:7
Aufgrund der unerklärlichen langen Spielpause in der A-Jugend-Sonderliga vereinbarten die Trainer ein weiteres Testspiel. Zu Gast waren unsere Freunde aus Schaffhausen, die mittlerweile regelmäßig zu Testspielen nach Koslar anreisen. Bereits zu Beginn sah man, warum die Union in der Bezirkliga zu Hause ist. Durch schnelle Kombinationen, viel Laufarbeit und einer Menge Druck konnten die Gäste eine schnelle 2:0 Führung erzielen. Anschließend bekamen unsere Jungs den Gegner, der seinerseits etwas abbaute, immer besser in den Griff. Durch Tore von Jürgen Mantik und Markus Becker konnte die frühe Führung ausgeglichen werden. Somit ging es nach einem flotten Spiel leistungsgerecht mit 2:2 in die Halbzeitpause. Nach der Pause waren unsere Jungs dann hellwach und erzielten durch Daniel Meurer die erstmalige Führung. Diese blieb leider nicht lange bestehen und die Gäste konnten kurze Zeit später erneut ausgleichen. Nachdem Jürgen Mantik die Viktoria mit seinem 2. Tor wieder in Front brachte und ein Testspielheimsieg in der Luft lag, stellten die Gäste den Klassenunterschied, besonders im 1 gegen 1, eindrucksvoll unter Beweis. Innerhalb von wenigen Minuten erzielte die Union vier schnelle Tore und eine Klatsche lag in der Luft. Hingegen dieser Befürchtung berappelten sich unsere Jungs nach dieser unkonzentrierten Phase wieder und Jürgen Mantik erzielte mit seinem 3. Tor den 5:7 Endstand. Zusammengefasst kann man von einem sehr gelungenen Testspiel sprechen. Ein besonderes Lob gilt unseren Gästen, die wir auch zukünftig gerne zu Testspielen begrüßen werden. (MM)

08.11.2009 Wieder klarer Sieg für die C2
Schlechte Platzverhältnisse und eine hoch motivierte Koslarer Mannschaft waren die Zutaten für diesen erneuten Sieg. Zwar stellten die Stürmer von SW Düren96 die Abwehr zu Beginn vor größere Probleme, doch mit fortschreitender Spieldauer setzte sich die Spielfreude unseres Teams durch. Zur Halbzeit stand es 4:2 für uns und in der zweiten Hälfte konnte der Vorsprung bis zu einem 9:3 Sieg ausgebaut werden. Torschützen waren Noel Nyarko, Timo Grzegorzitza, Daniel Sikora, Patric Kämmerling, 2x Raphael Thouet und 3x Nico Scarano. (SJ)

07.11.2009 Bambini verlieren 0:2 gegen Freialdenhoven
Bin ich froh, dass bald Weihnachten ist. Also ich wünsche mir vom Christkind 6 Brillen von Fielmann, 6 Paar Fußballschuhe mit extralangen Stollen und zwei beleuchtete Tore. Am besten mit Lauflicht in Signalfarben. Dazu noch zwei Pfund Halsbonbons und eine Großpackung Baldrian für mich armen Trainer. Ein 0:2 gegen Freialdenhoven ist nicht anders zu erklären, als mit latenter Kurzsichtigkeit der Stürmer, Aquaplaning im eigenen Strafraum und viel zu leisen und unverständlichen Anweisungen des Trainergespanns Olaf und Röder.
Bei der nächsten Heimniederlage gibt's ne Extraeinheit Zirkeltraining, Freunde. Damit das mal klar ist. (OR)

06.11.09 Ungefährdeter 7:1 Sieg der A-Jugend in Schophoven gegen SG Oberzier/Pier
Am späten Freitagabend stand das Spiel beim Tabellenletzten, der SG Oberzier/Pier, an. Die Vorzeichen schienen klar, ein Sieg war Pflicht. Obwohl das Spiel verdient mit 7:1 gewonnen wurde, waren die Trainer nicht zufrieden. Aufgrund von vielen Ungenauigkeiten im Passspiel, Unkonzentriertheiten im Aufbau und der fehlenden Zielstrebigkeit (u.a. im Zusammenspiel) wurde ein höherer Sieg vergeben. In einem für die Zuschauer unansehnlichen Spiel erzielten Peter Kappertz, Michael Leimbach, Yannik Weingarten, Markus Becker, Daniel Weißbecker, Stefan Zander und Dennis Loth die Tore für die Viktoria. Letztendlich ein Spiel, welches in der Kategorie "Plficht Sieg - nicht schön, aber gewonnen" eingeordnet wird und den Jungs auch einmal erlaubt werden sollte. (MM)

02.11.2009: E2-Jugend verliert unglücklich 2:3 gegen Jackerath/Opherten
Im Montagsspiel der E-Jugend-Staffel empfing die Koslarer E2 den Tabellennachbarn aus Jackerath-Opherten. Nach anfänglichem Herantasten entwickelte sich ein von beiden Seiten engagiert geführter Schlagabtausch, wobei zwingende Chancen zu Beginn noch ausblieben. Nach einer guten Viertelstunde führte dann aber ein scharf hereingebrachter Eckstoss zur 1:0-Führung für Koslar durch ein Eigentor. Jackerath/Opherten ließ nicht lange auf eine Antwort warten, nutzte die erste Unachtsamkeit in der Koslarer Abwehr und glich zum 1:1-Halbzeitstand aus. Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit: Beide Mannschaften spielten offensiv und drängten auf den Führungstreffer. Dieser gelang dann nach etwa 35 Minuten dem Koslarer Team: Ein beherzter Distanzschuß durch Luca Schreiber konnte vom gegnerischen Torwart nur noch hinter der Linie gehalten werden. Jackerath/Opherten reagierte allerdings keineswegs geschockt: Einen auf den langen Pfosten gespielten Eckball nutzte ein sträflich freistehender Jackerath/Ophertener zum Ausgleich. Wenig später ein Déjà-vu: Erneut wurde ein Eckball am langen Pfosten verwandelt und es stand plötzlich 3:2 für die Gäste. Koslar gab nicht auf und erspielte sich auch noch die ein oder andere Chance, aber zum Ausgleich reichte es nicht mehr. Somit gewann am Ende der Gast aus Jackerath/Opherten etwas glücklich mit 3:2. Zum Trost: Im Rückspiel gibt es noch einmal drei Punkte zu gewinnen.(RM)

31.10.2009 B-Junioren siegen beim Spitzenreiter
Bisher ungeschlagen war der Spitzenreiter Sportfreunde Düren in der B-Junioren-Sonderklasse. Die bisherigen Erfolge unseres Gegners veranlassten die Trainer, heute das taktische Konzept etwas umzustellen und mit einer Doppel-Sechs vor der Viererkette der Offensivkraft der Sportfreunde zu begegnen. Unser Gegner spielte von Beginn an nach vorne, aber wir konnten den ersten Sturmlauf unbeschadet überstehen. Eine schöne Ecke von Marvin Büttner konnte dann Christian Sowinski per Kopf zur Führung verwandeln. Ein schneller Gegenzug brachte dann kurz vor der Pause das 2:0,wieder um durch Christian Sowinski. In der zweiten Halbzeit warfen die Sportfreunde alles nach Vorne und kamen auch schnell zum Anschlußtor. Einen Konter von uns brach Marvin Büttner kurz nach dem Mittelkreis ab und seinen Verlegenheitsschuss aus mehr als 30 Metern ließ der gegnerische Torwart zur großen Überraschung durch die Beine zum 3:1 passieren. Einen weiteren Konter über die rechte Seite brachte Tim Jansen dann hoch auf Nils Gollnow, der über den herauseilenden Torwart köpfte und ein Spieler der Sportfreunde verlängerte den Ball dann endgültig ins eigene Tor. Die Gastgeber gaben sich natürlich nicht geschlagen und belagerten ständig unser Tor. Leider ergaben sich auch Szenen, die auf einem Sportplatz nichts verloren haben. Nach dem zweiten Gegentor wurde Torwart Laurence Lahaye zum Turm in der Schlacht und ließ nur noch ein Torgeschenk in der letzten Minute zu. Am Ende stand ein hart erkämpter aber auch überaus glücklicher Sieg für unsere Mannschaft. (UJ)

31.10.2009 F1 wird nach einem 3:0 Heim-Sieg über Jülich 10/97 vorzeitig Staffelsieger in der F-Junioren-Kreisleistungsklasse 41.
Unsere Jungs haben heute eine katastrophale erste Halbzeit abgeliefert in der es an Laufbereitschaft und Siegeswillen fehlte. Keiner war hier wirklich auf dem Platz und zeigte, dass wir gewinnen wollten. Eine der Leistung entsprechende deutliche Ansage durch Armin Wolff zur Halbzeit zeigte die nötige Antwort. In der zweiten Halbzeit stand eine Koslarer Mannschaft auf dem Platz, die zeigte, warum wir ungeschlagener Tabellenführer sind! Es wurde gekämpft und auch spielerisch hatten wir die Jülicher jetzt im Griff. Besonders unsere beiden Stürmer Fabian Künne und Robin Timberg hebelten mit einem guten Zusammenspiel die Jülicher Abwehr schön aus. Unser heutiger Matchwinner war Fabian Künne. Mit seinen schnellen 2 Toren nach der Halbzeit riss er auch den Rest der Mannschaft mit und so war das 3:0 durch Robin Timberg die logische Folge und der versöhnliche Abschluss eines Fußballspiels mit zwei entgegengestzten Halbzeiten.
Wir haben somit aus 6 Spielen 18 Punkte erreicht. Da unsere beiden Verfolger in der Tabelle, Floßdorf und Gevenich/Körrenzig, nur noch ein Spiel haben und bereits 6 Punkte hinter uns liegen, haben wir diesen großartigen Erfolg verdient errungen!!!!

Wir sind stolz auf unsere Spieler und die tolle Entwicklung, die sie machen. Es macht riesigen Spaß, mit ihnen zu arbeiten und mitzuerleben wie eine Mannschaft zusammenwächst, die Potential hat, um in der Zukunft auch auf Kreisebene mitzuhalten.

