Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Sportverein Viktoria 1908 Koslar e.V.
Warenkorb

News 2010-2011

01.03.2011  Wieder Fußballfest bei Viktoria Koslar

 

Das Kurt-Breuer-Jugendturnier von Viktoria Koslar war wieder ein voller Erfolg. Über 700 Jugendliche aus 64 Mannschaften, verteilt auf neun Altersklassen, trafen sich zu diesem größten Jugendfußballturnier in Jülich. Erfreulich viele Zuschauer verfolgten an den drei Turniertagen besten Jugendfußball. Bereits am Freitag ermittelten die B-Junioren den Turniersieger. Souverän setzte sich Salingia Barmen durch, gewann vor Sportfreunde Hehlrath, BC Oberbruch und Viktoria Koslar und stellte auch mit Karsten Goeres den besten Spieler des Turniers. Die F-Junioren eröffneten am Samstag das Programm. Die Mannschaft von Jugendsport Wenau dominierte das Turnier und gewann vor dem FC Niederau, Viktoria Koslar und der SG Gevenich/Körrenzig. Die Wahl zum besten Spieler konnte Niklas Vogel aus Wenau gewinnen. Bei den E-Junioren siegte Alemannia Bourheim vor der SG Inden/Altdorf, Rasensport Tetz und Viktoria Koslar. Cedric Posselt aus Bourheim wurde von den Trainer zum besten Spieler gewählt. Die B-Juniorinnen von Germania Dürwiss gewannen anschließend das Turnier vor Alemannia Rommelsheim, JSV Alsdorf und Viktoria Koslar und hatten mit Anne Koerner auch die beste Spielerin im Team. Hochklassigen Fußball boten abends dann die C-Junioren. Waldenrath/Straeten gewann das Turnier vor Alemannia Lendersdorf, dem FC Pesch und der SG Vossenack/Hürtgen/Burgwart. Der Torwart von Köln-Pesch, Pascal Schloeser, wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Am Sonntagmorgen begannen die D-Junioren. Die Bezirksligisten aus Bedburg und Niederau bestritten das Endspiel, das der Bedburger BV deutlich gewann. Im kleinen Finale gewann Viktoria Koslar gegen Union Schafhausen. Jana Lennartz aus Niederau wurde zur besten Spielerin gekürt. Großartige Kämpfe zeigten dann die jüngsten Kicker. Die drei- bis sechsjährigen Akteure zeigten schon erfreulich starken Fußball vor einer vollen Tribüne. Jülich 10/97 gewann das Finale im 7-Meter-Schießen gegen Viktoria Koslar. Dritter wurde der SC Stetternich vor der SG Barmen/Floßdorf. Bester Spieler war hier Tristan Lakämper von Viktoria Koslar. Die Mädchen vom VfR Tüddern gewannen das D-Juniorinnen-Turnier vor DJK Gillrath, Viktoria Koslar und Viktoria Ellen mit der besten Spielerin Vanessa Fürst. Auf erfreulich hohem Niveau standen die spannenden Spiele in der abschlie0enden Klasse der D2-Junioren. Viktoria Koslar setzte sich letztendlich souverän durch, wurde aber im Endspiel vom JSV Alsdorf stark gefordert. Die weiteren Plätze belegten SC Stetternich und SG Gevenich/Körrenzig. Zum besten Spieler wurde Sami Ben Tahar aus Alsdorf gewählt. Die fairen Spiele an den drei Turniertagen wurden ohne Probleme von den Schiedsrichtern Anton Schütt und Yannic Schönen geleitet.

 



Dicke Schneeflocken wirbeln vom dunklen Himmel, jede Menge Kinder tummeln sich draußen und – nein, sie bauen mitnichten einen Schneemann – die vielen Jungs und zwei Mädchen spielen Fußball. Der Platz des SV Viktoria 08 Koslar ist in gleißendes Flutlicht getaucht. Unter den wachsamen Augen von Kameramann Lorenz Böhme und Kommentator Oliver Steinebach absolvieren E2- und F1-Jugend mit den Trainern Thorsten Timberg und Wolfgang Speier ihr übliches Montag-Abend-Training. Was sonst vielleicht den winterlichen Wetterverhältnissen zum Opfer gefallen wäre, fand am 29. November trotz Schneetreiben statt. Denn immerhin war das Fernsehteam von Bayer-TV zu Gast. Und das nicht ohne Grund: Die Jugendabteilung des SV Viktoria zählt zu den drei glücklichen Gewinnern des jährliche vom Bundesliga-Club ausgeschriebenen Wettbewerbs für Amateur-Vereine um den Bayer04-Ehrenamtspreis. Gemeinsam mit dem SV Ophoven und dem SV Rheinwacht Stürzelberg wurde die Viktoria für ihr Engagement ausgezeichnet – der Lohn sind stolze 5.000 Euro. Eine beachtliche Leistung, denn es gab insgesamt immerhin 118 Bewerber um die begehrte Auszeichnung, um die sich Vereine des Fußballverbands Mittelrhein sowie Niederrhein bewerben konnten.

Böhme und Steinebach hielten mit der Kamera nicht nur das Training fest, auch Jugendleiter Uwe Jansen wurde befragt. Im winterlichen Schneetreiben sah sich der Jugendleiter plötzlich in der Rolle des „Fernsehstars“ und durfte vor laufender Kamera Rede und Antwort stehen. Zu sehen sein wird das Mini-Vereinsporträt am nächsten Sonntag vor dem Bayer-Heimspiel gegen den 1. FC Köln via Stadion-TV. Und außerdem natürlich auf der Homepage unseres Vereins – spätestens ab dem Montag nach dem Spiel – (brit)



Wir haben acht Mal die La Ola-Welle gemacht!!“ Todmüde aber begeistert kehrten Anna Speier, Annika Liebich, Chiara Bartels, Maike Heinen, Carina Oepen und Gerrit Sylvester von ihrem Ausflug nach Leverkusen zurück.
Gemeinsam mit ihrem Trainer Jost Liebich, Torwarttrainerin Annika Beckers und Betreuer Wolfgang Speier sahen sich die D-Juniorinnen das Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Nigeria an – dass die DFB-Frauen souverän mit 8:0 gewannen. Doch der eigentliche Grund für den Ausflug in die BayArena war ein anderer: Die D-Mädchen-Mannschaft ist erst im Sommer dieses Jahres aus der Taufe gehoben worden, dem Schul- und Vereinswettbewerb TEAM 2011, ausgerichtet vom DFB, sei Dank. Wolfgang Speier initiierte eine Kooperation mit der Gemeinschaftsgrundschule Jülich-West in Koslar, und schaffte es darüber, eine Reihe neuer Spielerinnen für den SV Viktoria 08 Koslar zu gewinnen. Als kleine Anerkennung, und als Ansporn weiter am Ball zu bleiben, überreichte der Deutsche Fußball-Bund den Nachwuchskickerinnen einen kompletten Trikotsatz. Überreicht wurde das schicke Präsent – „Die sehen genau aus,
wie die von der Nationalmannschaft!“ – vor dem Anpfiff zum Länderspiel,
der Besuch im VIP-Bereich von Bayer Leverkusen gehörte quasi gratis dazu.

Impressionen  in unserer Galerie



02.12.2010

Lehrgang Trainer C-Lizenz Breitenfußball abgeschlossen


Rekordbeteiligung beim Trainerlehrgang!!

Der Fußballkreis Düren ist seit dem 27.11.2010 um 36 lizenzierte Trainer reicher. Damit haben in diesem Jahr 57(!) Teilnehmer den Lehrgang zum Erwerb der

Trainer C-Lizenz Breitenfußball Profil Kinder/Jugend

absolviert und bestanden.

Dank des besonderen Engagements des Jugendleiters von Viktoria Koslar, Uwe Jansen, haben allein 24 Teilnehmer von Viktoria Koslar am Lehrgang teilgenommen. Da lag es natürlich nahe den Lehrgang dann auch auf der wunderschönen Anlage in Koslar durchzuführen.

Alle 36 Teilnehmer haben die vielen Stunden mit großer Begeisterung absolviert. Neben den theoretischen Einheiten, die von Wilfried Esser, Heinz Hubert Werker und Sven Diehl vermittelt wurden lag das Augenmerk wieder beim praktischen Teil. Heinz Wisskirchen, Ausbildungskoordinator, Winni Ronig und Stephan Möthrath waren hier die Referenten.

Verbandssportlehrer Markus Schenk war  sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis. Ein besonderer Dank geht an die  fast 50 Kinder und Jugendliche von Viktoria Koslar, die sich am Prüfungstag als „Probanten“ zur Verfügung gestellt haben.

Folgende Teilnehmer haben die Prüfung bestanden:

Guido Hamacher, Rolf Sylvester, Peter Brendel, Norbert Kreutz, Sami Cormanns, Armin Wolff, Jonas Drautmann, Thorsten Timberg, Stefan Zander, Tim Jansen, Robert Trawinski, Norbert Loth, Dirk Beckers, Fred Oellers, Andreas Grzegorzitza, Rainer Marx, Mario Prömpers, Uwe Jansen, Wolfgang Speier, Jost Liebich, David Cremer, Sandra Birngruber, Sandra Aivazidis, Dennis Beckers (alle Viktoria Koslar), Thorsten Wirtz, Marcel Lübbe (SC Stetternich), Simon Ecker (Frankonia Broich), Jörg Lambertz, Mario Joder, Markus Urban (Amicitia Schleiden), Robin Jansen (Germania Lich-Steinstraß), Willi Kehr, Sherif Murseli(Viktoria Schlich), Friedhelm Schreckenberg (JuSpo Wenau), Wolfgang Mohr (BW Kerpen).

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der praktischen Arbeit in den Vereinen!

 

Quelle: FVM - Fußballkreis Düren

Mehr Fotos in der Galerie



In diesem Jahr haben wir uns erstmalig für den Bayer 04 Leverkusen Ehrenamtspreis 2010 beworben.
Unser Kollege Wolfgang Speier hat federführend eine hervorragende Bewerbung zusammengestellt, die unser ehrenamtliches Engagement aufzeigt.
Die Entwicklung unserer Jugendabteilung mit Schulkooperation, Kleinspielfeld, Trainerausbildung, Panini-Stickerheft, Saisonabschluss, u.a. waren Kernpunkte der Bewerbung.
Am 22.11.2010 dann die Bestätigung:

Bayer 04-Ehrenamtspreis

Der SV 1936 Ophoven e.V. und SV Viktoria 1908 Koslar e.V. aus dem Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) sowie der SV Rheinwacht Stürzelberg 1928 e.V. aus dem Fußball-Verband Niederrhein (FVN) sind die Gewinner des Bayer 04-Ehrenamtpreis 2010.

Die Auszeichnung für hervorragendes ehrenamtliches Engagement ist mit einem Preisgeld von jeweils 5.000,-€ verbunden, das die Vereine zur Fortsetzung ihrer verdienstvollen Arbeit einsetzen sollen.

Bereits zum vierten Mal hat die Bayer 04 Sportförderung gGmbH einen Preis für herausragendes ehrenamtliches Engagement von FVM- und FVN-Vereinen ausgeschrieben. Im Rahmen der Beiratssitzung der Sportförderung gGmbH wurden insgesamt 118 eingegangene Bewerbungen diskutiert – eine Verdreifachung gegenüber 2009. „Das durchweg hohe Engagement der Bewerber hat uns stark beeindruckt und die Entscheidung des Beirats enorm schwierig gemacht“, erklärte Wolfgang Holzhäuser, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.  „Es gibt viele Vereine, die ebenfalls eine Unterstützung für ihre Leistungen und Projekte verdient hätten.“

Die Ehrung der Gewinner findet am Sonntag, 05. Dezember 2010, beim Bundesligaspiel Bayer 04 gegen den 1. FC Köln (Anstoß: 15.30 Uhr, BayArena) statt. Der Spieltag ist zudem durch die DFL und den DFB generell dem Ehrenamt gewidmet.

Nachfolgend die Kurzbeschreibungen der geehrten Projekte:

Der SV Viktoria Koslar hat in den vergangenen Jahren eine besondere Dynamik in der Jugendarbeit an den Tag gelegt. Diese Entwicklung steht in Verbindung mit dem hohen ehrenamtlichen Engagement der Betreuer in der Jugendabteilung und den Ideen der Freunde und Förderer der Jugendarbeit. Darüber hinaus wurde ein erfolgreiches Schulprojekt mit der ortsansässigen Gemeinschaftsgrundschule Jülich-West initiiert, um Fußball an die Schulen zu bringen. Das Wohl der Kinder und die Freude am Fußballspielen stehen in der Jugendabteilung im Vordergrund. Ein „Panini-Stickerheft“ mit allen SpielerInnen der Jugendmannschaften trägt hier zur Identifizierung mit dem Verein erheblich bei. Um die Qualität der ehrenamtlich tätigen Trainer und Betreuer zu sichern und eine gute fußballerische Ausbildung zu leisten, setzt Koslar auf Weiterbildung – derzeit streben 27 Personen des Vereins (darunter 7 Jugendliche) die Trainer C-Lizenz für den Jugendfußball an.



Schulkooperation wird ausgeweitet.

Nach der überaus erfolgreichen Kooperation mit der GGS-West in Koslar, weitet Wolfgang Speier sein Engagement auf eine Zusammenarbeit mit der Eingangsstufe im Gymnasium Haus Overbach in Jülich aus.

Mit Unterstützung der Sportlehrerinnen am Gymnasium wird auch hier eine Mädchenfussball AG gegründet. Wolfgang Speier wird dies AG  gemeinsam mit unseren B-Juniorinnen Melina Mittag-Putek und Daja Sylvester betreuen.



Fußballcamp
Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für das Fußballcamp in den Sommerferien des nächsten Jahres. Mit unseren qualifizierten Trainern können Kinder und Jugendliche Fußball von A bis Z kennen lernen. Wir lernen zu dribbeln, üben den One-Touch-Fußball und schließlich auch den erfolgreichen Torschuss aus  verschiedenen Positionen. Auch im kommenden Jahr führt das Mobile Fußballcamp von Schorsch Dreßen und Jörg Albertz mit ihrem Team unser Camp durch. Mehr Informationen gibt es bei der Jugendleitung. Fotos in der Rubrik Turniere und in unserer Galerie.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

 

Buchungen zum nächstjährigen Camp sind bereits jetzt online möglich!





Spielberichte 2010-2011

8.06.2011 D2 Junioren schaffen den Aufstieg in die Bezirksklasse

Vier Vereine bewarben sich um die zwei freien Bezirksklassenplätze für die D-Jugend in der kommenden Saison. Nach den erfreulichen Leistungen in der abgelaufenen Saison, war klar, dass das Team um die Trainer Sami Cormanns und Peter Brendel, in diesem Turnier nicht ohne Chance sein würde. Bereits das erste Spiel gegen den Favoriten aus Niederau konnte man recht offen gestalten, verlor aber letztendlich verdient mit 0:2 Toren. Der nächste Gegner war die junge Mannschaft der Sportfreunde Düren. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft das Spiel und gewann nach einem 1:0 Halbzeitstand noch mit 5:0 Toren. Die Entscheidung sollte dann im nächsten Spiel gegen TuS Jüngersdorf fallen. Schnell wurde klar, dass auch hier nur unser Team gewinnen würde. Eine sehr sichere, wenn auch kaum geforderte Abwehrreihe, ein Mittelfeld aus dem Christian Scharton einen Traumpass nach dem anderen spielte und torhungrige Stürmer Paul Schatz und Colin Cremer ließen die vielen mitgereisten Fans spüren, dass das anvisierte Ziel erreicht werden würde. Hätte der Torwart aus Jüngersdorf nicht so überragend gehalten, das Ergebnis wäre deutlich höher ausgefallen.

So war das Endergebnis nur 2:0 und der Aufstieg erreicht. Gratulation den Trainern und der ganzen Mannschaft und viel Erfolg in der nächsten Saison (UJ)

19.06.2011 D1 – Jugend gewinnt Turnier in Frechen

Im ersten Spiel unserer Mannschaft gegen den Gastgeber Viktoria Frechen lag man früh mit 0:1 in Rückstand. Jedoch konnte Mario Trawinski mit 2 Treffern das Spiel drehen. Im zweiten Spiel gegen den SV Ennert-Küdinghoven reichte ein Tor von Mario zum verdienten 1:0 Sieg. Im letzten Gruppenspiel gegen BV Bedburg reichte ein Unentschieden zum Gruppensieg. Dank einer tollen Viererkette (Marvin Bataille, Timo Strohschneider, Henrik Krieger und Sven Oellers) gelang es der Mannschaft auch und am Ende trennte man sich 0:0. Im Endspiel war der SC West Köln unser Gegner. Trotz klarer Feldüberlegenheit gelang es uns aber nicht ein Tor zu erzielen. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0. Ein Elfmeterschießen musste die Endscheidung bringen. Henrik Krieger verwandelte sicher zum 1:0. Köln schieß über das Tor. Daniel Bechmann erhöht auf 2:0. Köln schießt neben das Tor. Auch Kevin Kurpas schießt neben das Tor. Thomas Jansen kann den ersten Elfmeter halten. Niko Bambynek kann leider auch nicht verwandeln. Auch den nächsten Elfmeter der Kölner konnte Thomas halten und wir waren Turniersieger. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten wir uns neben dem „riesigen“ Pokal für den Turniersieger außerdem etwas erstaunt über den Pokal für den besten Torwart (Thomas Jansen) freuen. An der tollen Mannschaftsleistung waren folgende Spieler beleidigt: Markus Imbert, Thomas Jansen, Marvin Bataille, Robin Rauschen, Henrik Krieger, Fabian Hüge, Tim Geier, Sven Oellers, Mario Trawinski, Timo Strohschneider, Niko Bambyneck, Daniel Bechmann, Kevin Kurpas und Florian Venrath.

29.05.2011 Fussball wie vom anderen Stern bei den B-Juniorinnen U-17

Leider haben wir das Spiel in Nideggen-Mausaul unglücklich mit 0:1 verloren,also mussten wir heute gegen die Spvgg Jackerath-Operten unbedingt gewinnen ,um die Chance auf den Kreismeistertitel zu waren. Nach dem harten und teilweise unfairen Spiel in Nideggen musste die Mannschaft innerhalb von 48 Stunden zum nächsten harten Gegner anreisen und wieder Vollgas geben.Was dort unsere Mannschaft zeigte, war Fussballkunst vom Feinsten, wie ich es von dieser Mannschaft noch nie gesehen habe.Angriffspressing von der ersten bis zur letzten Minute. Alle sind über sich herausgewachsen und haben nochmal mehr als100 % gegeben. Endstand war 7:1 für die Viktoria,jetzt sind wir wieder Tabellenführer. Danke für das beste Spiel der Saison wir sind stolz auf euch.  (FO)



21.05.2011: E2-Jugend schließt Saison als Tabellen-Vierter ab!

Nachdem wir zum Hinrunden-Spiel in Lich-Steinstraß anreisten und außer dem Trainer leider niemanden antrafen, sagten die Gäste auch dieses Spiel Freitags abends ab! Folgerichtig erfolgte die Wertung des Spiels durch den Staffelleiter zu unseren Gunsten. Somit schließen wir die Saison in einer engen Gruppe als vierter ab; allerdings fehlten uns zum zweiten Tabellenplatz nur drei Punkte.

Auch in dieser Saison haben sich unsere Jungs spielerisch gut entwickelt. Der Stamm der Mannschaft kann auch gegen Mannschaften mit älteren Spielern mithalten und diese mit spielerischen Mitteln schlagen. Neben den körperlichen Defiziten fehlt uns oftmals die Durchschlagskraft vor dem Tor zu mehr Erfolgen. Trotzdem blicken wir zuversichtlich in die kommende Saison. Sofern wir die Anzahl der Spieler auf dem jetzigen Niveau mit 20 Spielern auch über die kommende Saison hinaus halten können, steht einer erfolgreichen Zukunft als 11-er-Mannschaft nichts im Wege. (T.T.)