Jungs ihr seid Klasse!!!!
Armin        Thorsten        Mario

30.10.2009 C2-Junioren springen an die Tabellenspitze
Wenn auch voraussichtlich nur für einen Tag, ist die Tabellenführung für diese ganz junge Truppe eine kleine Sensation. Im Spiel gegen die körperlich weit überlegenen Gäste vom FC Düren 77 zeigte unser Team wieder seine große Spielfreude. Aufbauend auf der mit Abseitsfalle spielenden und gut verschiebenden Viererkette vor einem sicheren Torwart Martin Schmitz, zeigte die Mannschaft schöne Spielzüge über die Außenpositionen. Das 1:0 durch Nico Scarano fiel recht schnell, doch nachdem man dem Gegner den Ausgleich quasi geschenkt hatte, vergaben unsere Stürmer Chance auf Chance. Erst kurz vor dem Pausenpfiff gelang Daniel Sikora das 2:1. In der zweiten Halbzeit folgte dann ein Spiel auf ein Tor. Endlich fielen dann auch die Tore. Die beiden Stürmer Nico Scarano und Danel Sikora schossen auch die Tore bis zum 7:1, ehe der Gast kurz vor Schluss noch das 2. Tor erzielen konnte. Das hervorragende Spiel und die geschlossene Mannschaftsleistung wurde allerdings überschattet durch eine schwere Verletzung von Jonas Simons. Die zunächst befürchtete Unterschenkelfraktur bestätigte sich nach der Untersuchung im Krankenhaus nicht, aber die Achillessehne scheint wohl doch beschädigt zu sein. (UJ)

28.10.2009 A-Jugend scheitert erneut im Pokalviertelfinal am FC Düren-Niederau I
Leider verabschiedete sich unsere A-Jugend am heutigen Mittwochabend mit einer 0:7 Klatsche aus dem Kreispokal. Wie bereits in den Vorjahren scheiterte man wieder einmal am FC Düren-Niederau. Allerdings trat der Gegner nicht, wie in allen Ansetzungen mitgeteilt, mit der in der Sonderliga spielenden A2-Mannschaft an, sondern spielte, für alle überraschend, mit dem in der Mittelrheinliga spielenden 1991-er Jahrgang. Von Losglück konnte man daher erneut nicht sprechen, obwohl höchstwahrscheinlich ein Aufeinandertreffen spätestens im Finale erfolgt wäre. Dementsprechend war die Enttäuschung nach dem Spiel riesengroß, da man sich eigentlich für dieses Highlight viel vorgenommen hatte.
Bereits in der 1. Minute konnte der Gast aus Niederau durch eine Standardsituation in Führung gehen. Damit war die Marschroute hinten zunächst nichts zuzulassen bereits zu Beginn über den Haufen geworfen. Auch im weiteren Verlauf dominierten die Gäste das Geschehen. Irgendwie war bei unseren Jungs heute der Wurm drin. Man spielte wie gelähmt und viele Spieler konnten nicht an die guten Leistungen aus den Vorwochen anknüpfen.
Trotz der Überlegenheit der Gäste konnte die Spannung zur Halbzeit mit einem knappen 0:1 Rückstand hoch gehalten werden. In der Pause versuchten die Trainer die Jungs nochmals "heiß" zu machen und das vielleicht Unmögliche noch möglich zu machen. Doch leider musste man erneut einen frühen Gegentreffer hinnehmen und das Spiel war entschieden. Obwohl man in der 2. Halbzeit mehrere gute Aktionen nach vorne hatte, konnten wenige gute Torchancen heraus gespielt werden. Der Gegner kontrollierte weiterhin das Spiel, was sich nun auch in weiteren Gegentreffern zeigte. Leider ließ man nun den Kopf hängen, die Ordnung ging komplett verloren und die Gäste konnten leichte Tore bis zum 0:7 Endstand erzielen.
Auch die Enttäuschung bei den Trainern war am Ende riesengroß, man hatte sich diesen Abend etwas anders vorgestellt. Andererseits sollte man aber auch nicht vergessen, dass zumindest die Spannung im ersten Durchgang erhalten blieb und die Jungs versucht haben alles zu geben. Vielleicht im nächsten Jahr! (MM)

25.10.2009 Endlich der erste Sieg in der Meisterschaft für die B-Junioren
Zu einem bemerkenswerten Lokalkampf zwischen den Sonderstaffel B-Junioren aus Tetz und Koslar kam es vor beachtlich vielen Zuschauern am Sonntag Mittag. Unsere Trainer konnten erstmalig Christian Sowinski und Frankreich-Legionär Anton Schütt einsetzen und durch deren Routine konnten wir auch den Anfangssturmlauf der Gäste mit viel Glück und Aluminium überstehen. Unsere Angriffe liefen jetzt gut vorgetragen durch das Mittelfeld auf die beiden schnellen Stürmer. Eine Ecke von Marvin Büttner konnte Nils Gollnow per Kopf zur Führung verwandeln. Leider wirkte unser Torwart heute nicht so souverän und die Unsicherheit übertrug sich auf die Abwehr. Der starke Anand Rade konnte erzielte dann auch den Ausgleich für Tetz zum Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte dann Markus Bambynek wiederum nach einer Ecke von Marvin Büttner mit einem Kopfball das 2:1 erzielen. Das temporeiche Spiel brachte weiterhin Chancen auf beiden Seiten. Als Christian Sowinski dann das dritte Tor für uns erzielte, schien das Spiel entschieden. Tetz konnte kurz vor Schluß zwar noch zum 3:2 verkürzen, aber am Ende stand der Sieg für uns fest. (UJ)

15.10.2009 A-Jugend gewinnt gegen Kreisliga C-Ligist Schwarz-Weiss Titz 1 verdient mit 5:3
In Vorbereitung auf das kommende Pokalspiel gegen Niederau in 2 Wochen fand heute ein Freundschaftsspiel gegen die Kreisliga C-Mannschaft von SW Titz 1 auf dem hervorragend zu bespielenden Titzer Aschenplatz statt. Da man die Stärke der Gastgeber nicht bewerten konnte, war die Vorgabe zunächst im Defensivverbund kompakt zu stehen und Chancen der Gastgeber zu vermeiden. Das gelang bereits in den ersten Minuten so gut, das man selber gute Chancen heraus spielen und somit etwas überraschend, aber durchaus verdient mit einer 3:0 Halbzeitführung durch Tore von Markus Becker (2) und Markus Instenberg den ersten Abschnitt beenden konnte. Nachdem der Gastgeber bereits kurz nach der Pause auf 1:3 verkürzen konnte, witterten diese natürlich eine Chance. Von Spielminute zu Spielminute wurden die Gastgeber aggressiver und konnten nun gute Chancen verzeichnen, die aber ohne Torerfolg verpufften. In dieser Phase konnten unsere Jungs einen tollen Konter durch den starken Markus Becker zum 4:1 abschließen. Der erneute, jedoch vermeidbare Anschlusstreffer der Titzer wurde postwendend mit einem weiteren Treffer beantwortet. Yannik Weingarten schickte mit einem tollen Pass Nils Gollnow auf die Reise. Dieser behielt vor dem Tor die Nerven und erhöhte auf 5:2. In den Schlussminuten erzielten die Gastgeber noch einen weiteren Treffer zum 5:3 Endstand.
Leider brach der Schiedsrichter das Spiel wenige Minuten vor Ende ab, weil die Stimmung der Gastgeber zu kippen drohte und nach kleineren Schubsereien "grobe" Handgreiflichtkeiten nur noch eine Frage der Zeit waren. Eine gute Entscheidung des Unparteiischen. Zusammengefasst ein gelungener Test. Ein fader Beigeschmack blieb leider dennoch, weil während des Spiels beide Kabinen der Teams von Unbekannten aufgesucht wurden und Wertgegenstände wie Handys, Bargeld und sogar der Autoschlüssel eines Spielers der Heimmannschaft entwendet wurden. (MM)

Zu diesem Spiel möchte ich dann doch noch einige Anmerkungen an die Mannschaft aus Titz richten.
Es sollte ein Freundschaftsspiel sein und bei einem Spiel, in dem es um nichts geht, sind offene Drohungen und Handgreiflichkeiten gegen 15- bis 17-jährige Junioren absolut inakzeptabel. Wenn der Herr Spielertrainer aus Titz meint, er müsse seinen Unmut an einem A-Jugendlichen auslassen und handgreiflich werden, hat er seinen Anspruch auf Vorbildfunktion verwirkt und sollte sein Auftreten dringend überdenken. Dem Titzer Mittelstürmer sei gesagt, dass es auch in der Kreisklasse C es ein Unding ist, dem gegnerischen Trainer zu drohen, die jugendlichen Gegenspieler umzuhauen, wenn sie nicht den Mund halten würden. Das kann und darf nicht der Stil einer Mannschaft sein, die angeblich ambitioniert den Aufstieg in die Kreisliga B anstrebt. Zu einem Spiel und besonders zu einem Freundschaftsspiel gehört auch, dass man sich nach dem Spiel, trotz aller Emotionen, die Hand gibt, aber auch diese gute Sitte scheint in Titz unbekannt zu sein. Lediglich ein Spieler hatte die Größe sich bei unseren Jugendlichen für das Spiel zu bedanken und gleichzeitig das Verhalten von Trainer und Mitspielern als peinlich zu bezeichnen. Ein Dank dem Schiedsrichter, dass er das Spiel einige Minuten vor der Zeit abgepfiffen hat. Wer weiss, was sonst noch passiert wäre. (UJ)

04.10.2009 Ungefährdeter 7:0 Erfolg der A-Jugend gegen SpVg. Jackerath/Opherten
Am heutigen Sonntagmorgen konnte unsere A-Jugend den erwarteten Sieg einfahren. Die Gäste aus Jackerath/Opherten wurden mit 7:0 nach Hause geschickt. Obwohl unsere Mannschaft wieder einmal kurzfristig auf einige Spieler verzichten musste, sollte der ebenfalls stark ersatzgeschwächt angereiste Gegner keinen echten Prüfstein darstellen. Bereits von Beginn an nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und erspielten sich Chance um Chance. Dabei näherte man sich von Minute zu Minute immer mehr dem ersten Torerfolg. Nachdem Markus Becker endlich die erlösende Führung gelang erhöhten Bastian Schmölders, Peter Kappertz, erneut Markus Becker und Patrick Heister auf 5:0. Dies war auch der Halbzeitstand in einer einseitigen Partie. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Gäste etwas befreien und gestalteten die Partie ausgeglichener. Leider klappte nicht mehr sehr viel auf Seiten des Gastgebers. Viele unnötige Abspielfehler und Unkonzentriertheit waren in der 2. Halbzeit die Folge. Lediglich zwei Tore durften durch Philipp Schleipen und Yannik Weingarten im zweiten Durchgang bejubelt werden. Letztendlich stand ein ungefährdeter und verdienter Erfolg unserer Jungs, die sich anschließend über den Sprung auf den 2. Tabellenplatz freuen durften. (MM)

04.10.2009 Wieder nur ein Unentschieden für die B-Jugend
Wieder mussten wir auswärts antreten, diesmal in Niederzier. Unser Gegner war noch ungeschlagen und hatte bis heute einen Sieg und drei Unentschieden erreicht. Die erste Niederlage wollten wir den Gastgebern heute beibringen. Aber schon nach zwei Spielminuten waren alle Planungen auf den Kopf gestellt. Nach einer Kopfballabwehr von Markus Bambynek entschied der überforderte Schiedsrichter zur Überraschung aller, auch der Gastgeber, auf Elfmeter für Niederzier. Der starke Lukas Watzlaff verwandelte sicher. Unsere Mannschaft versuchte auf dem schwer zu bespielenden Platz das Spiel konstruktiv aufzubauen und lief kurz vor der Halbzeit in einen Konter, der zum 0:2 Rückstand zur Pause führte. Zur Beginn der zweiten Hälfte rückte Markus Bambynek wieder in den Sturm und Heiner Freyaldenhoven übernahm mit dem starken Pascal Rixen die Innenverteidigung. Endlich führten unsere Angriffe auch zu Toren, zweimal konnte Marvin Büttner nach Vorarbeit von Markus Bambynek den Ball im Tor versenken. Leider reichte es wieder nicht zu einem Siegtreffer, kurz vor Schluss rettete Torwart Laurence Lahaye mit einer starken Parade wenigstens noch einen Punkt. Leider schon wieder zwei Punkte verloren. In der nächsten Woche werden die Langzeitverletzten Fabio Büttner, Christian Sowinski und Jakob Cervigne wieder ins Training einsteigen und wir nach den Herbstferien in unserem ersten Heimspiel hoffentlich unsere wahre Leistungsstärke zeigen. (UJ)

01.10.2009 F2 gegen Kirchberg; 2:2
Es müsste ein spannendes Spiel werden! Wir empfangen Kirchberg, gegen die wir recht deutlich in der Vorrunde verloren haben, bei uns zu Gast. Schon nach anderthalb Minuten, zu einem Zeitpunkt, wo sich unsere Mannschaft noch kaum an die Aufstellung gewohnt hat, kassieren wir aber schon das erste Tor. Gegen den platzierten und harten Schuss hat Torwart Hendrik keine Chance. Aber danach greift die defensive Aufstellung der Mannschaft und die Abwehr mit Felix, Jonas und Hans stabilisiert sich. Auch das massive Mittelfeld mit Laurin, Tim und Finn stört frühzeitig und kann damit beginnen, Gegenangriffe zu starten. In der 5. Minuten dann der Lohn der Bemühungen, Tim setzt sich links durch, kann schießen, Laurin nutzt seine Chance gegen einen Gegenspieler und drückt den Ball über die Linie zum 1:1. Dann geht es bis zur Halbzeit hin und her, auch Moritz, Jakob und Matthias fügen sich direkt ins Spiel ein und können den Spielfluss des Gegners empfindlich stören. Eine interessante, kampfbetonte Halbzeit, die zeigt, dass unsere Mannschaft mittlerweile problemlos gegen eine starke Mannschaft mithalten kann. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit dann wieder das gleiche Bild wie zu Anbeginn, der Gegner nutzt die Unordnung nach dem Wiederanpfiff zum 1:2. Das Spiel gewinnt daraufhin wieder an Fahrt, Hendrik zeigt Glanzparaden, die Abwehr kann immer wieder die starken Gegenspieler vom Tor verdrängen oder zur Ecke leiten. Laurin bekommt wieder nahe am gegnerischen Tor den Ball und kann zum Ausgleich einkicken. Unsere Jungs haben weiter ihre Chancen und scheitern am guten gegnerischen Torwart; Finn schießt gegen die Latte. Am Ende, kurz vor Schluss, wird es noch spannend, einer von unseren Abwehrspielern hat sich verletzt und liegt im Strafraum auf dem Boden. Die Abwehr löst sich auf, um die Betreuer zu holen, da fällt ein gegnerischer Treffer. Der Schiedsrichter hat die Situation nicht frühzeitig genug erkannt, entscheidet sich aber in einer fairen Geste am Ende doch noch für einen Schiedsrichterball. Und dann ist das Spiel auch schon zu Ende; das gesamte Spiel war in der Tat spannend! Unentschieden ist ein gerechtes Ergebnis und spiegelt die tolle Leistung beider Mannschaften wieder.  (WS)

01.10.2009 Spannendes Spiel der F1-Junioren
Am 01. Oktober kam es um 18.00 Uhr zum Show-Down zwischen dem amtierenden Tabellenführer JV Floßdorf und unserer bis dahin ungeschlagenen F1 aus Koslar. Nachdem wir das Hinspiel in Floßdorf mit 6:4 nur knapp gewinnen konnten, wußten wir wie stark die Floßdorfer waren. So kam es zum erwartet engen Spiel und unsere Jungs mussten alles geben und bis zur totalten Erschöpfung kämpfen, um das Spiel zu gewinnen. Nachdem wir in der ersten Halbzeit spielerisch nicht überzeugen konnten und den Ausfall unseres Mittelfeldspielers Frederik Eßer verkraften mussen, konnten wir durch einen schönen Weitschuß von Matthias Rinkens dennoch mit 1:0 in Führung gehen. Im Anschluss drängten uns die Floßdorfer aber zunehmends in unsere Hälfte und vergaben einige sehr gute Chancen zum Ausgleich. Nach einer deutlichen Ansprache des Trainers in der Kabine zeigten die Koslarer in der zweiten Halbzeit ihren unbedingten Siegeswillen! Sie kämpften und rackerten nachdem sie unglücklich kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich hinnehmen mussten. Mit einer tollen Kombination zwischen Niklas Heinze und Robin Timberg schoss dieser uns dann in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit setzte sich Robin Timberg auf der Außenbahn immer wieder gegen mehrere Spieler der Floßdorfer durch und konnte nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden. Durch eine solche Situation erhielten wir einen Elfmeter den unser "Bomber" Niklas Heinze sicher verwandelte. Der bereits sicher geglaubte Sieg geriet nach dem Anschlusstreffer der Floßdorfer nochmals in Gefahr, dennoch erreichten die Koslarer den 3:2 Sieg!H ut ab, Jungs!!! Ihr habt toll gespielt, gekämpft und gezeigt, dass ihr unbedingt gewinnen wollt!!!!! Ein herausragendes Spiel machte unser Mannschaftskapitän Niklas Heinze der die gesamte Mannschaft kämpferisch mitgerissen hat und einen großen Anteil am Sieg hatte. Wir sind durch diesen Sieg weiter ungeschlagen und haben vor den letzten 3 Spielen (bei einem Spiel weniger als Floßdorf) 3 Punkte Vorsprung. Wir wollen die tolle Saison mit dem Staffelsieg krönen und möglichst ungeschlagen bleiben. Wenn wir so weiterspielen wird es für jede Mannschaft schwer uns zu schlagen!!!! (TT)

27.09.2009 A-Jugend gewinnt 4:1 in Lamersdorf gegen SG Inden/Altdorf/Lucherberg/Lamersdorf
Bei strahlendem Sonnenschein und guten Platzverhältnissen trat man heute zum Auswärtsspiel in Lamersdorf an. Das Mindestziel wurde vor dem Spiel mit 1 Punkt festgelegt. Zu Beginn konnte sich keine Mannschaft Feldvorteile erarbeiten. Die Zuschauer sahen zunächst ein langweiligesMittelfeldgeplänkel ohne Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem Steilpass aus der eigenen Abwehr machte sich Bastian Schmölders auf den Weg zum gegnerischen Tor. Er setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und schloss eiskalt zum Führungstreffer ab. Mit der Führung im Rücken zog man sich unerklärlicherweise etwas zurück und baute die Gastgeber damit auf. Diese nutzen diese Passivität und grobe Abspielfehler zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Zum äußerst günstigen Zeitpunkt kurz vor der Pause konnte Jürgen Mantik nach schönem Doppelpass und Kraftakt erneut zur Führung einschieben. Nach der Pause hatte man das Spiel etwas besser im Griff. Obwohl den Gastgebern einige gute Chancen auf dem Silbertablett präsentiert wurden und ein vermeintlicher Elfmerter nicht gegeben wurde, sollte sich das am heutigen Tage nicht rächen. Für die Entscheidung sorgte Michael Leimbach, der nach tollem Pass von Jürgen Mantik auf die Reise geschickt wurde und souverän in die kurze Ecke versenken konnte. Den Abschluss besorgte Timo Wamig, der nach Freistoss-Flanke volley zum 4:1 Endstand traf. Zusammengefasst war es ein verdienter Erfolg, der jedoch um mindestens ein Tor zu hoch ausfiel. Am kommenden Sonntag trifft man im ersten Meisterschaftsheimspiel ab 10:30 Uhr auf die SpVg. Jackerath/Opherten.(MM)