14.05.2011: E2 gewinnt gegen JV Floßdorf

Zu unserem letzten Auswärtsspiel der Saison traten wir heute in Floßdorf an. Die Gastgeber waren hochmotiviert und wollten heute einen Sieg gegen uns. Zur Motivation der Spieler lobte der Trainer im Fall eines Sieges eine Prämie aus (ob das im Sinne des Erfinders bei einer E-Jugend ist, bezweifle ich stark!). Wir begannen das Spiel mit guten Kombinationen und führten durch einen Weitschuss von Niklas Heinze schnell mit 1:0. Die Floßdorfer spielten schnell über ihre linke Angriffseite. Hier kamen wir ein um´s andere Mall in Schwierigkeiten und so fiel folgerichtig der Ausgleichtreffer. Nachdem wir durch unseren starken Stürmer Yannick Gasper zwei schöne Treffer erzielten und die Floßdorfer mit einem Weitschuss den Anschlusstreffer markierten, stand es zur Halbzeit schließlich 4:3 für uns. In der zweiten Halbzeit bekamen Matthias Rinkens und Robin Timberg die rechte Seite viel besser in den Griff und nahmen so den besten Spieler der Floßdorfer "aus dem Spiel". Nun rollte ein Angriff nach dem Anderen und Niklas Heinze schoss alle Tore der zweiten Halbzeit zum 6:3 Endstand. Besonders unsere Mittelfeldspieler Robin Timberg und Fabian Künne liefen den Platz rauf und runter und kämpften um jeden Ball. Wir haben heute den Ausfall unseres rechten Mittelfeldspielers Frederik Eßer verkraften müssen. Viele Grüße von uns an Frederik!

Im Team standen heute: Adrian Dammers, Philipp Lauprecht - Matthias Rinkens, Cedric Kallscheuer, Mark Hampel - Niklas Heinze, Robin Timberg, Fabian Künne - Leon Janssen, Yannick Gaspers.

 

Nun nehmen wir zum Abschluss der Saison unser Heimspiel gegen Lich-Steinstrass am kommenden Samstag in Angriff und starten danach in unsere Nachsaison mit verschiedenen Turnieren, dem Saison-Abschluss-Grillen am 18.06. und zum Höhepunkt unser Zeltlager am 25. und 26. Juni in Heimbach. (T.T.)

07.05.11 .Eefolgsstory geht weiter bei der Mini- WM der  B-JUNIORINNEN U-17

Einen hervorragenden dritten Platz erzielten die B-Juniorinnen bei der Mini-WM des Fussballkreises Düren. Nur die Mittelrheinligisten Derichsweiler und Vossenack waren letztendlich zu stark. Wir traten als Japan an bei dem Turnier aller B-Juniorinnen im Kreis Düren im Modus Jeder gegen Jeden.Unser erstes Spiel mussten wir leider mit 0:2 gegen Huchem Stammeln (Deutschland)abgeben, weil wir, wie immer, im Kopf noch in der Kabine saßen. .Nach einigen Umstellungen der Trainer setzten wir voll auf Angriff und spielten nur noch mit einer Abwehrspielerin, dafür aber mit zwei Sturmspitzen und einem offensiv ausgerichteten Mittelfeld. Das klappte wunderbar, wir drückten unsere Gegner in die eigene Hälfte zurück,so dass diese nur noch mit der Verteidigung ihrer Strafraums beschäftigt waren und kaum zu gefährlichen Kontern kamen.Die weiteren Ergebnisse Koslar(Japan)-Nideggen(Schweden) 3:1,    ,Koslar(Japan)-Jackerath (Norwegen) 2:1,,  Koslar(Japan)-Vossenack(Nigeria) 0:0,,   Koslar(Japan)-Ellen(Brasilien) 3:0.

Vielen Dank  an alle Spielerinnen die heute trotz der Hitze alles gegeben haben, endlich gekämpft, und klasse gegen den Ball gearbeitet haben. Vor allem an unsere Neuzugänge Sarah und Jessica, die beide einen tollen Einsatz,zeigten und eine nicht mehr wegzudenkende Unterstüzung unseres Kaders geworden sind.  (FO)



 

14.04.2011 Bambini Siegesserie geht weiter

Gestern gelang unseren Bambini der vierte Sieg in Folge. Das Auswärtsspiel in Inden konnte die Mannschaft mit 2:1 für sich entscheiden. Somit gelang die Revanche für das sehr unglückliche 1:2 in der Hinrunde. Von Anfang an entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel , in dem sich zunächst keine Mannschaft Vorteile verschaffen konnte. Mitte der ersten Halbzeit kam unsere Mannschaft zu einigen guten Torchancen, von denen unser Sturmführer Tristan Lakämper eine zum durchaus verdienten 1:0 nutzen konnte. Mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeit. Wie schon in den letzten Wochen, hatte unsere Mannschaft Probleme, nach dem Wechsel ins Spiel zu finden. Der Gastgeber hatte nun mehr vom Spiel, und folgerichtig fiel in dieser Phase der verdiente Ausgleich. Vorausgegangen war ein unglücklicher Abschlag unseres ansonsten sehr guten Torhüters Max Scheidt. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die Größte vergab Jonas Wings, als er nach einem schönen Angriff alleine mit Tristan Lakämper auf den gegnerischen Torwart zulief, dieser jedoch auf der Linie rettete. Besser machte es 5 Minuten vor dem Ende Lukas Wings, der nach einer Energieleistung zum 2:1 abschloss. Er krönte somit seine erneut kämpferisch tolle Partie. Inden drückte noch auf den Ausgleich, doch mit etwas Glück und Geschick konnten wir den Sieg letztlich einfahren. Nun haben wir es in den kommenden Spielen gegen Kirchberg selbst in der Hand unser Saisonziel Platz 3 zu erreichen. (RC)

10.04.2011 B1 gelingt Revanche gegen Lich/Steinstrass

Erst vor 3 Wochen fand das Hinspiel in Steinstrass statt und unsere Mannschaft verlor mit 1:4. Nach einigen personellen Entscheidungen besteht der Kader zwar mittlerweile nur noch aus 12 Mann, aber die Jungens sind jetzt endlich eine Einheit und treten auch dementsprechend auf. Bedingt durch zwei Absagen, hatten heute wieder 2 C-Junioren die Möglichkeit die höhere Klasse kennenzulernen. Mechak Mokaba und Noel Nyarko spielten eine ganz hervorragende und abgeklärte Partie. Von Beginn an setzten wir auf Angriff mit drei Stürmern und einem offensiv ausgerichtetem Mittelfeld. Unsere 2:0 Führung durch Felix Keppel und Matze Flecken konnte der Gast noch egalisieren und sogar zur Pause mit 3:2 in Führung gehen. Nach der Halbzeitansprache ging unser Team hoch motiviert in die zweite Hälfte und zündete ein richtiges Angriffsfeuerwerk. Bis auf 6:3 wurde die Führung ausgebaut, erst das Anschlußtor der Gäste brachte noch mal Unruhe. Matze Flecken mit seinem zweiten Tor brachte dann den 7:4 Endstand für unsere Mannschaft. Hoffentlich können wir diese Leistung in den noch ausstehenden Partien wiederholen. Heute spielten: M.Cremer-J.Cremer(N.Nyarko), KH.Kikunga, M. Mokaba, T. Grzegorzitza-D.Kramp, B.Haxhija, M.Bambynek,- M.Haxhija, F. Keppel, M.Flecken  (UJ)

09.04.2011   Verdienter 3:0 Erfolg der D1 Jugend gegen Welldorf/Güsten
Bei strahlendem Sonnenschein beherrschte unsere Mannschaft von Beginn an die Gäste aus Welldorf/Güsten. Fabian Hüge gelang mit einem tollen Fernschuss die 1:0 Führung. Mario Trawinski konnte bis zur Pause noch auf 2:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel war es schließlich Florian Venrath der den verdienten und nie gefährdeten 3:0 Endstand erzielte. Beim heutigen Spiel waren neben dem seit Wochen stark spielenden Niko Bambynek, vor allem Nik Hermanns und Sebastian Krüger die Spieler die positiv zu überraschen wussten. Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung zeigten heute folgende Spieler:
Marcus Imbert, Robin Rauschen, Marvin Bataille, Fabian Hüge, Niko Bambynek, Timo Strohschneider, Sebastian Krüger, Henrik, Krieger, Florian Venrath, Daniel Bechmann, Nik Hermanns, Dylan Rubin, Kevin Kurpas, Tim Geier, Sven Oellers und Mario Trawinski. (RT)

 

 

09.04.2011 Bambini in der Rückrunde weiter ungeschlagen

Mit einer weiteren eindrucksvollen, geschlossenen Mannschaftsleistung präsentierten sich unsere kleinen Fußball Stars am heutigen Samstag und gewannen ihr heutiges Spiel gegen SC Amicitia 08 Schleiden absolut verdient mit 4:1 Toren. Von Beginn an zeigten unsere Jungs, dass diese am heutigen Samstag unbedingt gewinnen wollten und setzten unseren Gegner unter Druck. Alle Angriffsbemühungen unseres Gegners wurden sofort unterbunden. Das einzige was man in diesem Spiel bei unseren Jungs bemängeln konnte, war die fehlende Chancenverwertung. Alles andere war in diesem Spiel einfach gigantisch, eine ganz tolle Leistung unserer Jungs. Nach der ersten Halbzeit lagen wir mit 3:1 Toren in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit hatte keiner das Gefühl, dass die Schleidener an diesem Tag unserer Mannschaft gefährlich werden könnten. Leider konnten wir auch in der zweiten Halbzeit einige gute Torchancen nicht nutzen, doch es gelang uns nach einer Ecke ein tolles Tor zu schießen. Ein großes Lob geht an die gesamte Mannschaft die sich von Woche zu Woche immer weiter steigert und entwickelt. Bei diesem Spiel, wo alle Spieler eine große Leistung gezeigt haben ist es schwer einzelne Spieler hervorzuheben, aber Lucas Wings der wieder sehr, sehr viel gelaufen ist und sich im Mittelfeld mit seinen vielen gewonnenen Zweikämpfen wieder ganz im Dienst der Mannschaft gestellt hat sowie unser junger Abwehrchef Leo Iwanetzki, der bis auf eine Situation die leider zum Gegentor führte, wieder mal ganz abgeklärt und umsichtig die Abwehr zusammen gehalten hat, sollten dennoch erwähnt werden. Man sieht bei der Mannschaft immer mehr, dass das im Training geübte immer besser umgesetzt und verstanden wird. In der kommenden englischen Woche spielen wir am Donnerstag gegen FC Inden-A./Luchb./Lammerdorf. Mal schauen, wie sich unsere Mannschaft an diesem Donnerstag präsentieren wird. Wir alle, die Kinder die Trainer und auch die Eltern freuen uns auf dieses Spiel. Wer weiß, vielleicht können wir ein weiteres Spiel gewinnen (SS).

07.04.2011 D2  0:2 Heimniederlage gegen Winden
Gegen die Gäste aus Winden war heute deutlich mehr drin. Die Mannschaft aus Winden mußte heute stark unterbesetzt antreten. Kein Spieler auf der Bank und nur mit 9 Feldspielern mußten sie beginnen.
Trotz allem gelang ihnen bereits kurz nach dem Anpfiff das 1:0. Schon wieder bekamen wir den Ball nach einem Eckball nicht aus dem eigenen Strafraum.Danach dauerte es recht lange, bis wir wieder anfingen
vernünftig zu kombinieren. Leider hatte sich heute der ein oder andere unserer Feldspieler eine Auszeit genommen. Man hatte den Eindruck, dass Winden gar in  Überzahl wäre. Aber so ist es halt, wenn der Gegner in Unterzahl ist. Manche denken dann, man könnte einen Gang zurück schalten. Nach einigen Wechseln und Umstellungen bereits in der ersten Hälfte, lief es dann deutlich besser. Vor allem über unsere rechte Seite konnten wir Druck nach vorne machen. Mehrfach Aluminium rettete für den Gast aus Winden.Der Ausgleich zur Halbzeit  wäre verdient gewesen. So aber ging es mit einem 0:1 in die Kabine. Nach einer deutlichen Ansprache der Trainer, gelang es uns, den Gegner in deren Hälfte zurück zu drängen, zählbares kam jedoch nicht heraus. Nochmal Latte und eine aufopferungsvoll kämpfende Windener Mannschaft verhinderten jedoch den Ausgleich.So kam es,, wie es kommen mußte. Nach einem schön vorgetragenen Konter fiel das 2:0 für unsere Gäste. Wir drängten weiter auf den Anschlußtreffer, aber heute sollte es nicht klappen.
Kompliment an die Mannschaft aus Winden, die heute gezeigt hat, was man im Fussball erreichen kann, wenn alle zusammen kämpfen und einer dem anderen hilft. (AW)

 

06.04.2011 Vier Niederlagen in Folge für die D3

Nach den tollen Siegen gegen Rurdorf und Freialdenhoven/Edern gab es für die D3 in vier Spielen nichts zu holen.

Am 22.03.2011 mussten unsere Jungs bei Düren 77 auf einen schwer bespielbaren Aschenplatz antreten. Gegen die körperlich überlegenen Gastgeber hatte unsere Mannschaft wenig entgegen zu setzen und musste sich klar mit 1:6 geschlagen geben.

Am 26.03.2011 war der favorisierte TuS Jüngersdorf zu Gast. 15 Minuten gingen unsere Jungs konzentriert zu Sache und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Individuelle Abwehrfehler und das Auslassen guter Chancen führten zu einem schmeichelhaften 4:2 Pausenvorsprung für die Gäste. Auch in der zweiten Halbzeit hielt unsere Mannschaft mit, konnte jedoch ihre Tormöglichkeiten wiederum nicht nutzen. Letztendlich trafen die Jüngersdorfer noch dreimal und besiegten unsere viel zu hoch mit 7:2. Beide Tore erzielte Tim Hennes.

Aufgrund der ansprechenden Leistung fuhren wir guter Hoffnung am 02.04.2011 nach Huchem-Stammeln. In der ersten Halbzeit fand unsere Mannschaft zu keiner Phase ins Spiel und wurde mit 6:0 vollkommen zu Recht in die Pause geschickt. Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ganz anderes Bild. Unsere Jungs erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, konnten durch Tore von Tim Hennes und Nico Künne aber nur auf 6:2 herankommen. Trotz einiger Möglichkeiten für uns zog Huchem-Stammeln auf 8:2 davon, ehe wiederum Tim Hennes auf 8:3 verkürzte. Obwohl die Mannschaft weiterhin gut spielte, erzielten die Gastgeber noch zwei weitere Tore zum 3:10 Endstand.

Am 06.04.2011 traf die D3 in Koslar auf Jülich 10. Die Zehner traten stark ersatzgeschwächt mit nur sechs Spieler an. Insofern war es eine große Enttäuschung, dass die Gäste das Spiel trotz der Unterzahl überlegen gestalteten. Einige unsere Spieler zeigten kaum Laufbereitschaft und mussten oft ihren Gegenspielern hinterher schauen. Mit 2:6 wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Anschlusstreffer zum 3:6 keimte kurz Hoffnung auf, doch zwei Chancen konnten nicht genutzt werden. Danach wurden die Zehner wieder zum Toreschießen eingeladen und siegten verdient mit 12:5. Alle fünf Tore für Koslar erzielte Tim Hennes. (JH)

06.04.2011   Knapper 1:0 Sieg der D1 Jugend in Nörvenich

Gegen einen unbequemen Gegner, die SG Nörvenich/Hochkirchen/Wissersheim hatte unsere Mannschaftauf einem schwer bespielbaren Platz einige Mühe, um zu ihrem gewohnten Kombinationsspiel zu kommen. Die Mannschaft aus Nörvenich machte es unseren Spielern mit ihrem körperbetonten Spiel sehr schwer zu
erspielten Torchancen zu gelangen. So brachte auch erst ein Foulelfmeter, den Henrik Krieger sicher verwandeln konnte, die 1:0 Pausenführung. Nachdem unsere Mannschaft in der zweiten Halbzeit einen zweiten Foulelfmeter nicht verwandeln konnte, geriet man zum Ende der Partie sogar noch unter Druck und konnte
nur mit viel Mühe den Sieg über die Zeit retten (RT)

02.04.2011 Bambini entscheiden Derby in Barmen mit 6:3 für sich

Nach einem torreichen Start in die Rückrunde mit einem 1:10 gegen Siersdorf und einem 20:1 gegen Niederzier stand am Wochenende der Lokalschlager in Barmen an. Die zahlreichen Zuschauer bekamen bei herrlichem Fußballwetter ein rassiges Spiel zu sehen. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft das Kommando und spielte sich viele gute Chancen heraus. Doch scheiterten die Stürmer immer wieder am guten Barmener Torwart. So ging Barmen mit dem ersten Konter überraschend 1:0 in Führung. Dies spornte unsere Jungs jedoch noch mehr an, und fortan wurden die Chancen deutlich besser genutzt. Bis zur Halbzeit erspielte sich die Mannschaft eine verdiente 3:1 Führung. Nach der Pause kam unser Team nicht so richtig in Schwung, und Barmen verkürzte auf 2:3. In der Folge waren einige bange Minuten zu überstehen, da Barmen nun auf den Ausgleich drängte.Dies wurde je doch von unserem 2te Halbzeit Torwart Leo Iwanetzki mit einigen schönen Paraden und etwas Glück verhindert. Die Mannschaft besann sich wieder auf ihre Stärken und nutzte die nächsten Chancen durch Tristan Lakämper eiskalt aus. Dem 4:2 folgte das schönste Tor des Tages, weil nach einer tollen Kombination erzielt, zum 5:2. Barmen machte zwar noch das 5:3, doch stellte Tristan Lakämper mit seinem 6 Tor an diesem Tag den alten Abstand wieder her.Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, wenn unsere jüngsten Stürmer Florian Coenen und Phil Schlepuetz vor dem Tor mehr Ruhe bewahrt hätten und ihre Großchancen genutzt hätten. Fazit: Nach dem Sieg durften unsere Jungs stolz auf ihre gute Leistung sein, und vor allem mit dem Auto nach Koslar zurück fahren. Das bei einer Niederlage angedrohte nach Hause Laufen entfiel. Neben dem 6 fachen Torschützen Tristan Lakämper fielen vor allem Lukas und Jonas Wings durch ihren tollen Einsatz, und Leo Iwanetzki mit großer Übersicht auf. (RC)

 

02.04.2009: D2 erkämpft sich den ersten Punkt in der Sonderstaffel
Schon sehr früh am heutigen Samstag mußten wir die Reise nach Nörvenich antreten. Noch müde von der langen Fahrt und sichtlich beeindruckt von der Körpergröße einiger Spieler in Reihen des Gegners, begannen unsere Jungs doch recht verhalten die erste Hälfte. Der Gegner kam deutlich besser ins Spiel und wir konnten zu Beginn keine Zweikämpfe gewinnen. So verlagerte sich das Spiel mit zunehmender Spieldauer immer weiter in unsere Hälfte. Zwingende Torchancen konnte sich aber auch Nörvenich nicht herausspielen. Erst nach einer Ecke, bei der wir den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen, führte zur 1:0 Halbzeitführung der Gastgeber. In der Halbzeit wurde ruhig und sachlich über unsere Fehler gesprochen und in der zweiten Hälfte wollten wir besser nach vorn spielen. Genau so kam es dann auch. Hinten standen wir gut und im Mittelfeld und Angriff wurde deutlich besser zusammen gespielt. Nach einem Eckball kamen wir zum überfälligen Ausgleich.
Dennis Fitz wuchtete denn Ball mit dem Kopf in die Maschen. Jetzt waren wir am Zug und Nörvenich kam ganz schön ins Schwimmen. Allein der letzte Mann der Gastgeber rettete ein ums andere Mal. Die Führung lag in der Luft. Gelegentliche Entlastungsangriffe der Nörvenicher waren jedoch nicht ganz ungefährlich. So endete das Spiel schließlich mit 1:1.
Fazit: spielerisch war auf dem Grün leider nicht viel mehr drin, kämpferisch gilt es im nächsten Spiel an die zweite Hälfte anzuknüpfen. Aber erneut haben wir eine Mannschaft, die körperlich deutlich überlegen war, ins Wanken gebracht. Weiter so Jungs !!! (AW)
26.03.2011: Ein besonderer Spieltag für unsere D1 und D2 Jugendlichen
Der heutige Samstag war ein ganz besonderer für unsere jungen Sportler und unseren Verein, kam es doch gleich am ersten Spieltag der Kreissonderstaffel zum Spiel der beiden qualifizierten Mannschaften der D1 und der D2 Jugend. Vor dem Spiel konnte man schon eine deutliche Aufgeregtheit in den Gesichtern beider Mannschaften und auch Trainer erkennen. In den ersten 15 Minuten waren beide Teams noch damit beschäftigt, sich zu sortieren und auf den Gegner einzustellen. Danach kam es zu einem munteren Schlagabtausch im Mittelfeld. Erst ein Eckball führte zur ersten gefährlichen Situation im Strafraum der D2. Doch der Spieler mit der Nummer 10 traf nur ans Aluminium. Auf der Gegenseite führte dann der ein oder andere Konter zu gefährlichen Situationen. Kurz vor Halbzeitpfiff musste dann der Torwart der D2 noch einmal eingreifen. Allein auf den Torwart  laufend, gelang es jedoch nicht einen Treffer zu erzielen. So ging es mit einem verdienten 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel gelang es dann dem älteren Jahrgang etwas mehr das Spiel in die Hand zu nehmen. In der vierzigsten Minute gelang dann Mario Trawinski der erste Treffer für die Jungs von der D1. Der Knoten schien geplatzt. Doch wer jetzt erwartet hatte das die Jungs von der D2 sich ergeben würden, wurden von der Mannschaft eines besseren belehrt. Es wurde weiter gemeinsam gekämpft und gearbeitet. Beide Mannschaften verloren jetzt nach Wechseln auf beiden Seiten etwas den Faden. Zum Ende hin konnte die D1 sich mehr Feldvorteile erarbeiten. Die körperlichen Vorteile kamen jetzt deutlich zum Tragen. Die Chancenverwertung ließ jedoch zu wünschen übrig. Kurz vor den Ende führte ein schön vorgetragener Angriff über die rechte Seite zum entscheidenden 2:0 durch Mario Trawinski. Nach dem Abpfiff gab es für beide Mannschaften viel Beifall von der voll besetzten Tribühne.
Eine starke Leistung von beiden Teams. (AW)

26.03.2011: E2 verliert nach gutem Spiel 3:4 gegen Welldorf-Güsten 2

Unsere Jungs begannen das Spiel konzentriert und konnten in der ersten Halbzeit nach dem 1:0 von Niklas Heinze durch einen sehenswerten Weitschuss von Frederik Eßer auf 2:0 erhöhen. In der Folge des Spiels wurden die Welldorfer stärker und glichen bis zur Pause zum 2:2 aus. Nach der Halbzeit starteten wir wieder besser in das Spiel und Fabian Künne traf per Kopf nach einem Eckstoß zum 3:2. Nach einem individuellen Abwehrfehler schafften die Welldorfer den Ausgleichtreffer. Die Zuschauer sahen jetzt ein sehr gutes E-Jugend-Spiel, in dem es temporeich hin und her ging. Beide Mannschaften kamen immer wieder zu Torchancen die jedoch nicht genutzt wurden. Kurz vor dem Abpfiff drückten die Welldorfer wieder und in unserem Strafraum entstand ein ziemliches Durcheinander. Leider wurde der Ball nach einer Flanke im Strafraum mit der Hand gespielt und folgerichtig ein Strafstoß für Welldorf-Güsten gepfiffen. Hier ließen die Welldorfer unserem guten Torwart Adrian Dammers keine Chance. Schade, ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf gerechter geworden. Heute spielten: Adrian Dammers - Matthias Rinkens, Mark Hampel, Yannik Prömpers, Nils Baumann, Hendrik Hennes - Fabian Künne, Frederik Eßer, Niklas Heinze - Robin Timberg, Yannick Gasper (T.T.)