27.09.2009 B-Junioren erzielen Remis in Echtz
Die Spielgemeinschaft Birkesdorf/Echtz/Hoven war Gastgeber des dritten Auswärtsspiels unserer B-Jugend hintereinander. Leider führte wieder einmal ein individueller Fehler in unserer Abwehr zu einem frühen Rückstand. Obwohl unsere offensiven Kräfte versuchten noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, gingen wir mit einem Rückstand in die zweite Hälfte. Markus Bambynek rückte in die Offensive und endlich erzielten wir auch relativ schnell zwei Tore durch den starken Marvin Büttner. Leider erzielten die Gäste auch noch einen Treffer, so dass wir mit einem Unentschieden leben mussten und dadurch unnötig zwei Punkte verloren. (UJ)

26.09.09 Kantersieg der C-Juniorinnen gegen SC 08 Elsdorf 11:1
Bei strahlenden Sonnenschein mussten wir heute nach Elsdorf reisen. Bestes Fussballwetter mit 20 Grad Lufttemperatur und wie immer hochmotivierte Mädchen der Viktoria 08 Koslar. Wir ließen dem Gegner heute nicht den Hauch einer Chance,gutes Zusammenspiel ,einige gute Pässe und nach 10 min stand es bereits 3-0 für Koslar. Eigentlich hätten hier Tore im Minutentakt fallen können, aber durch eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr konnte der Gastgeber in der 30. Minute auf 1-5 verkürzen.In der zweiten Halbzeit spielten wir dann nur noch in der Hälfte der Gastgeber. Es wurden alle Auswechselspieler eingewechselt so das unsere neuen Mitspielerinnen auch etwas Freude am Spiel geniessen konnten.Hochverdienter Sieg 11:1.Unsere Mehrfachtorschützen waren Zoi Polychroniadou, Dao Khieosang und Desiree Sybertz.(F.O)

26.09.2009 Wieder Sieg für die C2-Junioren
Damit konnte vor Saisonbeginn wohl keiner rechnen. Angetreten mit einer halben D-Jugend Mannschaft schaffte unser Team jetzt bereits den dritten Sieg im fünften Spiel. Das Spiel in Niederzier war lange Zeit ausgeglichen, ehe unsere Mannschaft ihre konditionellen Vorteile ausspielen konnte. Nico Scarano mit zwei Toren und Patric Kämmerling mit einem schönen Kopfball erzielten die Tore in den letzten fünf Spielminuten. Der Anschlußtreffer der Gastgeber zum 1:2 brachte nur kurzzeitig Spannung. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum verdienten Sieg (UJ)

26.09.09 E2-Jugend verliert gegen Tabellenführer mit 0:4
Nach dem Erfolg der letzten Woche empfingen die E2-Junioren am vergangenen Samstag auf heimischem Platz den Tabellenführer aus Barmen. Ziel war es, an der guten, disziplinierten Leistung aus der Vorwochea nzuknüpfen und sich dem scheinbar übermächtigen Gegner nicht wehrlos hinzugeben. Und siehe da, die Koslarer Spieler befolgten die Anweisungen des Trainers: Sie machten die Räume eng, gingen engagiert in die Zweikämpfe und ließen dem Gegner nur wenige Gelegenheiten, seine spielerische Überlegenheit auszuspielen. So dauerte es immerhin eine Viertelstunde, ehe Barmen zum 1:0 in Führung ging. Kurz vor der Halbzeit folgte das 2:0. In der zweiten Hälfte blieb Koslar im Spiel, verteidigte wacker das eigene Tor und spielte gar den ein oder anderen Konter heraus - ohne jedoch einen Treffer zu erzielen. Barmen drängte weiter und wurde dann auch noch zweimal belohnt, so dass es am Ende, nach einem auf beiden Seiten engagiert und fair geführten Lokalkampf 4:0 für Salingia Barmen stand. Diese Niederlage ist aber auch ein Sieg für unsere E2, wenn man bedenkt, dass man zu Beginn der Serie gegen ähnlich starke Mannschaften noch mit zweistelligen Niederlagen vom Platz gegangen war. (RM)

23.09.2009 A-Jugend zeigt endlich wahres Gesicht im Pokalspiel gegen SV Welldorf/Güsten
Nachdem unsere Jungs am Wochenende nach katastrophaler Leistung in Welldorf noch mit 2:5 unter die Räder kamen, konnte am Mittwoch Abend im Pokal ein ungefährdeter 6:1 Sieg gegen SV Welldorf/Güsten eingefahren und somit in die nächste Runde eingezogen werden. Obwohl neben dem verletzten Daniel Meurer noch weitere 3 Spieler ausfielen, konnten die Vorgaben des Trainerteams von Beginn an umgesetzt werden. Im Gegensatz zu Sonntag waren alle präsent und hellwach und der Gegner wurde bereits früh unter Druck gesetzt. Dies spiegelte sich auch im Egebnis mit zwei frühen Toren durch Thomas Delonge und Bastian Schmölders wider. Anschließend schaltete man einen Gang zurück und ließ eine kleine Drangphase der Gäste zu. In dieser Drangphase erhöhte Markus Becker nach tollem Angriff über Michael Leimbach und Tobias Pinell auf 3:0. Zu Beginn der Pause standen unseren Jungs aus unerklärlichen Gründen zunächst lediglich 8 Feldspieler gegenüber, welches Markus Becker mit seinem 2.Tor zum 4:0 ausnutzte. Somit war die Partie entschieden. Die eingewechselten Stefan Zander und Dennis Loth konnten das Ergebnis anschließend noch um zwei Tore erhöhen. Nun ging es nur noch um die Höhe des Sieges und alle versuchten noch ein Tor zu machen. Diese oft unbedachten Aktionen hatten leider große Löcher in Mittelfeld und Abwehr zur Folge. Somit bescherte ein Konter den Gästen zum Abschluss noch den Ehrentreffer. Schlussendlich waren die Zuschauer und das Trainerteam sehr zufrieden. Die Mannschaft zeigte die gewünschte Reaktion und kann nun mit großem Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen. In der nächsten Pokalrunde am 28.10.2009 trifft die A-Jugend nun auf die Mannschaft vom FC Düren-Niederau. (MM)

23.09.2009 Erster Saisonsieg der D-Jugend gegen den Spitzenreiter
Gegen die bisher mit drei Siegen gestartete SG Krauthausen/Selgersdorf/Pier trat unsere Mannschaft von Beginn an selbstbewusst und kampfstark auf. Die Feldüberlegenheit unserer Mannschaft wurde dann auch bis zur Halbzeit durch Tore von Mario Trawinski und Renaldo Mettbach zu einer 2:0 Führung genutzt. Ein weiterer Treffer von Tim Geier wurde wegen vermeidlicher Abseitsstellung nicht gegeben. Die kurze Drangperiode der Gäste nach der Pause wurde gut überstanden. Lediglich ein sehr fragwürdiger Elfmeter brachte die Gäste auf 2:1 heran, doch unsere Mannschaft konnte durch eine tolle Mannschaftsleistung das Ergebnis auf 4:1 durch Tore von Renaldo Mettbach und Sven Oellers erhöhen. Der Sieg unserer Mannschaft war hochverdient und hätte durchaus höher ausfallen können. (RT)

20.09.09 2:5 Debakel für die A-Jugend in Welldorf/Güsten
Nach katastrophaler Leistung und einer verdienten 2:5 Packung gegen SV Grün-Weiss Welldorf/Güsten trat man am Sonntagmittag enttäuscht die Heimreise an. Obwohl die ersten beiden Torchancen auf unserer Seite zu verzeichnen waren und anfangs eine Feldüberlegenheit unserer Mannschaft unübersehbar war, konnte das Spiel nicht zu unseren Gunsten entschieden werden. Einerseits lag das am aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber, der seine Chancen eiskalt ausnutzte, andererseits an der Unkonzentriertheit und Lethargie im Zweikampfverhalten unserer Mannschaft. Nachdem den Gastgebern zwei Tore auf dem Silbertablett präsentiert wurden, konnte Yannik Weingarten nach dem einzig gelungenen Spielzug über die rechte Seite den Anschlusstreffer markieren.
Jedoch weilte der Spielstand nicht lange und Welldorf/Güsten konnte den alten Abstand wieder herstellen. Auch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Unsere Jungs fanden einfach nicht ins Spiel und die Gastgeber konterten nun aus Herzenslust und erzielten zwei weitere Tore. Der einzig kleine Lichtblick dieses Tages war die Einwechslung von Tobias Pinell, der zumindest etwas Schwung in die Partie brachte und den 2:5 Endstand markieren konnte. Ein Spiel das man schnell abhaken sollte. Bereits am Mittwoch kommt es im Pokal zum Wiedersehen beider Mannschaften. Dabei erwarten die Trainer Marco Mundt und Uwe Schleipen eine entsprechende Reaktion der Mannschaft. (MM)

19.09.2009 E2-Jugend feiert ersten Saisonsieg
Nachdem man die ersten beiden Meisterschaftsspiele mit 0:10 und 1:12 gegen übermächtige Gegner aus Körrenzig/Gevenich und Siersdorf verlorenhatte, trat man am Samstag Nachmittag bei herrlichem Fussballwetter im Floßdorfer Waldstadion gegen die Floßdorfer E2 an. Im Gegensatz zu den ersten beiden Partien waren die Koslarer Kicker in diesem Spiel von Beginn an hell wach. Durch beherztes Forchecking wurde der Gegner unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Diese nutzten Dario Beck, Nils Stöbe und Luca Schreiber zu zählbaren Erfolgen, so dass es nach einer Viertelstunde 3:0 für Koslar stand. Nun mussten die Koslarer ihrem hohen Anfangstempo ein wenig Tribut zollen. Floßdorf kam besser ins Spiel und nutzte in der 20.Spielminute die bis dahin einzige Unaufmerksamkeit in der Koslarer Abwehr zum 1:3-Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein von beiden Seiten beherzt geführtes Spiel mit leichten Vorteilen für Koslar. Während sich Floßdorf an der sicher stehenden Koslarer Abwehr die Zähne ausbiss, kam Koslar zu weiteren hochkarätigen Torchancen. Von diesen konnte allerdings nur noch eine durch Timo Marx zum 4:1-Endstand genutzt werden. Hut ab für diese engagierte und disziplinierte Mannschaftsleistung... (RM)