12.03.2011 D2 qualifiziert sich für die Kreissonderstaffel

Einen tollen Erfolg kann die D2 Jugend Jahrgang 1999/2000 in diesem Jahr feiern. Als  jahrgangsjüngerer Mannschaft gelang es dem Team von Viktoria 08 Koslar sich durch ihren Staffelsieg  für die Kreissonderstaffel zu qualifizieren. Niemand konnte im Vorfeld der Saison mit diesem tollen Erfolg der noch so jungen Mannschaft rechnen, hatten sie es doch oftmals mit älteren und somit auch körperlich stark überlegenen Gegnern zu tun. Dem Trainerteam um Chefcoach Sami Cormanns und Peter Brendel gelang es jedoch von Woche zu Woche die Jungs aufs Neue zu motivieren und mit taktischer Finesse auf jeden Gegner einzustellen. Dies ist umso erstaunlicher, da sie auch selbst stark mit dem Lehrgang zur Trainerlizenz neben dem normalen Trainingsbetrieb gefordert waren.

Die Jungs zahlten dies durch tolle Erfolge und mannschaftliche Geschlossenheit zurück. Bei keiner Niederlage, einem Unentschieden und nur vier Gegentreffern war der Staffelsieg dann die Krönung einer hervorragenden Saisonleistung. Auf die Frage nach den  Zielen für die Sonderstaffel antwortete Trainer Sami Cormanns :“ Wir wollen  hier die Erwartungen nicht zu hoch schrauben, jedoch weiter spielerisch und kämpferisch überzeugen und so versuchen den ein oder anderen Gegner  zu ärgern.“ Für Teile der Mannschaft geht’s jetzt zunächst mal mit der gesamten  D1 nach Spanien ins Trainingslager. Zur neuen Saison 2011/12 sollen dann die Saisonziele etwas höher definiert werden. (AW)

22.03.2011 C-Junioren wieder zurück in der Erfolgsspur

Nach dem verlorenen Spiel am letzten Wochenende gegen eine starke Mannschaft aus Kirchberg und einen ganz schwachen Schiedsrichter, gewann die Mannschaft heute abend deutlich mit 8:1 gegen die SG Freialdenhoven/Ederen. Zwar konnten die Gastgeber nach einem Blackout in Führung gehen, das Spiel wurde aber deutlich dominiert von unserer Mannschaft. Zur Halbzeit stand es bereits 3:1 und weitere 5 Tore in Halbzeit zwei brachten den Endstand. Neben den üblichen Torschützen Daniel Sikora, Fabian Schnell, Timo Grzegorzitza und Noel Nyarko konnten sich außerdem noch Niklas Frings, der seit seiner Rückkehr ins Team starke Leitungen auf der linken Angriffsseite zeigt, und der etatmäßige Torwart Sven Jansen in die Torschützenliste eintragen. Die Gewinner: M.Schmitz-J.Kalscheuer, T.Grzegorzitza, J.Simons (F.Ziebarth), S.Jansen (B.Richter)-D.Reuter, M.Mokaba(J.Walther), N.Nyarko, D.Sikora-R.Hermanns(F.Schnell), N.Frings

 

12.03.2011 D1 nach 2:0 Sieg in Lamersdorf Staffelsieger

Auch am letzten Spieltag der Leistungsklasse kam unsere Mannschaft gegen die Spielgemeinschaft Inden-A./Lucherberg/Lamersdorf zu einem ungefährdeten 2:0 Sieg. Die frühe Führung durch Mario Trawinski konnte man bis zur Halbzeit nicht weiter ausbauen. Kevin Kurpas und Mario Trawinski köpften jeweils gegen die Latte des Gästetors. Auch im zweiten Durchgang spielte unsere Mannschaft nur auf ein Tor, aber nur Kevin Kurpas konnte den guten Torwart des Gegners bezwingen und zum 2:0 Endstand erhöhen. Nach dem Spiel konnten folgende Spieler mit den zahlreich mitgereisten Zuschauern den Staffelsieg feiern:

Thomas Jansen, Marcus Imbert, Robin Rauschen, Fabian Hüge, Timo Strohschneider, Marvin Bataille, Basti Krüger, Henrik Krieger, Niko Bambynek, Nik Hermanns, Sven Oellers, Daniel Bechmann, Florian Venrath, Tim Geier, Mario Trawinski und Kevin Kurpas.

Die obligatorische Sektdusche für die beiden Trainer durfte natürlich auch nicht fehlen. (RT)

 

 

12.03.2011 D3 gewinnt den Auftakt der Meisterschaftsspiele 2011 gegen den FC Rurdorf

Nach dem Hallenturniergewinn beim SV Niederzier im Januar, einem 5.Platz beim heimischen Hallenturnier im Februar, konnte die D3 auch zum Meisterschaftsauftakt gegen den FC Rurdorf überzeugen, obwohl nur 7 Spieler zur Verfügung standen. Nach einem, vor allem durch mannschaftliche Geschlossenheit und einem läuferisch gut gestaltetem Spiel, konnte die D3 das Spiel am Ende mit 3:2 für sich entscheiden. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit gingen unsere Jungs mit 2:0 in Führung, ehe sie kurz vor der Pause den Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir das Ergebnis auf 3:1 erhöhen, bis Rurdorf kurz vor Schluss noch den 2. Anschlusstreffer erzielte.

Die D3 spielte mit folgender Aufstellung:

Jonathan Cervigne, Timo Kreutz, Nico Künne, Christopher Felder, Tim Schiefer, Jonas Aivazidis, Thomas Güldenberg

Die Tore für Koslar erzielten:

1:0 Eigentor Rurdorf - 2:0 Tim Schiefer – 3:1 Jonas Aivazidis (NK)

 

20.02.2011 D1 gewinnt Turnier in Dormagen
Beim Hallenturnier des SV „Rheinwacht“ Stürzelberg, der Verein der neben uns auch mit dem Ehrenamtspreis von Bayer Leverkusen ausgezeichnet wurde und mit dem wir seit da ein freundschaftliches Verhältnis haben, traf unsere Mannschaft im ersten Spiel auf die Mannschaft aus Nievenheim. Durch Tore von Niko Bambynek, Sven Oellers, Tim Geier und 2x Kevin Kurpas gewann man verdient mit 5:1. Beim zweiten Spiel gegen Stürzelberg 2 konnte unsere Mannschaft durch Tore von Niko Bambynek und 2x Timo Strohschneider mit 3:0 gewinnen. Im letzten Gruppenspiel war die DJK Gnadental der Gegner. Auch in diesem Spiel konnten wir durch Tore von Mario Trawinski, Henrik Krieger, Niko Bambynek und 2x Kevin Kurpas mit 5:2 gewinnen. Im Endspiel traf man mit Ratingen auf die stärkste Mannschaft des Turniers. Doch auch hier ließ man dem Gegner durch Tore von Mario Trawinski, Kevin Kurpas und Timo
Strohschneider keine Chance und wurde verdient Turniersieger.
Ein tolles Turnier spielten:
Thomas Jansen, Timo Strohschneider, Niko Bambynek, Sebastian Krüger, Sven Oellers, Tim Geier, Henrik Krieger, Kevin Kurpas und Mario Trawinski. (RT)
 
13.02.2011 Erst Borussia Mönchengladbach kann unsere D1 stoppen
Beim hochkarätig besetzten Hallenturnier von Germania Dürwiss startete unsere Mannschaft mit  einem 0:4 gegen TSC Euskirchen ins Turnier. Eigentlich war das Turnier nach einem solchen Auftakt gelaufen. Doch es sollte anders kommen. Im zweiten Gruppenspiel gegen den Bedburger BV konnte unsere Mannschaft durch ein Tor von Kevin Kurpas ein 1:1 erzielen. Nun musste im letzten Gruppenspiel gegen Dürwiss 1 ein Sieg her, um nicht in der Vorrunde schon auszuscheiden. Die Mannschaft aus Dürwiß ging mit 1:0 in Führung, jedoch konnten Niko Bambynek mit einemtollen Fernschuss und Mario Trawinski kurz vor Ende der Partie das Ergebnis drehen. Als Gruppenzweiter traf man nun im Viertelfinale auf die Mannschaft von Niederau 1. Eine schnelle Führung durch Mario Trawinski konnte Kevin Kurpas sogar auf 2:0 ausbauen.
Der Mannschaft aus Niederau gelang zwar der Anschlusstreffer, doch Niko Bambynek konnte noch zum 3:1 Endstand für unsere Mannschaft erhöhen.
Wir waren im Halbfinale. Unser Gegner war dort Borussia Mönchengladbach. Die Mannschaft aus Mönchengladbach ging früh mit 1:0 in Führung. Doch Mario Trawinski konnte kurze Zeit später den Treffer zum 1:1 erzielen. Mönchengladbach ging erneut in Führung und Kevin Kurpas hätte fast das 2:2 erzielt, doch der Ball sprang vom Pfosten zurück ins Spielfeld. Nachdem Mönchengladbach der Treffer zum 3:1 gelang, war der Widerstand unserer Mannschaft gebrochen und die Gladbacher gewannen am Ende mit 5:1.
Im Spiel um Platz 3 reichte es nur noch durch einen Treffer von Kevin Kurpas zum 1:4 gegen die Mannschaft aus Bedburg. Turniersieger wurde Borussia Mönchengladbach im Endspiel gegen Euskirchen. Ein tolles Turnier haben folgende Spieler gezeigt.
Thomas Jansen, Marcus Imbert, Niko Bambynek, Sven Oellers, Kevin Kurpas, Mario Trawinski, Henrik Krieger, Marvin Bataille, Robin Rauschen und Florian Venrath. (RT)

 

06.02.2011 B1 gewinnt Kurzturnier

SG Inden/Altdorf, SG Eschweiler/Golzheim/Girbelsrath und die beiden B-Juniorenteams von Viktoria Koslar trafen sich heute zu einem Kurzturnier im Modus Jeder gegen Jeden. Im ersten Spiel gelang Inden/Altdorf ein 2:0 Sieg gegen Koslar 2. Die zweite Koslarer Mannschaft bot im zweiten Spiel gegen Koslar 1 einen großen Kampf, konnte das Spiel lange offen halten und scheiterte zweimal knapp vor der Torlinie. Erst als Patric Kämmerling das 2:0 gelang, war das Spiel entschieden. Die Mannschaft aus der Gemeinde Inden schlug im nächsten Spiel die Mannschaft aus Eschweiler/Girbelsrath/Golzheim, die in der Meisterschaft in der Sonderstaffel antritt, mit 2:0. Koslar 2 verlor das Spiel gegen das Team aus den Merzenicher Ortsteilen mit 1:3 Toren. Die Koslarer B1 schlug danach Inden mit 2:0 Toren und mit dem gleichen Ergebnis endete dann auch das letzte Spiel des Turniers. Endstand: 1. Koslar B1 vor SG Inden/Altdorf, SG Eschweiler/Golzheim/Girbelsrath und Viktoria Koslar B2. Die Turniersieger: M.Cremer-J.Dinslaken, M.Staneck, P.Kikunga, J.Cremer, M.Graffi - J.Eisenbeiser, D.Kramp, M.Haxhija, M. Bambynek, B.Haxhija, E.Eisenbeiser - F.Keppel, P.Kämmerling, D.Eisenbeiser (UJ)

 

29.01.2011 Bambini Mannschaft erreicht mit Startschwierigkeiten einen guten 4. Platz

Bei unserem 4. Turnier in diesem Jahr hatten unsere Jungs Schwierigkeiten mit dem richtigen Elan ins Turnier zu finden und so verloren wir unsere ersten beiden, von acht, Spielen an diesen Tag mit jeweils 1:0. Die Gegner waren bei diesen beiden Spielen GW Welldorf-Güsten und Germania Kirchberg.Im dritten Spiel ist dann der Knoten geplatzt und unsere Jungs spielten wieder vorbildlichen Fußball. Mit gemeinsamer Kraft wollten Sie es uns allen zeigen. Nach einem guten Spiel mit vielen Torchancen für unsere Mannschaft wollte der Ball einfach nicht über die Linie und es stand am Ende des Spieles 0:0 Unentschieden. Der Gegner in diesem Spiel war BC Oberzier.Im nächsten Spiel gegen den Veranstalter SC Jülich 1910/97 konnten wir uns spielerisch noch ein wenig verbessern und konnten dieses Spiel verdient mit 1:0 für uns entscheiden.Weil nicht so viele Mannschaften an diesem Turnier teilnahmen, wurde eine Doppelrunde gespielt und dementsprechend hieß unser nächster Gegner wieder GW Welldorf-Güsten Unsere Mannschaft wollte sich nach der 1:0 Niederlage im ersten Spiel revanchieren. Nach einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir dieses Spiel mit 1:0 gewonnen.

Beim nächsten Gegner Germania Kirchberg kämpften wir bis zum Schluss mit vollem Einsatz. Allerdings wollte der Pfostenschuss kurz vor Spielende einfach nicht ins Tor. Dabei blieb es dann bei 0:0 Unentschieden. Gegen Oberzier wollten wir dann aber endlich wieder gewinnen. Dieses Spiel verlief wie auch das erste gegen Oberzier, nur in diesem Spiel schafften wir es auch nach vielen Tormöglichkeiten den Ball einmal ins Tor zu bekommen. Wir beendeten dieses Spiel mit 1:0.

Im letzten Spiel war leider bei unseren Kleinen die Luft raus, alle sehr gestresst und müde durch die kurzen Pausen zwischen den jeweiligen, vorherigen Spielen. Somit verlor man dieses Spiel gegen SC Jülich 1910/97 mit 0:2. Leider war aufgrund dieses Ergebnisses der mögliche 2. Platz verspielt und wir erreichten nur einen guten 4. Platz. Mit dem Ergebnis sind alle Spieler und Trainer sowie die Eltern dennoch sehr zufrieden. Es war wieder schön zu sehen, wie unsere Kids Spaß am Spiel hatten und wie sich der ein oder andere Spieler weiterentwickelt.

Nach den vielen Turnieren im Januar machen wir eine kleine Hallenpause und alle Beteiligten freuen sich schon auf unser anstehendes eigenes Hallenturnier im Februar und auf viele, viele Tore. Unsere Jungs haben sich fest vorgenommen an diesem Turnier vor eigenem Publikum schöne Spiele zu zeigen und ganz besonders viele Tore zu schießen.

Getreu dem Spruch der Mannschaft: “Koslar ist gut, Koslar ist toll, wir hauen dem Gegner die Hucke voll“. (SS)

 

23.01.2011 Dritter Platz für Bambini Mannschaft

Beim Hallenturnier des SV Loverich-Floverich erreichte unsere Bambini Mannschaft am letzten Wochenende einen guten 3. Platz. Das Turnier begann unter denkbar schlechten Vorzeichen. Unsere beiden Torhüter fielen leider aus, und so erklärte sich Phil Schlepütz bereit, ohne vorheriges Training ins Tor zu gehen. Phil machte seine Sache trotz großer Aufregung gut. Im ersten Spiel trafen wir auf den Gastgeber. Dieses Spiel gewannen wir leicht und locker mit 8:0. Der Gegner war körperlich und sportlich deutlich unterlegen. Im zweiten Spiel trafen wir auf Beggendorf. Hier zeigte sich unsere Sturmreihe mit Lukas Wings und Tristan Lakämper in sehr guter Form. Schnell war ein deutlicher Vorsprung herausgeschossen, der zu einem Endstand von 5:1 führte.

Im dritten Spiel trafen wir auf Kleingladbach. Wir gestalteten das Spiel hoch überlegen und hatten zahlreiche 100% Torchancen. Diese wurden jedoch alle vergeben. Die sehr (zu) deutliche Überlegenheit in den ersten beiden Spielen führte dazu, dass jeder sein Tor schießen wollte und so standen wir uns immer wieder selbst im Weg. Logischer Endstand 0:0.

Im nächsten Spiel trafen wir auf den hohen Favoriten und späteren Turniersieger aus Freialdenhoven. In einem tollen Spiel ging es rauf und runter. Die Zuschauer applaudierten häufig und lautstark. Das Spiel endete mit einem leistungsgerechten 2:2. Mit ein wenig mehr Glück wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Direkt im Anschluss trafen wir auf ein starkes Team aus Stetternich. In einem erneut tollen Spiel siegte Stetternich am Ende glücklich mit 3:2. Die Partie gegen Freialdenhoven hatte dann wohl doch zuviel Kraft gekostet. Ferner wurde uns ein glasklarer Strafstoß verweigert. Der dritte Platz war erneut eine gute Platzierung und ist das Ergebnis der guten Entwicklung der Mannschaft. Das Zusammenspiel klappt immer besser und führt auch zu schönen Kombinationen mit abschließendem Torerfolg. Die Integration der jüngeren Spieler schreitet voran und alle in und um die Mannschaft haben ihren Spaß. (RC)

22.01.2011 D1 -  Jugend gewinnt Kurzturnier
Im ersten Spiel des Tages trennten sich die D2-Jugend der Viktoria und die SF Hehlrath  0:0. Die D1 traf in ihrem ersten Spiel auf die Mannschaft vom VfR Würselen und gewann deutlich mit 8:0 Toren. Auch die D2 und die Sportfreunde Hehlrath konnten ihre Spiele gegen Würselen gewinnen. Im letzten Spiel des Tages trafen die SF Hehlrath und die D1 der Viktoria aufeinander.
Unsere Mannschaft ging durch ein Tor von Mario Trawinski mit 1:0 in Führung musste jedoch auch noch den Gegentreffer zum 1:1 Endstand hinnehmen. Trotzdem reichte es am Ende zum Turniersieg. Folgende Spieler waren bei der D1 im Einsatz: Thomas Jansen, Fabian Hüge, Marvin Bataille, Robin Rauschen, Nik Hermanns, Basti Krüger, Niko Bambynek, Florian Venrath, Tim Geier, Daniel Bechmann, Kevin Kurpas, Mario Trawinski und Henrik Krieger (RT)

 

22.01.2011 B1-Junioren verlieren Freundschaftsspiel.

Mit der U16 des Bedburger BV stellte sich heute eine Mannschaft der Erftkreis-Sonderliga vor. Unser Gast begann das Spiel recht aggressiv und störte unsere Jungen von Anfang an bereits bei der Ballannahme. Das Spiel war in der ersten Halbzeit durch viel Einsatz und hohes Tempo geprägt. Als nach 30 Minuten Marius Zander aus der Innenverteidigung verletzt ausgewechselt werden musste, häuften sich die Chancen der Gäste. Unser Team verteidigte das Remis aber bis zur Halbzeit. Dominik Eisenbeiser fiel jetzt auch noch verletzt aus und gleich zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte die Mannschaft aus Bedburg die verdiente Führung. Nach dem 2:0 der Gäste erzielte Joshua Eisenbeiser noch einen schönen Ansclußtreffer, aber zwei weitere Tore brachten den verdienten 4:1 Sieg unserer Gäste. Unser heutiges Team: M.Cremer-P.Kikunga,M.Zander,(S.Jansen),M.Staneck,M.Schmölders-T.Grzegorzitza,J.Eisenbeiser,E.Eisenbeiser,M.Bambynek-D.Eisenbeiser,(J.Cremer) und J.Müller, der bei seinem ersten Einsatz für uns sein großes Potenzial andeutete. (UJ)

 

16.01.2011 Bambini Mannschaft errang Platz 6 bei Ihrem zweiten Hallenturnier in Huchem-Stammeln

Nach unserem erfolgreichen Start ins Jahr 2011, wollten wir auch bei unserer zweiten Turnierteilnahme in diesem Jahr ähnlich gut wie in der Vorwoche abschneiden. Wir starteten, für einen Sonntag auch recht früh 8.15 Uhr, mit voller Euphorie in dieses Turnier und es gelang uns, dass wir unser erstes Spiel an diesem Morgen mit 4:0 gegen den V.f.V.u.J. Winden aufgrund einer guten geschlossener Mannschaftsleistung gewinnen konnten. Dieser Sieg war eine super Leistung, die Tore schossen Lukas Wings (2) und Tristan Lakämper (2). Jetzt war man auf der Erfolgsspur wie in der Vorwoche und alle Spieler träumten von einem erneuten Turniersieg am heutigen Tag, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Im zweiten Spiel dachte wohl unsere Mannschaft das Gewinnen ein Selbstläufer ist, aber da hatten Sie die Rechnung ohne unseren starken und gut organisierten Gegner SV Weiden gemacht und man unterlag in diesem Spiel mit 1:3. Das einzige Tor für unsere Mannschaft erzielte Tristan Lakämper. Leider schaffte es unsere Mannschaft in diesem Spiel nicht, Ihre Spielstärke wie in den letzten Turnierspielen zuvor umzusetzten, man war doch in diesem Spiel zu viel mit Einzelaktionen beschäftigt, als miteinander zu spielen. Im letzten Spiel der Vorrunde war unser Gegner die Mannschaft vom Jugendsport Wenau. In diesem Spiel besann sich unsere Mannschaft wieder mehr auf das Mannschaftsspiel und man spielte wieder besser miteinander, aber gegen eine stark spielende Mannschaft, die kaum Aktionen in ihrer eigenen Spielhälfte zuließ. Unsere Jungs hatten es sehr schwer und man verlor trotz einer guten kämpferischen Leistung am Ende mit 0:1. Nach diesem letzten Spiel in der Vorrunde war unsere Mannschaft über ihr Abschneiden ziemlich enttäuscht und man belegte den dritten Tabellenplatz in der Gruppe A. In der Endrunde blieb unserer Mannschaft dann leider nur noch das Spiel um Platz 5 und 6 gegen den SF Vorst. In diesem Spiel hatten wir uns fest vorgenommen unser Können unter Beweis zu stellen und das Turnier mit einem 5. Platz zu gewinnen, um das Turnier positiv zu beenden. Es war leider die Luft bei unserer Mannschaft raus, dann kam auch noch ein sehr frühes Gegentor hinzu und unsere Jungs kämpften bis zur letzten Minute, aber es kam kein richtiger Spielfluss mehr zustande. Man verlor dieses Spiel letztendlich mit 0:3 Toren. Leider konnte auch unser Torwart Max Scheid, der erstmalig im Tor stand mit sehr guten Leistungen nichts an unseren Niederlagen ändern. Das Fazit für diese Turnier war, dass Gewinnen kein Selbstläufer ist und jeder Sieg hart erarbeitet werden muss. Wir Trainer sowie die Eltern fieberten bei jedem Spiel mit und feuerten die Jungs nach Kräften an und unsere Spieler hatten wieder eine Menge Spaß, trotz der Niederlagen an diesem Fußballvormittag. Nach diesen harten Spielen beendeten wir den Vormittag mit unseren Jungs bei Mc. Donalds mit Pommes und Hamburger. Darüber wurden die Niederlagen dann auch ganz schnell vergessen. Wir freuen uns schon alle auf das nächste Turnier und würden dieses auch gerne mit einem Turniersieg beenden. (SS)

17.01.2011 B1-Junioren auf 2 Turnieren

Eine doppelte Hallenbelegung in Aldenhoven und die damit verbundene Verschiebung des Siersdorfer Turniers bescherten uns heute einen Doppeleinsatz. Am frühen Nachmittag spielten die Herren M.Cremer - J.Cremer, P.Kämmerling, F.Keppel, M.Schmölders, P.Kikunga, T.Grzegorzitza auf dem Turnier von SW Huchem-Stammeln. Leider wurde bei diesem Turnier auf die hamsterkäfiggroßen Handballtore gespielt, was die Torausbeute natürlich gering werden ließ. Nach zwei torlosen Unentschieden gegen Schmidt und Mondorf-Reidt, gelang gegen die SG Eschweiler/Golzheim ein 3:1 Sieg und ein 1:1 gegen den späteren Turniersieger von SW Düren. Das Spiel um Platz 3 endete wiederum torlos gegen SG Fliesteden und im 7-Meter-Schießen war unser Gegner glücklicher, so dass wir, zwar ungeschlagen, trotzdem nur 4. wurden.

Abends ging es beim Turnier vom SV Siersdorf im Modus Jeder gegen Jeden gegen die Mannschaften vom GFC Düren, JSV Alsdorf, SV Scherpenseel, SV Siersdorf und Salingia Barmen. Irgendwie passte heute nicht viel zusammen. Niederlagen gegen Düren, Siersdorf und Alsdorf standen nur ein Unentschieden gegen Scherpenseel und Barmen gegenüber. Letztendlich wurden wir 5. und haben die Erkenntnis, dass nicht jedes Turnier so laufen kann, wie in Linnich, selbst wenn die gleichen Spieler beteiligt sind. Aktiv waren heute: S.Jansen,  M.Cremer - D.Kramp, M.Staneck, J.Eisenbeiser, M.Bambynek, P.Kikunga, M.Haxhija, B.Haxhija, F.Keppel  (UJ)

09.01.2011 Bambini Mannschaft startet mit Turniersieg ins Jahr 2011

Beim Bambini Turnier in Inden gelang unserer Mannschaft der erste Turniersieg im neuen Jahr. In beeindruckender Weise setzte sich unsere Mannschaft mit 5 Siegen ohne Gegentor und einem Torverhältnis von 16:0 Toren als klarer Turniersieger durch. Das Turnier begann mit dem Spiel gegen Mariadorf. Hier gelang ein deutlicher 4:0 Sieg. Die Tore waren teilweise sehr schön rausgespielt und der Gegner hatte in diesem Spiel nicht den Hauch einer Chance. Besonders hervor tat sich Lukas Wings,der mit großem Einsatz seine Mitspieler immer wieder sehr gut einsetzte. Auch optisch fiel Lukas fortan auf, da sein hochroter Kopf über das gesamte Turnier nicht mehr wegging. Im zweiten Spiel wurde die Mannschaft aus Schleiden mit 1:0 besiegt. Dieser Sieg war der erste große Schritt zum Turniersieg, da Schleiden in der Folge der schärfste Konkurrent sein sollte. Nun war auch der neue Bambini Spruch zur Einstimmung auf die Spiele gefunden:

Koslar ist gut, Koslar ist toll, wir haun den Gegnern die Hucke voll.

Gesagt, getan.

Im dritten Spiel schlugen wir den Ausrichter Inden/Altd./Luch./Lam. wiederum mit 1:0. In einem spannenden Spiel gelang der Siegtreffer in der Schlussphase des Spiels. Die guten Einzelspieler des Gegners kamen nicht zur Geltung, da unsere Mannschaft, wie im gesamten Turnier, ihre Stärke in der mannschaftlichen Geschlossenheit hatte. Hervor tat sich Bryan Moonen, der den stärksten Spieler des Gegners zur Bedeutungslosigkeit verurteilte. Das vierte Spiel wurde zu einem einzigen Triumph. Getreu unseres neuen Leitspruchs wurde die Mannschaft aus Niederzier mit 8:0 vom Platz gefegt. Der Gegner wurde schon in der eigenen Hälfte attackiert und kam überhaupt nicht über die Mittellinie. Hier zeigte sich auch der tolle Teamgeist unserer Mannschaft. Nachdem es nach 2 Minuten schon 3:0 stand, gingen die bisherigen Leistungsträger ohne Murren vom Feld und feuerten ihre jüngeren Mitspieler begeistert an. Diese ließen sich von der tollen Stimmung anstecken und erhöhten Tor um Tor, bis zum Endstand von 8:0. Durch die bisherigen Ergebnisse standen wir schon vor dem letzten Spiel als Sieger fest, was uns aber Ansporn war, auch das letzte Spiel zu gewinnen. Die Konzentration war nun aber ein wenig gestört, da die Blicke der kleinen Helden nun immer wieder zu dem großen Pokal gingen, der bald unser sein sollte. So wurde Schlich letztlich mit 2:0 besiegt. Ein höheres Ergebnis wäre leicht möglich gewesen. Die anschließende Siegerehrung wird bei vielen Kindern zu einer unruhigen Nacht geführt haben. Die Begeisterung war bei den Kindern, Eltern und Trainern sehr groß. Die Augen der Spieler leuchteten um die Wette. Schnell wurde klar, dass Gewinnen auch schwer sein kann. Die größte Aufgabe war es, den großen und schweren Siegerpokal in die Luft zu stemmen. Auch hier wurde die Aufgabe gemeinsam bewältigt. Das Turnier hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht und ist Ansporn sich weiter zu verbessern. Es war schön zu beobachten, wie die Mannschaft miteinander Fußball gespielt hat, und das im Training erarbeitete auf dem Feld umgesetzt hat. Alle 10 Spieler hatten großen Anteil am Erfolg und freuen sich schon auf die nächsten Turniere, getreu dem Motto: Koslar ist gut, Koslar ist toll, wir haun den Gegnern die Hucke voll. (RC)

08.01.2011: E2 startet katastrophal in das Jahr 2011!

 

Scheinbar hatten unsere Jungs alles was sie über Fußball wissen zwischen Weihnachten und Neujahr irgendwo beim Geschenkeauspacken und Silvesterfeiern vergessen! Bei unserem ersten Turnier im Jahr 2011 in Würselen erlebte die Mannschaft eine erste große Krise. Im ersten Spiel des Turniers gab es nichts: kein Einsatz, kein Zusammenspiel, kein Kampf, kein Wille. Innerhalb von zehn Minuten ließen die "Herren" sich mit 10:0 aus der Halle jagen und gaben ein jämmerliches Bild für Viktoria Koslar ab. Wir müssen uns als Trainer für ein derartiges Auftreten unserer Spieler schämen!!!!! Folgerichtig kam es nach dem Spiel zu einer lauten Kabinenansprache unseres Chef-Trainers. Die Jungs wurden vor die Wahl gestellt: Entweder sie zeigen in den kommenden Spielen den Willen und den Kampfgeist um ein Spiel zu gewinnen oder wir beenden die Hallensaison vorzeitig und Armin gibt den Trainerposten der E2 auf!!!!! Diese Ankündigung hatte gesessen. Die Spieler waren ziemlich geknickt und zeigten im zweiten Spiel endlich ihr wahres Gesicht: Sie kämpften, sie spielten und sie gewannen 4:1! Auch das dritte Gruppenspiel wurde nach einem 0:1 Rückstand noch in ein 1:1 gedreht. Hätten wir nicht diese grausame erste Spiel abgeliefert wäre die Endrunde erreichbar gewesen. So blieb uns, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses, leider nur das Spiel um Platz 5. Auch hier kämpften wir uns nach einem 0:2 Rückstand noch auf ein 2:2 heran und verloren unglücklich im Siebenmeterschießen mit 4:5. Nach wochenlanger Durststrecke konnte sich heute Robin Timberg mit insgesamt 5 Toren an die Spitze der Torschützenliste setzen. Die weiteren Treffer erzielten: Niklas Heinze (2), Leon Janssen und Mark Hampel. Heute spielten: Philipp Lauprecht, Adrian Dammers, Cedric Kalscheuer, Yannik Prömpers, Mark Hampel, Felix Appuhn, Fabian Künne, Niklas Heinze, Robin Timberg und Leon Janssen. (T.T.)

07.01.2011 Grandioser Auftritt der B1 in Linnich

Ein hochkarätiges Starterfeld hatten die Veranstalter in Linnich für das Neujahrsturnier begeistern können. Neben den Verbandsligisten aus Bedburg, Euskirchen, Dürwiss und Fortuna Köln nahmen weitere Mannschaften aus der gesamten Region an diesem Turnier teil. Nach einigen unverständlichen Absagen trat unsere B1 mit lediglich 6 Feldspielern und Torwart Sven Jansen aus der C-Jugend an. Bereits im ersten Spiel gelang eine Überraschung. Mit Glück und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss wurde der Bedburger BV mit 2:0 bezwungen. Der nächste Gegner Viktoria Kleingladbach aus dem Fussballkreis Heinsberg ging mit der ersten Aktion in Führung. Danach steigerte sich unser Team in einen wahren Spielrausch. Der Hallensprecher kam kaum noch mit, um alle Torschützen bis zum 10:1 Endstand mitzuteilen. Im letzten Spiel konnten wir uns dann sogar eine 2:4 Niederlage gegen Euskirchen erlauben und waren trotzdem Sieger dieser schweren Gruppe. Im Halbfinale kam es dann zu den Partien Fortuna Köln gegen Bedburger BV und Germania Dürwiss gegen Viktoria Koslar. Unser Team war schon ziemlich erschöpft, bot aber eine taktische Glanzleistung gegen Dürwiss und kurz vor Schluss verwandelte Felix Keppel eiskalt zum 1:0 Sieg. Das andere Halbfinale gewann Bedburg, so dass wir im Endspiel wieder auf unseren Auftaktgegner trafen. Bedburg ging schnell mit 2:0 Führung und als Torwart Sven Jansen nach einer erneuten waghalsigen Parade benommen am Boden liegen blieb, musste Pierre Kikunga ins Tor und unsere Erfolgsaussichten wurden immer geringer. Aber mit letzter Kraft schaffte das Team tatsächlich noch den Ausgleich zum 3:3 Endstand. Ein 9-Meter-Schießen musste also über den Turniersieg entscheiden. Hier hatte dann unser Gegner etwas mehr Glück und gewann mit 2:1. Das Endspiel zwar verloren, aber mit tollem Spiel und hervorragender Moral begeisterten heute die Spieler:  Sven Jansen - Dustin Kramp, Manuel Schmölders (1 Tor), Mergim Haxhija (6 Tore), Pierre Kikunga (4 Tore), Felix Keppel (7 Tore) und Benjamin Haxhija, der heute nach zehnmonatiger Verletzungspause seinen ersten Einsatz hatte und zeigte, dass er unser Team verstärken wird. (UJ)

12.12.2010: D1 Jugend scheidet nach der Vorrunde aus
 
Beim Hallenturnier von Germania Dürwiß traf unsere Mannschaft im ersten Spiel auf die Mannschaft von Mariadorf und lag früh mit 0:1 in Rückstand. Jedoch konnte unsere Mannschaft durch vier Treffer von Mario Trawinski und einem Tor von Sven Oellers das Ergebnis schnell korrigieren. Den Mariadorfern gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 5:2 Endstand. Man war also gut ins Turnier gestartet. Im zweiten Spiel gegen die D2 von Niederau ging man erneut mit 0:1 in Rückstand. Wieder war es Mario Trawinski der die zahlreichen Koslarer Zuschauer nach seinem Ausgleich jubeln ließ. Jedoch gelang den Nierauern noch der etwas glückliche Siegtreffer. Im letzten Gruppenspiel gegen die dritte Mannschaft von Dürwiß musste unsere Mannschaft wieder einen 0:1 Rückstand hinnehmen. Der erneut umjubelte Ausgleich durch Mario reichte letztendlich nicht zum Einzug ins Halbfinale, da unsere Mannschaft das schlechtere Torverhältnis aufzuweisen hatte. Trotz des Ausscheidens in der Vorrunde kann der Mannschaft kein Vorwurf gemacht werden, denn alle Spieler zeigten heute eine ansprechende Leistung. 
Folgende Spieler waren im Einsatz: 
Thomas Jansen, Marcus Imbert, Nick Hermanns, Fabian Hüge, Dylan Rubin, Marvin Battaille, Florian Venrath, Daniel Bechmann, Henrik Krieger, Sven Oellers, Kevin Kurpas, Tim Geier, Niko Bambynek und Mario Trawinski. (RT)

28.11.2010 A-Jugend schlägt Alemannia Lendersdorf souverän mit 9:1
Nachdem das Spiel am vergangenen Wochenende aufgrund der Abmeldung von VfJ Winden kurzfristig abgesagt werden musste, stand am frühen Sonntagmorgen das nächste Pflichtspiel auf dem Programm. Dabei stellte sich die Alemannia aus Lendersdorf vor. Aufgrund des leichten Schneefalls über Nacht musste man sich zunächst an den etwas rutschigen Untergrund gewöhnen. Lange Pässe sollten oft unerreichbar bleiben. Von Beginn an kamen wir mit den Umständen besser zurecht und konnten das Spiel dominieren. Bereits nach wenigen Minuten erzielte Moritz Pier die erwünschte frühe Führung. Das spielte uns natürlich in die Karten und unsere Überlegenheit wurde immer größter. Durch Tore von Moritz Pier und Jonas Drautmann erhöhten wir schnell auf 3:0 und das Spiel schien entschieden. Diese Einstellung setzte sich nun anscheinend auch  in den Köpfen der Spieler fest und es klappte nicht mehr alles so gut wie zu Beginn. Man schaltete einen Gang zurück und spielte die Situationen nicht konsequent zu Ende, so dass weitere Tore Mangelware blieben. Die Gäste schafften es sogar in dieser Phase den Anschlusstreffer zu erzielen. Im Gegenzug stellte Philipp Schleipen zwar noch den alten Abstand (4:1) wieder her, jedoch stimmte dies die Trainer nicht unbedingt zufriedener. In der Halbzeitansprache waren sich Trainer und Spieler einig und wollten die Vorgaben wieder etwas besser umsetzen. Dies sollte auch Früchte tragen. Obwohl noch einige Möglichkeiten liegen gelassen wurden, konnte man durch Tobias Pinell (2), Dennis Beckers, Kalle Hompesch (FE) und Yannik Weingarten das Ergebnis noch auf 9:1 ausbauen. Somit konnte man sich vorübergehend auf den 2. Tabellenplatz vorschieben. In den verbleibenden beiden nächsten Spielen geht es gegen Sportfreunde Düren (A), die man auf Distanz halten möchte und zum Abschluss gegen den aktuellen Ligaprimus Düren-Niederau (H), denen man die Vorentscheidung in der Meisterschaftsrunde noch nicht gönnen möchte. (MM)
Lahaye - Plum, Meurer, Kappertz (46. Schütt), Beckers - Jansen, Drautmann (46. Hompesch), Weingarten (85. Schleipen), Schleipen - Büttner (70. Pier), Pier (46. Pinell)
1:0 Pier; 2:0 Pier; 3:0 Drautmann; 4:1 Schleipen; 5:1 Pinell; 6:1 Pinell; 7:1 Beckers; 8:1 Hompesch (FE); 9:1 Weingarten

27.11.2010: E2 spielt bei Hallenkreismeisterschaften ordentlich mit.