19.09.2009 Schützenfest bei der C2
Viktoria Schlich 2 war der heutige Gast und die Erwartungshaltung war nach dem guten Spiel in Jüngersdorf recht hoch. Schon nach wengen Spielminuten war dann klar, wer das heutige Spiel gewinnen wird. Ein schöner Weitschuss von Noel Nyarko, ein Kopfballtor von Felix Keppel und Markus Weissbäcker nach sehenswerter Passkombination brachten unser Team schnell mit 3:0 in Führung. Den Halbzeitstand von 4:0 erzielte wieder Markus Weissbäcker. Die Mannschaft aus Schlich kam kaum an unserer starken Abwehr vorbei und wenn, dann hatten wir ja noch unseren Torwart Yannick Nyarko. Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Daniel Sikora, Felix Keppel, Timo Grzegorzitza, Markus Weissbäcker und Raphael Thouet erzielten die Tore in der zweiten Halbzeit. Nachdem die Konzentration in der Abwehr etwas nachgelassen hatte, konnte sich auch unser eingewechselter Torwart Martin Schmitz in seinem ersten Spiel mehrfach auszeichnen und hielt den Kasten sauber. Das Auftreten der gesamten Mannschaft und vor allem die hervorragenden Leistungen der D-Jugendlichen Fabian Watermann, Tim Hermanns, Jonas Simons, Raphael Thouet und Daniel Sikora erhöhen die Erwartungshaltung für die nächsten Spiele. (UJ)

19.09.2009 F1 gewinnt viertes Auswärtsspiel in Folge
Bei bestem Fussballwetter führte uns die Fahrt erneut jenseits der Rur ins gut besuchte Körrenziger Waldstadion. Wir hatten uns vorgenommen heute unsere Tabellenführung auszubauen. Unser Gegner stand aber sehr gut in der Abwehr und machte uns anfangs die Räume dicht. Durch eine schöne Vorarbeit von Frederic Eßer kamen wir jedoch zur 1:0 Führung von Robin Timberg. Bis kurz vor der Pause ging es hin und her. Gott sei Dank konnten wir "nachlegen" und erneut Robin Timberg erhöhte auf 2:0. Heute hatten wir uns vorgenommen auch nach dem Wechsel konsequent nach vorne zu spielen, so hatte man heute nie das Gefühl das Spiel könnte noch kippen. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 konnten wir im Gegenzug schon wieder auf 3:1 erhöhen. Niklas Heinze war der Torschütze nach feiner Einzelleistung. Wir spielten munter nach vorne und konnten noch zweimal "einnetzen". Frederic Eßer und Robin Timberg erhöhten auf 5:1. (AW)

19.09.2009 Alter Schwede, ich bin jetzt noch heiser!!!
Langsam werde ich zu alt für diese Dreifachbelastung. Kutscher, Trainer und Schiri ist zu viel für mein schwaches Herz!!! Und dann hauen die die Pille einfach nicht rein. Zu dritt vorm Torwart und keiner trifft!!! Das darf nicht wahr sein!! Das machen die mit Absicht, die kleinen Fuzzis. Die wollen mich ins Grab bringen. Die haben sich abgesprochen. Erst mal den Gegner in Führung gehen lassen. Bis zur Pause. Dann langsam besser werden. Und wenn Olaf kurz vorm Explodieren steht, schießt Nick den Ausgleich. Und dann das Siegtor. Aber vorher veräppeln wir Olaf noch ein bisschen. Immer ganz knapp daneben. Dann mal in die falsche Richtung laufen. Damit er sich schön aufregen kann. Aber nicht mit mir. Ab Dienstag seid ihr dran, ihr Rasselbande. Zirkeltraining! Gewichte! 50 Cent pro Fehlschuss! Wer nicht spurt, macht Liegestütze! Mal sehen, wer zuletzt lacht! Hahahahaha.... (OR)

18.09.2009 Tolle Mannschaftsleistung sichert E1 den Sieg beim Tabellennachbarn
Heute führte uns die Reise in die Heimatstadt unseres Trainers Sami Cormanns. Eine ganz wichtige Partie stand an, galt es doch die Tabellenführung beim unmittelbaren Kontrahenten Schleiden zu verteidigen, vielleicht sogar auszubauen. Die Anspannung war sowohl bei Spielern als auch den mitgereisten Fans groß. Kurz nach Anpfiff merkte man schon, das die Jungs hellwach sind und aus gesicherter Abwehr schön nach vorne spielten. Alleine der Torerfolg ließ auf sich warten. Schleiden spielte körperbetont und kampfstark und stand sicher in der Abwehr. Erst durch einen schönen Freistoß von Leon Cormanns kamen wir zur Führung durch Paul Schatz. In der ersten Hälfte kam Schleiden nur zu wenigen Entlastungsangriffen. Bereits im Mittelfeld machten wir schön die Räume eng, nur in der Vorwärtsbewegung spielten wir einige Male zu überhastet. So stand es dann zur Halbzeit 1:0 für unsere Jungs. Schleiden kam dann nach dem Wiederanpfiff zu einigen hochkarätigen Chancen, die unser Torwart Dominic Eßer unser Torwart toll vereitelte. Mitte der zweiten Halbzeit besann man sich dann wieder auf das Angriffspiel und spielte auch einige Chancen heraus. Schleiden machte jedoch schön die Räume zu. Das Spiel stand auf Messers Schneide, bis sich Colin Cremer sich schön über links durchsetzte und unhaltbar ins lange Eck schieben konnte. Das war die Vorentscheidung. Schleiden kämpfte jedoch bis zum Schluss. Eine starke Gesamtleistung unseres Teams sicherte heute den verdienten Erfolg . (AW)

17.09.2009 F1 Kantersieg in Jackerath/Opherten 16:0
Heute führte uns die Reise erneut ins östliche Rurgebiet. Nach einer kurzen Platzbegehung in Jackerath, entschied man sich im Trainerstab der F1 für 18mm Schraubstollen. Schließlich wollten wir uns doch heute an die Tabellenspitze spielen, und eine großen Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft machen. Bereits kurz nach dem Anpfiff, klingelte es schon im Jackerather Gehäuse. Es ging Schlag auf Schlag. Nach 10 Minuten führten wir schon 5:0. Die Jackerather kamen gar nicht zum Durchatmen. Unser konsequentes Pressing in der gegnerischen Häfte zahlte sich aus. Bis zur Halbzeit führten wir dann 8:0.Wir hatten uns viel vorgenommen und konnten das heute auch umsetzen. Über die Flügel und vor allem durch unsere tollen Weitschüsse kamen wir zu zählbaren Erfolgen. Anfangs der zweiten Hälfte konnte uns die jahrgangsjüngere Mannschaft aus Jackerath, dann etwas weiter in unsere eigene Hälfte zurückdrängen. Der Trainer hatte sie in der Halbzeit wohl wachgerüttelt.Trotz allem, ging auch die zweite Halbzeit mit 8:0 an uns. Endstand heute also 16:0. Torschützen: Fabian 2/ Niklas 4/Robin 4/Frederic 2/Stefan,Timo,Matthias,Mark je 1. Das Tor des Tages erzielte Timo Görldt , der aus fast 20m !!! Torentfernung einnetzt. (AW)

17.09.2009 Klassischer Fall von selbst ausgetrickst.
Zu einer unnötigen 6:8 Niederlage kam es am Donnerstagabend, als die Koslarer Bambini gegen die Jülicher Fußballzwerge antraten. Dabei hätten die Koslarer nur den Jülicher Starstürmer Matteo Panciera auf Eis legen müssen, dann wäre der Keks gegessen gewesen. Leider gab es in der noch jungen Koslarer Mannschaft einige Verwirrung, in welche Richtung man denn nun spielen musste, sodass es die Jülicher immer wieder mit besagtem Stürmer an der Spitze zum Koslarer Tor schafften. Der ansonsten unüberwindbare Abwehrchef Justin musste sich an diesem Tag dem italienischen Wirbelwind geschlagen geben und so half es auch nichts, dass Stürmer Thorben und Nick in der zweiten Halbzeit aufdrehten und bis auf 6:8 verkürzen konnten. Besonders sehenswert war das 6:8 durch den erstmals eingesetzten Justus Rick, der durch einen unhaltbaren 17,30 m Schuss mit dem linken Fuß einlochte. (OR)

14.09.2009 F1 gewinnt spannendes Spiel in Jülich
Nachdem uns heute nachmittag die Hiobsbotschaft erreichte, dass unser Stammtorwart Adrian Dammers sich verletzt hat, konnten wir kurzfristig einen sehr talentierten Ersatz aus den Reihen der F2-Jugend gewinnen. Hendrik Schmitz hat durch tolle Paraden zu diesem Sieg beigetragen. Vielen Dank und weiter so, Hendrik. Die ersten zehn Minuten des Spiels waren durch schönes Kombinations- und Passspiel unserer Mittelfeldstrategn Niklas Heintze und Frederik Eßer geprägt. und so führten wir schnell durch Tore der Beiden mit 2:0. Dem 3:0 durch Robin Timberg durch einen Distanzschuss folgte kurz vor der Halbzeit noch ein sehenswerter Treffer der Jülicher zum 3:1 Anschluss. Wie schon häufiger, zeigte unsere Mannschaft nach der Pause erst einmal eine schwache Vorstellung. Scheinbar hatten die Jungen gedanklich bereits gewonnen und so stand es logischerweise bald 3:3 Unentschieden. Das Spiel wurde jetzt richtig eng und das Remis wäre auch gerecht gewesen, aber Robin Timberg erzielte noch den 4:3 Siegtreffer. Am Donnerstag warten nun unsere Gegner in Jacherath und mit dem Samstagspiel in Gevenich beenden wir die Vorrunde. Wenn unsere Jungen wie in der heitigen ersten Halbzeit spielen, sollten wir auch hier gute Siegchancen haben. (TT)