Obwohl wir mit unserem jüngeren Jahrgang gegen überwiegend ältere und körperlich teilweise weit überlegene Mannschaften antreten mussten, zeigten unsere Jungs heute gute Spiele. Nachdem wir gegen den späteren Sieger aus Langerwehe mit 1:1 ein glückliches Remis sichern konnten, nahmen wir uns wieder einmal die berühmte "Auszeit". Der Gegner spielte nicht überragend, schenkte uns aber dennoch innerhalb von 2 Minuten 4 Gegentreffer ein. Das passiert halt, wenn man nicht läuft und nicht kämpft! Nach einer "Kabinenpredigt" von Armin zeigten die Jungs was sie drauf haben und besiegten die Mannschaft aus Golzheim mit 1:0. Ein weiteres Remis (0:0) gegen Arnoldsweiler und eine 0:2 Niederlage gegen Merzenich komplettierten unsere Ergebnisse. Im Abschluss belegten wir mit unserem Team aufgrund des besseren Torverhältnisses den 4.Platz und zeigten, dass wir auch gegen körperlich stärkere Mannschaften aufgrund des spielerischen Vermögens unserer Jungs durchaus mithalten können wenn wir fighten. Bei den  Hallenkreismeisterschaften im kommenden Jahr werden wir sicherlich erfolgreicher teilnehmen. Heute spielten: Philipp Lauprecht - Stefan Ett, Cedric Kalscheuer, Yannik Prömpers - Niklas Heinze, Fabian Künne, Robin Timberg - Leon Janssen. (TT)

20.11.2010 B1 mit Handballergebnis und letztem Aufgebot.

Eigentlich umfasst der Kader ja 20 Spieler. Leider haben sich 4 Spieler wohl entschieden, nicht mehr zu erscheinen, Jens Dinslaken ist erst ab der nächsten Woche spielberechtigt und Benjamin Haxhija noch immer verletzt. Zum heutigen Meisterschaftsspiel meinten zwei Spieler lieber nach Mönchengladbach fahren zu müssen und Dominik Eisenbeiser bekam vom Arzt wegen seiner Knieprobleme Sportverbot verordnet. Marco Graffi verletzte sich noch beim Aufwärmen, so daß wir mit den C-Junioren Timo Grzegorzitza, Jens Walther und Sven Jansen, sowie Sven Thöner aus der B2 den Kader auffüllten. Unser Gegner aus Tetz hatte auch Probleme und trat nur mit 10 Spielern an, die unserem Team aber körperlich weit überlegen waren. Felix Keppel sorgte mit 3 Toren in der ersten Halbzeit zusammen mit Mergim Haxhija für den 4:2 Halbzeitstand. Leider verletzte sich jetzt auch noch Mergim Haxhija und konnte nicht mehr weiterspielen. Die Tetzer Spieler drängten unser Team immer mehr in die Defensive und erzielten auch folgerichtig den Ausgleich zum 4:4. Enrico Eisenbeiser schaffte noch die 5:4 Führung, aber Tetz war jetzt einfach stärker. Ein Elfmeter brachte den Ausgleich und nach der 6:5 Führung für Tetz musste auch noch Pierre Kikunga das Feld verlassen. Tetz erzielte noch den siebten Treffer, bevor der grandiose Schlußauftritt von Joshua Eisenbeiser begann. Ein direkt verwandelter Freistoß kurz vor Schluß und ein platzierter Fernschuß in der letzten Minute brachten tatsächlich den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Eine tolle Moral der ganzen Mannschaft und eine überzeugende Leistung der jungen Ersatzspieler aus C- und B2-Jugend. (UJ)

18.11.2010 2:1 Sieg gegen Hambach sichert der D1-Jugend die Qualifikation für die Sonderliga
Im vorletzten Meisterschaftsspiel in Hambach konnte unsere Mannschaft trotz eines sehr schwachen Auftritts die vorzeitige Qualifikation für die Sonderliga schaffen. Nach einer schnellen Führung durch ein schönes Tor von Mario Trawinski konnte die Hambacher Mannschaft fast im Gegenzug zum 1:1 ausgleichen. Fast unsere komplette Mannschaft erreichte im heutigen Spiel nicht ihre Normalform und wirkte teilweise abwesend. Mit dem Unentschieden ging man in die Halbzeit.Nach der Pause versuchte die Hambacher Mannschaft noch aggressiver unsere Jungs unter Druck zu setzen, was aber nur einige Minuten anhielt.Unsere Mannschaft erspielte sich einige Chancen, aber letztendlich war es wiederum Mario Trawinski, der den erlösenden Treffer zum 2:1 Endstand erzielte. Für das Trainergespann stellt sich die Frage, warum unsere Spieler in den entscheidenden Spielen immer gehemmt und verunsichert wirken. Im letzten Spiel in Lamersdorf kann unsere Mannschaft nun hoffentlich auch den Staffelsieg erreichen, allerdings müssen dann mehr als 3 oder 4 Spieler wach und aggressiv auf dem Platz zu Werke gehen. (RT)
15.11.2010 Auch im 5. Meisterschaftsspiel gingen wir als Sieger vom Platz
Am Montagabend, den 15.11.2010 um 18.30 Uhr spielten wir in Ellen auf einem erstaunlich guten Rasenplatz. Sofort nach Spielbeginn war klar, wer hier das Sagen hatte. Aufgrund des Hinspielergebnisses von 13 : 3 traten unsere Mädchen selbstbewußt auf. Durch schöne Spielkombinationen wurde die Ellener Mannschaft laufend unter Druck gesetzt, so dass das erste Tor nur eine Frage der Zeit war. Der gute Schiedsrichter war kaum gefordert, da es nur selten zu Spielunterbrechungen kam. Nach dem 1 : 0 ging es dann auch zügig weiter, so dass wir zur Halbzeit mit 4 : 1 führten und leider ein Gegentor (Annika Tor - ohne Chance) hinnehmen mussten, obwohl wir uns fest vorgenommen hatten, zu Null zu spielen. Hoch motiviert, das Ergebnis zu unseren Gunsten auszubauen, ging es in die zweite Halbzeit, in der wir genau wie in der ersten dem Gegner kaum Chancen ließen, in unseren Strafraum einzudringen, was leider nicht immer klappte, so dass Ellen noch ein zweites Tor nachlegen konnte. Auch in diesem Fall hatte unsere Torhüterin keine Chance. Endstand war letztlich 9:2 für uns.Besonders hervorheben möchte ich die Zusammenarbeit von Mittelfeld und Sturm, wo teilweise richtig guter Fußball gezeigt wurde. Anscheinend macht sich die neue Trainingsart bemerkbar. Ich kann der ganzen Mannschaft ein tolles Lob aussprechen und hoffe in den nächsten Spielen auf einen vergleichbaren Auftritt wie am letzten Montag. Meiner Meinung nach gewinnt und verliert eine Mannschaft immer gemeinsam und es sollte zumindest nicht im Jugendfußball Stars innerhalb einer Mannschaft geben. Ich kann es mir aber nicht verkneifen, Laura Oellers, die gestern in Ellen ein fantastisches Spiel gespielt hat, zu loben. Weiter so!!! (NL)

 

12.11.2010 A-Jugend gewinnt 3:2 gegen TuS Jüngersdorf/Stüttgerloch
An einem mehr als nur verregneten Freitag stand das Heimspiel gegen die TuS Jüngersdorf/Stüttgerloch auf dem Programm. Im Vorfeld der Saison auf einem Turnier und im Kreispokal konnten die Gäste bereits besiegt werden, so dass auch heute eigentlich ein Sieg Pflicht war, aber ohne Einsatz und Wille nicht möglich werden würde. Bei strömendem Regen begann die Partie recht zerfahren. Durch den nassen Kunstrasen unterliefen den Spielern auf beiden Seiten mehrere Abspiel- und Annahmefehler, lange Pässe blieben unerreicht und viele kleinere Fouls waren die Folge des Dauerregens. Als man sich in der gegnerischen Hälfte festgesetzt hatte und der Führungstreffer für uns in der Luft lag, kassierten wir erneut durch haarstreubende Fehler in der Defensive ein Tor und liefen erneut einem Rückstand hinterher. Dieser Fauxpas konnte kurze Zeit später durch den Einsatz von Bastian Schmölders ausgeglichen werden. Im Duell gegen den gegnerischen Torwart konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden und es gab Foulelfmeter, welchen Philipp Schleipen sicher verwandeln konnte. Leider verletzte sich Bastian bei dieser Aktion so schwer, dass er später vom Rettungswagen abgeholt werden musste. Erneut ein Rückschlag für das Team, aber besonders für ihn, weil es bereits seine zweite schwere Verletzung in diesem Jahr war. Vom Trainerteam und der Mannschaft hiermit die besten Genesungswünsche ans Krankenbett. Etwas konsterniert ging das Spiel nach kurzer Unterbrechung weiter. Nach einem tollen Pass von Jonas Drautmann stand plötzlich Moritz Pier alleine vor dem gegnerischen Tor. Auch er konnte nur noch durch ein Foul vom heranstürmenden Abwehrspieler gestoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte der Gefoulte selbst. Mit der Führung im Rücken sollte doch nun alles etwas einfacher werden. Weit gefehlt, denn die Gäste gaben noch lange nicht auf und konnten die Führung wenige Minuten später erneut ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich ein verdientes Ergebnis. Vor der Halbzeit dann der beste (vielleicht auch der einzige) Spielzug unserer Jungs. Schnell lief der Ball durchs Mittelfeld und erreichte über Yannik Weingarten den eingewechselten Marvin Büttner, der anschließend den Torwart umspielte und die 3:2 Halbzeitführung erzielen konnte. Trotz Halbzeitführung waren die Spieler und besonders das Trainerteam mit der eigenen Leistung alles andere als zufrieden. In der 2. Halbzeit sollte dann nicht mehr allzu viel passieren. Die Partie "plätscherte" (wortwörtlich) so vor sich her. Unsere Jungs konnten das Spiel leider nicht vorzeitig entscheiden, so dass es bis zur letzten Sekunde spannend blieb. Die Erleichterung nach dem Schlusspfiff war allen Beteiligten anzumerken. Mit diesem "dreckigen" Sieg konnte man sich nun in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Um im nächsten Auswärtsspiel (Samstag, den 20.11.2010, 14:30 Uhr) beim Tabellenletzten in Winden bestehen zu können, muss definitiv eine Leistungssteigerung an den Tag gelegt werden. (MM) Mundt- Beckers, Körfer-Peters, Kappertz, Jansen (35. Plum) - Pier (75. Schumacher), Drautmann (85. Schütt), Weingarten, Schleipen - Pinell, Schmölders (25. Büttner) Tore: 1:1 Schleipen (FE); 2:1 Pier (FE); 3:2 Büttner

 

13.11.2010 E2 siegt im Dauerregen gegen Floßdorf.

Trotz Dauerregen wurde der heutige Spieltag in den E-Jugend-Staffeln nicht grundsätzlich abgesagt. Da unsere Kunstrasenplatzanlage auch bei solchem Wetter nicht gesperrt wird, mussten die Kinder auch bei widrigem Wetter antreten. Unsere Jungs kamen mit dem Wetter bestens zurecht und konnten die Gäste aus Floßdorf mit spielerischen Mitteln bezwingen. Schöne  Kombinationen im Mittelfeld und präzise Weitschüsse brachten unsere Mannschaft zur Pause mit 5:0 in Führung. Nachdem wir die zweite sehr gut begannen, führten wir schnell mit 9:0. Jetzt begannen unsere Jungs die Bälle leichtfertig zu verlieren und nicht mehr konsequent zurück zu arbeiten. So konnten die Floßdorfer auf 9:2 aufholen bevor wir kurz vor Schluß nach einer schönen Kombination zum 10:2 Endstand erhöhen konnten. Heute spielten: Adrian Dammers, Philipp Lauprecht - Timo Görldt, Stefan Ett, Cedric Kalscheuer - Niklas Heinze, Fabian Künne, Robin Timberg - Leon Janssen

07.11.2010 B1-Junioren mit Erfolg gegen Freialdenhoven/Ederen

Die junge Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Freialdenhoven und Ederen stellte sich heute bei uns vor. Das Spiel hatte kaum begonnen, da führte der Gast nach einem Blackout in unserer Innenverteidigung bereits mit 1:0. Wir konnten das Spiel aber schnell unter Kontrolle bringen. Ein herrlicher Angriff über unsere linke Seite brachte den Ausgleich durch Felix Keppel. Aus dem Gewühl vor dem gegnerischen Tor konnte dann Dustin Kramp die 2:1 Halbzeitführung erzielen. Zwei schnelle Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Mergim Haxhija und Felix Keppel nach Traumvorlage von Joshua Eisenbeiser hätten eigentlich Ruhe in unser Spiel bringen können. Leider verschlief die Abwehr einen Gegenangriff zun 2:4 und unser Torwart ließ einen Schuß aus geschätzten 52,41 Metern in Netz gehen. Mergim Haxhija erzielte im Gegenzug dann das 5:3, aber unsere linke Abwehrseite ermöglichte den nie aufgebenden Gästen noch das 4:5 und fast noch den Ausgleich in der Schlußsekunde. Die heutigen Gewinner: M.Cremer-M.Schmölders, M.Staneck, P.Kikunga, J.Cremer (M.Graffi)-D.Kramp, J.Eisenbeiser, M.Bambynek, F.Keppel (P.Kämmerling), M.Haxhija-D.Eisenbeiser (UJ)

 

06.11.2010 Sieg der E2-Junioren

Heute hat unsere Mannschaft gegen die starke Mannschaft aus Körrenzig/Gevenich zwei sehr unterschiedliche Hälften gezeigt. In der ersten Halbzeit haben wir viele Fehler im Mittelfeld gemacht und hierdurch immer wieder den Ball verloren. In der Rückwärtsbewegung zeigten unsere Jungs ebenfalls vielfach zu wenig Einsatz. Der Versuch unsere Außenspieler Niklas und Frederik einmal die Seiten tauschen zu lassen, führte zu einem sehr schönen Distanztreffer von Niklas, insgesamt müssen wir diese Spielvariante im Training intensiv trainieren. Zur Halbzeit führten wir daher nur knapp mit 3:2. Nach einer guten Halbzeitbesprechung wurde die Mannschaft wieder in ihre angestammte Aufstellung zurückversetzt. Diese Umstellung brachte sofort den erwünschten Erfolg. Schöne Passkombinationen, sehenswerte Dribblings und ein gutes Defensivverhalten brachte uns das eindeutige Übergewicht im Spiel. Zum Ende hin ließen die Kräfte deutlich nach, so dass wir am Ende zu einem knappen Sieg von 5:4 Toren kamen. Die Tore schossen heute: Yannick Gasper (1), Frederik Eßer (1), Niklas Heinze (3). Heute spielten: Adrian Dammers, Philipp Lauprecht - Matthias Rinkens, Stefan Ett - Niklas Heinze, Frederik Eßer, Fabian Künne, Robin Timberg - Yannick Gasper, Riccardo Mercedes. (TT)

07.11.2010 A-Jugend gegen TuS Schmidt - Nichts für schwache Nerven
Am heutigen Sonntag stand die längste Auswärtstour auf dem Programm. Diese trat man mit dem Ziel an die zu vergebenen 3 Punkte im Spiel gegen den TuS Schmidt mit nach Koslar zu nehmen. Wie bereits im letzten Jahr kam der angesetzte Schiedsrichter nicht, so dass diesmal der Trainer der Heimmannschaft die Partie als Schiedsrichter leitete, weil wir dies bereits im letzten Jahr machten.
Auf dem Aschenplatz konnte der Gastgeber von Beginn an unter Druck gesetzt werden, so dass man sich im Ansatz einige gute Möglichkeiten erspielen konnte. Leider kam man aufgrund von Ungenauigkeiten oder Abseitsstellungen nicht zum Abschluss. Wie man effektiv spielt, zeigte uns anschließend der TuS Schmidt, der mit seiner ersten Chance den Führungstreffer erzielte. Im Anschluss rannten unsere Jungs permanent auf das Tor der Schmidter zu. Die Torchancen häuften sich nun. Einige hundertprozentige Torchancen konnten nicht genutzt werden oder wurden vom gegnerischen Torwart sensationell pariert. Nachdem Jonas Drautmann endlich der hochverdiente Ausgleich gelang und wir dem Führungstreffer nun sehr nahe waren, wurden wir erneut geschockt. Der 2. Angriff der Schmidter wurde wieder von Erfolg gekrönt. Mit 1:2 ging es auch in die Kabinen. In der Pause war man sich einig, dass man dieses Spiel noch locker gewinnen könnte. Zu Beginn der 2. Halbzeit das gleich Bild. Koslar rannte an und Schmidt lauerte in der Defensive auf schnelle Konter. Dann der Aufreger des Spiels. Nachdem der Ball die Torauslinie weit überschritten hatte und unsere Jungs das Spielen einstellten - was sich als großer Fehler rausstellte - spielten die Schmidter einfach weiter und erzielten das 3:1. Aufgebracht und wütend legten unsere Jungs nochmal eine Schippe drauf und konnten durch Tore von Daniel Meurer und Tobias Pinell ausgleichen. Nach dem Anschlusstreffer der nächster Aufreger. Eine klare Tätlichkeit des gegnerischen Torwarts wurde lediglich mit einer gelben Karte bestraft. Trotz dieser unverständlichen Entscheidungen stand das Spiel nun auf der Kippe. Drückend überlegen und dem Führungstreffer sehr nah, erlaubte man sich erneut einen haarsträubenden Fehler in der Defensive, so dass der TuS wieder in Führung ging. Auch dieser Rückschlag wurde erneut verkraftet. Daniel Meurer schaffte mit seinem 2. Tor den erneuten Ausgleich. In der Folgezeit die gleichen Kräfteverhältnisse. Koslar spielte, Schmidt konterte. 3 Minuten vor Schluss gingen die Gastgeber durch einen Fernschuss unglaublicherweise wieder in Führung. Darauf hatten unsere Jungs jedoch wieder die richtige Antwort parat. Peter Kappertz erzielte in der Schlussminute den hochverdienten Ausgleich. Anstatt mit den geplanten 3 Punkten musste man die Reise nach Hause lediglich mit 1 Punkt antreten. Aufgrund der mangelnden Chancenauswertung, dem fehlenden Glück und der äußerst fraglichen und teilweise sehr schlechten Schiedsrichterleistung muss man in diesem Fall auch mal mit 1 Punkt zufrieden sein. Im nächsten Heimspiel am Freitag, den 12.11. gegen Jüngersdorf/Stüttgerloch (18:30 Uhr) ist nun ein Sieg Pflicht, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren. (MM) Lahaye - Beckers, Körfer-Peters, Kappertz, Jansen - Pier, Drautmann, Meurer, Schleipen - Pinell (75. Sowinski), Schmölders (46. Büttner) Tore: 1:1 Drautmann; 2:3 Meurer; 3:3 Pinell; 4:4 Meurer; 5:5 Kappertz

 

02.11.2010 Knapper Sieg der D-Jugend im Spitzenspiel in Stetternich
Die klare Ansprache der Trainer vor dem Spiel sollte heute Früchte tragen. Nach zwei äußerst schwachen Spielen (0:3 im Pokal gegen Welldorf-Güsten und dem 2:0 Sieg gegen Niederzier) besann sich die Mannschaft gegen Stetternich auf Ihren Kampfgeist und bot dem Gegner von Beginn an Paroli und scheute keinen Zweikampf. Jeder spielte und kämpfte für den anderen, so wie es eigentlich immer sein sollte. Nach einem langen Zuspiel von Mario Trawinski auf Kevin Kurpas konnte dieser diesmal den Ball zur 1:0 Führung im Tor unterbringen. Am gemeinsamen Jubel der Mannschaft konnte man erkennen, dass man dieses Spiel gewinnen wollte. Bei einigen gefährlichen Angriffen der nie aufsteckenden Stetternichern hatte unsere Mannschaft das nötige Glück um den Vorsprung bis zum lang ersehnten Schlusspfiff zu verteidigen. Nach dem Spiel war der Jubel riesengroß und in der Kabine wurde die "Humba" angestimmt. Eine tolle Mannschaftsleistung boten heute folgende Spieler:
Marcus Imbert, Thomas Jansen, Fabian Hüge, Robin Rauschen, Marvin Bataille, Niko Bambynek, Sven Oellers, Dylan Rubin, Timo Strohschneider, Tim Geier,
Nik Hermanns, Daniel Bechmann, Florian Venrath, Mario Trawinski, Henrik Krieger und Kevin Kurpas. (RT)

31.10.2010 Alles was ein Spiel nicht braucht.

Es hätte ja ein schönes Spiel werden können, als unsere B1-Junioren zum Spiel in Siersdorf antraten. Ohne Marius Zander und Felix Keppel spielte unsere Mannschaft heute in einem anderen System. Leider wurde auch das völlig unwichtig. Nach einem vermeintlichen Abseitstor von uns, erzielten die starken Siersdorfer vor der Pause die 1:0 Führung. Nach dem 2:0 in der zweiten Halbzeit eskalierte leider die Situation. Nach verbalen Wortgefechten stürmte der gegnerische Trainer auf den Platz und griff einen unserer Spieler tätlich an. Das war dann der Auftakt großer Tumulte. Ein namentlich bekannter Siersdorfer Spieler sprang unsere Spieler in KungFu-Manier an und verteilte Faustschläge. Der Schiedsrichter brach daraufhin das Spiel ab und so wird wohl die Spruchkammer eine Entscheidung treffen müssen. Über die anschließenden verbalen Entgleisungen am Spielfeldrand und die offenen Drohungen werden auch andere Institutionen urteilen müssen. (UJ)

 

30.10.2010 Unentschieden der E2-Junioren

Obwohl unsere E2-Junioren das Spiel gegen Pattern/Aldenhoven zum größten Teil bestimmt haben, kamen unsere Jungs über ein 2:2 nicht hinaus. Individuelle Fehler durch leichtfertige Ballverluste führten zu den beiden Gegentreffern. Einen starken Tag hatte heute Leon Janßen. Er spielte heute teilweise ganz vorne in der Spitze und konnte beide Treffer erzielen. Im heutigen Spiel konnten die Zuschauer auch schöne Kombinationen unserer Spieler sehen. Der Ball lief häufig flüssig durch das Mittelfeld, leider fehlte uns im Abschluss vielfach die Genauigkeit. Unsere beiden Weitschusspezialisten Frederik und Niklas versuchten immer wieder mit Weitschüssen zum Torerfolg zu kommen, leider gingen alle Schüsse am gegnerischen Tor vorbei. Wenn wir bei Ballbesitz noch ruhiger spielen und die leichtfertigen Fehler abstellen, können wir positiv in die weitere Saison blicken. Bis auf die Mannschaft aus Tetz ist die Leistungsstaffel sehr ausgeglichen, hier kann jeder jeden schlagen. Heute spielten: Philipp Lauprecht - Cedric Kalscheuer, Mark Hampel, Yannik Prömpers - Niklas Heinze, Frederik Eßer, Fabian Künne - Leon Janßen, Robin Timberg, Yannick Gasper (T.T.)

28.10.2010 A-Jugend scheitert im Pokalviertelfinal an Bezirksligisten Germania Lich-Steinstraß
Am heutigen Donnerstagabend empfing unsere A-Jugend den Bezirksligisten Germania Lich-Steinstraß zum Pokalviertelfinale. Von Beginn an entwickelte sich ein ansehnliches und spannendes Spiel. Die Gäste ließen in den Anfangsminuten ihre spielerische Klasse aufblitzen und setzten unsere Jungs von der 1. Spielminute mit sehenswerten Ballkombinationen unter Druck. Unsere Jungs hielten jedoch gut dagegen und ließen keine hochkarätigen Torchancen zu. Im weiteren Verlauf der Anfangsphase konnten wir uns etwas befreien und sogar die ersten Torchancen erspielen. Die beste Chance hatte Tobias Pinell, dessen Schuss nur knapp am langen Pfosten vorbei ging. Nun waren wir am Drücker. Zu unserem Leidwesen schlossen die Gäste in unserer Drangphase einen Konter mustergültig ab und gingen in Führung. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel in dem beide Mannschaften durchaus weitere Treffer erzielen konnten. Es blieb jedoch beim 0:1 Halbzeitstand. Ohne Wechsel ging es zunächst in die 2. Halbzeit. Wir versuchten nun alles und wollten unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen, der mittlerweile nicht unverdient gewesen wäre. Die Chance des Tages hatte dabei Peter Kappertz, dem kurz vor der Linie das Quäntchen Glück fehlte. Ein Anschlusstreffer in dieser Phase hätte mit Sicherheit die Wende eingeleitet. Doch anschließend kam es, wie es kommen musste. Die Gäste erzielten nach einem tollen Pass in den Rücken unserer Viererkette das 0:2. Obwohl es nun nach Vorentscheidung roch, versuchten unsere Jungs nochmal alles und mussten nach einer Standardsituation durch einen Fernschuss sogar noch das 0:3 schlucken. Nun war das Spiel endgültig entschieden. Trotzdem ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und spielten aufopferungsvoll bis zum Schluss durch. Leider konnten wir den Ehrentreffer nicht mehr erzielen, jedoch kann die Mannschaft mit erhobenem Haupt auf die nächsten Pflichtaufgaben gucken. (MM)
Aufstellung: Hummes - Plum, Kappertz, Schütt (65. Weingarten), Jansen - Pier (70. Sowinski), Drautmann, Meurer, Schleipen - Büttner, Pinell (75. Schumacher)
Kader: Lahaye, Schmölders, Cervigne, Hompesch, Beckers (MM)

 

24.10.2010 Klarer Sieg der B1-Junioren
Zu einem Freundschaftsspiel war heute die Spielgemeinschaft Waldfeucht/Haaren/Braunsrath Gast unserer B1-Junioren. Beiden Mannschaften standen nur 11 Spieler zur Verfügung. In unserem Team spielten mit Sven Jansen und Timo Grzegorzitza zwei Aktive aus unserer C-Jugend mit. Unser Gast war lediglich mit 10 Aktiven angereist, aber der zufällig anwesende Patric Kämmerling aus unserer B2 erklärte sich sofort bereit, den Gast zu vestärken. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem unsere Mannschaft das Geschehen diktierte. Obwohl man in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hatte, passte das Kombinationsspiel. Lediglich die Chancenauswertung war mangelhaft. Zur Halbzeit führte unser Team durch Tore von Enrico Eisenbeiser, Markus Bambynek und Mergim Haxhija mit 3:1. In der zweiten Hälfte erhöhten Joshua Eisenbeiser, Timo Grzegorzitza und Dominik Eisenbeiser schnell auf 6:1, ehe unser Gast u. a. Durch Patric Kämmerling zwei Kontertore erzielte. Den Endstand zum 8:3 besorgten dann Mergim Haxhija und Timo Grzegorzitza mit ihren jeweils 2. Treffer. Das erfolgreiche Team: S.Jansen – J.Dinslaken, M.Zander, M.Schmölders, P.Kikunga – T.Grzegorzitza, M.Bambynek, J.Eisenbeiser, M.Haxhija – E.Eisenbeiser, D.Eisenbeiser (UJ)

23.10.2010 A-Jugend verpatzt Generalprobe für das bevorstehende Pokalspiel
Am heutigen Samstag stand das letzte Vorbereitungsspiel für das Pokalspiel gegen Germania Lich-Steinstraß auf dem Programm. Als Gegner präsentierte sich der Sonderligist Grenzwacht Pannesheide aus dem Kreis Aachen. Obwohl einige Stammkräfte ersetzt werden mussten, konnten wir eine spielstarke Mannschaft aufbieten. Sinn dieses Spiels war es, den Jungs vor dem wichtigen Pokalspiel nochmals Spielpraxis zu vermitteln. Leider hatten unsere Jungs dabei einen eher schlechteren Tag erwischt. Die Präsenz auf dem Platz und der unbedingte Wille Zweikämpfe zu gewinnen und den Ball zu erobern fehlten heute. So entwickelte sich ein recht müdes Gekicke, in welchem sich die Gäste leichte Vorteile erspielen konnten. Nach einem Zusammenprall mit unserem Torwart musste Jannis Körfer-Peters kurze Zeit draußen behandelt werden. Mit dieser Überzahl und etwas Glück im Abschluss erzielten die Gäste den 1:0 Führungstreffer. So ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach einigen Wechseln erhoffte man sich die Trendwende, doch leider verbesserte sich das Spiel der 1. Halbzeit auch nicht in der 2. Halbzeit. Die Gäste aus Pannesheide nutzen ihre leichte Überlegenheit zu zwei weiteren Treffern zum 3:0 Endstand. Zusammenfassend eine sehr entäuschende Leistung der gesamten Mannschaft, mit der am kommenden Donnerstag gegen Lich-Steinstraß nichts zu holen sein wird. Nun heißt es dieses Spiel schnellstens zu verarbeiten und die Konzentration auf Donnerstag zu legen. Eine ernorme Leistungsteigerung wird von Nöten sein, um in die nächste Pokalrunde einziehen zu können. Aufstellung: Mundt - Plum, Körfer-Peters, Meurer, Jansen - Pier (40. Pinell), Drautmann, Weingarten (75. Hompesch), Beckers (45. Schumacher) - Büttner, Schmölders (45. Sowinski) (MM)

13.10.2010 Neue sportliche Leitung bei den Bambini
Leider musste unser Bambini-Trainer Olaf Röder berufsbedingt den Trainerjob bei den Bambini aufgeben, den er jahrelang mit viel Enthusiasmus ausgeführt hatte. In einer Zusammenkunft von Eltern und Jugendleitung konnten wir heute schnell eine Nachfolgeregelung treffen. Die organisatorischen Aufgaben übernimmt Heike Lakämper, den sportlichen Teil Ralf Coenen und Dennis Beckers. Ralf Coenen hat selber jahrelang bei der Viktoria Fussball gespielt und stolzer Vater eines fussballbegeisterten Bambini-Kicker. Dennis Beckers spielt bei unseren A-Junioren und befindet sich zur Zeit in der Ausbildung zur Trainer C-Lizenz. Wir sind sicher, dass wir mit diesem Kompetenzteam die Grundlagen geschaffen haben, unseren jüngsten Spielern die Freude am Fussballspiel zu vermitteln. (UJ)

10.10.10 Auch Neffeltal kann den Lauf der A-Jugend nicht aufhalten - 4:1 Auswärtssieg
Am heutigen Sonntag traten wir die lange Reise zur SG Neffeltal an. Ohne Angst und mit einem gesunden Selbstbewußtsein wollte man die drei Punkte entführen und den positiven Trend der letzten Wochen fortführen. Und dies schien auch von Beginn an zu klappen. Nach einer starken Balleroberung durch Daniel Meurer bekam Marvin Büttner den Ball und flankte butterweich auf Christian Sowinski, der am langen Pfosten eiskalt zur frühen Führung einschob. In der Folgezeit verflachte die Partie etwas und zwingende Torchancen blieben aus. Bis zum 16er hatten wir alles unter Kontrolle, machten aber das zweite Tor einfach nicht. Die Gastgeber waren wiederum durch lange Bälle und Standardsituationen gefährlich. In einer Drangphase der SG konnte Marvin Büttner dann endlich das wichtige 2:0 erzielen. Kurz vor der Pause ein beruhigendes Ergebnis, aber keins auf dem man sich ausruhen konnte. Denn nach einer Standardsituation konnten die Gastgeber per Kopf verkürzen und witterten nochmals ihre Chance. Im Gegenzug konnte dieses Mißgeschick glücklicherweise wieder ausgeräumt werden. Philipp Schleipen erzielte das 3:1 und konnte somit den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellen. Zufriedene Trainer sprachen die kleinen Fehler in der Pause an und gaben weitere Anweisungen für die 2. Halbzeit. Defensiv nichts zulassen und vorne ein weiteres Tor erzielen, womit die Entscheidung wohl gefallen wäre. Etwas ungeduldig wollte man die Entscheidung herbeiführen. Trotz optischer Überlegenheit und vieler Chancen wollte der entscheidende Treffer einfach nicht fallen. Die SG hatte sich immer noch nicht aufgegeben und wurde mehrfach durch lange Bälle gefährlich, konnten aber ebenso wenig den Ball im Tor unterbringen. So mussten wir bis zur 75. Minute warten als der Ball nach einem abgeblockten Fernschuss zufällig vor die Füße von Christian Sowinski fiel. Freistehend fackelte er nicht lange und erzielte den 4:1 Endstand. Nun ließen die Gastgeber die Köpfe hängen und viele Torchancen unserer Jungs waren die Folge. Unvermögen und das fehlende Quäntchen Glück verhinderten letztlich einen noch höheren Auswärtssieg. Dennoch waren die Trainer mit der Leistung des Teams und mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Zug scheint ins Rollen gekommen zu sein. Nun heißt es durch verschiedene Freundschaftsspiele den Rhythmus beizubehalten und sich auf das nächste Spiel am 28.10.10 vorzubereiten. (MM) / Lahaye - Körfer-Peters, Kappertz, Schütt, Jansen - Schumacher (30. Weingarten), Pier (60. Beckers), Meurer, Schleipen - Büttner (80. Hompesch), Sowinski / Tore: 0:1/1:4 Sowinski; 0:2 Büttner; 1:3 Schleipen

10.10.2010 B1 gewinnt Kurzturnier
Um die spielfreie Zeit zu überbrücken, trafen sich heute die A-Junioren von Rhenania Lohn und die beiden Koslarer B-Jugend-Teams zu einem Kurzturnier. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden jeweils 2x20 Minuten. Die Mannschaft aus Lohn gewann gegen Koslar 2, hatte jedoch gegen Koslar 1 keine Chance. Die Begegnung zwischen den beiden Koslarer Teams war eine eindeutige Sache, zu überlegen waren die B1-Junioren. Die Ergebnisse: Viktoria Koslar 2 - Rhenania Lohn 0:8, Rhenania Lohn - Viktoria Koslar 1 0:6, Viktoria Koslar 2 - Viktoria Koslar 1 0:9 Für die B1 waren heute im Einsatz: A.Brusius - R.Krieger, M.Zander, M.Staneck, P.Kikunga - E.Eisenbeiser, D.Eisenbeiser, D.Kramp, M.Bambynek, J.Eisenbeiser - M.Haxhija, F.Keppel (UJ)

07.10.2010 D2 Jugend siegt auch in Gürzenich
Unser jüngerer D-Jugend Jahrgang 1999 bleibt auch im vierten Meisterschaftsspiel ungeschlagen. Heute fanden wir zunächst nicht zu unserem gewohnten Kombinationspiel. Die ersten zehn Minuten gehörten eindeutig der Mannschaft des Gastgebers. Vor allem über unsere rechte Abwehrseite kamen sie immer wieder gefährlich vor unser Gehäuse. Nachdem Trainer Sami Cormanns die Mannschaft etwas umgestellt hatte, lief es dann aber wie gewohnt aus sicherer Abwehr nach vorne. Zunächst kamen wir jedoch nicht zum Torerfolg. Allein vier oder fünf 100%tige Chancen konnten nicht genutzt werden. So dauerte es noch bis zur 25. Spielminute bis der Ball endlich im Tor des Gastgebers landete. Kurz vor der Halbzeit gelang uns dann auch noch das erlösende 2:0. Trotzdem haben wir schon bessere Halbzeiten gespielt. Nach dem Wechsel hatten wir den Gegner aber dann im Griff und ließen nur noch zwei Torschüsse zu. Wir taten uns aber gegen einen sehr tief stehenden Gastgeber in der vorwärts Bewegung sehr schwer. Es dauerte bis zur 45. Minute, bis wir endlich anfingen schön zu kombinieren und uns so immer wieder gute Chancen herausspielten. Die Chancenverwertung war aber heute stark verbesserungsfähig. So gelang uns dann nur noch das 3:0. Schade. Das hätte heute deutlich höher ausfallen müssen. Trotzdem läuft die Saison bislang unerwartet gut. Die neu formierte Mannschaft steht zur Halbzeit ungeschlagen an der Tabellenspitze. Ein toller Erfolg für die Mannschaft und die Trainer.(AW)

05.10.2010 C-Junioren weiter ohne Punktverlust
Zu einem absoluten Spitzenspiel kam es heute abend bei den C-Junioren, als die beiden bisher dreimal siegreichen Mannschaften aus Koslar und Jülich 10 aufeinander trafen. Konzentriert ging unsere Mannschaft ins Spiel und erarbeitete sich schnell eine kleine Überlegenheit. Daniel Sikora erzielte beide Tore zur 2:0 Pausenführung. Auch in der zweiten Halbzeit war unser Team klar besser, die Gegenangriffe der Jülicher wurden spätestens von der überragenden Innenverteidigung um Jonas Simons gestoppt. Daniel Sikora schoß auch in der zweiten Hälfte beide Tore und erst kurz vor Schluß schaffte Jülich noch den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand. Die Sieger: M.Schmitz - B.Richter (S.Kox), J.Kalscheuer (J.Simons), T.Grzegorzitza (T.Hermanns),S.Jansen - M.Mukaba, J.Walther, N.Nyarko (D.Reuters), R.Thouet - F.Schnell,D.Sikora

03.10.2010 A-Jugend schlägt GFC Düren nach guter Leistung mit 8:2 (4:1)
Vier Tage nach dem erfolgreichen Einzug ins Pokalviertelfinale stand das nächste Meisterschaftsspiel an. Gegner war heute die A-Jugend vom GFC Düren, der Kreismeister der Saison 2009/2010. Lediglich mit einer Veränderung ging man dieses Spiel an und wollte unbedingt die Punkte in Koslar behalten. Nach einer kurzen Phase des Abtastens konnten sich unsere Jungs immer öfter in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Leider konnte diese Überlegenheit nicht in Tore umgewandelt werden. Dies sollte sich rächen, denn die Gäste gingen nach einer Standardsituation etwas glücklich in Führung. Erfreulicherweise wurde dieser Schock schnellstens verarbeitet und es wurde konzentriert und geduldig weitergespielt. Der Schlüssel zum Erfolg. Nach dem noch etwas glücklich herausgespielten aber durchaus hoch verdienten Ausgleichstreffer durch Philipp Schleipen wurden die Schwächen der Gäste im Defensiverbund aufgedeckt und entsprechend bestraft. Durch einige starke lange Pässe aus der eigenen Abwehr bzw. schnelle Ballkombinationen aus dem Mittelfeld wurden unsere beiden Außenpositionen sowie die beiden Stürmer mehrfach auf die Reise in Richtung gegnerisches Tor geschickt. Dabei konnte Marvin Büttner mit einem Doppelschlag und Bastian Schmölders das Ergebnis auf 4:1 ausbauen. Ein beruhigendes Halbzeitergebnis, jedoch noch lange nicht die Entscheidung, so die Erkenntnisse in der Halbzeitpause. Das richtige Gespür, denn die Gäste gaben sich noch lange nicht geschlagen. In einer schwächeren Phase unserer Jungs gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Im Anschluss gewann der GFC etwas an Oberwasser auf dem Spielfeld. Durch die nun sichtlich offensivere Spielweise der Gäste ergaben sich natürlich mehr Räume und einige gefährliche Konter waren die Folge. Leider dauerte es (gefühlt) eine halbe Ewigkeit bis endlich die Entscheidung herbei geführt werden konnte. Marvin Büttner konnte einen der vielen Konter erfolgreich abschließen und die Entscheidung war gefallen. Die Gäste ließen nun die Köpfe hängen und unsere Jungs marschierten weiter nach vorne. Nach einem Foul an Marvin Büttner erzielte Moritz Pier per Foulelfmetet das 6:2. Der eingewechselte Christian Sowinski fügte sich blendend in die Mannschaft ein und erzielte mit einem Doppelpack den Endstand. Abschließend ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft für eine souveräne und geschlossene Teamleistung. Mundt (65. Lahaye) - Körfer-Peters, Kappertz, Schütt (65. Cervigne), Jansen - Pier, Weingarten, Meurer, Schleipen - Büttner (75. Schumacher), Schmölders (55. Sowinski) Ersatzbank: Beckers, Hompesch, Pinell Tore: 1:1 Schleipen; 2:1/3:1 Büttner; 4:1 Schmölders; 5:2 Büttner; 6:2 Pier (FE); 7:2/8:2 Sowinski

02.10.2010 Auch gegen Schleiden souveräner Sieg der D1-Jugend
.Unsere Mannschaft ging auch gegen die Mannschaft von Schleiden konzentriert ins Spiel und führte zur Halbzeit nach Toren von Kevin Kurpas, Henrik Krieger, 2 x Mario Trawinski und Daniel Bechmann mit 5:0. Nach der Pause konnten noch Dylan Rubin, Tim Geier und Trawinski zum verdienten 8:0 Endstand erhöhen. Wiederum eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten folgende Spieler. Marcus Imbert (Thomas Jansen), Robin Rauschen (Fabian Hüge), Marvin Bataille, Niko Bambynek, Timo Strohschneider, Sven Oellers (Sebastian Krüger) Daniel Bechmann (Dylan Rubin), Mario Trawinski, Florian Venrath, Henrik Krieger (Nik Hermanns), Kevin Kurpas (Tim Geier)

02.10.2010 Klare Niederlage der D3 bei den Zehnern
Nichts zu holen gab es für die D3 in Jülich. Immer wieder tauchten die schnellen Stürmer alleine vor unserem Tor auf, scheiterten jedoch mehrmals am Keeper Timo Kreutz. Letztendlich trafen die Gastgeber in der ersten Halbzeit dreimal. Nach dem Seitenwechsel spielte Jülich 10/97 weiterhin überlegen und zog auf 5:0 davon. Im Anschluss konnte sich unser Team zwei Chancen erkämpfen; jedoch scheiterte Tim Hennes beide Male am Jülicher Torwart. Kurz vor dem Abpfiff trafen die Zehner zum verdienten 6:0 Endstand. Es spielten: T. Kreutz - C. Felder, L. Cormanns, T. Schmitt, S. Heinen, J. Cervigne – T. Hennes, L. Wolff, J. Aivazidis - J. Huppertz, L. Hecken