13.09.2009 Niederlage nach seltsamem Spiel
In Arnoldsweiler mussten unsere B-Junioren antreten. Doch statt auf dem gepflegten Rasenplatz, mussten wir auf dem knüppelharten und kaum markierten Aschenplatz antreten. Unsere mannschaft mit den beiden Neuzugängen Frederik Bröcker und Heiner Freyaldenhoven aus Inden spielte zu Beginn so, wie man auf solch einem Untergrund spielen muss. Markus Bambynek brachte unsere Mannschaft dann auch verdient in Führung. Danach folgten dann leider die Situationen, die das ganze Spiel entscheiden sollten. Zunächst erzielte Nils Gollnow den zweiten Treffer, dieser wurde dann aber wegen eines vermeintlichen Fouls nicht anerkannt. Als dann Tim Jansen das nächste Tor erzielte war der Jubel groß und alle stellten sich schon zum Anstoss auf. Der gegnerische Torwart, selber als Schiedsrichter aktiv, erklärte seinem Kollegen, dass der Ball nicht ins Tor, sondern von "hinten, durch das defekte Tornetz" ins Tor gegangen wäre. Mit dieser Interpretation stand er zwar ganz alleine, selbst die Arnoldsweiler Trainer und Anhänger hatten nichts gesehen und eigentlich sollte er doch als Torwart nicht nach hinten gucken, aber der Schiedsrichter folgte seinen Behauptungen und gab Abstoss. Anscheinend durften wir hier nicht gewinnen. Leider hatte unser Torwart heute einen rabenschwarzen Tag erwischt und wir kassierten noch vor der Pause drei vermeidbare Gegentreffer. Nachdem dann in der zweiten Halbzeit wieder nach einer schwachen Torhüterleistung das vierte Gegentor fiel konnte zwar Marvin Büttner noch mal verkürzen, doch schnell fieln drei weitere Tore für die Gastgeber. Markus Bambynek erzielte noch einen Treffer zum 3:7 Endstand. Nach dem Spiel weigerte sich der Schiedsrichter den mangelhaften Platzaufbau bezüglich der Tornetze in den Spielbericht einzutragen, worauf unser Trainer die Unterschrift auf dem Spielbericht verweigerte und wir wahrscheinlich noch etwas länger von diesem Spiel hören werden. (UJ)

12.09.2009 Klasse Leistung der jungen C2-Junioren
Eigentlich war nicht so viel zu erwarten, als unsere junge Mannschaft zum Spitzenreiter nach Jüngersdorf fuhr. Zu souverän hatte der Gegner die bisherigen Spiele gewonnen. Aber die Mannschaft setzte die taktischen Vorgaben des Trainers hervorragend um. Die Abwehr stand sicher und ließ den Gegner mehrmals in die Abseitsfalle laufen. Der Stammtorwart Sven Jansen spielte hervorragend auf der linken Verteidigerposition und Yannick Nyarko stand heute sehr sicher im Tor. Unsere schnellen Stürmer sorgten immer wieder für gefährliche Konter. Timo Grzegorzitza mit einem Sonntagsschuss in den Winkel und Niklas Frings erzielten eine 2:0 Führung. Der Gastgeber erzielte nach zwei Unaufmerksamkeiten noch vor der Pause den Ausgleich. Zu Beginn des zweiten Abschnitts ging Jüngersdorf in Führung, doch Niklas Frings mit seinem zweiten Tor brachte den erneuten Ausgleich. Zwar rannten die körperlich überlegenen Gastgeber weiter unser Tor an, aber die Abwehr um den wieder überragenden Markus Weissbäcker hielt dem Ansturm stand und wir erreichten einen nicht erwarteten Punktgewinn. (UJ)

10.09.2009 Unentschieden für die D-Jugend
Eine unterirdische Leistung unserer Mannschaft in der ersten Halbzeit mit unzähligen vergebenen Torchancen brachte uns bei 2! Torschüssen der Titzer Gastgeber einen 0:3 Rückstand zur Pause. Auch in der zweiten Halbzeit spielten wir nur auf ein Tor, doch es dauerte noch einige Zeit, bis Renaldo Mettbach den guten Titzer Schlussmann zum ersten Mal überwinden konnte. Nachdem weitere hochkarätige Chancen vergeben wurden, gelang es Mario trawinski noch zweimal für unsere Mannschaft zu treffen. Der längst überfällige Ausgleich war geschafft. In der verbleibenden Spielzeit drängten wir weiter Richtung Titzer Tor, doch Latte, Pfosten, Titzer Torwart oder Pech und Unvermögen verhinderten einen weiteren Treffer unserer Mannschaft, so dass man am Ende zwei Punkte verschenkt hat. (RT)

06.09.09 A-Jugend zieht souverän in die nächste Pokalrunde ein
Unsere Jungs konnten heute souverän mit 5:0 in Gevenich gewinnen und somit in die nächste Pokalrunde einziehen. Auf dem schlecht zu bespielenden Platz in Gevenich fanden unsere Jungs zunächst sehr schwer ins Spiel. Der Gegner stand tief gestaffelt in der eigenen Hälfte und machte die Räume dadurch sehr eng. Außerdem ließen die Platzverhältnisse nicht wirklich ein gepflegtes Kurzpassspiel zu. Trotz drückender Überlegenheit wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Größtenteils war es ein Spiel auf ein Tor. Gefährlich wurde der Gastgeber lediglich durch lange Bälle, die aber alle souverän von unserer Abwehrreihe abgefangen und weitestgehend sogar spielerisch gelöst werden konnte. Nachdem der Knoten durch das Tor von Jürgen Mantik geplatzt war, konnte Thomas Delonge kurze Zeit später zum Halbzeitstand von 2:0 einschieben. Nach der Pause das gleiche Spiel. Gevenich lauerte nur auf Konter und unsere Jungs suchten die Lücke in der gegnerischen Defensive. Durch Tore von Yannik Weingarten (2) und Patrick Heister konnte das Ergebnis letztendlich standesgemäß auf 5:0 ausgebaut werden. In der nächsten Pokalrunde am 23.09.2009 um 19:00 Uhr empfangen unsere Jungs nun den SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten. (MM)

05.09.2009 Gute Mannschaftsleistung sichert F1 den Sieg im Rurstadion.
Etwas unruhig fuhren wir heute zu unserem ersten Saisonspiel ins Floßdorfer Rurstadion. Schließlich hatten wir sieben Leistungsträger an die E2 Jugend abgeben müssen und wussten noch nicht so wirklich wie wir aufgestellt sind. Außerdem hatten die Flossdorfer sich durch eine starke Leistung in Jackerath (13:2) an die Tabellenspitze gesetzt.Kurz nach dem Anpfiff konnten wir jedoch schon mit 1:0 durch Matthias Rinkens in Führung gehen. Sein toller Weitschuss schlug unhaltbar unten links ein. Dies gab uns dann die nötige Sicherheit und Angriff um Angriff rollte auf das Floßdorfer Gehäuse. Leider ließ unser Sturm bislang die Durchschlagskraft vermissen. 100%-ige   Chancen wurden nicht genutzt. So erhöhten wir dann wieder durch einen Weitschuss, diesmal  von Stefan Ett  auf 2:0.Floßdorf beschränkte sich auf gelegentliche Konter durch Ihren schnellen Stürmer mit der Nummer 6 und der erzielte dann auch den Anschlusstreffer. Die Heimmannschaft kam etwas stärker ins Spiel jetzt. Gott sei Dank konnten wir durch einen schönen Alleingang von Frederic Esser noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen. Der Floßdorfer Trainer hatte seine Jungs anscheinend wachgerüttelt in der Pause. Wir kamen gar nicht mehr zum Durchatmen und allein unserem super aufgelegtem Torwart Adrian Dammers war es zu verdanken, dass es noch lange 3:1 stand. Mitten in die Flossdorfer Drangphase konnten wir erneut durch einen Fernschuss von unserem neuen Kapitän Niklas Heinze erhöhen. Den Abpraller des Torwarts brauchte Robin Timberg nur noch einzuschieben. Floßdorf verkürzte erneut im Anschluss daran.  Aber unsere Jungs ließen nicht locker und kamen sofort durch eine feine Einzelleistung von Robin Timberg und einem Weitschuss von Niklas Heinze zur 6:2 Führung. Floßdorf gab jedoch nicht auf und verkürzte noch auf 4:6 und kämpfte bis zum Schluss. Wenn wir uns im defensiven Mittelfeld noch steigern und vor allem unser Sturm etwas durchschlagkräftiger wird, dann braucht uns vor  dem nächsten Spiel nicht bange sein. Alles in allem, eine geschlossene Mannschaftsleistung. Weiter so Jungs....(AW)

05.09.2009 Was für ein Einstand!!!!
Koslars Bambinimannschaft präsentierte sich in bester Spiellaune, als sie heute auf heimischem Platz die Floßdorfer Bambini empfingen. Trotz fehlender Spielpraxis während der Ferien und noch nicht abgeschlossener Integration der Scheidt-Zwillinge, die für einen hohen zweistelligen Betrag bei Real Madrid entliehen wurden, ließen bereits die ersten Minuten erkennen, dass die schiere Freude am Fußballspielen Berge versetzen kann. Besonders die beiden Sturmspitzen Thorben Hennes und Nick Goroncy machten den Eindruck, als kämen sie geradewegs aus einem Trainingslager eines Bundesligavereins. Unterstützt von Luca und Max Scheidt, dem heute sein erstes Saisontor gelang, ließen sie beinahe keinen gegnerischen Angriff in die eigene Spiehälfte zu; sehr zum Missfallen von Torwart Mika und Verteidiger Nick Birngruber, die heute zu keinem Ballkontakt kamen. Schließlich wurde es Justin 'Die Mauer' Ernst zu langweilig und er verließ seinen Liberoposten, um schon im Mittelfeld die Spielzüge der Floßdorfer zu stören. Und auch ihm gelang heute sein erstes Saisontor. Nach einem furiosen Alleingang durch die gesamte Floßdorfer Abwehr zimmerte er den Ball unhaltbar ins lange Eck. Derweil teilten seine beiden Stürmer Thorben und Nick mit beiden Füßen aus. Halbzeitstand 7:0. Endstand 15:0. (OR)