30.09.2010 A-Jugend startet mäßig in die Saison 2010/2011
Nach jetzt vier absolvierten Spieltagen können unsere A-Jugendlichen von einem mäßigen Start in die Meisterschaft sprechen. Im ersten Heimspiel durften wir die Borussia aus Derichsweiler begrüßen. Über weite Strecken war es ein Vergleich auf Augenhöhe, jedoch hatten die Gäste das bessere Ende für sich und somit die ersten Punkte entführt (1:3). Am 2. Spieltag reiste man zum Titelmitfavoriten aus Arnoldsweiler. Leider war auch bei dieser Auswärtsreise nach Arnoldsweiler erneut nichts zu holen. Zu groß ist anscheinend der Respekt vor dem unbeliebten Aschenplatz. An einem durchweg rabenschwarzen Tag traten wir die Heimreise mit einer 2:9 Auswärtsschlappe an. Nach zwei Niederlagen stand gegen Huchem-Stammeln dringende Wiedergutmachung auf dem Programm. Auf Nachfrage der Gäste wurde das Spiel von Sonntags auf Mittwoch verlegt. Doch auch an diesem Tag schaffte es der Gast nur 9 Spieler auf den Rasen zu bringen. Diese Überzahl spiegelte sich natürlich auch auf dem Platz wieder. Zur Halbzeit stand es bereits 6:0 und die Gäste wollten nicht mehr weiterspielen, weil sich ein weiterer Spieler "verletzt" hatte. Nach kurzer Diskussion konnten wir die Gäste auf Hinweis des Fairplays überzeugen weiterzuspielen. Nachdem unsere Jungs das 7:0 erzielten und ein weiterer Spieler der Gäste ausfiel wurde das Spiel in der 66. Minute beim Stand von 7:0 (Tore: Büttner(3), Drautmann, Pier, Schmölders, Schleipen) abgebrochen. Nun warten wir noch das Urteil dieses Spiels ab. Wir hoffen jedoch das es mit 3 Punkten und 7:0 Toren für uns gewertet wird. Am 4. Spieltag stand das Auswärtsspiel bei der SG Inden/Altdorf/Lamersdorf/Pier auf dem Programm. Obwohl das Spiel mit 4:1 verloren ging, wurde es nachträglich mit 3 Punkten und 2:0 Toren für uns gewertet, weil ein gegnerischer Spieler nicht eingesetzt werden durfte. Eine unnötige Niederlage wäre es trotzdem gewesen, da man nur drei Tage später im Pokalspiel den Platz mit 4:0 als Sieger verlassen konnte. Somit rangiert man mit 6 Punkten und ausgeglichenem Torverhältnis von 12:12 Toren im Mittelfeld der Sonderliga. Zu erhoffen ist, das uns mit dem Pokalsieg am Mittwoch der erhoffte Befreiungsschlag gelang und im kommenden Spiel gegen GFC Düren die Leistung wiederholt werden kann. (MM)

30.09.2010 A-Jugend ziehen wie im Vorjahr erneut ins Pokal-Viertelfinale ein
Nachdem man bereits im letzten Jahr den Einzug ins Pokal-Viertelfinale feiern konnte und sich da dem Mittelrheinligisten Düren-Niederau geschlagen geben musßte, schafften unsere Jungs auch in diesem Jahr den Sprung unter die letzten 8 Mannschaften. In diesem Jahr hatte man in der ersten Runde ein Freilos. Anschließend traf man in der Hauptrunde auf die TUS Jüngersdorf/Stüttgerloch. Nach unnötiger Spannung in den letzten Minuten stand man am Ende mit 3:2 (Tore: Drautmann, Schleipen, Büttner) als Sieger fest und zog eine Runde weiter. Im Achtelfinale mußten wir nun die Reise nach Schophoven antreten. Dort spielten unsere Jungs am vergangenen Mittwoch um den Einzug ins Viertelfinale gegen die SG Inden/Altdorf/Lamersdorf/Pier. Obwohl wir mehr Ballbesitz hatten und das Spiel größtenteils in der gegnerischen Hälfte gestalten konnten, erspielten wir uns wenige Torraumszenen. Der entscheidende Paß fehlte noch und so beendete man die Ereignisarme 1. Halbzeit mit 0:0. In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild was Ballbesitz anging. Doch die vorgetragenen Angriffe wurden genauer und gefährlicher. Das Führungstor von Yannik Weingarten (Foulelfmeter - Foul an Bastian Schmölders) spielte uns in die Karten und gab uns das nötige Selbstvertrauen für die restliche Spieldauer. Nun wurde die SG offensiver und somit auch im Abwehrbereich offener, so daß wir durch schnelle Konter die Entscheidung suchten. Drei Konter konnten mustergültig durch Yannik Weingarten (2) und Marvin Büttner abgeschlossen werden, so daß am Ende ein verdienter 4:0 Auswärtserfolg zu Buche stand. Im Viertelfinale treffen wir nun am Donnerstag, den 28.10.2010 um 19:00 Uhr auf den Bezirksligisten Germania Lich-Steinstraß. Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz "Am Genossenschaftsweg" in Koslar statt. Wir hoffen auf viele Besucher und deren Unterstützung. (MM)

29.09.2010, B-Juniorinnen Meisterschaftsspiel SV Viktoria 08 Koslar / Jackerath-Opherten
Bei mittelmäßigem Wetter spielten wir am Mittwochabend um 19.30 Uhr im Heimspiel gegen Jackerath-Opherten. Da wir Trainer uns das erste Heimspiel von Jackerath gegen Mausauel angeschaut hatten, war uns bewußt, dass dies keine leichte Aufgabe sein würde. Aufgrund der Tatsache, dass wir unser erstes Heimspiel gegen Viktoria Ellen / Schwarz-Weiß Huchem-Stammeln am 17.09.2010 mit 13 : 3 und unser erstes Auswärtsspiel am 24.09.2010 gegen FC Viktoria Pier mit 4 : 1 gewonnen haben, war es klar, dass unsere Mädels die neuerliche Aufgabe vielleicht zu leicht nehmen. Die erste Halbzeit stellte sich relativ ausgeglichen dar, in der beide Mannschaften gleich stark agierten. Ich glaube, es war die 20. Minute, als Laura Oellers über die rechte Seite kurz hinter der Mittellinie abzog und die 1 : 0 - Führung für Koslar erzielte. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit ließ ich die gleichen Mädchen (Tor: Annika Beckers / Sturm: Judith Pitz, Dana Heister / Mittelfeld: Zoi Polychroniadou, Desirée Sybertz, Laura Oellers / Abwehr: Dao Khieosung, Dulcinea Bibiche Mbuyi, Melina Mittag-Putek) auflaufen. Bereits nach kurzer Zeit gelang den Jackerather Spielerinnen durch einen Fehler im Mittelfeld der Ausgleich zum 1 : 1. Aufgrund der Tatsache, dass wir mit den bei Koslar schon länger spielenden Mädchen und den neuen Spielerinnen eine tolle Mischung haben, die auch Charakter beweisen, wurde nun das Spiel komplett umgekrempelt und in die Hälfte von Jackerath verlegt. Mehrere Torchancen, die leider ungenutzt blieben, trieben den Trainer fast zum Wahnsinn. Die drückende Überlegenheit in der 2. Hälfte wurde dann auch belohnt und wir konnten noch drei Tore nachlegen zum Endstand von 4 : 1 für uns. Kurz vor Ende des Spiels nahm ich noch zwei Auswechslungen vor, zum einen Sarah Gragert und zum anderen Melissa Brustmann fürs Mittelfeld. Den Jackerather Spielerinnen gelang dann noch ein Konter, der eigentlich klar zum 4 : 2 hätte führen müssen. Aufgrund der super Leistung von Annika wurde diese 150%ige Chance vereitelt. Allen Spielerinnen für die tolle Leistung einen herzlichen Dank und Gratulation zur Herbstmeisterschaft. Vor allen Dingen möchte ich mich noch einmal bei den Mädchen besonders bedanken, die am Spielfeldrand standen, ihre Mitspielerinnen tatkräftig anfeuerten, aber nicht zum Einsatz kamen. (NL)

28.09.2010 Verdienter Sieg der D-Jugend im Pokal gegen Stetternich
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte unsere Mannschaft das Pokalspiel gegen Stetternich verdient mit 4:1 gewinnen. Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft, das sie dieses Spiel gewinnen will und ging durch ein Tor von Mario Trawinski mit 1:0 in Führung. Der starke Kevin Kurpas konnte nach Zuspiel von Mario Trawinski sogar auf 2:0 erhöhen. Eine der wenigen Unachtsamkeiten in der Abwehr ermöglichte den Stetternichern den Anschlusstreffer. Henrik Krieger konnte jedoch noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen. In der zweiten Hälfte erzielte der eingewechselte Tim Geier sogar noch das 4:1. Unsere sicher stehende Abwehr ließ anschließend keine weiteren Torchancen der Gäste zu. Am deutlichen Sieg waren folgende Spieler beteiligt: Marcus Imbert (Thomas Jansen), Robin Rauschen, Marvin Bataille, Niko Bambynek, Timo Strohschneider (Sebastian Krüger), Sven Oellers, Daniel Bechmann (Fabian Hüge), Mario Trawinski, Florian Venrath (Dylan Rubin), Henrik Krieger (Tim Geier), Kevin Kurpas (Nik Hermanns). (RT)

25.09.2010 Klarer Sieg für die D1-Jugend
In Gevenich spielte unsere Mannschaft von Beginn an überlegen, vergab in der Anfangsphase aber leider wieder zahlreiche Torchancen. Erst ein schönes Kopfballtor von Nico Bambynek nach einem Eckball brachte die verdiente 1:0 Führung. Mario Trawinski erhöhte nach schönem Zuspiel auf 2:0 und Timo Strohschneider konnte mit einem Weitschuss auf 3:0 erhöhen. Marcus Imbert wurde in der 1. Halbzeit nur ein mal geprüft. Nach dem Seitenwechsel konnte Nik Hermanns nach klugem Zuspiel von Mario Trawinski auf 4:0 erhöhen. Timo Strohschneider erzielte mit einem weiteren Fernschuss das 5:0 und Florian Venrath markierte mit einem satten Linksschuss den 6:0 Endstand. Am heutigen Sieg waren folgende Spieler beteiligt: Marcus Imbert(Thomas Jansen), Nico Bambynek(Fabian Hüge), Marvin Bataille, Robin Rauschen, Sven Oellers, Timo Strohschneider, Florian Venrath, Mario Trawinski, Daniel Bechmann, Kevin Kurpas(Nik Hermanns), Henrik Krieger(Dylan Rubin)

25.09.2010 Klasse Leistung der C-Junioren
Schon von Beginn an, musste der Gast aus Welldorf/Güsten erfahren, dass gegen unsere Mannschaft heute nichts zu holen war. Gestützt auf eine sichere Viererkette wurden die Bälle im Mittelfeld schnell auf die immer wieder in den freien Raum startenden Stürmer gespielt. Die ersten beiden Tore erzielte aber Abwehrspieler Timo Grzegorzitza. Nach dem unnötigen Gegentor erzielte dann Daniel Sikora den 3:1 Halbzeitstand. Nach dem nächsten Tor, diesmal durch Noel Nyarko, kamen die Gäste wieder zu einem Treffer, aber Fabian Schnell stellte den Abstand wieder her. Das 5:2 war dann auch gleichzeitig der Endstand in diesem von der kompletten Mannschaft überzeugend vorgetragenen Spiel. Die Sieger: Y.Nyarko(M.Schmitz) - B.Richter, S.Jansen, T.Grzegorzitza, J.Kalscheuer (S.Kox) - J.Walther (F.Ziebarth), M.Mukaba (F.Watermann), R.Thouet, N.Nyarko - D.Sikora, F.Schnell (SJ)

25.09.2010 Unnötige Niederlage der D3 gegen Huchem-Stammeln
Zwanzig Minuten hatte unsere Mannschaft das Spiel vollkommen im Griff. Zahlreiche Torchancen konnten aber nicht genutzt werden. Der erste gefährliche Angriff der Gäste führte in der 22. Minute zum überraschenden 0:1. Danach verloren unsere Jungs vollkommen den Faden und mussten mit einem 0:4 Rückstand in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel fand unser Team wieder ins Spiel zurück. Zweimal Nico Künne und Tim Hennes brachten uns auf 3:4 heran. Durch einen Konter und ein schönes Freistoßtor zog Huchem-Stammeln auf 3:6 davon. Doch die Jungs gaben nicht auf und kämpften sich durch Tore von Lukas Hecken und Nico Künne auf 5:6 heran. Leider konnte der verdiente Ausgleich nicht mehr erzielt werden. Es spielten: T. Kreutz - C. Felder, T. Güldenberg, T. Schmitt, J. Cervigne, N. Künne – T. Marx, T. Hennes, L. Wolff, - L. Hecken (JH)

18.09.2010 Gelungener Saisonauftakt der D1-Jugend
Gegen den erwartet unbequemen Gegner aus Welldorf-Güsten konnte unsere Mannschaft am Ende hochverdient mit 3:1 gewinnen.Die Welldorfer Spieler, die zum teil übermotiviert schienen und ein total überforderte Schiedsrichter machten es unserer Mannschaft recht schwer zu ihrem Spiel zu finden. Nachdem Mario Trawinski mit einem Kopfball nur die Latte traf, Kevin Kurpas einige Male am Torwart scheiterte und der Schiedsrichter einen schönen Angriff durch eine vermeintliche Abseitsstellung unterbrach, reichte es bis zur Halbzeit nur zum 1:0 von Mario Trawinski nach einem tollen Zuspiel von Henrik Krieger. Torhüter Marcus Imbert rettete auf der Gegenseite durch einige tolle Aktionen die Pausenführung. Der zur Halbzeit eingewechselte Dylan Rubin konnte nach einem Eckball per Kopf auf 2:0 erhöhen. Doch fast im Gegenzug verkürzten die Gäste auf 2:1. Henrik Krieger konnte nach einem Zuspiel von Mario Trawinski den Treffer zum 3:1 Endstand erzielen. Eine starke Mannschaftsleistung zeigten heute folgende Spieler: Marcus Imbert, Niko Bambynek(Luca Wolff)(Dylan Rubin), Marvin Bataille, Fabian Hüge, Timo Strohschneider, Sven Oellers, Daniel Bechmann(Sebastian Krüger) Mario Trawinski, Floria Venrath, Kevin Kurpas(Nik Hermanns) und Henrik Krieger. (RT)

18.09.2010 B-Junioren gewinnen in Inden
Nach der vollkommen unnötigen Niederlage vor 4 Tagen wollte unsere Mannschaft heute die richtige Antwort geben. Erstmals eingestellt von Co-Trainer Tim Jansen, zeigte das Team von Beginn an die richtige Einstellung. Über die neuformierte Viererkette und die beiden laufstarken Außenspieler im Mittelfeld sollten unsere Stürmer in Szene gesetzt werden Dominik Eisenbeiser erzielte schnell die 1:0 Führung und einen wunderschönen Spielzug über die linke Seite schloß Mergim Haxhija zur 2:0 Pausenführung ab. Sofort nach Wiederanpfiff setzte Dominik Eisenbeiser mit seinem 2. Treffer schon fast die Vorentscheidung. Nachdem Felix Keppel dann das 4:0 erzielte, brachte die Mannschaft den Sieg ins Ziel, die beiden Stockfehler in der Abwehr zum 4:2 Endergebnis fielen nicht mehr ins Gewicht. Die Gewinner: M.Cremer - M.Schmölders, P.Kikunga, M.Staneck, M.Graffi (J.Cremer) - D.Kramp, F.Keppel, J.Eisenbeiser, M.Bambynek (M.Krüger) - D.Eisenbeiser (E.Eisenbeiser), M.Haxhija (UJ)

18.09.2010 D3 ohne Chance gegen TuS Jüngersdorf
In der ersten Halbzeit wurde unsere Mannschaft regelrecht überrannt und mit 9:0 in die Pause geschickt. Nach dem Seitenwechsel bot sich dann ein anderes Bild. Unsere Jungs konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Durch zwei Tore von Tim Hennes kamen wir bis zum 9:2 heran. Nachdem zwei Chancen nicht genutzt werden konnten, zogen die Jüngersdorfer auf 11:2 davon. In der 50. Minute gelang Nico Künne das 11:3. Kurz vor dem Abpfiff trafen die Gastgeber zum 12:3 Endstand. Es spielten: T. Kreutz - C. Felder, T. Güldenberg, T. Schmitt, T. Marx, J. Cervigne – T. Hennes, N. Künne, J. Aivazidis - J. Huppertz, L. Hecken (JH)

16.09.2010 Klarer Sieg der C-Junioren
Auf dem vollkommen ungewohnten Aschenplatz empfing Gastgeber Teutonia Niedermerz heute unsere Mannschaft. Schon von Beginn an war unsere Mannschaft überlegen, schafften es aber wieder nicht, die klaren Feldvorteile in viele Tore umzusetzen. Lediglich Daniel Sikora erzielte ein Tor zur Halbzeitführung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang wieder Daniel Sikora das 2:0 aber Niedermerz schoss postwendend den Anschlußtreffer. Richtig spannend wurde es aber nicht, denn Daniel Sikora hatte jetzt so viel Freude am Toreschießen gefunden, dass er noch die Tore bis zum 6:1 und damit den Endstand erzielte. Aufstellung: M.Schmitz - S.Kox (J.Walther), J.Simons, T.Grzegorzitza, J.Kalscheuer (S.Jansen) - F.Watermann (T.Hermanns), M.Mukaba, N.Nyarko (R.Thouet), B.Richter - D.Sikora, F.Schnell (SJ)

11.09.2010 C-Junioren kämpfen sich zum Sieg
Nach der tollen Saison im letzten Jahr, wollten unsere Jungen natürlich das erste Saisonspiel gewinnen. Die Vorzeichen waren nicht so besonders, fehlten doch mit Raphael Thouet, Jens Walther, Tim Hermanns und dem noch nicht spielberechtigten Mechak Mukaba gleich vier Stammkräfte. Ihr erstes Spiel bestritten David Reuters, Sebastian Kox, Joel Kalscheuer und Justus Oellers. Die erste Halbzeit gegen Germania Kirchberg verlief absolut ausgeglichen, erst die Halbzeitansprache der beiden Trainer Rainer Schmitz und Andreas Grzegorzitza rüttelte unser Team wach. Jetzt rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Kirchberger. Deren Torwart wurde zum besten Mann auf dem Platz und hielt bis kurz vor Schluß seinen Kasten sauber. Den einzigen richtigen Angriff in der zweiten Halbzeit hätten unsere Gäste fast zur Führung genutztz, Torwart Martin Schmitz und etwas Glück verhinderten aber die Gästeführung. Kurz vor Schluß war es dann dem starken Timo Grzegorzitza vorbehalten, nach fünf Aluminiumtreffern und weiteren Großchancen, endlich den verdienten Siegtreffer zu erzielen. Heute kämpften und feierten den Sieg: M.Schmitz- J.Kalscheuer (S.Jansen), J.Simons, T.Grzegorzitza, S.Kox - F.Watermann (J.Oellers), D.Reuters (F.Ziebarth), N.Nyarko, B.Richter - D.Sikora, F.Schnell (SJ)

11.09.2010 Erster Sieg für die D 3 Junioren bei der Saisonpremiere
In einem hart umkämpften Spiel setzte sich die neu formierte D3 verdient gegen eine starke Borussia aus Freialdenhoven durch. Bereits beim Auftaktmatch musste die Mannschaft auf drei Spieler verzichten. Die Ausfälle konnten durch die starken D2 Spieler Luca Wolff und Timo Marx, die bereits am Vormittag mit ihrer Mannschaft in Nörvenich antreten mussten, kompensiert werden. Bereits nach 10 Minuten ging Freialdenhoven mit 1:0 in Führung. In der 12. Minute setzte sich Lukas Hecken gegen die gegnerischen Verteidiger durch und glich zum 1:1 aus. Nach der Halbzeitpause erhöhte Koslar den Druck, da bei den Freialdenhovenern, die ohne Ersatzspieler antreten mussten, die Kräfte schwanden. Nach einem Abwehrfehler erzielte Tim Hennes in der 42. Minute das 2:1. Luca Wolff schloss in der 50. Minute einen schnell vorgetragenen Angriff zum 3:1 ab. Anschließend konnten unsere Jungs mehrere Chancen nicht nutzen. Dadurch bekamen die Freialdenhovener die zweite Luft und zwangen unseren starken Keeper Timo Kreutz zu mehreren Paraden. Nachdem einige Koslarer Konter nicht verwertet werden konnten, verkürzte Freialdenhoven in der Schlussminute auf 3:2. Den ersten Sieg erkämpften: T. Kreutz - C. Felder, T. Güldenberg, T. Schmitt, T. Marx – J. Aivazidis, T. Hennes, L. Wolff, J. Huppertz,- L. Hecken. (JH)