03.09.2009 Unentschieden beim Saisonstart der Bambini
Die lang erwartete Saisoneröffnung der jüngsten Koslarer Fußballhelden stand unter keinem guten Stern, denn die gefürchtete Aldenhoven-Patterner XXS-Mannschaft konnte nur stark ersatzgeschwächt antreten. Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 46,5 km/h und gefühlten 13°C konnte darum keine rechte Spielfreude aufkommen und auch taktische Planungen der Koslarer waren ob der widrigen Umstände nicht durchzusetzen. Keine Mannschaft konnte ihr Potenzial so richtig entfalten und so trennte man sich nach 2x15 Minuten salomonisch mit 4:4. Ob es Trainer Olaf Röder auch in dieser Saison gelungen ist, eine schlagkräftige Truppe zu schmieden, wird man erst nach dem nächsten Meisterschaftsspiel am Samstag gegen die Floßdorfer Jugend beurteilen können. (OR)

29.08.2009 C2 siegt überraschend in Binsfeld
Die komplett neu zusammengestellte Truppe musste zum ersten Meisterschaftsspiel nach Binsfeld reisen. Das ganz junge Team, sechs Spieler könnten noch D-Jugend spielen, geriet schnell in Rückstand, besann sich dann aber schnell auf die im Training geübten Spielzüge und die gut funktionierende Abseitsfalle. Noel Nyarko, Jonas Simons mit einem Traumtor und Daniel Sikora erzielten die Tore zur 3:1 Halbzeitführung. Binsfeld verkürzte kurz nach Wiederanpfiff, aber Nico Scarrano stellte den alten Abstand wieder her. Nach dem erneuten Anschluss war es dem überragenden Markus Weissbäcker vorbehalten, mit einem direkten Freistoß das nächste Tor und damit die Entscheidung zu erzielen. In der letzten Sekunde erzielte Noel Nyarko dann noch sein zweites Tor. (UJ)

28.08.2009 Hart erkämpfter Sieg unserer Mädchenmannschaft.
Etwas glücklich, aber durch enormen Kampfeinsatz doch am Ende verdient gelang der 3-2 Heimsieg im ersten Ligaspiel.In der ersten Halbzeit hatten wir die grösseren Spielanteile,und hätten das Spiel hier schon entscheiden können.Aber lediglich ein Freistoßtor durch Lisa Göbbels und der Ausgleich im direkten Gegenzug brachten das 1:1 Unentschieden zur Halbzeit. Im Laufe des Spielverlaufs wurde unsere Mannschaft immer nervöser und unkonzentrierter.und auch einige Umstellungen brachten kaum Besserung. Das 2-1 erziehlte dann Dana Heister ( ihr 10 Tor) , Langerwehe konnte durch einen schnellen Konter das 2-2 erzielen, das 3-2 Siegtor erzielte kurz vor Schluss Zoe Polychroniadou. Es war für uns als Trainer ein aufregendes Spiel. (FO)

26.08.2009 Unentschieden im ersten Spiel
Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der D-Jugend gegen Welldorf-Güsten musste unsere D-Jugend erstmals unter Wettkampfbedingungen auf einem großen Spielfeld mit 11 Spielern antreten. In den neuen Deichmann Trikots wartete unsere Mannschaft gespannt auf den Anpfiff. Gegen eine Welldorfer Mannschaft, welche überwiegend mit Spielern des älteren Jahrgangs spielte, fand unsere Mannschaft von Beginn an gut in das Spiel. Trotz Feldüberlegenheit der Welldorfer gelang unserer Mannschaft nach einem schönen Spielzug die etwas überraschende 1:0 Führung. Der Ausgleich zum 1:1 Pausenstand für die Gastgeber fiel nach Meinung vieler Zuschauer aus einer Abseitsstellung. Andererseits wurde unserer Mannschaft leider ein einwandfreies Tor wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Zufrieden ging man in die Pause. Im zweiten Durchgang zeigte sich vom Spielverlauf ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Welldorf setzte unsere Mannschaft unter Druck und kam schließlich zum 2:1 Führungstreffer. Torhüter Marcus Imbert verhinderte danach noch zweimal einen weiteren Treffer für die Gastgeber. Unsere Mannschaft hielt jedoch auch in der zweiten Halbzeit bis zum Schlusspfiff dagegen und wurde wenige Minuten vor Schluss mit dem letztendlich verdienten Ausgleichstreffer belohnt. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung holte sich unsere Mannschaft ihren ersten Punkt (RT)

26.08.2009 1. Pokalrunde überstanden
GW Welldorf-Güsten war der Gegner unserer B-Junioren in der ersten Pokalrunde. Erstmals in den nagelneuen Trikots konnte das Team schon in der Anfangsphase durch einen Kopfball von Markus Bambynek in Führung gehen. Trotz größter Torchancen blieb es bei diesem Treffer bis zur Pause. Welldorf-Güsten erarbeitete sich immer wieder Chancen, aber nach dem 2:0 durch Marvin Büttner, schwanden die Kräfte der Gäste. Dennis Beckers und Tim Jansen erzielten dann die Tore zum Endstand von 4:0. Leider verletzte sich Fabio Büttner bereits beim Aufwärmen schwer, die erste Diagnose unseres Arztes lässt sogar einen Kreuzbandriss befürchten. Nach dem Armbruch von Christian Sowinski ein weiterer langfristiger Ausfall eines Leistungsträgers. Wir wünschen beiden Spielern einen schnellen Heilungsprozess. (UJ)

25.08.2009 A-Jugend gewinnt in Jackerath/Opherten mit 3:1
Im vorerst letzten Freundschaftsspiel vor dem Saisonstart, konnte die A-Jugend nach holpriger Anfangsviertelstunde mit 3:1 gewinnen. Zunächst kamen unsere Jungs sehr schwer ins Spiel und in die Zweikämpfe. Der Gastgeber war aggressiv und immer einen Schritt schneller, konnte aber keinen Profit daraus schlagen. Nachdem Markus Becker mit einem sehenswerten Lupfer den herausstürmenden Torwart überlisten konnte, erhöhte Jannis Körfer-Peters mit einem Distanzschuss nach einer Ecke auf 2:0. Kurz vor der Pause kamen die Gastgeber nochmals heran und konnten auf 1:2 verkürzen. In der 2. Halbzeit sah man dann eine besser organisierte Mannschaft aus Koslar. Der Gastgeber wurde unter Druck gesetzt und mehrere Torchancen waren die Ausbeute. Jackerath/Opherten stand nun sehr tief und lauerte auf Konter. Diese waren sehr gefährlich, konnten aber trotz aussichtsreicher Positionen nicht in Tore umgesetzt werden. Den Schlusspunkt zum letztendlich verdienten 3:1 setzte unsere Bank in der Abwehr Peter Kappertz. (MM)

22.08.09 A-Jugend auch in dieser Saison (noch) keine Turniermannschaft
Trotz der schlechten Turnierergebnisse der Vorjahre entschieden sich die Trainer zur Vorbereitung an dem Turnier in Lucherberg teilzunehmen. In der Gruppenphase trafen unsere Jungs auf  Jüngersdorf/Stütgerloch, Niedermerz und Niederau (B1). Aufgrund der Zusammenstellung dieser Gruppe schien eigentlich ein gutes Ergebnis möglich zu sein. Leider präsentierte sich die Mannschaft nicht in gewohnter Verfassung und enttäuschte auf ganzer Linie. Besonders im ersten Spiel gegen Jüngersdorf/Stütgerloch (0:2) konnten die Jungs nicht ihr Leistungsvermögen abrufen. Im zweiten Spiel konnte ein 3:0 eingefahren werden, wobei man nicht vergessen darf, dass Niedermerz lediglich mit 10 Spielern angetreten waren. Eine Leistungssteigerung war jedoch zu erkennen und konnte zunächst auch mit in das Spiel gegen Niederau (B1) genommen werden. Nach zwischenzeitlichem 1:1 entschieden jedoch die Schiedsrichter das Spiel mit unerklärlichen Entscheidungen. Das Spiel endete nach 18 Minuten mit 1:3. Anschließend zeigte man im abschließenden Platzierungsspiel gegen Lucherberg eine erneut schlechte Leistung und verlor verdient mit 0:2. Am Ende stand nach einer erneut verkorksten Turnierleistung ein 6. Platz. (MM)

23.08.2009 C 1 gewinnt Vorbereitungsturnier in Brachelen
Vier Spiele, vier Siege, Beim Vorbereitungsturnier in Brachelen war unsere C 1 nicht zu stoppen. Nach Siegen gegen Gastgeber Brachelen ( 1 : 0 ), gegen Roland Millich ( 3 : 0 ) und Broich Peel ( 2 : 1 ) hatten wir es im Endspiel mit dem FSV Geilenkirchen zu tun. Obwohl körperlich unterlegen,brachten uns die Geilenkirchener des öfteren mit ihrem schnellen und direktem Spiel in Bedrängnis. Letzendlich setzen wir uns aber durch und gewannen das Endspiel mit 1 : 0 und waren damit Turniersieger. (SZ)

21.08.2009 A-Jugend verliert 4:6 gegen FC Düren-Niederau
Wie bereits in den vergangenen Jahren in der Vorbereitung war der 1992er Jahrgang vom FC Düren-Niederau zu einem Freundschaftsspiel nach Koslar angereist. Da man sich in den Vorjahren öfters im Pokal oder Meisterschaft gegenüber stand, wussten die Betreuer und Spieler auf beiden Seiten, was sie zu erwarten hatten. Eine spielstarke Truppe aus Niederau auf der einen Seite gegen eine eher aus der Defensive agierende Koslarer Truppe. Obwohl der größere Spielanteil auf Seiten der Gäste lag, konnten unsere Jungs das Spiel in der ersten halben Stunde noch schadlos überstehen. Als dann jedoch der Führungstreffer für Niederau fiel, brachen aus unerklärlichen Gründen alle Dämme und man kassierte innerhalb von wenigen Minuten drei weitere Treffer. Somit stand es, nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3 durch Markus Becker, zur Halbzeitpause 1:4 für die Gäste. In der 2. Halbzeit konnten sich unsere Jungs etwas mehr aus der Umklammerung lösen und kamen zu einigen Chancen. Durch eine Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft wurde der 2. Abschnitt durch Tore von Dennis Loth, Bastian Schmölders und Michael Leimbach mit 3:2 gewonnenn. Am Ende stand jedoch ein leistungsgerechter 4:6 Auswärtssieg für Niederau. Leider wurde das Testspiel von der Verletzung Daniel Meurers überschattet. Nach ersten Erkenntnissen zog er sich einen Bänderriss zu und wird uns in den kommenden Wochen sehr fehlen. Auf diesem Weg wünschen wir ihm gute Besserung und eine schnelle Genesung. Weiterhin möchte sich die A-Jugend besonders bei der 2. Mannschaft bedanken, die aufgrund des Testspiels ihr Training vorverlegt und somit den Platz zur Verfügung gestellt haben. (MM)

16.08.09 6:2 Testspielsieg der A-Jugend gegen SG Union Würm-Lindern
Am heutigen frühen Sonntag morgen stand das 2. Testspiel der A-Jugend in Würm gegen die SG Union Würm-Lindern an. Im Gegensatz zum ersten Testspiel spielte diesmal das Wetter mit und man konnte sich auf einen tollen Testkick freuen. Obwohl einige Spieler fehlten und der Rest der Mannschaft etwas lädiert vom Vorabend (???) beim Treffpunkt erschienen, stand beim Schlusspfiff nach sehr holprigem Start ein souveräner 6:2 Auswärtserfolg. Nach frühem 0:1 Rückstand und zwischenzeitlichen 2:2 erzielten Bastian Schmölders (2), Marvin Büttner (2), Philipp Schleipen (FE) und Markus Becker die Treffer für die Viktoria. Ein besonderer Dank gilt den B-Jugendlichen Marvin Büttner, Dennis Beckers und Jens Schumacher, die uns am frühen Sonntag morgen ausgeholfen haben. (MM)

15.08.2009 Hohe Niederlage der B-Junioren
Leider fehlten wieder 6 Spieler durch Urlaub und Verletzung beim Freundschaftsspiel gegen den BC Hürth-Stotzheim, aber auch mit einem kompletten Kader hätten wir gegen diese seit Jahren zusammenspielende Bezirksligamannschaft aus dem Erftkreis keine Chance gehabt. Die Gäste spielten hervorragend zusammen und zeigten speziell unseren jüngeren Abwehrspielern deutlich die Grenzen auf. Wenigstens neun Tore erzielten die Gäste, bevor Christian Sowinski den Ehrentreffer erzielte. Leider verletzte sich der Junge bei dieser Aktion so schwer, daß er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo die Ärzte einen komplizierten Handbruch diagnostizierten, und den Jungen noch am selben Abend operierten. Das Spiel wurde dann auch sofort abgebrochen. Christian geht es mitlerweile wieder ganz gut, aber auf aktives Fussballspielen wird er in den nächsten sieben Wochen verzichten müssen. Wir wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Heilung. (UJ)

15.08.2009 C2-Junioren chancenlos
Westwacht Aachen hieß der Gegner im ersten Freundschaftsspiel der neuen Saison. Die junge Mannschaft aus Aachen mit einem kompletten 1997-er D-Jugend Kader war unserem Team in allen Belangen überlegen. Trotz großem Einsatz unserer neu zusammengestellter Mannschaft erzielten unsere Gegner durch herrliches Zusammenspiel bei fürchterlich heißen Temperaturen jeweils drei Treffer pro Halbzeit und gewannen völlig verdient mit 6:0 Toren. (UJ)

07.08.2009  Freundschaftsspiel der A-.Jugend gegen SV Brachelen beimStand von 4:4 abgebrochen
Am heutigen Freitag stand das 1. Freundschaftsspiel für die neuformierte A-Jugend gegen den SV Brachelen auf dem Programm. Mit etwas Verspätung pfiff der Schiedsrichter Peter Erdmann das Spiel an. Mit 7 Neuzugängen in der Startelf versuchten unsere Jungs bereits in den Anfangsminuten das Spiel an sich zu reißen und frühestmöglich in Ballbesitz zu kommen. Dies gelang teilweise schon ganz gut, jedoch wurden viele Bälle auch wieder umgehend an den Gegner abgegeben und somit verschenkt. Obwohl beide Mannschaften den Zuschauern größtenteils nur Stückwerk boten, was in dieser Zeit der Vorbereitung jedoch ganz normal ist, konnte man im Laufe des Spiels noch einige Tore bewundern. Nach einer Ecke von Thomas Delonge konnte Timo Wamig mit dem Kopf den Führungstreffer markieren. Nachdem die Gäste zum 1:1 ausgleichen konnten, erzielte Jürgen Mantik mit einem sehenswerten Fernschuss die erneute Führung. Auch diese sollte nicht lange anhalten, weil Brachelen erneut zurückschlug und wieder ausgleichen konnte. Mittlerweile hatten die beiden Manschaften einen weiteren Gegner hinzu bekommen: Das Wetter!!! Starke Windböen, dicke Regentropfen sowie aufkeimendes Gewitter zwangen den Schiedsrichter dazu, das Spiel nach 30 Minuten zu unterbrechen. Nach kurzer Pause wurde das Spiel wieder angepfiffen. In der 2. Halbzeit konnten die Gäste zum ersten Mal in Führung gehen. Nach dem Ausgleich durch Daniel Weißbecker schoss Daniel Meurer die Viktoria erneut in Front. Aber auch diesmal kamen die Gäste zurück und erzielten den Ausgleich. Kurze Zeit später musste der Schiedsrichter, aufgrund des immer schlechter werdendes Wetters erneut unterbrechen. Anschließend einigten sich die Mannschaften darauf, das Spiel nicht mehr anzupfeifen. Ein wahrer Entschluss, nachdem man anschließend die sinnflutartigen Regenfälle inklusive Hagel und Gewitter lediglich vom Sportheim aus betrachten konnte, da die Heimreise zu diesem Zeitpunkt einfach nicht möglich war.(MM)

04.08.2009Saisonvorbereitung der A-Jugend läuft auf Hochtouren
Auch die Vorbereitung der neu formierten A-Jugend hat begonnen. Nach einigen Jahren ohne die höchste Altersklasse im Jugendbereich, dürfen wir uns nun wieder auf eine verheißungsvolle Saison in der Kreissonderliga der A-Jugendmannschaften freuen. Zum Vorbereitungsstart durfte das Trainerteam um Marco Mundt, Uwe Schleipen und Torwartrainer Hubert Ruhrig neben dem letztjährigen älteren Jahrgang der B-Jugend zehn weitere neue Spieler, darunter viele alte Bekannte, begrüßen. Neben den Heimkehrern David Cremer, Thomas Delonge (beide GW Welldorf(Güsten), Timo Wamig, Jürgen Mantik (beide SC Jülich 10/97), Daniel Weißbecker (Germ. Lich/Steinstraß) und Stefan Zander stehen zusätzlich Bastian Schmölders (Germ. Dürwiss), Philipp Plum, Markus Instenberg (beide Ger. Lich/Steinstraß) und Michael Leimbach (SC Jülich 10/97) zur neuen Saison bereit. Somit umfasst der Kader 19 Spieler. Das erste Freundschaftsspiel startet am Freitag, den 07.08.2009 ab 17:30 Uhr auf dem Koslarer Kunstrasenplatz gegen den SV Brachelen. Weitere Termine können der Rubrik „Ergebnisdienst“ entnommen werden. (MM)

01.08.2009 B-Junioren gewinnen erstes Spiel
Nach nur drei gemeinsamen Trainingseinheiten spielte die neu zusammengesetzte Mannschaft in einem Einlagespiel des Reifen Rduch-Cups gegen die seit einigen Jahren eingespielte Mannschaft vom SC Wegberg aus der Heinsberger Sonderstaffel. Durch Urlaub und Verletzungen standen aus dem 21er Kader leider nur 13 Spieler zur Verfügung. Es entwickelte sich schnell ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nils Gollnow brachte unser Team in Führung, doch vor der Pause erzielte der Gast noch den Ausgleich. Den besseren Start in Halbzeit zwei hatten die Wegberger und gingen auch mit 2:1 in Führung. Den Ausgleich erzielte wieder Nils Gollnow. Nach einigen vergebenen Großchancen auf beiden Seiten erzielte Marvin Büttner kurz vor Schluß den Siegtreffer und damit einen gelungenen Saisonauftakt. (UJ)

23.07.2009 Start der Saisonvorbereitung bei der B-Jugend
Mit 21 Spielern starten die Trainer Uwe Jansen und Uwe Mundt zusammen mit Torwarttrainer Hubert Ruhrig die Vorbereitung auf eine Saison in der starken Kreissonderliga. Zu den 11 Spielern aus der vorjährigen B-Jugend stoßen 5 Akteure der C-Junioren des Vorjahres und mit Fabio Büttner (JS Wenau), Marvin Staneck (SC Laurenzberg), Jahn Nadrowski (Germania Lich-Steinstrass), Markus Bambynek und Manuel Schmölders (beide SG Aldenhoven-Pattern) 5 Neuzugänge zum Team. Ziel wird sein, die gute Platzierung der letztjährigen B-Jugend zu wiederholen. Die ersten Freundschaftsspiele gegen SC Wegberg, Falke Bergrath und BC09 Oberbruch sind bereits vereinbart. (UJ)

Ausrüstung

Ergebnisse

... lade Modul ...
SV Viktoria Koslar auf FuPa

Sponsoren

Sparkasse Düren
Raiffeisenbank Erkelenz
Die JUFA Hotels bieten preiswerte Unterkünfte mit vielfältiger Ausstattung, die jeden Aufenthalt zum Erlebnis machen. Entdecken Sie JUFA - Mehr als 40 x im Herzen Europas!

Kontakt:

1. Vorsitzender

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung

heike.lakaemper @ viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Jugendleitung:

Bernhard Dabrock

jugendleiter@viktoria-koslar.de

 

Senioren:

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Tanz- und Turnabteilung:

Ute Wagner

ute.wagner@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© S.V. Viktoria 1908 Koslar e.V.


E-Mail

Anfahrt