02.09.2010 B1 gewinnt Kurzturnier in Waldfeucht
Zwei Spielgemeinschaften aus dem Raum Heinsberg hatten uns zu diesem Kurzturnier eingeladen. Im ersten Spiel gegen die RW Waldenrath/Straeten ging es für unsere Jungen vornehmlich darum, die vorgegebene taktische Ausrichtung und den Spielaufbau umzusetzen. Die Mannschaft setzte das auch um und schaffte es die Räume, die sich durch das Verschieben in Defensive und Mittelfeld ergaben, durch schnelle Vorstöße auszunutzen. Eine herrliche Vorlage von Joshua Eisenbeiser konnte Felix Keppel zur Führung verwandeln. Die Abwehr stand heute erheblich sicherer, als noch in den Spielen zuvor, Neuzugang Jens Dinslaken und Pierre Kikunga spielten auf den Außenpositionen. Der Spielfluß stoppte auch nicht nach den vielen Einwechslungen und Dustin Kramp konnte nach Vorlage von Markus Bambynek noch den 2:0 Endstand erzielen.
Aufstellung: M.Cremer-J.Dinslaken, M.Schmölders(M.Zander), M.Staneck, P.Kikunga(J.Cremer)-Dustin Kramp, J.Eisenbeiser(M.Graffi), D.Eisenbeiser, M.Bambynek-M.Haxhija ,F.Keppel(M.Krüger)
Der nächste Gegner war die SG Braunsrath/Waldfeucht/Bocket/Haaren und um einiges stärker als der erste Gegner. Bereits mit dem ersten Angriff erzielten sie das 1:0. Unsere Jungen waren aber stark genug und erzielten schnell den Ausgleich durch Mergim Haxhija. Das Führungstor durch Dominik Eisenbeiser brachte etwas Sicherheit in unser Spiel. Ein leider verschossener Elfmeter von uns und ein weiterer schneller Gegenzug unserer Gegner brachten dann noch mal Spannung in das Spiel. Pierre Kikunga verwandelte dann eine Freistoßvorlage von Dustin Kramp und hätte anschließend vor lauter Jubel fast den Schlusspfiff verpasst.
Aufstellung: M.Cremer-J.Dinslaken, M.Zander ,M.Staneck, P.Kikunga-Dustin Kramp, J.Eisenbeiser(J.Cremer), D.Eisenbeiser(M.Krüger), M.Bambynek(M.Schmölders)-M.Haxhija(M.Krüger), Felix Keppel

01.09.10 A-Jugend gewinnt Testspiel in Heinsberg-Lieck knapp mit 1:0
Heute stand das letzte Testspiel der Vorbereitung über 90 Minuten auf dem Programm. Der Weg führte uns zum Sonderligisten Heinsberg-Lieck. Aufgrund der Sperrung aller Rasenplätze im Kreis Heinsberg mußte man zum Leidwesen beider Mannschaften auf dem Aschenplatz spielen. Bereits von Beginn an merkte man beiden Mannschaften das ungewohnte Geläuf an. Es war sehr schwierig ein gut strukturiertes Passspiel aufzubauen, weil man nie wußte wie der Ball im nächsten Moment (ver)springen würde. So entwickelte sich ein recht zerfahrenes Spiel. Viele Annahmefehler und  Fehlpässe waren bei beiden Mannschaften die Folge. Trotz leichter Vorteile im Spielaufbau und der mehrfachen Verlagerung des Spiels in die gegnerische Hälfte konnten unsere Jungs keine klaren Torchancen erarbeiten. Auf der Gegenseite sah dies auch nicht anders aus, so dass man sich mit einem gerechten 0:0 in die Pause verabschiedete. Nun begann die Zeit der Wechsel. Fast die halbe Mannschaft wurde nun ausgewechselt und einige Positionen verändert. Jedoch sollte auch dies nicht in klare Vorteile umgemünzt werden. Was sich jedoch im Gegensatz zur ersten Hälfte änderte, waren die Torchancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften hätten bzw. mußten durchaus mehrfach in Führung gehen (können). Das Tor des Tages erzielten dann unsere Jungs ungefähr 10 Minuten vor Schluss. Nach einem tollen Pass aus dem Mittelfeld spitzelte Bastian Schmölders den Ball am heranstürmenden Abwehrspieler vorbei und wurde gefoult. Der aufmerksame Schiedsrichter erkannte jedoch die Situation und entschied auf Vorteil, weil Philipp Schleipen den Ball bereits erlaufen hatte und Jens Schumacher mit einer mustergültigen Flanke im Sechzehner bediente. Jens ließ sich diese Chance nicht nehmen und netzte gekonnt mit dem Kopf ein und ließ sich anschließend gebührend feiern. Im Anschluss warfen die Gastgeber nochmal alles in die Waagschale, um den Ausgleich zu erzielen. Jedoch hielt unser Torwart Eric Hummes mit 2 sensationellen Paraden den Sieg fest und so konnte zum Abschluss nochmals ein gelungener Test mit einem Erfolgserlebnis gefeiert werden. (MM)
Hummes - Jansen, Kapppertz, Körfer-Peters, Schleipen - Pier, Meurer, Weingarten, Drautmann - Büttner, Pinell
eingewechselt: Schumacher, Sowinski, Schmölders, Beckers, Plum, Cervigne

01.09.2010 Unentschieden der D1-Jugend gegen starke Mannschaft aus Hehlrath
Beim Freundschaftsspiel gegen die in der Sonderliga Aachen spielende Mannschaft von den Sportfreunden Hehlrath konnte unsere Mannschaft zu jedem Zeitpunkt des Spieles mithalten. Dank einer starken kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft konnte man das Spiel in der ersten Hälfte recht ausgeglichen gestalten. Torhüter Markus Imbert mußte nur zwei mal ernsthaft eingreifen. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Mit einem Weitschuss gelang den Hehlrathern aber dann doch die 1:0 Führung. Unsere starke "Doppelsechs" wurde anschließend aufgelöst und mit dem dritten Stürmer hatten wir auch gleich eine Riesenchance, aber leider verfehlte Mario Trawinski bei diesem Versuch noch knapp das Tor. Wenige Minuten später wurde er aber erneut vom starken Floria Venrath auf die Reise geschickt, und nun konnte den Ball zum letztendlich verdienten Ausgleich im Tor versenken. An dieser tollen Mannschaftsleistung waren heute folgende Spieler beteidigt: Marcus Imbert (Thomas Jansen), Robin Rauschen, Marvin Bataille, Fabian Hüge, Timo Strohschneider, Daniel Bechmann, Florian Venrath (Dylan Rubin), Mario Trawinski, Nico Bambyneck, Henrik Krieger, Kevin Kurpas (Nik Hermanns). Sven Oellers (verletzt), Tim Geier und Sebastian Krüger fehlten leider. (RT)

25.08.2010 A-Jugend verliert mit 4:6 gegen die 1. Mannschaft der Viktoria
Zu einem weiteren Testspiel kam es am heutigen Mittwoch zum Vergleich mit der 1. Mannschaft der Viktoria. Leider konnten beide Mannschaften (noch) nicht auf den gesamten Kader zurück greifen. Besonders bei der 1. Mannschaft sah es personell nicht so gut aus, so dass man sich auch im Hinblick auf das nächste Heimspiel am Wochenende mit drei Spielern der A-Jugend verstärkte. Somit war das Trainerteam der A-Jugend gezwungen, kurzfristik umzubauen. Trotzdem konnte eine schlagkräftige Truppe aufgeboten werden und man konnte sich auf ein unterhaltsames Testspiel freuen.
Bereits von Beginn an versuchte die 1. Mannschaft die Räume eng zu machen, Druck aufzubauen und das Tempo hochzuhalten. Dies gelang ihnen auch recht gut, so dass auf Seiten der A-Jugend das normalerweise sichere Passspiel darunter leiden musste. Viele Fehlpässe und hektische Befreiungsschläge waren die Folge. Obwohl man mächtig unter Druck stand konnte der ein oder andere gefährlichen Konter gefahren werden und so ging man durch Marvin Büttner mit 1:0 in Führung. Nach dem längst überfälligem Ausgleich konnte Markus Becker nach tollem Pass von Marvin Büttner im zweiten Versuch die erneute Führung erzielen. Bis zur Pause drehten die Jungs der 1. Mannschaft mit ihrer spielerischen und konditionellen Überlegenheit (die Saison läuft bereits seit 2 Spieltagen) das Spiel und somit ging es mit einem 2:3 Rückstand in die Kabine. Auch im zweiten Abschnitt sah man eine überlegene 1. Mannschaft. Mitte der 2. Halbzeit merkte man einigen unserer Jungs den Kräfteverschleiß deutlich an. Es musste auf die Zähne gebissen werden. Obwohl die 1. Mannschaft einige gute Torchancen kreierte, konnte der Vorsprung lediglich auf 5:2 ausgebaut werden. Weiterhin blieben unsere Jungs durch Konter gefährlich. Tobias Pinell nach Pass von Marvin Büttner und "Kalle" Hompesch - mit seinem ersten Tor überhaupt - nach mannschaftsdienlicher (?) Ablage von Bastian Schmölders verkürzten den Rückstand auf 4:5. Im direkten Gegenzug machte die 1. Mannschaft jedoch endgültig den Deckel drauf und erzielte die Vorentscheidung. In den Schlussminuten war es nun vorrangig nur noch das Ziel keinen Gegentreffer mehr zu bekommen und auf den eigenen Beinen stehen zu bleiben. Letzendlich konnten weitere Gegentore verhindert werden und am Ende stand eine 4:6 Niederlage. Zusammengefasst hat auch dieses Testspiel erneut seinen Zweck voll erfüllt und viele Erkenntnisse konnten gewonnen werden. Jeder Spieler durfte wieder einmal Spielpraxis sammeln und sich besonders an das Tempo aus dem Seniorenbereich gewöhnen. Abschließend noch einen besonderen Dank an die 1. Mannschaft, die sich (MM)
Startaufstellung: Mundt - Jansen, Kappertz, Schütt, Beckers - Schumacher, Drautmann, Pier, Becker - Weißbecker, Büttner
eingewechselt: Lahaye (Tor), Plum, Pinell, Loth, Hompesch, Schmölders

22.08.2010 Noch viel Arbeit für die B-Junioren
Schwere Gegner hatte der Trainer für die ersten Freundschaftsspiele ausgesucht. Im ersten Spiel gegen den SC Erkelenz waren lediglich 10 Spieler einsatzbereit. Verletzungen, Urlaub und sonstige Verpflichtungen waren Grund für die schwache Beteiligung. Der Gegner trat mit 17 Spielern an und konnte natürlich munter durchwechseln. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gestalteten wir das Spiel offen, die Tore zum 3:3 erzielten 2x Mergim Haxhija und Markus Bambynek per Elfmeter. Als aber dann auch noch Joshua Eisenbeiser ausfiel, konnten wir nichts mehr entgegensetzen und verloren noch mit 3:6 Toren. Beteiligt waren: A.Brusius - R.Krieger,M.Zander,J.Eisenbeiser - D.Kramp,E.Eisenbeiser,P.Kikunga,M.Bambynek - M.Haxhija,D.Eisenbeiser
Die starke Mannschaft aus Hehlrath war dann am nächsten Tag unser Gegner. Diesmal konnten wir, dank Unterstützung von P. Kämmerling, zumindest 12 Mann aufbieten. Das Spiel konnten wir in der Anfangsphase noch offen gestalten, lediglich die Chancenverwertung stimmte nicht. Unser Gegner machte es da viel besser und zauberte aus 5 Chancen vier sehenswerte Treffer. Kurz nach der Halbzeit keimte nach Mergim Haxhijas Anschlußtreffer noch einmal Hoffnung auf, aber fast im Gegenzug erzielte der Gast das nächste Tor. Die Jungens verließ die Kraft und Hehlrath schoß ein Tor nach dem Anderen. Endstand war letztlich 10:1, leider nicht für uns. Aufstellung: A.Brusius - F.Keppel,M.Schmölders,(P.Kämmerling),M.Zander,P.Kikunga - D.Kramp,E.Eisenbeiser,J.Eisenbeiser,M.Bambynek - M.Haxhija,D.Eisenbeiser. (UJ)

22.08.2010 10 A-Jugend verliert Testspiel gegen Mittelrheinligisten Sportfreunde Hehlrath mit 2:8
Am heutigen Sonntag durften wir bei optimalen äußeren Bedingungen den frischgebackenen Mittelrheinliga-Aufsteiger Sportfreunde Hehlrath mit ihrem Trainer Thorsten Schmitz in Koslar begrüßen. Somit hatte man sich für das zweite Testspiel einen richtigen Brocken ausgesucht. Dies spiegelte sich dann auch auf dem Platz wieder. Die Sportfreunde bestimmten das Spiel bereits von Beginn an. Eine gut organisierte und hoch konzentrierte Defensive ließ jedoch keine aussichtsreichen Torchancen der Gäste zu. Gelegentlich versuchte man mit Kontern selber gefährlich zu werden, was jedoch ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt wurde. Nach ca. 30 Minuten ließ dann die Konzentration etwas nach und die Sportfreunde gingen nach einem katastrophalen Fehlpass verdient mit 1:0 in Führung. Dieser Rückstand versetzte unsere Jungs anscheinend in einen Schockzustand. Denn was nun in den nächsten 7 Minuten passierte, konnte man nicht fassen. Die Sportfreunde aus Hehlrath trafen nun im Minutentakt und bauten die Führung bis auf 7:0 aus. Kurz vor der Pause konnten unsere Jungs sich dann auch einmal in der Offensive zeigen. Nach einer tollen Kombination wurde der Torabschluss gesucht und Daniel Meurer konnte den Abpraller vom Torwart zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer nutzen. Somit ging es mit 1:7 in die Halbzeitpause. Nach der Pause wurde auf beiden Seiten kräftig durchgewechselt. Im zweiten Durchgang konnten unsere Jungs ihre gute Defensivleistung der ersten 30 Minuten bestätigen. Zusätzlich waren die Sportfreunde auch nicht mehr so effektiv wie im 1. Durchgang. Daher konnte das Spiel in der 2. Halbzeit etwas ausgeglichener gestaltet werden. Jeweils einen Treffer (Marvin Büttner) konnten beide Mannschaften noch erzielen. Schlussendlich steht eine 2:8 Testspielniederlage gegen eine sehr starke Mannschaft aus Hehlrath. Trotz dieser hohen Niederlage konnten die Trainer diesem Spiel auch durchaus positive Aspekte abgewinnen. Stellenweise konnte man dem 2 Klassen höher spielendem Gegner ganz gut Paroli bieten. Zusammengefasst ein gelungener Test für unser neuformiertes Team. Am kommenden Mittwoch steht ein weiteres Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf dem Programm. Gegner ist am Mittwoch, den 25.08.2010 ab 19:30 Uhr die 1. Mannschaft von Viktoria.(MM)

Lahaye - Beckers (Loth), Körfer-Peters (Schütt), Kappertz, Jansen (Hompesch) - Drautmann, Meurer, Schleipen, Schumacher, Wamig (Weißbecker) - Büttner

16.08.2010 Torwarttrainer Hubert Ruhrig muss aufhören
Leider musste unser langjähriger Torwarttrainer Hubert Ruhrig zu Saisonbeginn endgültig die Fussballschuhe an den Nagel hängen. Knie- und Fussgelenke ließen eine weitere Belastung einfach nicht mehr zu. Der Jugendausschuss und vor allem die Torhüter von D- bis A-Jugend bedanken sich bei Hubert Ruhrig für seinen Einsatz und das tolle torwartgerechte Training. Wir freuen uns darauf, Hubert Ruhrig möglichst oft als aktiven Zuschauer bei unseren Jugendspielen begrüßen zu können.

12.08.2010 A-Jugend gewinnt erstes lockeres Testspiel
Zu einem ersten lockeren Aufgalopp trafen unsere Jungs am heutigen Donnerstag auf die 2. Mannschaft unseres Vereins. Beide Mannschaften traten in diesem sehr fairen Freundschaftskick nicht in Bestbesetzung an. Trotzdem zeigten beide Mannschaften während des Spiels einige sehenswerte Ballstafetten. Gute Chancen und viele Tore waren die Folge. Das bessere Ende hatte letztendlich die jüngere Generation für sich. Mit 8:1 Toren konnten unsere Jungs das Spiel für sich entscheiden. (MM)
Startaufstellung: Lahaye - Jansen, Weißbecker, Schleipen, Beckers - Schumacher, Drautmann, Pinell, Becker - Loth, M.Büttner
eingewechselt: Mundt - Hompesch - Pier - Hummes

09.08.2010 Trainingsauftaakt bei den B1-Junioren
Komplett neu zusammengestellt wurde die Mannschaft aus 6 Mitgliedern der erfolgreichen B-Jugend des Vorjahres, 5 ambitionierten Aufsteigern aus der letztjährigen C-Jugend und 8 Neuzugängen aus Jülich und Aldenhoven. Gemeldet wurde wieder für die Sonderstaffel und die Mannschaft wird sicher alles versuchen, um das gute Abschneiden des Vorjahres zu erreichen oder sogar zu verbessern. Die ersten Turnierteilnahmen und Freundschaftsspiele werden die Mannschaft sicher zu einer Einheit zusammenschweissen. (UJ)

04.08.2010 A-Jugend startet in die Saison 2010/2011
Am heutigen Mittwoch startete die A-Jugend mit der Vorbereitung auf die Saison 2010/2011. Unter Leitung des Trainertrios Marco Mundt, Uwe Schleipen und Uwe Mundt wird die A-Jugend auch in diesem Jahr wieder in der Sonderliga antreten. Die Trainingseinheiten finden jeweils Mittwochs und Freitags von 19:30 Uhr - 21:00 Uhr statt. Außer den gewohnten Trainingseinheiten stehen neben den fixierten Freundschaftsspielen gegen Viktoria Koslar II (12.08.), Sportfreunde Hehlrath (22.08.), Viktoria Koslar I (25.08.) und B-Jugend Viktoria Koslar (05.09.) auch ein Vorbereitungsturnier in Brachelen (28.08.) an. Zu zwei weiteren Turnieren (29.08. GFC Düren / 04.09. Jugend Lucherberg) fehlen aktuell noch die Zusagen des Veranstalters.
Nach einer hoffentlich erfolgreichen Vorbereitung trifft unsere A-Jugend am 08.09.2010 um 19:00 Uhr in Koslar in der 1. Pokalrunde auf Jüngersdorf/Stüttgerloch. Das erste Pflichtspiel in der Meisterschaft steht am folgenden Sonntag, den 12.09.10 um 10:00 Uhr gegen Borussia Derichsweiler auf dem Programm. (MM)
Kurzübersicht:
Abgänge: Thomas Delonge, Markus Instenberg, Stefan Zander und Patrick Heister (alle Seniorenabteilung Viktoria Koslar), Jürgen Mantik und Michael Leimbach (beide Seniorenabteilung Alemannia Bourheim), Dennis Herzberg (SC Stetternich), Nils Gollnow (A-Jugend Viktoria Arnoldsweiler)
Zugänge: Moritz Pier (Hambacher SV), Dennis Beckers, Fabio und Marvin Büttner, Jakob Cervigne, Jonas Drautmann, Karl-Jonas Hompesch, Tim Jansen, Laurence Lahaye, Frederic Mundt, Jens Schumacher, Anton Schütt, und Christian Sowinski (alle eigene B-Jugend) Sergei Amrain (2-jährige Pause).



Ausrüstung

Ergebnisse

... lade Modul ...
SV Viktoria Koslar auf FuPa

Sponsoren

Sparkasse Düren
Raiffeisenbank Erkelenz
Die JUFA Hotels bieten preiswerte Unterkünfte mit vielfältiger Ausstattung, die jeden Aufenthalt zum Erlebnis machen. Entdecken Sie JUFA - Mehr als 40 x im Herzen Europas!

Kontakt:

1. Vorsitzender

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung

heike.lakaemper @ viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Jugendleitung:

Bernhard Dabrock

jugendleiter@viktoria-koslar.de

 

Senioren:

Ralf Coenen

ralf.coenen@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Tanz- und Turnabteilung:

Ute Wagner

ute.wagner@viktoria-koslar-jugendabteilung.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© S.V. Viktoria 1908 Koslar e.V.


E-Mail

Anfahrt